+ Antworten
Seite 1 von 189 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1882
  1. Inaktiver User

    Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Ihr lieben Hoffnungsmamas,

    ich wollte zwar, dass diese Strangeröffnung von einem verdienteren Mitglied der ¨Hoffnungscommunity¨ vorgenommen wird, als von mir, , aber nachdem sich hier nichts tut, sehe ich mich dann doch gezwungen, zur Tat zu schreiten.

    Wie schon öfters im ¨Die Hoffnung nach Jahren noch nicht aufgegeben¨ -Strang besprochen, besteht der Wunsch, einen Strang zu haben, indem sich Frauen, die nach längerer Kinderwunschzeit Mütter geworden sind, austauschen können. Zwar sind wir ganz normale Mamas! Aber es gibt, gerade nach der zur Hilfenahme repromedizinischer Maßnahmen, doch einige Fragen, die eine virtuelle Gesprächsrunde unter Betroffenen nötig machen (z.B. Ängste in der Schwangerschaft, Stillen bei hormoneller Vorbereitung der Geschwisterbehandlung, Kryos nach abgeschlossener Familienplanung, dem Umgang mit Vorurteilen des Umfeldes- denn gebt es zu, Ihr seid alle Karrierefrauen kurz vor der Rente, die sich einfach nicht genug entspannt haben... ).

    Diese Themen im eigentlichen Hoffnungsstrang zu bequatschen wäre gerade denjenigen gegenüber, die gerade negative Ergebnisse ihrer Behandlung verkraften müssen oftmals hochgradig unsensibel. Das heißt aber nicht, dass wir uns hier vom Hoffnungsstrang absondern wollen, im Gegenteil!! So sind uns Frauen, die noch auf ihre Schwangerschaft warten müssen herzlichst willkommen! Wir werden unser Bestes tun, um zu motivieren, zu trösten und alle an unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen. Überhaupt sind uns hier alle willkommen - von Hoffnungs- und nicht-Hoffnungsmüttern, über Einfach- und Mehrfachmüttern zu gewollt und ungewollt Kinderlosen. Alle, die an unserer oft auf die Probe gestellten Geduld, unserer Kraft und unseren quietschfidelen Babys teilhaben wollen.

    Vielleicht starten wir ja mit einer kleinen Vorstellungsrunde, soweit es die Anonymität zulässt und dann quatscht jeder los, wie ihm der Schnabel gewachsen ist?

    Auf viele schöne Gespräche, virtuelle und reale Freundschaften und viele, viele weitere Hoffnungsmamas und Babys, die im Laufe der Zeit zu uns stoßen werden.

    Auf gehts.

  2. Avatar von Mailine
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    2.666

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Coralie, du bist eine Frau der schnellen Tat.
    Sehr schön geschrieben!

    Ich bin Mailine und nach zahlreichen Ivfs Mama eines wunderbaren Zwergleins, das mich täglich verzaubert und dann weiß ich, es hat sich alles gelohnt. Die Mühsal, der Stress, der vielfältig ist. Ich bereue nicht ein kleines bißchen. Höchstens, dass ich nicht früher angefangen habe. So wünsche ich mir ein Geschwisterkind für mein Baby, aber ob das noch klappt, steht in den Sternen.
    Daher gleich zu Beginn mein Rat an alle Ü35, die hier reinlesen: Wartet nicht zu lange mit der Hormonuntersuchung und dem Gang zum Spezialisten. Lasst euch nicht von entspannten Frauenärzten zur Entspannung belabern. Von der Entspannung allein wird niemand schwanger und manche Frau hat schon so lange gewartet, dass es zu spät war. Mir wäre es fast so ergangen, daher: Selbst ist die Frau. Informiert euch, sucht euch gute Ärzte. Ich habe jahrelang Ärzte verschlissen, immer weiter gesucht, es war eine einzige Nerverei. Schlussendlich habe ich einen sehr guten Arzt gefunden, der mich respektvoll und auf Augenhöhe behandelt hat. Der einzige Arzt, bei dem ich ein gutes Gefühl hatte. Wenn ich den nicht gefunden hätte, wäre ich heute gewiß nicht Mutter eines zauberhaften Babys. Ich meine das sehr ernst.
    Medizinisches Wissen allein reicht eben doch nicht aus. Ein gutes Bauchgefühl den Ärzten gegenüber ist wichtig.

    Auf eine schöne Runde!
    Und: Danke.
    LG
    Mailine


  3. Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    251

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Coralie - Danke Dir für´s Strangeröffnen . Das hast Du so schön geschrieben; vor allem, dass Du nochmal erwähnt hast, dass es kein "Absonder-Strang" wird ... schmunzeln musste ich auch bei Deinem "Karrierefrau/Entspannungs-Seitenhieb". Nochmal: Danke!

    Also:
    Jaspis, 38 Jahre, heute in ssw 13+4 nach 1. ICSI und laaaanger KiWu-Zeit (inkl. "Entspannen", Billig-Ovu-Tests, später Clearblue, GVnP, Himbeerblätter-/Frauenmanteltee, Vitaminkuren etc. pp.).

    Wir hatten am Montag das Ersttrimester-Screening erstmal mit der Nackenfaltenmessung (1,3mm); soweit alles gut. Die Ergebnisse vom Bluttest und zusätzlich vom Panorama-Test (Danke vor allem für die Beiträge von Eteterfon und Wolkenschaf zu dem Thema) stehen noch aus, und meine angestrengten Versuche, für´s Baby optimistisch zu sein, haben leider nicht immer Erfolg.
    Heute kamen die Ergebnisse vom Urintest: Glucose 3x so hoch wie "normal" ... erreiche die Ärztin wohl erst montags und hoffe, wir können noch einen Bluttest machen, der ja lt. Google aussagekräftiger sein soll.

    Ich freue mich sehr auf den Austausch hier und wünsche mir, dass ganz bald alle vom Hoffnungsstrang schwanger hier auftauchen, alle Schwangerschaften "langweilig" verlaufen und wir am Ende alle unsere gesunden und glücklichen Babies im Arm halten dürfen!

  4. Moderation Avatar von leandra28
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    3.015

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Ich schau dann auch mal kurz rein - mein Hoffnungs"baby" ist mittlerweile 5 Jahre alt und vor exakt 6 Jahren entstanden - in einer IUI am 10.12.2007, positiver Bluttest am 21.12.2007 (14 Tage nach IUI weigerte die Praxis sich zu arbeiten ... ).

    Es war die absolute Krönung eines von vielen Tiefen geprägten Kinderwunschjahres 2007, zumal der positive Test dann nicht nur ganz knapp vor Weihnachten, sondern auch ganz knapp vor meinem 40. Geburtstag kam. Der Hoffnungsstrang war in diesem Jahr von unschätzbarem Wert für mich.

    Meine zweite Kinderwunschzeit war von Januar 2010 bis September 2011 mit 10 IUIs und zwei ICSIs. Ein Geschwisterchen ist dabei nicht entstanden. Ich war jedoch ein zweites Mal schwanger, im August/September 2010, im der 9. SSW wurde jedoch eine MA festgestellt und ich musste zur Ausschabung.

    Soweit also in aller Kürze meine Kiwu-Geschichte. Meine medizinische Vorgeschichte kann ich gerne auch mal in einem späteren Beitrag erzählen.

    Dass es diesen Strang hier gibt, finde ich eigentlich ganz gut. Ich teile eure Bedenken, dass man, wenn man als ehemalige Kiwu-Patientin schwanger ist, oftmals in den Monatsstrang (zumindest erst mal) nicht so recht gehört, andererseits aber logischerweise im Hoffnungsstrang auch nicht mehr richtig aufgehoben ist. Darum ist das hier bestimmt ein guter Platz, um sich auszutauschen!

    Wenn ich irgendeine Idee oder einen Kommentar zu irgendwas habe, werde ich mich bestimmt ab und zu zu Wort melden, wobei ich gleich schon sagen muss, dass ich echt keine Vielschreiberin bin, da einerseits meine Zeit sehr begrenzt ist und ich andererseits schon drei (!) () Privatforen habe, in denen ich auch gerne mitschreibe und es schon nicht so schaffe wie ich möchte ...

    Zum Titel dieses Strangs: Hoffnungsbabys finde ich schön! Wenn es zudem noch witzig sein soll, hätte ich einen der anderen drüben diskutierten Titel schöner gefunden ("der Storch kam im Glas" fand ich z.B. sehr schön ), den jetzt gewählten finde ich dann letztlich doch etwas flapsig. Aber nun, ist ja Geschmackssache, ne!

    Ich wünsche vor allem allen frisch Schwangeren neben einer "laaangweiligen" Schwangerschaft einen schönen Austausch hier, und hoffe natürlich, dass der "Zustrom" aus dem Hoffnungsstrang niemals abreißen möge!

  5. Inaktiver User

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin langjährige, stille Mitleserin des Hoffnungsstranges und habe schon lange mit den Frauen dort mitgefiebert und -gelitten.
    Ich kenne das Gefühl, sich in der Schwangerschaft und auch noch nach der Geburt immer ein bischen "anders" zu fühlen als die Mütter, die keine schwierige Kiwugeschichte haben und finde die Idee eines weiteren Stranges gut.
    Bei mir ist die Kiwuzeit schon einiges her, das Hoffnungsbaby wird 4 aber wenn ich darf, lese ich hier gerne mit und freue mich mit den Neumamas hier über den neuen Lebensabschnitt.

  6. Inaktiver User

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Guten Morgen,

    Mein Hoffnungsbaby liegt noch gemütlich in meiner dichten Wampe und soll Ende Januar schlüpfen.
    Ich war auch ein Weile sehr aktive Schreiberin im Hoffnungsstarng.
    Meine Kinderwunschgeschichte war auch recht langwierig.
    Ich blicke auf 2 Fehlgeburten, 3 IUI, 2 IVF und eine ICSI , bei der es dann geklappt hat zurück.
    Darüber bin ich dann auch schon 38 geworden.

    Die Schwangerschaft war bis jetzt sowas von unspektakulär, dass ich mich selbst gewundert habe.
    Aber auch wenn alles jetzt überraschend normal ist, erlebe ich auch immerwieder Momente wo mir wieder auffällt, dass eben bei uns alles doch ein bisschen anders sind.
    Oft sind es nur Kleinigkeiten , Bemerkungen von anderen.
    Z.B als neulich jemand meinte , beim Gebursttermin kann man sich auch stark verschätzen, da man ja den Zeugungstermin nicht weiss
    Geändert von Inaktiver User (07.12.2013 um 09:04 Uhr)

  7. Avatar von Mailine
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    2.666

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Wolkenschaf
    Diese Bemerkung hörte ich öfter.

    Schön, dass deine Schwangerschaft unspektakulär ist. Besonders nach deiner Vorgeschichte. Es war bei mir genauso, was mich öfter irritiert sein ließ. Völlig ohne Probleme, nach dem langen und harten Kinderwunschweg! Das konnte ich oft nicht glauben und dachte, da kommt doch noch was. Kam zum Glück nicht.
    Bei etwas muss man auch mal Glück haben.

    Den Storch im Glas Titel fand ich auch gut.
    Geändert von Mailine (07.12.2013 um 10:05 Uhr) Grund: Ergänzung


  8. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    445

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Hallo ihr Lieben,

    Glückwunsch zum neuen, schönen Strang
    Lebt euch gut ein hier und ich freu mich, wenn ich eines Tages folgen kann. Sonntag.

  9. Avatar von moonjoy
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    606

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Coralie du bist ein Schatz - und ich finde auch den Titel gut...

    Wollt nur sagen, dass es bestimmt auch in den Monatssträngen irgendwann gemütlich werden kann, aber ausgerechnet meiner schläft schlichtweg. Also der Strang. Da passiert oft tagelang gar nix oder wenig. Ich will zwar auch nicht täglich schreiben, aber wenn so gar keine Aktivität vorhanden ist, entstehen auch keine persönlichen Beziehungen, und das ist schade.
    Schön, wenn man schon ein paar nette Mädels kennt - aber ein paar muss ich im Laufe der Zeit wohl auch noch ein bisserl ausquetschen, denn ich hab im Hoffnungsstrang zum Teil den Überblick verloren...

    Zu mir: ich bin nach der 3ten IUI im Juli doch tatsächlich schwanger geworden. Wir hatten schon Termin für IVF im Oktober, da uns der Arzt bei dem grottigen Sperma kaum Hoffnung gemacht hat.
    Bin jetzt 33 und die Verhütung abgesetzt haben wir, als ich noch 26 war. Da laut Urologe und meiner Frauenärztin alles in Ordnung war, unternahmen wir mal fast drei Jahre nix. Außer Schilddrüse einstellen, Sex an fruchtbaren Tagen und jeder Menge´Kindlein komm Tee`. Naja, und Homöopathie. Alles für die Katz.

    Nach jahrelangem Frust und viel Weinen, wenn die Mens kam, beschlossen mein Mann und ich wieder zu verhüten, um wieder Spaß am Sex zu haben. Das zog ich dann ein gutes Jahr durch, und hatte Riesenangst vorm nicht mehr verhüten. Da mein Mann aber dann auch für ein Kind aus dem Glas bereit war, war das auch ok. Also wieder halbes Jahr nix getan, zweiter Urologentermin (seine Aussage war - wir sehen uns in einem Jahr wieder) und dann ein halbes Jahr Chlomi genommen.
    Dann endlich Kinderwunschklinik und ein fähiger Arzt, der das Sperma plötzlich nicht mehr so gut, sondern richtig schlecht fand. Komisch.
    Naja, und nun bin ich schwanger 21+4 - endlich.
    Meine SS ist bisher leider alles andere als schön (seit der 6.Woche tägliches Erbrechen und extremer Speichelfluss), so dass ich jetzt schon froh bin, wenn das Kleine schlüpft.
    Aber ich bin dennoch glücklich (meist).

    Viele liebe Grüße - und schön, dass es diesen Strang jetzt gibt

  10. Inaktiver User

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Meine SS ist bisher leider alles andere als schön (seit der 6.Woche tägliches Erbrechen und extremer Speichelfluss), so dass ich jetzt schon froh bin, wenn das Kleine schlüpft.
    Aber ich bin dennoch glücklich (meist).
    Moonjoy. Ich bin ja jetzt schon bei 33+0 und ich bin sehr froh wenn Mini endlich draußen ist. Gerade die Endphase der Schwangerschaft ist recht beschwerlich und obwohl bei mir alles unkompliziert ist finde ich schwanger sein an sich nicht so toll..

    Da musste ich micnauch erst mit mir selber aussöhnen. irgendwie hatte ich im Hinterkopf, ich müsse durch meine Vorgeschichte dankbar sein und glücklich darüber sein dass ich schwanger bin,
    aber irgendwie trenne ich da zwischen mir und Mini. ich bin sehr glücklich dass es Mini gut geht, aber ich selber mag den körperlichen Zusatnd schwanger nicht sonderlich.

    Und wenn man dann noch von heftiger Übelkeit geplagt ist ist das schon eine ganz schöne Strapaze.

    @Mailine

    Schön, dass deine Schwangerschaft unspektakulär ist. Besonders nach deiner Vorgeschichte. Es war bei mir genauso, was mich öfter irritiert sein ließ. Völlig ohne Probleme, nach dem langen und harten Kinderwunschweg! Das konnte ich oft nicht glauben und dachte, da kommt doch noch was. Kam zum Glück nicht.
    ich Sage mir immer ich habe einfach mein Kontingent an Probelem schon vorher aufgebraucht
    Geändert von Inaktiver User (07.12.2013 um 12:01 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 189 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •