+ Antworten
Seite 949 von 954 ErsteErste ... 449849899939947948949950951 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.481 bis 9.490 von 9532

  1. Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Hallo zusammen,
    ich bin eine stille Mitleserin und habe nun mehrere Tage in diesem Forum gelesen... Ich konnte quasi nicht aufhören, weil ich mich so in euch hineinversetzen kann. Seit 2016 habe ich so viel hier verfolgt. Und dann auf einmal - ist der Verlauf zu Ende. Und da dachte ich, ich muss euch schreiben und hoffe, ich darf mich mit euch austauschen. Ihr macht mit euren Erfahrungen und Geschichten einen solchen Mut - dafür danke ich euch zutiefst!

    Auch ich (30) lebe seit 4 Jahren mit dem unerfüllten Kinderwunsch. Wir haben bisher 3 ICSIs und 3 Kryos gemacht. Resultat war eine Zwillingsschangerschaft, in der ich die beiden Krümel nacheinander verloren habe und eine biochemische SS.
    Jede Fehlgeburt, jedes Warten, jede Hoffnungslosigkeit gefolgt von einer kleinen Spur Hoffnungsschimmer - ich kann es so nachvollziehen. Am Freitag wird unsere nächste Kryo stattfinden. Und wieder ist da dieser Schimmer...
    Ich weiß, viele denken sich, mit 30 ist sie doch noch jung. Das mag sein. Funktionieren tut es dennoch bisher nicht.
    Ich bin nun auch bei einer Psychologin, da mich das Thema sonst sicherlich auffrisst.

    Ich sende euch auf diesem Wege ganz viel Zuversicht und hoffentlich auch wieder einen Schimmer... es sei und allen so gegönnt!

  2. Avatar von Feeodora
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.328

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Der Vollständigkeit halber wollte ich nur kurz sagen, dass der 2. BT (natürlich) negativ war, HCG auf unter 5 gesunken. Ein bisschen ärgert mich, dass ich recht behalten habe. Und dass es keine Wunder gibt.

    Nun ja, die Blutung hat dann auch gleich am nächsten Tag eingesetzt, wenigstens das kriegt mein Körper dann richtig gut hin!

    Ich bin grade relativ gleichgültig. Es kam schon auch noch viel Traurigkeit und die übliche warum ich, ect Tirade hoch.

    Tschechien will jetzt einen Monat Pause, was ich natürlich doof finde. Aber auch nur, weil ich warten so doof finde. Aber rein körperlich und psychisch ist das schon sinnvoll. Da wir im Juni unsren Sommerurlaub geplant haben ist die Frage ob wir es tatsächlich noch dazwischen quetschen oder gleich in den Juli schieben. Macht den Kohl dann auch nimmer fett.

    Martynka, mit den Statistiken hast du recht. Ich bin auch kein Fan davon. Aber vor manchen Fakten kann man halt leider sich nicht entziehen. Leider stimmt das mit der baby-take-home-rate nicht. Nach dem (ich glaube) 5. Versuch sinkt diese Rate wieder. Leider ist es hier nicht so wer lange aushält wird belohnt. Mir hat auch mal ein Immunologe erklärt, dass es nicht gut ist viele Transfere zu haben weil mit jedem transferierten Embryo das körpereigene Abwehrsystem mehr und mehr aktiviert wird. Aber genug von der Scheißstatistik. Ausnahmen bestätigen die Regel, oder so...

    Ich drück dir die Daumen für die PKD.

    Herzlich willkommen Lisa in unserer illustren Runde am Rande des Wahnsinns.

    Liebe Grüße an alle


  3. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    448

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Fee, ich sehe jetzt erst, was du in den letzten Tagen geschrieben hattest und ich möchte dir von ganzem Herzen Mut zusprechen. Nicht, weil ich dir etwas Nettes schreiben möchte, sondern weil ich es wirklich glaube:

    Ich denke genau wie du, dass ein positiver Schwangerschaftstest gleich bei der ersten Eizellspende, nach so vielen negativen Versuchen davor, schon mal ein riesen Meilenstein ist. Und ich habe ganz große Hoffnung in die Eierchen, die jetzt noch auf euch warten, dass da die eine dabei ist, die sich einnistet, wächst und bleibt!!

    Legt den nächsten Versuch so, wie es für euch am schönsten ist. Entweder noch schnell vor eurem Urlaub und dann nehmt ihr die „Kleinen“ halt mit an euren Lieblingsort (wenn es da wieder hingeht ;-)) - oder in Ruhe nach dem Urlaub, falls das für euch stressfreier ist.
    Am Ausgang wird das sicher nichts ändern, der Urlaub soll einfach für euch so schön wie möglich sein!!

    Sei gedrückt! Ich wünsche euch alles Glück! Sonntag.


  4. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    47

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Hallo zusammen,
    ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung.. Wie geht es Euch allen so?

    Schade, liebe Fee, dass der 1. Versuch nicht geklappt hat.. ich hatte mitgefiebert mit Dir und es Dir so gewünscht! Aber es ist gibt ja noch weitere Versuche, da sind meine Daumen gedrückt..

    @ Lisa: willkommen hier im Forum.. kann mir vorstellen, dass es an Dir nagt und Dich wahrscheinlich auch nervt, wenn Du zuhören bekommst, dass DU ja noch so jung bist (was ja stimmt ;-)).. aber wenn es dann doch nicht klappt..

    @ Martynka: finde ich gut, dass ihr die PKD macht.. ich wollte das eigentlich auch, aber man riet mir ab.
    Wird das bei Euch in D. angeboten? Kostet um einiges mehr, oder?

    @ Vögelchen: war Deine Prüfung schon? ich hoffe es ist gut gelaufen und Du hast für Dich Erfolgserlebnisse gehabt!


    Bei mir soll nun die Kryo (im natürlichen Zyklus) losgehen.. ich bin total skeptisch, finde das ganze suuuper ungenau und habe auch Zweifel, ob mein Zyklus wirklich so mitspielt (ein US an ZT 10 plus Laborwerte, dann berechnet, ahja spritzen Sie dann an ZT13 abends Ovitrelle und dann 2 Tage später nehmen Sie prolutex..) . Die gemessene Basaltemperatur vor dem ES hat mich jedenfalls nicht überzeugt, dass alles normal läuft. Da ich nur wenige Chancen noch habe, überlege ich ob ich den Versuch ablase und lieber eine Kryo im leicht Stimulierten Zyklus zu machen, ist ja doch besser planbar..
    Geändert von Hope2019 (27.04.2019 um 08:34 Uhr)


  5. Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Hallo zusammen,

    lieben Dank für eure Worte...

    @Fee
    Ich finde es total super, dass ihr es mit einer Eizellspende versucht. Das wäre für uns sicherlich auch einer der nächsten Schritte. Was sagt dein Buachgefühl ansonsten zu Tschechien?
    Bis wann müsst ihr euch denn festlegen, wann der nächste Versuch starten soll?

    @Hope
    Hattest du schon mal eine Kryo im natürlichen Zyklus? Mir hat man das noch nie angeboten. Ist sicherlich viel schonenden für den Körper, oder?
    Was sagen denn ansonsten Vor- und Nachteile? Und viel wichtiger: was sagt dein Bauchgefühl?

    Zu mir
    Ich hatte Freitag den Kryo-Transfer. Es sind zum Glück beide verblieben Blastos aufgewacht, jetzt sollen sie es sich nur noch gemütlich machen. Unterstützend nehme ich Utrogest und Estrifam. Und alle 3 Tage muss ich Granocyte spritzen. Das Zeug ist in Deutschland recht teuer, daher haben wir es aus Frankreich bestellt. Habt ihr damit schon Erfahrung?
    Die Zeit des Wartens beginnt...

    Liebe Grüße und euch einen schönen Abend!


  6. Registriert seit
    03.01.2017
    Beiträge
    135

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Liebe Lisa,

    Herzlich willkommen bei uns. Da hast du ja auch schon einiges hinter dir. Das tut mir sehr leid :( die Texte mit dem Alter durfte ich mir auch immer anhören. Es gibt nun leider auch die Fälle, wo auch das noch so junge Alter leider nicht hilft, um schwanger zu werden. Ich habe mich auch oft nicht ernst genommen gefühlt, noch schlimmer eigentlich,* denn man bekommt bei manchen Ärzten auch das Gefühl, dass man sich einfach zu doof anstellt. "Haben sie doch bitte 2 mal GV die Woche, dann klappt das schon und wenn nicht bekommen Sie in einem halben Jahr die Überweisung an die Kiwu". Nachdem man schon eine Odyssee hinter sich hatte...
    Ich drücke alles, was ich habe, dass ein oder zwei deiner beiden Blastos die nächsten neun Monate bei dir bleiben! Wann ist der BT? Mit Granocyte kenne ich mich leider nicht aus.

    Liebe Fee, schade, dass es kein Wunder bei dir gab. Ärgere dich nicht, es trotzdem gut, dass ein kleiner Teil von dir manchmal doch noch ab und zu dran glaubt. Sonntag hat es sehr schön geschrieben und dem kann ich mich nur anschließen. Wie habt ihr euch entschieden mit dem weiteren Vorgehen?

    Liebe Hope, hast du den Zyklus abgebrochen? Ich hatte meine einzige Kryo auch im natürlichen Zyklus, habe mir darüber aber irgendwie gar keine Platte gemacht. Na ja, hatte eh nicht geklappt, aber vermutlich weil die Eizellen aus der Charge eh für die Tonne waren. Hatte mich aber gefreut, dass ich gar nicht so viele Medis nehmen musste. Kann deine Bedenken aber verstehen, sehr genau ist das alles nicht...
    PKD ist ohne Probleme in D möglich. Du könntest auch darauf bestehen. Die Kosten waren noch im Rahmen, fand ich. 1000 - 1500 Euro etwa. Habe es mir noch schlimmer vorgestellt. Ich werde berichten. Im Juni dann hoffentlich.

    Alles Liebe Euch allen!


  7. Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Hallo ihr Lieben,

    der Bluttest wurde heute gemacht. Negativ... wieder einmal alles für nichts...
    Ich habe wohl zu wenig Rezeptoren in der Gebärmutterschleimhaut.
    Hat jemand damit Erfahrungen? Ich bin gerade so ratlos. Meine KiWu-Praxis möchte nichts an meiner Behandlung ändern. Argument: Ich bin ja schon mal schwanger geworden. Naja, seit dem sind nun 5 Versuche vergangen...


  8. Registriert seit
    03.01.2017
    Beiträge
    135

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Das tut mir leid, Lisa. Drück dick. Ich schicke dir etwas positive Energie und hoffe, dass du bald wieder Kraft für neue Pläne hast.
    Darf ich fragen, wieso Du deine Zwillinge verloren hast? Weiß man das?
    Und die Aussage mit den Rezeptoren kam von deinem Arzt? Finde ich etwas merkwürdig oder wurde bei dir da etwas in der Hinsicht untersucht? Es kann ja an zig Gründen liegen, warum es nicht klappt... Eizellen, Spermien, Immunologie etc...


  9. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    47

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    ]ach schade, Lisa, das tut mir Leid für Euch!
    Mit der Aussage Deines Artzes könnte ich jetzt auch nicht soviel anfangen,.. Wie Martynka schon schrieb, das können ja viele Gründe sein.. bei mir wird es meist auf die Eizell-Qualität geschoben..
    Guck mal, ein ganz guter Link zum Thema Einnistungsstörung:

    ivf-nuernberg.de/kinderwunsch-forum/ursachen/einnistungsstoerungen-des-embryos

    Es gab auch noch die Theorie um das Einnistungsfenster, Stichwort ERA Test.. vielleicht bringt Euch das Weiter?
    Geändert von Zuza. (08.05.2019 um 21:29 Uhr) Grund: entlinkt, da kommerzielle Seite. Bitte über copy/paste ergoogeln


  10. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    47

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Zitat Zitat von martynka9 Beitrag anzeigen
    PKD ist ohne Probleme in D möglich. Du könntest auch darauf bestehen. Die Kosten waren noch im Rahmen, fand ich. 1000 - 1500 Euro etwa. Habe es mir noch schlimmer vorgestellt. Ich werde berichten. Im Juni dann hoffentlich.
    Find ich gut, dass Ihr das angeht.. ich habe den Eindruck manche Kiwu-Zentren machen nur Schema F.. so auch meines.. und wenn es dann nicht klappt ist es das Alter der Frau.. weiter recherchiert wird da ungern..
    ich habe nur leider keine Möglichkeiten woanders hinzugehen, aus den genannten Gründen.. (zustimmung Freund)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •