+ Antworten
Seite 952 von 956 ErsteErste ... 452852902942950951952953954 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.511 bis 9.520 von 9556
  1. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    168

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Fee, herzlichen Glückwunsch und Du hast es mehr als verdient. Ich hoffe Du kannst die Zeit ein bisschen genießen.
    Ganz liebe Grüße

  2. Avatar von Jula77
    Registriert seit
    18.12.2015
    Beiträge
    355

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Fee!!! Ich freue mich sooooo sehr für dich. Ein langer Weg geht zu Ende und ein neuer beginnt..... ich wünsche dir sehr, dass du diesen genießen darfst und kannst. Jetzt darfst du hoffentlich alles von der "anderen Seite" betrachten und erleben. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und schließe dich, wie Vögelchen, in mein Nachtgebet mit ein.

    Melarne, auch noch von mir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute.

    Vögelchen, auch dir möchte ich alles Gute auf deinem neuen Weg wünschen. Es ist gut, dass du das tust, was sich gut und richtig anfühlt. Manchmal verliert man sich selbst ein Stück auf diesem harten Weg und dann ist es besonders wichtig auf sich selbst zu achten. Für mich ist das ein Zeichen von Stärke und habe daher große Ächtung vor diesem Weg.

    Allen anderen, die hier noch lesen, wünsche ich auch alles Gute.

    Eure Jula


  3. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.007

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Fee, ich freue mich riesig mit Dir und wünsche alles, alles, alles Gute für die Schwangerschaft. Würde mich freuen, ein bisschen von Dir zu hören. Ich denke an Dich!

  4. Avatar von Feeodora
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.331

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Vielen Dank für die vielen lieben Worte❤️. Momentan bin ich sehr verunsichert. Der HCGwert steigt nur schleppend. Nächste Woche soll ich zum US kommen. Keine Ahnung ob das gut geht.


  5. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    212

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Ich denk fest an Dich liebe Fee. Mögest Du alles was da kommt, alles Bangen, alle Unsicherheit mit viel Licht, Kraft und Beistand tragen können!

  6. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    312

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Fee, herzlichen Glückwunsch und nicht verrückt machen lassen vom hCG!
    Wir haben meinen nach dem ersten Test (IUI+16, bei 161), erst nach einer Woche und dann nach zwei Wochen wieder getestet und hatten auch erst bei 7+1 ganz eindeutig Herzschlag (5+2 war nur Fruchthöhle, 6+2 war Fruchthöhle mit Dottersack und "da könnte vielleicht möglicherweise ganz am Rand, da unten"). Meine Klinik macht (zumindest nach IUI) keine "hCG nach zwei Tagen verdoppelt" Tests und da war ich ihnen durchaus dankbar für. Mein Eckensitzer ist jetzt 21+6 und ganz definitiv da, auch wenn die Klinik vielleicht zwischendurch mal ganz kurz dran gezweifelt hat.

    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass das gut gegangen ist!
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.586

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Ich lese hier als Nichtbetroffene nur mit... Bei Schwangerschaft Nr 1 wies mich der Gyn sofort nach Feststellung der Schwangerschaft wegen Untergewichts ins KKH ein. Mein HCG Wert wurde ständig kontrolliert und war nie zufriedenstellend... Die Grosse ist heute trotzdem schon 28 :)

    Leid tut es mir nur wegen der vielen Tränen, die ich damals unnütz vergossen habe...

    Alles Gute!

  8. Avatar von Feeodora
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.331

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Danke, Pinguin und Sasapi für eure Erfahrungen.

    Dann will ich doch mal kurz mein "Drama in 3 Akten" umreißen.

    Angefangen hat alles am Sonntag vor einer Woche, da habe ich nach 6 Jahren den 2. positiven Test in meinem Leben in den Händen gehalten. Getestet hatte ich weil ich Montag zum BT sollte, übrigens mit TF+14 recht spät, entspricht bei Blastotf ca ES/PU+19, und ich auf keinen Fall auf der Arbeit unvorbereitet das Ergebnis des Tests bekommen wollte.

    Jetzt war nur die Frage wie hoch wird der HCGwert sein. Da ich ja nun 3 biochemische Schwangerschaften hinter mir hatte war ich da etwas alarmiert. Montag war nun der HCGwert also bei TF+14 688. Also fast zeitgerecht wenn man den gängigen HCG Tabellen glauben schenken darf.

    Jetzt muss ich noch erwähnen, dass ich am Sonntag nach dem eindeutigen digitalen Ergebnis noch einen Billigstreifentest nach geschoben habe, das hätte ich lieber lassen sollen. Wer sich gerne verrückt macht, dem möchte ich an diese Stelle die OneStep Schwangerschaftstests empfehlen. Die eigenen sich hervorragend dazu gepflegt durch zu drehen. Jedenfalls war dieser Test schwach sehr schwach. Beim digitalen hatte ich bewusst auf den Wochenanzeige verzichtet, das Netz ist ja voll mit hysterischen Reaktionen auf diese Anzeigen und das wollte ich unbedingt vermeiden.

    Nun hatte ich also einen tollen positiven digitalen, (die ich übrigens sehr empfehle, kein Stricheraten, und die haben jetzt sogar einen Countdown!) und einen blöden schwachen Billigtest in der Hand. Bis Donnerstag ging das dann auch erst mal ganz gelassen bei mir zu.

    Und dann böser Fehler. 2. Akt: Donnerstag nach einer blöden Nacht, überhaupt keinen Symptomen und so wie so allgemeiner Hoffnugslosigkeit kam mir der bescheuerte Gedanke mit einem weiteren Billigstreifentest (ich hatte noch ein paar auf Halde aus diversen Ovu Kombi Packs) doch mal zu schauen ob der Strich nicht stärker wird, was ja einen gestiegenen HCGwert bedeuten würde. Ich muss dazu sagen, dass ich absoluter Gegner von dieser Vieltesterei bin. Aber gesagt getan, Morgenpipi aufgefangen und Streifen rein, und siehe da, Strich ist schwächer geworden. Jetzt war kopfkino deluxe angesagt und ich hatte nur noch im Kopf ich muss einen 2. BT machen. Interessanterweise hatte Tschechien übrigens das gar nicht anberaumt, laut denen sollte ich einfach 2-3 Wochen später zum US. Nun habe ich also einen 2. BT machen lassen. 3 Tage nach dem 1. BT. HCG war gestiegen, aber weit entfernt von einer Verdopplung, auf 934. Natürlich hat mich das nicht beruhigt.

    Blöderweise schlug dann meine Frauenärztin einen 3. BT (zur Beruhigung) vor. Sie hatte übrigens auch bei beiden BTs einen US vorgeschlagen den ich aber verweigerte.

    Nun folgt der 3. Akt. Während ich mich übers Wochenende wieder einigermaßen gefangen hatte bin ich gestern noch mal zum BT. Tja und nun war der HCG "nur" auf 1555 gestiegen. Rein rechnerisch bin ich bei 5+4 oder eben ES/PU+26 oder TF+21. Und nun frage mich ernsthaft kann das gut gehen? Meine Frauenärztin hat vorgeschlagen nächste Woche zu schallen, diese Woche wäre mit dem HCGwert evt zu früh und man könnte nichts sehen. Trotzdem frage mich was man da nächste Woche nun sehen kann. Und ob mich das erst recht beunruhigt, Fruchthöhle ist nicht zeitgemäß ect...

    Es ist so ätzend wenn man seit Jahren eigentlich auf so einen Moment wartet und dann eigentlich nur Panik hat weil man überhaupt kein Vertrauen mehr hat. Außerdem habe ich mir natürlich in all den Jahren so viel Wissen angeeignet, so viele Geschichten gehört, das macht es völlig unmöglich da noch objektiv zu denken und zu hoffen.

    Klar kenn ich auch all die Geschichten von den Bummlern, den Eckenhockern, den Winterschläfern, und auch den Windeiern, und eben auch den ELS, den MA ect...

    Ist für mich sehr schwer zu glauben, dass etwas "normal" laufen kann, da ist viel zu viel Misstrauen.
    Geändert von Feeodora (30.07.2019 um 20:01 Uhr)


  9. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    660

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    @Fee, ich weiß, das ist jetzt leichter gesagt als getan, aber bitte mach dich nicht zu verrückt. (Ich weiß, mit Vorgeschichte geht das gar nicht anders, leider 😕 Die Warteschleife geht weiter. Die ganze Schwangerschaft über.)
    Es gibt zu ALLEM Horrorgeschichten im Netz. Jede Schwangerschaft ist anders! Bei mir war der HCG anfangs extrem hoch, da gibt es auch schlimme Geschichten. Btw, meine Klinik hat diese HCG-Anstiegstesterei auch vermieden. Es gab 1 Test und dann eine Woche später US. Ich hab nur einen HCG Wert abgenommen bekommen, keinen interessierte der Anstieg. Was ja bei dir schon mal definitiv falsch war, war der schwächere Test. Das HCG ist ja deutlich hoch gegangen. Also, abwarten. Mal wieder, ich weiß, zum Kotzen.
    Alles Gute! Ich denk an dich.

  10. Avatar von Jula77
    Registriert seit
    18.12.2015
    Beiträge
    355

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Fee, ich kann dein wirrwar an Gefühlen so gut nachempfinden. Es ist einfach nur sch....
    Ich habe es sehr ähnlich auch schon erlebt.... Trotzdem möchte ich dir auf dem Weg geben, dass es gut gehen kann. Meine FÄ hatte es mir damals ganz eindrücklich vermittelt, sie hätte schon so einiges erlebt, was nicht nach Tabelle stieg und trotzdem gut verlaufen ist. In der Schwangerschaft, wo alles gut ging, hatte ich auch immer ein viel zu niedrigen HCG wert für die errechnete Woche.
    Naja, es sind nur Erzählungen und wie es letztendlich bei dir ausgehen wird, weiß kein Mensch. Du kannst leider nur abwarten und versuchen keine Panik zu schieben. Mir hat bei meiner letzten Schwangerschaft geholfen mich auf mein Bett zu legen, ruhig zu werden und in mich hinein zu horchen. Ich hatte zum Glück immer ein gutes Grundgefühl. Ich bin dann gedanklich zu meinem Kind gegangen und habe mit ihm liebevoll geredet. Ich wollte für das Kind da sein und das hat mich stark gemacht. Wäre jedoch mein Grundgefühl nicht so positiv gewesen, dann hatte ich mir vorgenommen auch mit dem Kind zu reden, es erzählt, dass wir es jetzt schon sehr lieb haben, aber falls es nicht bei uns bleiben kann, dann hätte es gehen dürfen.
    Vielleicht hilft es dir auch weiter.
    Ich denke an dich, schwangere Fee!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •