+ Antworten
Seite 6 von 951 ErsteErste ... 456781656106506 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 9505
  1. Avatar von luna83
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Mokey schön dass es dir heut wieder besser geht, das Hormonchaos ist viell wirklich vergleichbar mit der Pubertät mal ne blöde Frage, die Spermien von deinem Mann sind wohl schon "gewonnen" und eingefroren?

    Wann seid ihr beiden denn am Mo dran mit der Punktion, dass ich euch fest die Daumen drücken kann?


  2. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.298

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Hallo Luna,

    Sperma ist eingefroren... zum Glueck.
    Um 9 Uhr geht es los.

    Vielen Dank fuers Daumen druecken...

  3. Avatar von luna83
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Ah ok, na das ist ja tatsächlich bissl blöd, dass du da jetzt so ganz allein durch musst. Muss dich jmd anders hinfahren oder? Schreibst du mir auch nochmal per PN, in welchem Land du bist, bin neugierig ?

  4. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.526

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Mokey,
    ja das ist wirklich bescheiden, dass du da mehr oder weniger alleine durch musst, da wäre mir auch nach . Ist jemand "eingeweiht", der dich statt deinem Mann begleiten kann?
    Zum Glück ist das Sperma schon eingefroren, sonst wäre das natürlich der Oberhammer! Wird das bei euch grundsätzlich so gemacht?
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Wenn dir nach "ausheulen" ist, dann findest du uns hier.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse


  5. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.298

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Eigentlich wussten nur zwei gute Freundinnen von mir Bescheid. Die sind aber beide in Deutschland und es passt terminlich nicht (beide haben gerade entbunden). Deswegen haben wir jetzt zwangsweise meine Schwaegerin eingeweiht, die am Montag mit mir mitkommt...

    Das Sperma ist eingefroren, da mein Mann sterilisiert ist. Daher musste das Sperma per Punktion extrahiert werden und wurde dann - nach Tauglichkeitspruefung - eingefroren.

    Tausend Dank fuer eure Anteilnahme...

  6. Avatar von luna83
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Na das klingt alles auch nicht einfach, und dann beide noch frisch entbunden Dann hoffe ich, dass deine Schwägerin ganz verständnisvoll ist mit dir am Mo.

    Andere Frage, wie lange seid ihr so in der Klinik gewesen für die Punktion?


  7. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.298

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Von meinem Mann meinst Du? Das wurde ambulant gemacht... die Punktion selbst war vielleicht eine Viertelstunde und insgesamt vielleicht eine Stunde (mussten warten, bis das Schmerzmittel wirkte)... ging fix.

  8. Avatar von luna83
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Nee ich meinte eigentlich was uns betrifft :-) also eine Frage an alle, die schon Punktionen hatten....


  9. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.298

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    ahhhhh. werde berichten. Montag bin ich schlauer ;)

  10. Avatar von Frischling_
    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    699

    AW: Die Hoffnung auch nach Jahren nicht aufgegeben (2)

    Ich hätte da mal eine Frage in die Runde: Kann man vermeiden, dass meine Krankenkasse (privat) von einem evtl. schlechten Spermiogramm meines Partners erfährt? Da ich momentan als die Verursacherin gelten würde (könnte das auch problemlos nachweisen), wäre das natürlich praktisch, da ja dann meine KK alle Kosten übernehmen müsste, wenn ich das richtig sehe. Überlege daher schon, ob wir das Spermiogramm selber zahlen sollen? Oder wäre das Blödsinn, da ich z.B. sowieso via Spermiogramm nachweisen müsste, dass alleine ich "Schuld" bin?
    Habe schon das Internet abgegrast, aber bisher dazu nichts gefunden. Vielleicht weiß ja jemand von euch Bescheid oder kann mir einen Tipp geben, wo ich noch schauen könnte.
    Ein bisschen Zeit bis zur Entscheidung habe ich noch. Hatte auch schon überlegt, ob ich die KK meines Partners (gesetzlich) anrufen sollte, um nachzufragen. Bei meiner KK würde ich ja leider schlafende Hunde wecken.

+ Antworten
Seite 6 von 951 ErsteErste ... 456781656106506 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •