+ Antworten
Seite 19 von 22 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 215
  1. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    322

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Beim ersten Inseminieren hat der Arzt meine GM mit einer Kugelzange anhaken müssen (AUA) und beim zweiten Mal hat die Ärztin das Sperma in nem anderen Katheter aufgezogen und über die Bauchdecke mit Ultraschall geguckt, wo sie hin muss mit dem Katheter
    AUA!
    Bei mir war das immer "Schläuchsken rein, abdrücken, fettig" - und ich hab mich schon beschwert, dass es beim zweiten Versuch gepiekst hat! Ich drücke dir die Daumen, dass bei dir auch aller guten Dinge drei sind.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.

  2. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.130

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Pinguin, danke! So wie du das beschreibst hatte ich mir das auch vorgestellt.

    Ich habe es hinter mich gebracht, scheint wirklich selten zu sein, dass das sooo schwer geht bei mir. Sogar die Biologin hat sich an die Action letztes Mal erinnert, und das ist mind. 3 Monate her. Hat wieder weh getan heute, aber mei. Spermiogramm war super, mein Follikel perfekt und die Schleimhaut auch 1a. Jetzt heißt es hoffen...

    Camaine, wie sie es bei dir aus?

  3. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    685

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen, ich plums aufs Wartesofa.

    Nokabo, das klingt wirklich schmerzhaft! Ich habe auch ne nach hinten geklappte GM, aber das ist gar kein Problem, geht trotzdem super.

    Schön, dass alles gut aussieht! Dann mal ran, Ihr Spermien!

    Bei mir lief auch alles gut. Eine sehr schöne Bastozyste ist eingezogen und eine mittelschöne wurde wieder eingefroren.

    Gedrückte Daumen für uns alle! ✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻

  4. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.130

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Hallo zusammen...

    Wie geht es Euch? Lucilla, wann geht es bei Dir womit wieder los/ weiter?

    Camaine, wie geht's Dir, wie erträgst Du das Warten? Toll, dass nochmal was eingefroren werden konnte

    Winni, wie sieht es aus, wann gibt's bei Dir was Neues?

    Meine GM ist auch einfach sehr ungewöhnlich weit nach hinten geklappt. Es ist eine 90 Grad Kurve, das hatte die Kiwu Ärztin so auch noch nicht gesehen, meinte sie Naja, es hat ja am Ende geklappt und jetzt heißt es warten. Ich nehme diesen Zyklus zum 1. Mal Duphaston (oder wie auch immer das heißt) als Progesteron Support, bisher hatte ich Progestan, das nimmt frau vaginal und das Geschmiere hat mich kirre gemacht, auch, weil ich am Ende oft eine Pilzinfektion hatte. Das Duphaston nehme ich oral, das ist viel angenehmer. Bin sehr gespannt, ob die Blutung diesmal bis ES+14 fort bleibt, bisher kamen meine Tage immer schon bei ES+12/13 oder so.

    Guten Start in die Woche!

  5. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    685

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Nokabo, interessant mit dem Duphaston. Ich hatte Progesteron schon als diverse Präparate, aber immer vaginal. Das Geschmiere ist wirklich einfach nur nervig. Da werde ich mal nachfragen. Allerdings habe ich noch eine volle Packung Progestan rumstehen...
    Mögen die neuen Protestanten zusammen mit dem FSH dein Glücksrezept sein!

    Das mit dem Einfrieren ist so ne Sache... Prinzipiell freue ich mich natürlich über 2 Blastos, aber solche Entscheidungen mal schnell zu treffen wenn man da schon auf dem Tisch liegt ist auch ätzend. Verwerfen könnte ich eine EZ nie, aber mal eben 500 Euro fürs Wieder-Einfrieren rauszuhauen oder doch eine geringe Wahrscheinlichkeit für Zwillinge in Kauf nehmen...

    Ansonsten vermelde ich den ersten Warteschleifenkoller. Es zieht ordentlich im Bauch und die Brüste zwicken auch. Das macht schon Hoffnung, aber die will ich gar nicht haben, aus Angst, dass es doch wieder nicht klappt. Selbst ein positiver Test heißt ja nicht, dass am Ende alles gut wird....

  6. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.130

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, oh man Ich hoffe, du kommst schnell wieder auf andere Gedanken! Sowohl was das Warten, als auch was das Ende angeht

    500 ist natürlich eine Hausnummer. Darf ich fragen, warum du immer nur eine befruchtete EZ zurück nimmst?

    Das hast Du schön gesagt mit dem Glücksrezept. Es sieht halt bei mir immer ALLES SO GUT aus (laut den Ärztinnen), und auch das SG war die letzten beide Male TOP, sodass ich ehrlich gesagt wenig Hoffnung habe, dass es genau dieses Mal tatsächlich auch klappen sollte. Der nächste Zyklus wird dann auch wieder nix, weil wir im Urlaub sind. Aber ich weiß eh noch nciht, wie ich weiter machen will nach dieser IuI. Dafür, dass die Insemination soooooo unangenehm ist, sind 15 % Schwangerschaftswahrscheinlichkeit irgendwie unbefriedigend

  7. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    322

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Camaine Beitrag anzeigen
    Allerdings habe ich noch eine volle Packung Progestan rumstehen...
    Kann man das Progestan nicht oral einnehmen? Beim Utrogest ginge das, zumindest bei den einfachen 100ern (die luteal sind zur vaginalen Anwendung). Da heißt es immer, vaginal hätte weniger Nebenwirkungen und würde daher empfohlen, aber lt. Beipackzettel soll man die (Weichkapseln) oral anwenden.

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Dafür, dass die Insemination soooooo unangenehm ist, sind 15 % Schwangerschaftswahrscheinlichkeit irgendwie unbefriedigend
    Laut Netdoktor ist die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit bei IUI über 35 um die 4% pro Zyklus *flöt* wie gut, dass mein Uterus nicht lesen kann.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass IVF/ICSI bei dir "einfacher" wird und die Chancen stehen ja so viel höher nun auch nicht (was? 20? 25%?), dafür sind die Kosten höher. Ist vermutlich eine Sache des Abwägens... wir hätten uns vier bis sechs IUI Zyklen vorstellen können (unsere KiWu macht planmäßig drei, weil sie sagen, dass die Chancen dann nicht höher werden), aber bei mir sind die einfach auch total unkompliziert und ich hab ja weder vom Gonal noch vom Clomi noch vom Utrogest irgendwelche großartigen Beschwerden (abgesehen von Brustspannen und Unterleibsziepen) gehabt. Da hab ich im Nachhinein leicht reden.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.
    Geändert von Pinguine-haben-Knie (09.09.2019 um 12:21 Uhr)

  8. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    685

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Camaine, oh man Ich hoffe, du kommst schnell wieder auf andere Gedanken! Sowohl was das Warten, als auch was das Ende angeht
    Danke! Mein Rezept ist ja Ablenkung, Ablenkung und Ablenkung. Aber das ist so schwer, wenn immer irgendwas zwickt.

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, warum du immer nur eine befruchtete EZ zurück nimmst?
    Mehrere Gründe, "harte (es gibt keine Lösung) und weiche (da findet sich schon was)". Hard Facts: Mein Beckenboden ist seit der Geburt ein Schrotthaufen. Dem will ich keinesfalls mehr zumuten als unbedingt nötig und würde auch einen Kaiserschnitt wählen. Außerdem bin ich schmal gebaut und hatte am Eisbär genug zu tragen, ich kann mir nicht vorstellen, wie ich zwei unterbringen sollte. Und ich wäre noch dauerbesorgter bei einer Zwillingsschwangerschaft.
    Soft facts: Wie soll ich denn zwei Neugeborene und ein sehr aktives Kleinkind händeln? Und wo sollen die alle hin in der Wohnung? Bekomme ich nen 3. Arm gratis dazu? Und in den Aufzug passt auch kein Doppelkinderwagen.
    Es gibt übrigens auch Studien, die aus medizinischer Sicht SingleTransfer befürworten, das habe ich aber grade nicht parat.

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Das hast Du schön gesagt mit dem Glücksrezept. Es sieht halt bei mir immer ALLES SO GUT aus (laut den Ärztinnen), und auch das SG war die letzten beide Male TOP, sodass ich ehrlich gesagt wenig Hoffnung habe, dass es genau dieses Mal tatsächlich auch klappen sollte. Der nächste Zyklus wird dann auch wieder nix, weil wir im Urlaub sind. Aber ich weiß eh noch nciht, wie ich weiter machen will nach dieser IuI. Dafür, dass die Insemination soooooo unangenehm ist, sind 15 % Schwangerschaftswahrscheinlichkeit irgendwie unbefriedigend
    Frustrierend, wenn es immer so gut ausschaut und doch nicht klappt. Ich glaube ich würde an deiner Stelle dem FSH noch ein-zwei Chancen geben und dann doch zu IVF/ICSI übergehen. Da hätte man wenigstens noch Erkenntnisgewinn wie es mit der EZ-Qualität, Befruchtung und Entwicklung aussieht.

  9. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    685

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Kann man das Progestan nicht oral einnehmen? Beim Utrogest ginge das, zumindest bei den einfachen 100ern (die luteal sind zur vaginalen Anwendung). Da heißt es immer, vaginal hätte weniger Nebenwirkungen und würde daher empfohlen, aber lt. Beipackzettel soll man die (Weichkapseln) oral anwenden.
    Vielleicht schaue ich mal nach. Ich habe mir schon lange abgewöhnt, die Beipackzettel zu lesen.
    Das habe ich nur bei der ersten ICSI beim ersten Medikament gemacht. Danach habe ich beschlossen, dass Unwissenheit ein Segen ist....

  10. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.130

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Kann man das Progestan nicht oral einnehmen?
    Dazu hatte ich die Ärztin letzte Woche auch befragt und sie meinte, da würde dann nciht genug ankommen und hat mir darauf hin das Duphaston verschrieben. Das sind auch normale Tabletten. Dazu würde ich immer die ÄrztInnen befragen und nicht die Packungsbeilage, weil da ja einiges (noch) off label use ist und dazu findet man selbstredend dann nichts in der Packungsbeilage, auch wenn es in der Praxis vielleicht schon recht gängig ist!

    Camaine, danke für deine Erklärungen zum Single Embryo Transfer. Eine Freundin hatte nach der 1. Geburt auch einen ganz schwachen Beckenboden, was sie in der 2. Schwangerschaft SEHR zu spüren bekommen hat. Das zweite Kind wurde per Sectio entbunden und der Beckenboden ist wieder viel besser.

    Ich könnte mir vorstellen, auf IVF umzusteigen, damit ich ne höhere Chance bei gleichen Transfer/ Inseminationsschmerzen habe Vielleicht könnte mein Gatte dann noch in meine KK wechseln, dann bekämen wir 3 IVFs bezahlt. Mal sehen...

    Ehrlich gesagt finde ich inzwischen den immer größer werdenden Abstand zu einem potentiellen 2. Kind immer weniger störend. Hat auch was, wenn das große Kind schon selbstständiger ist, denke ich mir im Moment. (Der Zug fürs gemeinsame Spielen ist bei uns ja eh abgefahren.) Wir werden sehen.

+ Antworten
Seite 19 von 22 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •