+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.079

    Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Hat hier jemand vor Beginn der Kinderwunschbehandlung die Krankenkasse gewechselt? Wenn ja, mit welchen Erfahrungen (nicht nur im Bezug auf die Kiwu Sache, sondern auch bei anderen Dingen)? Wenn ja, zu welcher Kasse seid ihr gewechselt?

    Ich überlege, zur Bahn bkk zu wechseln und meinem Mann mitzunehmen. Ich werde in Kürze ne Bauchspiegelung machen lassen und danach wollen wir (es sei denn, das geht aufgrund der Befunde des BS dann nicht) mit stimulierten IUIs anfangen.

    Merci und schönen Sonntag noch!


  2. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Ich hatte es zumindest Freunden empfohlen.
    Meine Krankenkasse (Bundesknappschaft) übernimmt "alle Kosten" solange man als Frau unter 40 ist.
    Leider bin ich selbst schon drüber.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  3. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.172

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Da unsere erste ICSI ansteht, hat mein Mann seine Krankenkasse gekündigt und wird nun in meine eintreten.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  4. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.079

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Trisha, bei welcher Krankenkasse bist du denn? Und welchen Anteil übernehmen die bei eurer Behandlung? Bist du generell bei deiner Kk zufrieden?

    Margat, bist du denn bei der Bundesknappschaft allgemein zufrieden?

    Ich bin bei der TK und die übernimmt wirklich kaum etwas, was über den gesetzlichen Anspruch hinaus geht... Die Kk meines Mannes ebenso.

  5. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.172

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Ich bin bei der DAK, da werden drei ICSI/IVF zu 100% bezahlt.

    Ich habe die Krankenkasse bisher nie wirklich gebraucht, deswegen kann ich nicht sagen, wie die ist. Aber für die ICSI ist sie halt unschlagbar.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  6. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.079

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Danke Trisha. Immer gut, wenn man seine Krankenkasse nicht braucht...

    Hat jemand hier mit der Bahn Bkk Erfahrung?


  7. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Trisha, bei welcher Krankenkasse bist du denn? Und welchen Anteil übernehmen die bei eurer Behandlung? Bist du generell bei deiner Kk zufrieden?

    Margat, bist du denn bei der Bundesknappschaft allgemein zufrieden?

    .
    Ja, sogar sehr. Ich brauchte bis jetzt kaum etwas bezahlen. Sie hat auch alle Urlaubsimpfungen und die Malariaprofilaxe übernommen. Mein Mann musste das alles selbst zahlen.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  8. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    566

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Ich habe das auch gemacht. Von der Viactiv in die AOK; letztere hat 100% von 3 Behandlungen übernommen, wenn beide Partner dort sind. Ich war vorher aber sehr zufrieden, für das viele Geld hat es sich dann aber gelohnt... Kann mich aber auch jetzt nicht beschweren, es läuft alles gut.

  9. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.172

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Zitat Zitat von Convallaria Beitrag anzeigen
    Ich habe das auch gemacht. Von der Viactiv in die AOK; letztere hat 100% von 3 Behandlungen übernommen, wenn beide Partner dort sind. Ich war vorher aber sehr zufrieden, für das viele Geld hat es sich dann aber gelohnt... Kann mich aber auch jetzt nicht beschweren, es läuft alles gut.
    Komisch. Bei uns zahlt die AOK nur 75%, deswegen der Wechsel zur DAK...
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  10. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.079

    AW: Krankenkassen Wechsel bei Kiwu-Behandlung - Wer hat's getan?

    Trisha, ich meine gelesen zu haben, dass es bei der AOK regionale Unterschiede gibt. Wenn ich es richtig auf dem Schirm hat zahlt u. A. Die AOK Hessen 100% zu drei Versuchen ICSI / IVF dazu.

    Danke Convallaria auch für deinen Beitrag! Ich glaube, ich muss auch nochmal checken, ob die Krankenkassen auch IuIs dann voll übernehmen und ob es dann da auch nur drei Versuche wären... Weil dass wir mehr als drei IuIs brauchen ist ja statistisch gesehen einfach sehr wahrscheinlich. Etwas speziell, mein Anliegen, glaube ich.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •