+ Antworten
Seite 22 von 25 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 248
  1. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.145

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Meine Mens ist volle Kanne da. Morgen habe ich wieder den Zyklusanfangstermin in der Kiwu, also machen wir direkt mit der nächsten Insemination weiter.
    Habe mit meinem Mann in den letzten Tagen zwei Mal gesprochen: Eine IVF will er eigentlich nicht, und er meint, es wäre gut, wenn das Thema dann irgendwann abgeschlossen ist, also wir jetzt diese zwei verbleibenden IUIs noch machen, und dann auch Ende mit Kiwu Gedöns ist. Auch weil er den Eindruck hat, dass es mir damit nicht gut geht. Oh man... also bei mir ist wirklich ein Ende in Sicht. Ich habe irgendwie inzwischen das Gefühl, dass unser Problem, warum es nicht klappt, nicht durch eine IuI behoben werden kann. Aber ich weiß es auch nicht. Bin sehr hin und hergerissen und ambivalent was das alles angeht.

    Sorry für den Ego Post, mehr ist heute bei mir nicht drin. Sorry, Mädels. Lucilla, natürlich gedrückte Daumen...

  2. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    175

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen

    Es ist schon irgendwie verrückt, wie wir uns immer wieder aufraffen und zum nächsten Termin in die Klinik rennen. Obwohl ich es auch versuche mit den flexiblen Arbeitszeiten alles unter einen Hut zu bekommen, frage ich doch manchmal was der ein oder andere so ahnt.
    Ich habe gestern und heute getestet. So was von strahlend weiß. Dazu habe ich das klassische Gefühl die Mens kommt gleich. Somit ist der Versuch für mich abgehakt. Muss dann Sonntag wenn wir zurück sind zum offiziellen Test in die Klinik. Keine Ahnung warum die eigentlich schönen Blastos nicht bleiben wollen. Aber das Alter macht es halt auch nicht besser. Und ich meine dass beim letzten Gespräch der Arzt gesagt hat, dass man im Schnitt mit 39, Endo Und allgemein nicht so toller EZ Qualität ca. 8 Blastos im Schnitt braucht bis es klappt. Wir sind jetzt bei 5. Mal sehen, müssen dann Kassensturz machen.
    Wie ist das in Euren Kliniken, da hängen doch bestimmt auch Zettel für Beratungsangebote. Habt ihr darüber Mal nachgedacht? Das Meiste ist ja so ne Art Coaching, dass man sich mit einem professionellen Partner über das Thema austauschen kann. Ich überlege gerade ob ich zumindest Mal Kontakt aufnehme. Alle bieten ein kostenloses Erstgespräch, damit man einschätzen kann ob es passen könnte.
    Aktuell frage ich mich schon was mein Antrieb ist da so viel Zeit und Energie und Gelt reinzustecken. Und was braucht es, dass Schluss ist. Den Spruch der mich am Meisten aufregt ist, ihr habt doch schon eins freut euch darüber. Ja tut wir und zwar sehr, trotzdem ist der Wusch riesig.
    In diesem Sinne ganz liebe Grüße

  3. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.145

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Ich für meinen Teil habe keinen Bedarf an psychologischer Unterstützung/ Coaching, aber wenn Du auch nur die leise Ahnung hast, dass Dir das helfen könnte, würde ich es auf jeden Fall ausprobieren

    Tut mir leid, dass es bei dir auch schlecht aussieht. Keine gutes Vibes in diesem Strang...


  4. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    64

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    meine Ärztin hat null Prognosen zu den versuchen gemacht, mein gyn meinte ein bis zwei, er hat gute Erfahrungen gemacht, wenn eigentlich alles ok ist. beide haben aber vom internet abgeraten. ich hatte wohl einen ganz kleinen endo-herd, fand der gyn nicht wichtig, kann aber trotzdem wohl was ausmachen, meinte die kinderwunschärztin.

    ... also bis zu 8 versuche , naja. bewiesen ist, dass sogar 10 sinn machen können. kann ich mir aber eh nicht leisten.

  5. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    694

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Ach Mensch, das tut mir sehr leid, Nokabo und Lucilla. Was ist denn bloß los... bei irgendwem muss es doch mal klappen!

    Nokabo, ja, so ein greifbarer, fester Schlußpunkt in Sichtweite ist ein anderes Gefühl als "wir könnten ja noch..." Hast du dich ein bisschen sortieren können? Wie geht es dir damit?

    Ich merke, dass ich langsam dahin komme, dass es ok wäre nur ein Kind zu haben. Der Wunsch nach einem zweiten ist immer noch groß, aber mittlerweile ist auch der Wunsch die Kiwu-Zeit abzuschließen sehr groß. Nächstes Jahr haben wir 10. Hochzeitstag, seit dem ist das Thema Schwanger werden mehr oder weniger präsent in unserem Leben. Ich mag nicht mehr. Ich will endlich weitermachen ohne was-wäre-wenn.

    Lucilla, wenn ich das nächste Mal in der Kiwu bin werde ich aber nach Beratungsangeboten fragen. Ich denk, es könnte schon helfen, den endgültigen Schlusspunkt zu finden, wenn man mal mit jemand neutralem alle Fürs und Widers durchkaut.

    Ob ich noch Ausdauer für 8 Blastos habe? Wobei wir ja nun fürs zweite Kind schon bei der 4. sind. Dann könnte es ja mit der letzten ICSI klappen. Ich hasse Statistik.


  6. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    285

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen,

    Aber wirklich, das könnte doch jetzt aber mal irgendwo klappen.
    Camaine, diese Statistik... puh, ich finde das auch so schwierig. Denn was ist denn bitte mit uns, in welcher Statistik steht denn, dass wir so schlechte Karten haben?
    Hut ab, dass ihr das Kiwuthema schon so lange mit euch nehmt. Da kann ich deine Gedanken gut verstehen.

    Nokabo, Mist, das klingt echt doof. Wie geht es dir jetzt? Schade, dass dein Mann nicht für eine IVF wäre. Irgendwie dachte ich, das sei tatsächlich eure nächste Option. Andrerseits fühlt es sich für mich ja selbst so weit weg an, insofern kann ich es schon nachvollziehen. Aber ich denke, dein Mann hat andere Gründe und möchte eher dich schützen?! Was ja wiederum schon für ihn spricht.

    Lucilla, ja, ich denke, wir verstehen dich. Wunsch ist Wunsch, ich denke, daran ist wenig rational.

    Bisher hatten wir auch noch nicht so wahnsinnig viele Termine in der Klinik. Zum Glück ist auf meiner Arbeit eher Gleitzeit Ansage und diese wird von vielen genutzt, d.h. in der Branche ist auch spätes Arbeiten „in“ und wohl akzeptiert. Ein schlechtes Gewissen habe ich dennoch, wenn ich stark abweiche und vor allem bin ich auch auf die Betreuungszeiten angewiesen.

    Schönen Sonntag euch!

  7. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.145

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Guten Abend,

    Naja, im Schnitt ca 8 Blastos finde ich ehrlich gesagt eine ziemlich ungenaue Aussage. Das klingt für mich eher nach "Wir haben keine Ahnung, bei manchen geht es schneller, und bei anderen dauert es ziemlich lange". Und es heißt auf keinen Fall, dass man nach acht Versuchen auf jeden Fall am Ende ein Baby im Bauch hat (aber das wisst ihr ja auch)...

    Mir geht es ganz ok, ich war am Freitag wieder zur Zyklus Anfang Kontrolle, habe dort bei der Ärztin ein paar Tränchen vergossen, aber ich bin wieder sortierter insgesamt. Ja, mein Mann will mich wohl beschützen, vor der körperlichen Belastung, aber auch vor einem fast endlosen Hoffen und enttäuscht sein. Hat er ja recht. Der WUNSCH ist weiterhin groß, aber die Erfüllung liegt halt nicht in unserer Hand, wie es scheint. Wir werden sehen.

    Ich hoffe, wir starten jetzt alle gemeinsam in den Erfolgszyklus (oder sind schon gestartet). Tschakka :)

  8. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    175

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen,

    So der letzte Versuch ist endgültig durch, habe den offiziellen BT gemacht und heute haben sich dann mit der Mens auch sie beiden Blastos aus meinem Körper verabschiedet. Irgendwie denke ich da doch immer dran, dass sie dann weg sind, auch wenn es nur "Blastos" waren und man ja fern ab von schwanger ist. Bei einer normalen Schwangerschaft hätte man ja nicht Mal was gemerkt oder gewusst....
    Gespräch mit Arzt natürlich auch keine neuen Erkenntnisse. Ob es für uns der letzte Versuch war, ich glaube nicht. Aus steuerlicher Sicht macht es Sinn, dass wenn wir weiter machen noch viele Kosten in diesem Jahr auflaufen. Jetzt steht wohl noch beruflich ein Trip in die USA an. Mal sehen wie wir es unter einen Hut bekommen.
    Naja, dann Euch alle einen schönen Abend. Irgendwann hoffentlich ganz bald schlägt hier für uns alle die positiv Welle zu. Ganz liebe Grüße von mir

  9. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    694

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Lucilla, das geht mir ähnlich mit dem "Verabschieden" der Blastos… Ich denke auch immer daran, dass sie dann weg sind und trauere auch um jede ein bisschen. Aber ich bin ja auch die, die ihren eingefrorenen Eizellen in der Kiwu zuwinkt, wenn sie vorbeigeht....
    Wie geht es dir denn körperlich? Ich weiß ja, dass mich die Hormone immer mehr umhauen als den Durchschnitt, aber 4 ICSIS so schnell hintereinander ist wirklich nicht ohne.

    Nokabo, gedrückte Däumchen für diesen Zyklus!
    Bei der Frage weitermachen finde ich in deinem Fall eher die Frage, wie viel hoffen und enttäuscht sein du noch vertragen kannst als IVF oder nicht. Für die IUI spritzt du ja eh schon Hormone. Ob es dann noch ein paar mehr Hormone und die kleine Narkose fürs Punktieren mehr sind finde ich körperlich nicht dramatisch. (Und ich bin bekennendes Weichei...)

    Ja, das mit den 8 Blastos heißt natürlich überhaupt nix. Aber irgendwie hält man sich ja an jeder Aussage fest, wenn es so wenig konkretes gibt. Ich kenne Leute, die haben aus einer ICSI 2 Kinder - jedes Mal der erste Transfer ein Treffer. Ich kenne Leute, die haben 7 ICSIs inklusive diverser Kryos hinter sich und immer noch kein Kind....
    Trotzdem glaube ich dran, dass auch Pech mal aufgebraucht ist. Hoffentlich nun bei uns allen.


  10. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    285

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, das hast du ja schön beschrieben mit dem Pech. So sollte es doch sein.
    Das stelle ich mir süß vor, wie du den Blastos winkst.

    Wir lassen den Zyklus jetzt vor der BS nochmal natürlich verlaufen. Verschenkt, denke ich einerseits. Und dann bin ich aber auch wieder zu geizig, noch eine IUI auszugeben, bevor wir wissen, was Sache ist.

    Ich finde, so langsam wird‘s schon herbstlich. Ich habe das Gefühl, die Zeit rast und gefühlt ist schon bald wieder das Jahr um.

+ Antworten
Seite 22 von 25 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •