+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

  1. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    3.384

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    Mich hat das gestern total runtergezogen, musste mich echt zusammenreißen, nicht loszuheulen

    Aber wie es sich schon so oft bewahrheitet hat: Wer spricht, dem kann geholfen werden

    Erst hab ich mir Mr. Blue gesprochen und er meinte, wenn ein Termin vormittags/mittags ist, wird er sich das bei der Arbeit blocken und zwischendurch mitgehen. Da gibt es keine Probleme, zumindest wenn er das ein paar Tage vorher weiß.

    Und heute bin ich extra früher ins Büro, um meinen Chef abzufangen und ihm von meinem "Dilemma" berichten. Aber auch er hat mir deutlich gemacht, dass er da voll hinter mir/uns steht und uns keine Steine in den Weg legen will. Er ginge davon aus, dass ich versuche, die Termine so lege, dass sie den Büroablauf nicht zu sehr tangieren und wenn es dann doch nicht klappt und der Termin so liegt, dass ich 2-3 Std. eher los muss, dann ist das eben so. So lange es nicht 2 x pro Woche sein wird, ist ihm das egal.

    Also kann ich nachher nochmal in der KiWu anrufen und einen Termin absprechen.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  2. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.473

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    Das klingt doch gut! Toll, dass dein Chef da so Verständnis hat und du da so offen sein kannst. Ich habe mir die zweite KIWU damals am Arbeitsort gesucht (gab es da zum Glück) und die Termine waren meist auch gleich morgens. Aber ich weiß noch wie belastend zu dem ganzen anderen Schlamassel noch die Koordination zwischen Arbeit und Behandlungsterminen war.

    Wünsche euch alles Gute!
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse


  3. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    259

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    @Blueberry, das ist doch super! Alles Gute


  4. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    3.384

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    Zitat Zitat von Convallaria Beitrag anzeigen
    @Blueberry, das ist doch super! Alles Gute
    Dankeschön

    Termin steht jetzt auch, ich bin froh, dass es endlich weitergeht
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  5. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    3.384

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    Zitat Zitat von Froeschle Beitrag anzeigen
    Das klingt doch gut! Toll, dass dein Chef da so Verständnis hat und du da so offen sein kannst. Ich habe mir die zweite KIWU damals am Arbeitsort gesucht (gab es da zum Glück) und die Termine waren meist auch gleich morgens. Aber ich weiß noch wie belastend zu dem ganzen anderen Schlamassel noch die Koordination zwischen Arbeit und Behandlungsterminen war.

    Wünsche euch alles Gute!
    Dir auch lieben Dank
    Das fände ich ideal, ich wohne und arbeite aber ja ländlich, Mr. Blue arbeitet in der Stadt. Hier ist sonst weit und breit kein Kiwu-Zentrum in der Nähe.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  6. Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    65

    AW: KiWu-Behandlung, Arbeit und Termine

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    ich würde gerne mal von euch wissen, wie ihr die Arbeit, Termine in der Kiwu-Praxis etc unter einen Hut bekommt und wie ihr das organisiert.
    Dank "echter" Gleitzeit (ich kann wirklich quasi kommen und gehen wie ich will), passt das eigentlich ganz gut. Bisher weiß auch bei der Arbeit niemand, dass wir überhaupt in Behandlung sind.

    Zum Blutabnehmen gehe ich direkt morgens um 7.30 Uhr. Das geht ohne Termin, ich melde mich nur mit "3. Zyklustag" an und kann dann zwischen 7.30 und 10.30 reinschauen.
    Zum Schall gehe ich nach der Arbeit. Die haben bis 17.30 respektive 18.30 Uhr auf und da die Termine ja relativ kurzfristig sind, weiß ich ja in der Regel schon, was bei der Arbeit anliegt und kann das entsprechend planen.

    Zur Eileiterdurchlässigkeit habe ich einen Tag Urlaub genommen. Erstgespräch hatten wir abends. Die ersten 1 1/2 Zyklen war ich noch krankgeschrieben bzw. in Wiedereingliederung, da ging das zeitlich eh alles besser. Die letzten zwei Termine zum Schall lagen eh im Urlaub.

    Ich habe aber auch den Vorteil, dass ich in 10 min mit dem Rad bei der Klinik bin und dann in 10/15 min mit dem Rad bei der Arbeit. Damit bin ich zwar nach dem Blutabnehmen für meine Verhältnisse immer noch spät (ich fange normalerweise vor 7 Uhr an, dann halt erst gegen 8 - ich habe jetzt schon verschlafen, war beim Arzt (dankbarerweise geht das Blutabnehmen für die Schilddrüse bei meinem HA erst ab 8), auf die Handwerker gewartet etc pp, nächstes Mal habe ich um 9 Uhr eine Schulung, dann gehe ich halt erst direkt zur Schulung und komme vorher nicht mehr im Büro rein, geht auch), aber ich kann trotzdem easy meine acht Stunden arbeiten. Wenn man mich denn in der Praxis nicht im Wartezimmer vergisst...

    Wenn du eh 45 min bis zur Praxis brauchst, ist es doch auch egal, wenn du 15 min länger unterwegs bist. Besser, du hast einen Termin um 7 Uhr und bist um 8.30 Uhr bei der Arbeit, als dass du um 9 mal eben "kurz" für Stunden verschwindest. Wenn du bis 16 Uhr arbeitest und eine Stunde Fahrzeit hast, kann man doch sogar abends noch passend machen. Da würde ich lieber die Praxis mit flexibleren Zeiten nehmen, als mich da auf einen Nachmittag in der Woche zu fixieren (das ist ja schon fast frech). Meinen Mann habe ich, abgesehen vom Erstgespräch, übrigens nie mit dabei. Aber wir stimmulieren auch nur, für Blut und Schall brauch ich ihn nun wirklich nicht dabei. (Dabei arbeitet er nur 5 min zu Fuß weg, er könnte, wenn er müsste und seine Chefin weiß Bescheid, im Gegensatz zu meinem)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •