+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111
  1. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.045

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, auch von mir Glückwunsch zum Herzschlag Ich kann mich nur wiederholen, dass ich die ersten 12 Wochen der Schwangerschaft auch eigentlich nur ängstlich war. Aber ein großer Meilenstein ist ja schon geschafft. Wann wäre denn der errechnete Termin...?

    Winni, hm, ich kann irgendwie die Idee verstehen, dass die Kiwu bei Euch sagt, es habe ja schonmal so geklappt, aber meine Entgegnung wäre "Aber seit xxx klappt es eben nicht mehr". Und je nach dem, was als nächstes Anstehen könnte wäre eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung ja sehr sinnvoll (also falls es eine IUI geben soll, da braucht es ja die Eileiter). Für eine Bauchspiegelung (i.d.R. dazu noch eine Gebärmutterspiegelung, die wird direkt mitgemacht, ist der weniger aufwendige und invasive Eingriff als die Bauchspiegelung) brauchst Du eine Überweisung von einer normalen ambulanten Gyn ODER Kiwu Klinik. Also dafür braucht's keine Kiwu Klinik Aber generell würde ich mir überlegen, nochmal die Kinderwunsch Praxis zu wechseln. Das klingt ja irgendwie suboptimal, finde ich, wenn die nichts aus dem Quark kommen, zumindest schonmal Untersuchungen zu machen.

    Jammernde Schwangere, jo mei, die Armen Wobei ich zugeben muss, dass ich in meiner Schwangerschaft auf eher mehr als weniger gejammert habe.

    Ich war am Montag in der Uniklinik zur Vorbesprechung meiner Bauch- und Gebärmutterspiegelung und in knapp zwei Wochen ist die OP Heute muss ich nochmal hin zum Narkosevorgespräch, und dann werde ich mich in Verdrängung üben, bis der Termin da ist. Lese jetzt auch schon viel zu IUIs rum, weil das bei uns ja dann nach der OP folgen könnte / sollte. Und da scheinen statistisch gesehen die Chancen gar nicht so gut zu sein, wobei man da ja viele Einflussvariablen nicht kennt, wenn man nur eine Prozentzahl sieht. Mal gucken also.

  2. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    661

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Winni, ich finde auch die Wartezeit bis Sommer echt lang. Ihr habt ja schon nach der Entfernung der Varikozele so lange gewartet und die ganze Zeit ist nix passiert. Ja, es hat schon mal so geklappt, aber jetzt doch sehr lange nicht mehr, insofern könnte man durchaus mal weiterschauen. Warten ist ja als Belastung auch nicht zu unterschätzen. Habt ihr noch eine andere Kiwu, wo man sich mal ne Zweitmeinung einholen kann?

    Nokabo, alles Gute für die Bauchspiegelung!
    Die Erfolgsquote von IUIs ist wirklich nicht so dolle, allerdings wird es wohl oft auch als "sanfter Einstieg" in die Kiwu-Behandlung gemacht, wenn die Paare sich mit IVF noch nicht so recht anfreunden können. Sogar uns, mit eindeutigem ICSI-Befund hat man es angeboten. Ich war mit der Aussicht auf ICSI nicht glücklich und hatte Ängste wegen Hormonen etc... Da meinte der Arzt, man könne mal eine IUI machen, einfach um in der Materie anzukommen. Er hat aber klar gesagt, dass die Erfolgsaussichten sehr gering sind. (Ich war dann auch der Meinung ganz oder gar nicht. Was bringt mir der Schonwaschgang?) Also kannst du die "Tester" schon mal aus der Statistik rausrechnen.

    Übrigens haben wir damals die KK für die ICSI gewechselt und ich finde, es hat sich gelohnt. Unbedingt bedenken, dass man eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hat! Wir sind damals zur Knappschaft gewechselt und die haben anstandslos alles bezahlt. Inzwischen übernehmen sie aber nicht mehr 100%, sondern bezuschussen den Eigenanteil nur noch mit bis zu 500 Euro. Soweit ich weiß übernimmt aber die DAK die gesamten Kosten, wenn beide Ehepartner dort versichert sind.

    Hier: alles scheiße. Das Frischling ist nicht mehr gewachsen und viel zu klein. Herzschlag war letzten Freitag noch zu sehen, aber die Ärztin hat mir keine Hoffnung mehr gemacht. Ich hab es ja selbst gesehen, der Unterschied zum Eisbär damals ist enorm. Ich denk es heißt Abschied nehmen.

  3. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.045

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, oh nein, das tur mir leid für dich und euch! Wie traurig und unfair. Ich drücke die Daumen für das Unwahrscheinliche und ein kleines Wunder. Wann hast du wieder einen Kontrolltermin? Wie weit bist du denn jetzt?

    Danke für deine Meinung zu der KK Wechsel Sache. Und mit den IuI Zahlen hast du natürlich auch recht. Mal gucken, aber ich denke es wird bei uns drauf hinaus laufen, jetzt haben ja zwei Ärztinnen unabhängig voneinander gesagt, dass das SG für eine Insemination reicht...

  4. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    661

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Nokabo, ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es bei euch "schon" mit einer IUI klappt. Ich würde dir sehr wünschen, dass ihr um Spritzen, Punktion und alles herumkommt.

    Hier gab es leider kein Wunder. Herrn Camaine hat es schlimmer getroffen als mich, der hat wirklich bis zum Schluss dran geglaubt. Ich habe aber auch schon die ganze Zeit gemerkt, dass da nichts mehr ist. Kein Brustspannen mehr, kein Bauchziehen.... Es war dann nur noch eine offizielle Bestätigung, dass kein Herzschlag mehr da ist. Ich warte jetzt noch ab, ob es von selbst geht und mir wenigstens die Ausschabung erspart bleibt.

    Ich habe grade keinen Plan wie weitermachen. Auf jeden Fall machen wir erstmal ein paar Monate Pause. Das ist sowohl körperlich als auch psychisch nötig. Seit November nehme ich ununterbrochen Hormone, habe 2 Kryos, eine ICSI und nun die FG ausgehalten. Ich kann nicht mehr.
    Ab und zu werde ich sicher hier mal vorbeischauen, aber erstmal konzentriere ich mich aufs Aufstehen und Krönchen richten. Eisbär kuscheln und richtig in der Arbeit ankommen. Und irgendwann im Sommer vielleicht wieder ein Kryoversuch.


  5. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    263

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, das tut mir wahnsinnig leid für dich. Verständlich, dass du dich erstmal sammeln und sortieren musst.

    Wir planen nun auch die nächsten Schritten. Ihr habt ja recht mit euren Gedanken zum etwas grundlosen Abwarten der Kiwu.

    Nokabo, das wäre ja toll, wenn die IUI ausreichen würde. Ich drücke die Daumen!

  6. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.045

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Camaine, ich hoffe, es geht dir inzwischen ein bisschen besser?! Wie fies. Auf jeden Fall gut, sich jetzt die Zeit zu nehmen, die es braucht. Mehr Schlaues fällt mir leider nicht ein...

    Winni, wie sieht denn euer weiterer Plan aus? Was wollt ihr in Angriff nehmen? Oder mal in ner anderen Kinderwunschpraxis nen Termin machen...?

    Ich hatte diese Woche ja meine Bauch - und Gebärmutterspiegelung und habe es insgesamt ganz gut überstanden. Der linke Eileiter war tatsächlich an der Gebärmutter geklebt, und alle linken Eier sind bisher dadurch "Ins Leere gesprungen". Das wurde direkt behoben. Also für mich die richtige Untersuchung. Das hätte man nämlich mit einer Sono mit Kontrastmitteln weder sehen noch beheben können. Ist natürlich keine Garantie, dass es jetzt bei uns klappt, aber die Voraussetzungen wären damit optimiert. Den nächsten Zyklus (also wenn dieser jetztige vorbei ist, der bleibt ungenutzt) wollen wir mit Clomifen und VZO nutzen. Und danach iui....


  7. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    263

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Huhu, es wird endlich Frühling.

    Nokabo, schön, dass du alles erstmal gut überstanden hast und wie gut, also relativ gut natürlich nur, dass die Verklebung gefunden und behoben wurde. Glück im Unglück sozusagen.

    Wir haben nun zwei Termine. Bei der alten Kiwu und bei einer weiteren. Allerdings erwartungsgemäß erst in drei Monaten...
    Bis dahin können wir uns überlegen, was für uns vorstellbar wäre. Wir befinden uns ja im Grunde noch im Beratungsmodus.

    Ich habe nun mal etwas tiefer recherchiert und einiges gelesen. Die Spermiogrammwerte sagen mir ehrlich gesagt immerhoch recht wenig, wie ich lese, sind die Chancen wohl tatsächlich sehr schlecht. Umso doller natürlich, dass es trotzdem zweimal geklappt hat. Tendenziell ist es aber nach der Varikozelenentfernung besser geworden. Eine Bauchspiegelung bei mir macht halt wohl wirklich wenig Sinn, wenn man bei uns nur eine ICSI für sinnvoll halten würde. Ich fürchte also, wir kommen um das Gespräch nicht rum und üben bis dahin weiter mehr oder weniger geduldig.

    Habt ein schönes Wochenende!

  8. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    661

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Nokabo, fein, dass du die Bauchspiegelung gut überstanden hast und es sich auch als richtige Entscheidung herausgestellt hat. Und große Baustellen gibt es auch nicht! Wenn jetzt die linken Eier acuh wieder bereit stehen habt ihr doch mit einer IUI wahrscheinlich gute Chancen!

    Winni, es gibt Normwerte von der WHO fürs Spermiogramm. Auf den ersten Blick schaut das alles sehr verwirrend aus, man muss sich in die Kriterien zur Beurteilung einfach mal reinlesen. (Wobei ich eigentlich finde, dass eure Kiwu euch das hätte erklären sollen!) Ganz grob gesagt, solltet ihr über 32% Spermien haben, die vernünftig vorwärts schwimmen können.
    Ich finde es gut, dass ihr weitere Termine gemacht habt. Ich hoffe, dann gibt es auch einen guten Fahrplan für euch. (Am allerbesten wäre natürlich, wenn es bis dahin einfach so klappt.)
    Und zu "vorstellbar": Wenn du was zu ICSI, Spritzen usw. wissen willst, dann frag einfach!

    Hier: Langsam geht es etwas besser. Das Frischling hat sich selbst auf den Weg gemacht und wir haben es am Wochenende im Garten begraben. Zur Kontrolluntersuchung war ich auch, es ist wirklich alles raus, keine Ausschabung nötig und der hcg ist auch ordentlich runter. Jetzt mal schauen, wie sich der Zyklus wieder einpendelt.

  9. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.045

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Winni, gute Idee mit den Terminen! Auch, sich nochmal eine andere Praxis anzugucken, finde ich. Außerdem denke ich auch, dass ihr die Ärzte nochmal zu dem SG befragen solltet, wie die das einschätzen.

    Camaine, puh, traurig, aber gut, dass es einfach seinen natürlichen Weg gegangen ist (stelle ich mir zumindest so vor), auch wenn ich dir das sooooo anders gewünscht hätte. Hast du schon eine Ahnung, wie es Kiwu - technisch weitergehen soll...?

    Zu Inseminationen habe ich jetzt nochmal rumgelesen, dass da die Erfolgsrate nicht höher als 15-20% liegt, also dem, was auch in einem normalen Zyklus gegeben ist, wenn alles tutti (!) ist. Deswegen denke ich, dass es bei einem eindeutig eingeschränkten SG garnicht so viel Sinn macht, bzw dass das dann auch eher ein Glückstreffer wäre? Wobei es diese Glückstreffer ja zweifelsfrei auch gibt!

    Ich bin ein bisschen genervt, unsere Kinderwunschpraxis ist telefonisch so schlecht erreichbar. Wie ist dann, wenn man kurzfristig Termine vereinbaren möchte?
    Geändert von Nokabo (18.03.2019 um 16:08 Uhr)

  10. Avatar von Camaine
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    661

    AW: 2. Kind will nicht kommen- die Traurigkeit ist groß

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen

    Camaine, puh, traurig, aber gut, dass es einfach seinen natürlichen Weg gegangen ist (stelle ich mir zumindest so vor), auch wenn ich dir das sooooo anders gewünscht hätte. Hast du schon eine Ahnung, wie es Kiwu - technisch weitergehen soll...?
    Für mich war es so der richtige Weg, auf den natürlichen Abgang zu warten und ich bin froh, dass es dann auch schnell und undramatisch geklappt hat. Ich will nicht behaupten, dass ich über den Berg bin, aber wenigstens steh ich auch nicht mehr ganz unten im Tal, um's mal bildlich zu sagen.
    Wie es uns weitergeht weiß ich noch nicht ganz genau. Wir haben ja noch 4 Eizellen auf Eis liegen, das sollte wenigstens für einen weiteren Transfer reichen. Die Kiwu empfiehlt nach dieser Blutung noch zwei weitere Zyklen Pause, auch weil ich ja das ganze Jahr schon im hormonellen Ausnahmezustand lebe. Dann ist es also mindestens Mai, vielleicht auch später, je nach dem wie sich mein Zyklus wieder einpendelt. Im Juni/Juli wollten wir in den Sommerurlaub fahren, ein TF davor ist also sehr knapp und wahrscheinlich auch nicht sinnvoll. (Wenn dann was schiefgeht wäre der Urlaub im Eimer, auch doof.)
    Wenn es dann nicht klappt - keine Ahnung. Ich denke ans Aufhören. Die hormonelle Belastung. Finanziell wird's auch nicht besser, wir sind dann Selbstzahler - und allein das was wir seit November für Kryo etc. gezahlt haben wäre ein Urlaub, ewig können wir das nicht stemmen. Jünger werden wir auch nicht, und der Eisbär auch nicht - der Altersabstand wäre immer größer. Und ich mag so langsam auch nicht mehr. Dauernd diese Ungewissheit, Hoffen und Bangen.

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Zu Inseminationen habe ich jetzt nochmal rumgelesen, dass da die Erfolgsrate nicht höher als 15-20% liegt, also dem, was auch in einem normalen Zyklus gegeben ist, wenn alles tutti (!) ist. Deswegen denke ich, dass es bei einem eindeutig eingeschränkten SG garnicht so viel Sinn macht, bzw dass das dann auch eher ein Glückstreffer wäre? Wobei es diese Glückstreffer ja zweifelsfrei auch gibt!
    Ich denk hier ist auch die Frage, was "eindeutig eingeschränkt" ist. Keine Ahnung, ob es da verbindliche Zahlen gibt. Man hat mit einer IUI aber auf jeden Fall mal eine ganze Reihe an Faktoren abgecheckt: man weiß, dass es einen Eisprung gibt und wann genau, wie die Hormonwerte sind, dass fitte Spermien da sind und die bekommen eine Starthilfe, ob die Gebärmutterschleimhaut schön kuschlig ist und kann die zweite Zyklushälfte ggf. mit Protestanten unterstützen.
    Ich dachte, euer Spermiogramm war soweit ok?


    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Ich bin ein bisschen genervt, unsere Kinderwunschpraxis ist telefonisch so schlecht erreichbar. Wie ist dann, wenn man kurzfristig Termine vereinbaren möchte?
    Kann man vielleicht online Termine vereinbaren? Aber wenn du im Behandlungszyklus bist, bist du ja meistens eh vor Ort und es heißt "Frau Nokabo, wir schauen in zwei Tagen nochmal", dann kannst du dir an der Rezeption gleich einen Termin geben lassen.

+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •