+ Antworten
Seite 188 von 188 ErsteErste ... 88138178186187188
Ergebnis 1.871 bis 1.876 von 1876
  1. Avatar von Jula77
    Registriert seit
    18.12.2015
    Beiträge
    349

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Convalleria, so genau weiß ich das leider nicht mehr. Aber ich erinnere mich, dass ich ein paar Tage nachdem ich entlassen wurde schon in die Stadt zur Krankenkasse fahren konnte und es ging erstaunlich gut. Aber ansonsten hat mein Mann auch sehr viel gemacht in dieser Zeit. Die ersten Tage zu Hause (nach 5 Tagen im Krankenhaus) habe ich auch noch vereinzelt Schmerztabletten genommen. Was bei mir allerdings noch wirklich lange gedauert hat, war eine siffende Narbe. Die Kaiserschnitt Narbe verläuft leider sehr ungünstig über eine mehrfach geöffnete alte Narbe, dadurch verheilte es irgendwie schlechter. Ich habe mir dann so Narbenflaster besorgt, damit wurde es dann nach ein paar Wochen besser.
    Es ist schon echt super, dass dein Mann jetzt direkt 4 Wochen frei hat. Danach wirst du bestimmt alleine zurecht kommen.

    Lucilla, wir haben unsere Maus auch im August im Kinderwunschzentrum vorgestellt. Die haben sich sehr gefreut. Damals hatten die bei uns auch sehr mitgefiebert, da meine Blutwerte vom Immunologen ja so katastrophal waren und mich über Wochen darin begleitet haben. Als wir dort waren, wurde mir wieder bewusst, was alles hinter uns liegt und war etwas von dem Gedanken berührt, dass die unser Mädchen als aller erste kennen gelernt und eben auch gezeugt haben. Das war sehr emotional und auch komisch. Im Alltag ist dieses Thema der Kiwu Geschichte sehr ins Abseits geraten. Darüber bin ich sehr froh. Aber vergessen möchte ich es nie, diese Zeit gehört zu uns und unsere Tochter. Irgendwann wird sie auch davon erfahren und ich hoffe sie wird es dann halbwegs verstehen und damit umgehen können.

    Liebe Grüße
    Jula


  2. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    312

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    @Jula, danke, das war sehr beruhigend 🙂 ich nehme jetzt seit 2 Tagen gar keine Schmerzmittel mehr und bin fast schmerzfrei. Davor hatte ich auch schon stark reduziert. Leider hat sich jetzt die Narbe entzündet 🙄 wir waren vorhin in der Klinik und ich muss jetzt AB nehmen. Tut nicht schlimm weh, aber der Bauch ist über ein gutes Stück knallrot und heiß. Ich hoffe, das geht vom AB weg. Was es alles für einen Mi*t gibt...

  3. Avatar von Jula77
    Registriert seit
    18.12.2015
    Beiträge
    349

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Convalleria, echt blöd mit deiner Narbe. Meine war halt auch sehr gereizt. Bei mir kam das bestimmt von dem vielen Sitzen beim Abpumpen und immer wieder die Lütte anlegen. Gerade am Anfang war das ein riesen Akt. Bei mir hat es bestimmt eine Woche gedauert, bis überhaupt Milch kam und dann hat es noch weitere 7 Wochen gedauert bis die kleine gelernt hat anzudocken. Und auch erst dann hatte ich halbwegs vernünftig viel Milch, musste kaum noch zu füttern. Ich kann daher sehr gut verstehen, dass du jetzt das Abpumpen aufgegeben hast und dich lieber um die kleine Maus kümmern möchtest. Dann wird bestimmt auch die Wundheilung besser verlaufen und du auch nicht mehr so gestresst sein. Ich habe es damals auch nur deshalb so durchhalten können, weil mein Mann mich dabei unglaublich stark unterstützt hat und er außerdem auch 2 Monate Elternzeit hatte. Im Nachhinein finde ich es für mich auch sehr schade, dass gerade diese besondere erste Zeit für mich in so einem Nebel von Erinnerung steckt da ich einfach so übermüdet war.
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit mit deiner kleinen Maus und ordentlich Unterstützung vom Mann beim füttern. Dann wird es bestimmt auch mit der Narbe ganz schnell besser.
    Wir sind hier übrigens immer noch am kränkeln. Ich hoffe es wird bald besser. Meine Maus ist echt tapfer trotz Mittelohrentzündung.

  4. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    140

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Es freut mich, dass es Dir langsam besser geht. Wie Jula kann ich mich auch nicht mehr so wirklich an die erste Zeit erinnern. Ist glaube ich auch ganz gut so, dass alles in Hormonrausch versinkt, denn sonst hätte wohl keiner Geschwister. Wir hier auch ein riesen Hin und Her mit dem Stillen. Ich bin froh, dass wir durchgehalten haben, ging aber auch nur weil mein Mann die erste Zeit zu Hause war. Aber wie in allem mit den Kleinen ist es wichtig einfach (wenn es immer so einfach wäre...) auf sein Gefühl zu hören wie, da liegt man meistens nicht so falsch, auch wenn von außen 1001 und eine Meinung um einen kreisen...
    Dann sortiert Euch gut weiter in Eurer neuen Welt.
    Ach und uns geht's auch gut. Der Kleine ist schin 9 Monate alt, ab Januar startet die Krippe und ich gehe wieder zur Arbeit im Februar. Die Zeit ist so unglaublich schnell vergangen


  5. Registriert seit
    03.01.2017
    Beiträge
    118

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    Herzlichen Glückwunsch Convallaria! Ich wünsche Euch alles Liebe und freue mich, dass es Euch gut geht.
    Liebe Grüße!


  6. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    312

    AW: Hier kommen die Hoffnungsbabys - brat mir einer nen Storch!

    @Jula, danke und gute Besserung an Eure Maus 🙂 Herr C. tut alles, um mich zu entlasten, ich kann momentan echt nicht viel. Ohne quengeln zu wollen muss ich schon sagen, dass ich echt gar nicht auf der Höhe bin und daher dringend sehen muss, dass das besser wird. Herr C. ist noch 2 Wochen zu Hause, danach muss ich allein klarkommen. Momentan ist nicht dran zu denken, da ich die Kleine weder hochheben kann und darf noch sie auf meine Bauch legen kann. Zum Kuscheln liegt sie immer auf einem Kissen neben mir 🙂 So ein Mist, irgendwie hab ich mir das auch anders vorgestellt. Naja. Ich denke, es sind die ersten Wochen jetzt, die etwas schwieriger sind. Aber die süße Maus entschädigt für alles 😍 und wir versuchen, es aktuell mit Humor zu nehmen.
    @Lucilla, dir auch vielen Dank! Ja, ich denke auch, das Bauchgefühl ist wichtig. Hätte mal früher drauf hören sollen, um ehrlich zu sein. Dann wäre es ein geplanter KS geworden, denke ich. Egal... Schön, dass es euch gut geht! Und verrückt, wie schnell die Zeit vergeht.
    @Martynka, schön von dir zu lesen! Wie geht es dir? Vielen Dank 🙂

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •