Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

  1. Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    789

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Fritzie, ich will noch mal klarstellen, dass es mir nicht darum ging, Userinnen Voyeurismus vorzuwerfen. Oder irgendwelche schlechten Absichten. Mir ist schon bewusst, das die meisten hier einfühlsam und empathisch auf unsere Situation reagieren. Ich habe beim querlesen der bri in fremden Strängen auch hin und wieder mal eine Träne verdrückt, wenn z.B. jemand von einer Fehlgeburt im Monatsstrang geschrieben hat. Aber ich bin eben trotzdem der Meinung, dass solche Fälle wie wir dann bei den meisten dazu führen, dass sie sich etwas besser in ihrer Haut fühlen. Das ist gar nicht böse gemeint, aber eben Natur der Sache.

    In meinem offline Freundeskreis ist es mittlerweile fast so, dass ich auch gegenüber sehr guten Freundinnen bereue, überhaupt von der Kinderwunsch-Odyssee berichtet zu haben, da z.B. von zwei Freundinnen IMMER und STÄNDIG die Bemerkung kommt, wie schnell sie doch im Gegensatz zu mir schwanger wurden und wie dankbar sie dafür sind. Und auch in den gemischten Strängen, wo Hoffnungsladys und nicht-Hoffnungsladys schreiben (das Wort Normalreproduzierende wurde mir ja an anderer Stelle verboten), kommt so etwas manchmal ein bisschen durch. Schlucken muss ich z.B., wenn heißt, man könne ja nicht davon ausgehen, dass es bei weiteren Kindern auch so schnell klappt, etc. Und natürlich klappt es dann schnell. Was auch super ist. Aber der einfühlsam gemeinte Hinweis auf die eigene Lage bewirkt dann trotzdem, das man sich fühlt wie ein Freak.

    Es gibt halt einfach doofe Situationen, an denen niemand schuld ist. Und die man trotzdem nicht auflösen kann und aushalten muss. Insofern bitte ich meine Aussage, das unser Leid anderen sicher ihr Glück noch mehr genießen lässt, auszuhalten (und natürlich bin ich noch dankbarer für mein gesundes Kindchen, wenn ich von kranken Kindern lese!! Wem würde das nicht so gehen?! Ätzend und zynisch für die betroffene Mutter, aber doch wohl menschlich...).

  2. Avatar von Sonnenschnuppe
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.027

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Meine liebe Liw, ich habe 3 Bekannte, deren Kinder tot zur Welt kamen, bzw Tage nach der Geburt starben, eine Bekannte, deren Tochter aufgrund Nabelschnurvorfalls einseitig Gelähmt ist, eine Freundin, deren Tochter im Kleinkindalter verstarb. Darüberhinaus habe ich beruflich zahlreiche Tragödien begleitet. Ich war in jedem einzelnen Fall dankbar, dass es nicht meine Kinder sind. Das ist finde ich normal.
    Ich hätte aber keinen dieser Fälle gebraucht, um mein Glück genießen zu können. Im Gegenteil, wenn ich glücklich bin, dann möchte ich am liebsten, dass alle um mich herum das auch sind. Gleichwohl verschließe ich mich nicht vor dem Leid anderer und bin davon berührt.

    Ich verstehe Deine Gedanken, fühle mich davon nicht verletzt, möchte aber auch darum werben, die Enttäuschtheit nicht so sehr überhand nehmen zu lassen, dass jedes noch so gut gemeinte oder unbedachte Wort hier oder im Rl auf die Goldwaage gelegt und unendlich groß gemacht wird. Das hilft am Ende niemand weiter.


  3. Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    789

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Ich verstehe Deine Gedanken, fühle mich davon nicht verletzt, möchte aber auch darum werben, die Enttäuschtheit nicht so sehr überhand nehmen zu lassen, dass jedes noch so gut gemeinte oder unbedachte Wort hier oder im Rl auf die Goldwaage gelegt und unendlich groß gemacht wird. Das hilft am Ende niemand weiter.
    Dieser Rat ist immer schnell erteilt. Aber wenn es so einfach wäre, könnten die psychiatrischen Ambulanzen dicht machen. Ich empfinde es zum Beispiel auch nicht immer als nachvollziehbar, an welchen Bemerkungen und Formulierungen schwule oder farbige Freunde Anstoß erregen. Aber ich stecke eben auch nicht in deren Haut.

    Paranoid wird es eben nur, da stimme ich Dir zu, wenn der Person, welche eine gut gemeinte oder unbedachte Bemerkung gemacht hat, böser Wille unterstellt wird. Aber das habe ich ja explizit NICHT getan und habe ja mehrfach gesagt, dass die Bemerkung, unsere Existenz hier würde die Freude über Schwangerschaften verstärken, nicht böse gemeint und sogar nachvollziehbar ist. Aber m.E. trotzdem für eine Trennung der Foren spricht.

    Vielleicht ist es einfach auch diese Puderzucker Mentalität, die mich gerade in der Diskussion so stört. Alles muss immer glatt gebügelt werden und alle müssen sich lieb haben. Es hieß ja auch seitens einer (lieben) nicht-Hoffnungsfrau, reproduktionsmedizinische Maßnahmen gehören zum Leben dazu, also könne man auch drüber reden. Nein, für mich gehört das eben nicht einfach so dazu. Und ist nicht normaler Teil meines Lebens sondern einer, der nur mit allergrößter psychischen und körperlichen Anstrengung bewältigt werden kann. Wir sind dankbar für alle Unterstützung die wir von Euch kriegen, aber nein, nicht jeder kann immer über alles mitreden und am Ende des Tages spielen hier zwei verschiedene Teams. Die sich respektieren und freundschaftlich verbunden sein können, aber eben nicht komplett alles aus der Perspektive der jeweils anderen nachvollziehen können. So, ich hoffe, da war jetzt nix ungewollt zynisches oder herablassendes dabei und ich bin niemandem (mal wieder) ungewollt auf die Füße gelatscht.

  4. Avatar von nanammm
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    1.049

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Zitat Zitat von Peppis Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr gut, dass du/ihr hier diesen Weg geht, individuelle Stränge zu Themen eröffnet werden, die da draußen ganz viele Frauen betreffen.

    Richtig ist es auch, dass die Diskussion zur Umstrukturierung insgesamt im anderen Strang gebündelt werden soll. Der Link wurde hier gesetzt. Nur das macht es übersichtlich und stellt sicher, dass die Meinungen auch abgerufen werden können. In verschiedenen Strängen werden sie möglicherweise nicht erfasst und überlesen.


    Es ist ein schweres Thema. Belastend, ja. Ich kann mich nur wiederholen und mich bedanken, dass Ihr so offen und ehrlich Eure Meinungen und Erfahrungen weiter gebt.
    Ich wollte nicht "falsch" rüber kommen, ich finde nicht, dass wir Hoffnungsfrauen uns für unsere Themen entschuldigen oder damit verkriechen müssten -nein, im Gegenteil!
    Ich habe das Thema ja damit eröffnet, dass mir eine Aussage im Bauch lag - dass die Themen "abschrecken" oder "verängstigen" oder wie auch immer.... und ich wollte Eure Meinung hören, dafür bin ich nun auch dankbar. Also nicht falsch verstehen, Glück Irgendwie bin ich stolz zu Euch zu gehören, wir sind toll Und egal, ob Hoffnungsfrau oder nicht - wir haben einen echt tollen und gewinnbringenden Austausch. Nur darum geht es!
    Danke


  5. Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    4.672

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Zitat Zitat von nanammm Beitrag anzeigen


    Es ist ein schweres Thema. Belastend, ja. Ich kann mich nur wiederholen und mich bedanken, dass Ihr so offen und ehrlich Eure Meinungen und Erfahrungen weiter gebt.
    Ich wollte nicht "falsch" rüber kommen, ich finde nicht, dass wir Hoffnungsfrauen uns für unsere Themen entschuldigen oder damit verkriechen müssten -nein, im Gegenteil!
    Ich habe das Thema ja damit eröffnet, dass mir eine Aussage im Bauch lag - dass die Themen "abschrecken" oder "verängstigen" oder wie auch immer.... und ich wollte Eure Meinung hören, dafür bin ich nun auch dankbar. Also nicht falsch verstehen, Glück Irgendwie bin ich stolz zu Euch zu gehören, wir sind toll Und egal, ob Hoffnungsfrau oder nicht - wir haben einen echt tollen und gewinnbringenden Austausch. Nur darum geht es!
    Danke
    Liebe Nanammm,

    ich denke, gerade das ihr hier -bisher arglos- im "allgemeinen Forum" angesiedelt seit, dürfen Rückschlüsse darauf zulassen, dass genau diese Themen die gleiche Wichtigkeit haben, wie alle anderen eben auch. Für mich ganz persönlich ganz sicher.

    Daneben denke ich, dass ihr mit euren Meinungen sehr ernst genommen werdet.
    In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln
    Johann Wolfgang von Goethe

  6. Avatar von nanammm
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    1.049

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Danke, liebe Peppis, das ist sehr lieb! Allerdings sehe ich das mit der Wichtigkeit anders Für mich ist es leider so, dass hier zwei Themen "zusammengequetscht" sind, und hätten beide die gleiche Wichtigkeit, würde es für jedes Thema einen eigenen Bereich (also gleichwertig) geben... Aber meine Meinung ist ja bekannt ICH glaube auch nicht, dass wir -besser gesagt- unsere Themen "stören". Es ist wohl eher andersrum, dass wir uns "gestört" fühlen. Beiträge über "ich treibe zum dritten Mal ab, will aber irgendwann mal ein Kind" haben mich maßlos "gestört". Es sind zwei Bereiche, die so sehr zusammen passen und gehören und ja in die gleiche Richtung gehen - und doch soooo sehr unterschiedlich sind, sich reiben - und ja, richtig doll weh tun können (scheinbar nur auf der einen Seite - was für die Anderen ja somit erstmal überhaupt kein Problem darstellen dürfte....) Uns als KiWu-lerinnen piekst sowas wie "ich will ein 7. Kind, aber es klappt einfach nicht, weil ich so viel Alkohol trinke?" oder "ich hab gerade meine Weltreise abgesagt, weil ich gestern Sex hatte und übermorgen ja schwanger sein werde".... ich habe nun erfahren, wie Andere über uns denken, wie offenen Herzens wir aufgenommen werden und wie empathisch mitgefühlt und -gefiebert wird - das zu wissen tut gut, danke und Respekt vor allem für die nicht Betroffenen, die soooo viel Einfühlungsvermögen und Verständnis zeigen!!! Ich bin positiv überrascht und freue mich sehr über so viel Zuspruch!

  7. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.742

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Zitat Zitat von nanammm Beitrag anzeigen
    Beiträge über "ich treibe zum dritten Mal ab, will aber irgendwann mal ein Kind" haben mich maßlos "gestört". !
    Das ist verständlich und dieser Beitrag hätte auch nicht in dieses Forum gehört (sondern in "Gehören Kinder..."). Leider ist das nicht sofort ersichtlich und wir Moderatoren sind auch nicht rund um die Uhr online, so dass wir hier auch darauf angewiesen sind, dass solche Beiträge schnell über die Meldefunktion (Dreieck mit Ausrufungszeichen) gemeldet werden oder per PN an einen Vip der Online ist. Dann kann man das in das passende Forum schieben.
    Evangelisch schlecht gelaunt, zieh ich meine Runden
    „Fünf Jahre nicht gesungen“ Thees Uhlmann

  8. Avatar von nanammm
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    1.049

    AW: Kinderwunsch: Befruchtung ... natürlich ... künstlich

    Ojaaa, gerade in solchen Fällen ist es doch gut, dass es die MODs gibt!!!!

    Ich war zwar stille Mitleserin in besagtem Strang, aber ich konnte mich einfach irgendwann nicht mehr bremsen und musste mich deutlich für eine "Überarbeitung der Strangstrukturen" aussprechen
    Und ich war unglaublich froh, dass bei diesem Strang schnell reagiert wurde! Das war zu krass

    Danke für den Hinweis mit der Meldefunktion - auf das kam ich damals noch gar nicht

  9. 22.08.2018, 12:37

    Grund
    Spam, Verstoß gegen AGB

Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •