+ Antworten
Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 143
  1. gesperrt
    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    6.505

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    schnell wegziehen ?

  2. Avatar von coupdefoudre
    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    227

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Bamboo82 Beitrag anzeigen
    schnell wegziehen ?
    Das gleiche kam mir gerade auch in den Sinn.

    Da bin ich immer froh, dass ich in einer Großstadt lebe, die sehr multikulturell in ihrer Gesellschaft ist.

    Amalia2,

    ich finde, deine Situation ist nicht schön.
    Für mich hört es sich an, dass ihr beide einen wahnsinnigen, nicht öffentlichen, Druck von euren Verwandten/Bekannten bekommt.
    Leider kann ich dir keine großen Ratschläge geben, da sich die Personen nie ändern werden in ihren Ansichten.
    Aber, vielleicht kannst du von dieser Gemeinschaft ein bisschen Abstand nehmen. Bei einer Freundin, die in einer ähnlichen Lage war wie du (war aber ein anderes Gebiet) hat es super funktioniert. Sie konnte dadurch ihre Gefühle sammeln und über die Situation richtig nachdenken.
    Ich wünsche Dir viel Glück.

  3. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.310

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Achje, das klingt wirklich unschön. Ich finde es immer wieder unbegreiflich, wie übergriffig manche Leute sind. Als ob es nicht eure zutiefst persönliche Entscheidung sei, nicht künstlich nachzuhelfen bzw vermeintlich "alles zu tun."

    Das tut mir total leid. :-(
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)

  4. Avatar von Historia02
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    7.046

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo Amalia,

    zuerst einmal: . Das ist wirklich ein großer Schmerz, den ich aus eigener Erfahrung auch kenne (zum Glück kam das 2. Kind dann nach anderthalb Jahren doch noch). Aber ich weiß noch, dass es die schrecklichste Zeit meines Lebens war.

    Zitat Zitat von Amalia2 Beitrag anzeigen
    Da es bis jetzt nicht geklappt hat, haben wir nach Forschen herausgefunden, dass mein Mann aufgrund einer Leisten-OP auf natürlichem Wege nur mit minimaler Wahrscheinlichkeit noch Kinder zeugen kann.
    Eine medizinische Unterstützung kommt für mich nicht in Frage. Ich gehe ungern zu Ärzten und es fühlt sich sich für uns als Weg nicht richtig an. Wir haben bereits eine Tochter und sind absolut glücklich mit ihr. Mein Mann kann sich leichter damit abfinden, dass es bei diesem einen Kind bleibt. Ich sehe es vom Kopf her wie er und will das Glück auch nicht herausfordern - zumal ich da etwas esoterisch angehaucht bin und denke, dass alles im Leben einen Sinn hat- wohl auch, dass wir nur ein Kind haben sollen. Mein Herz weint aber ständig. Ich bin so unendlich traurig, dass uns kein zweites Kind vergönnt ist.
    Ich will dir da nicht reinquatschen, aber ich finde, dein Schmerz klingt so riesengroß, dass ich mich an deiner Stelle medizinisch beraten lassen würde, was für eine Behandlung tatsächlich notwendig wäre. Oder hast du das schon gemacht?

    Ich kann leider mit "alles im Leben hat seinen Sinn" nicht so richtig was anfangen im Hinblick auf unerfüllten Kinderwunsch. Das habe ich hier in der Bricom bei diesem Thema schon so oft gelesen. Bei einer Lungenentzündung oder einem Blinddarmdurchbruch würde wohl auch kaum jemand "den Willen der Natur" einfach so akzeptieren und sich lieber zum Sterben hinlegen als Medikamente einzunehmen oder einer OP zuzustimmen. Nur beim Thema Kinder heißt es immer: "Wer weiß, wofür es gut ist!" Warum?

    Wenn ich es für mich abwägen müsste: Entweder ein paar Monate eine medizinische Behandlung ertragen oder lebenslang unter dem fehlenden 2. Kind leiden ... da würde ich mich sofort für die Behandlung entscheiden. Natürlich weiß man nicht, ob eine Behandlung von Erfolg gekrönt ist, aber es gar nicht erst zu versuchen ...? Nein, das würde ich nicht schaffen.

    Ich liebe mein 2. Kind über alles. Die Zeit der Behandlung (ich musste eine Hormontherapie machen und mir selber Hormone spritzen, um die Eizellreifung zu verbessern) habe ich schon lange vergessen und abgehakt. Was bleibt, ist mein Kind, an dem ich mich jeden Tag erfreue (und das ich auch ab und zu auf den Mond schießen möchte ;-)).

    Ich glaube, ich hätte mit dem Thema erst dann abschließen können, wenn ich wirklich alles versucht gehabt hätte.

    Es gibt auf jeden Fall Therapeuten, die sich auf das Thema "Abschied vom Kinderwunsch" spezialisiert haben. Ich habe damals einen Kontakt über die Kinderwunschklinik, in der ich in Behandlung war, bekommen. Leider kann ich nicht sagen, wie die genaue Therapie ausgesehen hätte, da ich zum Glück dann doch noch schwanger geworden bin.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass du dir vielleicht psychische Unterstützung holst, wenn du dich schon nicht zu einer medizinischen Behandlung durchringen kannst. Alles Gute!

  5. 17.08.2017, 20:02


  6. 15.08.2018, 17:16



  7. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    270

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen,

    auch wenn das Thema schon älter ist, so möchte ich hier gerne nochmal nach Austausch fragen.
    Da wir derzeit (noch) nicht in richtiger Behandlung sind und es aber nun auch schon seit zwei Jahren versuchen, fühle ich mich nirgends so wirklich richtig und finde mich hier doch noch am ehesten wieder.

    Gibt es noch andere Langzeit-2.Kind-Hibblerinnen hier?

  8. Avatar von inaram
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    229

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Winnifred Beitrag anzeigen

    Gibt es noch andere Langzeit-2.Kind-Hibblerinnen hier?
    Ja, mich. Wir versuchen seit ca. 1 Jahr, ein zweites Kind zu bekommen. Im August hatte ich eine Fehlgeburt in der 10. Woche.
    "And nothing stays the same
    And nothing ever happens to you that will happen to you again"

  9. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.078

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo Winnifred,

    da bin ich doch gerne dabei! Also natürlich nicht im eigentlichen Sinne gerne (wirklich gerne hätte ich schon ein zweites Kind bekommen :)), aber ich möchte mich euch anschließen.

    Hallo inaram, das tut mit leid, dass du eine Fehlgeburt hattest. Übt ihr schon wieder? Und wie alt ist dein Kind?

    Winni, wir kennen uns ja schon aus dem anderen Strang...

    Ich habe ein dreijahres Kind und wir probieren seit ca 18 Monaten, ein zweites zu bekommen. Aber nichts, keine Anzeichen einer Schwangerschaft seitdem. Damit zusammen hängt eine stattliche Gelbkörperschwäche meinerseits. Mein Mann hat schonmal ein SG machen lassen, da war alles im Rahmen.
    Wir hatten auch schonmal einen ersten Termin in einer KiWuKlinik, aber den hatte ich wieder abgesagt. Hm. Vielleicht würde ich im kommenden Jahr doch mal eine Bauchspiegelung machen lassen, um zu gucken, ob vielleicht die Eileiter durch die Sectio bei Kind Nummer 1 irgendwo festgewachsen sind.

    Ich bin immer wieder sehr traurig und resigniert, im Moment besonders, weil um uns herum die zweiten Kinder purzeln, und natürlich sind da die ersten Kinder alle jünger als unsere "Große".
    Was mir manchmal hilft ist mir selbst zu sagen "Es hilft ja nichts". Klar, ich kann traurig und frustriert sein, aber das hilft mir nicht weiter, also versuche ich wieder nach vorne zu gucken. Und oft bin ich auch sehr dankbar für unser gesundes, tolles Kind und dass es uns so gut geht in unserem Leben. Aber daneben steht oft eben die Traurigkeit. Kommt euch wahrscheinlich bekannt vor ;)


  10. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    270

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo inaram, huhu Nokabo!

    Ich hatte auch letztes Jahr eine Fg. Ich habe auch eine leichte Progesteronschwäche.
    Leider sind die Spermien von Herrn W. gar nicht fit und wir erfahren nun hoffentlich noch dieses Jahr, wie es weitergehen wird mit uns in der Kiwu-Klinik.

    Inaram, wie sind eure „Pläne“ so?

    Nokabo, du sprichst mir aus der Seele, was die Emotionen angeht. Leider.
    Die Bauchspiegelung wurde dir die geraten? Ich hatte auch eine Sectio... kommt das oft vor als Folge?


  11. Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    84

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo winnifred, nokabo und inaram,

    wir kennen uns ja auch schon aus dem Baby 2019 strang - aber ich werde hier sicher auch ab und an mal reinschauen, denn wir warten ja nun auch schon eine Weile auf Nummer 2, genau genommen sind wir jetzt im dritten Jahr und so langsam geht mir die Puste aus. Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt und fragt seit ein paar Monaten immer wieder nach einem Geschwisterchen

    Mein Hormonstatus ist ok, das Spermiogramm auch. Meine Gyn hat mich lange vertröstet mit - weniger Stress dann klappt das schon, was ich ihr gerne geglaubt habe - großer Fehler von mir - denn passiert ist nix. Jetzt bin ich im Oktober 40 geworden und plötzlich meint sie, ich sei wahrscheinlich zu alt. Vielen Dank auch.

    Ich hatte übrigens auch eine Sectio und werde wahrscheinlich entweder Anfang 2019 eine Bauchspiegelung durchführen lassen - oder mich langsam von Kind Nr. 2 verabschieden


  12. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    270

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Liebe Frau Sonnenschein, willkommen,

    schön/schade, dass du dich auch zu uns gesellst.
    Ich kann dich verstehen. Mein Sohn hat auch schon oft gefragt. Er ist ähnlich alt.

    Das finde ich ehrlich super unprofessionell von deiner FÄ, so etwas zu dir zu sagen.
    Und dann in Folge, du seist zu alt?! Ich kann‘s kaum glauben.

    Kamst du alleine auf BS, oder wurde dir das geraten?
    Bei mir haben sie überhaupt nichts gemacht oder geraten bisher in der Kiwu. Ich hoffe, wir verschwenden damit nicht auch unnötig Zeit.

+ Antworten
Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •