Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. User Info Menu

    Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Hallo liebe Community,
    ich bin etwas verzweifelt. Mein Freund und ich sind seit 18 Monaten zusammen, vor fünf Monaten bin ich bei ihm eingezogen. Erstmal ohne Möbel. Wir haben uns immer super verstanden und ziemlich schnell viel Zeit miteinander verbracht. dachten, dann kann das zusammen leben nur so weiter gehen…
    gesagt, getan. Und nun ja, die letzten drei/ vier Wochen haben wir oft gestritten. Er hat wenig Zeit, da dreimal die Woche Fußball ansteht und nun, zum Ende der Pandemie, auch viel feiern und Jungsabende. Habe ich Verständnis für. Leider habe ich selbst im Homeoffice gearbeitet und war immer da. So kam es dazu, dass ich mich oft allein gefühlt habe, unzufrieden wurde und dies an ihm ausgelassen habe.
    dann Eine Kleinigkeit, die das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Haben viel miteinander geredet, aber kommen grade nicht weiter.
    jetzt hat mein Freund mich um drei Wochen Abstand gebeten. Er sagt er liebt mich und will es definitiv mit mir versuchen. Aber die negativen Gefühle würden momentan überlagern.
    Er den Abstand will, damit wir zur Ruhe kommen. Und dann in drei Wochen bei null anfangen können. Aber keinen Kontakt in dieser Zeit haben.
    ich habe meine Sachen für drei Wochen gepackt und bin nach Hause gefahren. Will wieder in mich verliebt sein, sagt er..
    das ist jetzt 12 Tage her. Habe seitdem nix gehört und drehe langsam durch… will er es langsam beenden? Als ich ihn darauf ansprach meinte er, er sieht es als positive Chance an.! Will er wirklich nur den Abstand ?
    Nutze die Zeit für mich und um über uns nachzudenken. Mit ist klar, dass ich zu viel „da“ war, er konnte mich ja nie vermissen… und meine Unzufriedenheit darf ich natürlich nicht an ihm auslassen. Ich wünsche mir halt, dass er neben seinen Hobbies auch Zeit für mich findet.. und wir die nicht einfach so nebeneinander her erleben. meint ihr, unsere Beziehung hat eine Chance oder ist das jetzt der Anfang vom Ende?
    Geändert von Nadiia1984 (18.09.2021 um 19:16 Uhr) Grund: Zu viele private Informationen

  2. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Zitat Zitat von Nadiia1984 Beitrag anzeigen
    Habe seitdem nix gehört und drehe langsam durch… will er es langsam beenden?
    Ihr habt ja auch Funkstille vereinbart..

    Zitat Zitat von Nadiia1984 Beitrag anzeigen
    Will er wirklich nur den Abstand um sich beruhigen zu können?
    Das weiß niemand, vielleicht nicht mal er. Vielleicht will er in Ruhe Party machen ohne schmollende Freundin im Genick, vielleicht sinniert er über eure Beziehung nach, fühlt in sich hinein, ob er dich noch liebt, vielleicht vermisst er dich auch sehr …

    Nutze die verbleibende Woche. Ohne ihn. Was willst du? Von ihm, vom Leben? Ist Zusammenwohnen wirklich so eine gute Idee?
    Sei froh, dass du deine eigene Wohnung noch hast (oder hab ich das missverstanden?) … und in einer Woche kontaktet ihr wieder.

    Viel Glück … und Eigenständigkeit … und: willkommen hier!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Er bittet um drei Wochen Abstand und Du sitzt zuhause und heulst die ganze Zeit? - ich sags mal undiplomatisch: damit bist Du für ihn ungefähr so interessant wie ein Paar getragene Socken.

    Geh während der Zeit des Abstands zum Frisör, laß Dir ne neue Frisur verpassen, geh zum Schminkkurs, lass Dich beraten, was man aus Deinem Typ machen kann, und ein Shoppingberater für paar neue Klamotten, die zeigen, was man aus Dir machen kann, wäre sicher auch nicht verkehrt.

    Und wenn Du mit so was die erste Woche zugebracht hast, gehst Du in der zweiten Woche auf die Piste, und lernst neue Leute kennen. Stellst neue Fotos - mit Deinem neuen Styling, und wo Du Spaß hast, also auf der Piste - in die Profile in den Sozialen Medien (falls ihr da noch verbunden seid), und wenn er anruft, kannst Du entweder grad gar nicht ans Handy gehen oder es ist so ein Lärm im Hintergrund, dass Du nix verstehst und auflegst.

    Und dann schauen wir mal, wie er reagiert. Wenn er wirklich noch Gefühle hat, wird er in Deinem Vorgarten zelten, um Dich nicht zu verlieren. Wenn nicht, kannste ihn eh knicken.

    Nachtrag:

    Hat vor einem Vierteljahrhundert schon Diana vorgemacht; nach Trennung und Scheidung wurden ihre Klamotten knapper und sie sah hammermäßig aus, um damit dem untreuen Gatten mit seiner älteren Geliebten vorzuführen, was er verpaßt.

    Der untreue Gatte gab ein wichtiges Interview, das an einem Abend ausgestrahlt wurde? (damals das Ehebruch-Interview) ... na und? Diana nahm an jenem Abend einen Termin in einem Wahnsinnskleid wahr, und am nächsten Tag war sie auf den Titelseiten und nicht er...
    Geändert von sky_ (17.09.2021 um 12:07 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Dreimal die Woche Fußball und Jungsabende werden künftig doch auch die Regel sein? Glaubst du, du kommst in Zukunft gut damit klar, fühlst dich nicht einsam, wenn er so viel unterwegs ist? Das Leiden ist ansonsten vorprogrammiert.

    Er möchte wieder in dich verliebt sein, heißt im Klartext, er ist es nicht mehr.

    Für mich klingt das nicht so, als ob ihr wieder von vorn anfangen könnt. Vielleicht passt ihr einfach nicht so gut zusammen, wie es sich anfangs angefühlt hat.

  5. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Zitat Zitat von Nadiia1984 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,
    ich bin etwas verzweifelt. Mein Freund (34) und ich (37) sind seit 14 Monaten zusammen, vor drei Monaten bin ich bei ihm eingezogen. Erstmal ohne Möbel. Wir haben uns immer super verstanden, haben uns während der Pandemie kennen gelernt und ziemlich schnell viel Zeit miteinander verbracht. dachten, dann kann das zusammen leben nur so weiter gehen…
    gesagt, getan. Und nun ja, die letzten drei/ vier Wochen haben wir oft gestritten. Er hat wenig Zeit, da dreimal die Woche Fußball ansteht und nun, zum Ende der Pandemie, auch viel feiern und Jungsabende. Habe ich Verständnis für. Leider habe ich selbst im Homeoffice gearbeitet und war immer da. So kam es dazu, dass ich mich oft allein gefühlt habe,

    ....
    Nutze die Zeit für mich und um über uns nachzudenken. Mit ist klar, dass ich zu viel „da“ war, er konnte mich ja nie vermissen… und meine Unzufriedenheit darf ich natürlich nicht an ihm auslassen. Ich wünsche mir halt, dass er neben seinen Hobbies auch Zeit für mich findet.. und wir die nicht einfach so nebeneinander her erleben. meint ihr, unsere Beziehung hat eine Chance oder ist das jetzt der Anfang vom Ende?
    Zitat von mir gekürzt

    Hast du denn keine Freundinnen mit denen du ausgehen kannst? Ganz ehrlich, ich würde auf ihn nicht mehr warten, sondern mich neu orientieren. Er dürfte sehr gern sein Leben leben wie er das möchte und von mir aus 5 Abende die Woche oder mehr unterwegs sein. Eine Partnerschaft lebt von Nähe und nicht von Abstand. Gemeinsam Kompromisse suchen, sieht anders aus als wieder nur Abstand. Ich würde einfach meinen Weg gehen und falls er sich nochmals meldet, nicht mal mehr 3 Wochen später antworten, höchstens, dass ich restliche Sachen abhole und das wäre es gewesen. Er braucht viel Freiheit und diese hätte ich ihm in Liebe geschenkt aber keine Erziehung. Es ist ein ganz großer Fehler, den anderen anders haben zu wollen und sich daran abzuarbeiten, gerade wenn er so rebelliert wie dein Partner. Wie gesagt, ich würde ihn nicht kontaktieren und wenn er es tut mir gaaaanz viel Zeit lassen mit einer Antwort. Im Übrigen denke ich nicht, dass er sich mit Eurer Beziehung auseinandersetzt sondern aktuell sein Leben ungestört von dir lebt.
    Geändert von noprincess (17.09.2021 um 13:22 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Ach nadiaa

    Doofe Situation. Aber....
    Er wollte eine Pause und er zieht sie durch.
    Jetzt hast Du es schon soweit geschafft, dann wirst Du den Rest auch überstehen.

    Ob er tatsächlich am Ende Schluss macht, weiß keiner.
    Ich hoffe Du kannst die Zeit nutzen darüber nach zu denken, was dazu geführt hat, dass Ihr nun an dieser Stelle seid.
    Werde Dir über Deine Anteile klar und ob Du sie abstellen kannst.
    Seine Anteile wirst Du dann ggfls. mit ihm besprechen müssen, sofern er Euch noch eine Chance gibt.

    Noch ist keine Entscheidung gefallen, halte durch!

    Ich drück Dir die Daumen
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Noch ist keine Entscheidung gefallen, halte durch!

    Ich drück Dir die Daumen
    Ganz ehrlich, manchmal darf frau auch selbst die Entscheidung fällen. Für mich wäre der Hauptgrund gegen diese Partnerschaft, dass er eben nicht die Klärung sucht, sondern die Flucht. Des Weiteren lebt er sein Leben, auch da scheinst du keine Priorität zu haben oder es ist einfach nicht für dich ausreichend Nähe vorhanden. Es kann ja auch ganz vorwurfsfrei ein unterschiedliches Nähebedürfnis vorhanden sein, welches nur im Lockdown anders gelebt wurde. An solch grundlegend anderen Lebensvorstellungen würde ich mich nicht abarbeiten, weil es gerade mit seinem Fluchtverhalten nichts bringt.

  8. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Zitat Zitat von noprincess Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, manchmal darf frau auch selbst die Entscheidung fällen. Für mich wäre der Hauptgrund gegen diese Partnerschaft, dass er eben nicht die Klärung sucht, sondern die Flucht.
    Ach... will nadiaa das? Muss ich überlesen haben.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Faustregel: Mach Dein Glück nicht von ihm abhängig.

    Er ist wie er ist, mit Fußball, Ausgehen und Bestimmen.
    Er wollte die Auszeit, Du hast mitgemacht, obwohl Du sie nicht wolltest.
    It takes two to tango.
    Klar, Gefühle.
    Aber willst Du WIRKLICH so einen Partner? Passt das überhaupt zu Dir?
    Nutz die Zeit, Dir darüber Gedanken zu machen.
    Er macht, wie er will, sein Ding.

    Deine "Vorwürfe", dass man zusammenlebt, dass man Zweisamkeit haben sollte, finde ich ehrlich gesagt normal. Aber das kommt dann immer blöd rüber, wenn einer das will und einer nicht, dann endet das in Nörgelei und Weinen. Ich finde es total verständlich, dass Du Dich allein gefühlt hast. Und ich finde auch nicht, dass Du Dich dafür verteidigen musst ihm gegenüber. Homeoffice ist nicht für jeden was. Und wenn der Partner, in den man frisch verliebt ist, dann nicht nur auf Arbeit weg, sondern dann auch noch abends aushäusig ist und man den ganzen Tag nur mit der Wand redet...

    Ich bin wirklich gern mit mir allein, ich kann das gut und ich "brauche" auch nicht einen Partner daheim. Aber meine Ehe war sehr durchzogen von solchem Verhalten, mein Ex war überall lieber als bei mir. Das nagt an einem, selbst wenn man viel selbst unternimmt, man ist halt nicht mit seinem Lebenspartner zusammen. Wenn jemand da immer seine eigene Wurst macht, lieber zum Fußball geht oder mit Freunden weg...

    Deshalb finde ich den Rat hier wirklich gut: Knüpfe Kontakte außerhalb. Geh aus, triff Freunde. Wenn Du keine hast, netzwerke und such Dir was. Und ganz ehrlich: ich glaube nicht, dass dieser Mann wirklich gut zu Dir passt. Es geht doch nicht nur um ihn und ob Du ihn halten kannst. Er sollte doch darauf brennen, Dir genauso gefallen zu wollen! Tut er aber nicht. Er lässt Dich am langen Arm verhungern. Dann iss doch lieber woanders.

  10. User Info Menu

    AW: Wirklich „nur“ Abstand oder ist es beendet?

    Es passt nicht. Auch wenn er jetzt wiederkommt, Du wolltest diesen "Abstand" nicht, und hast unter ihm gelitten. Wie soll das wieder gut werden? Wirst Du Dich klein machen, allem möglichem zustimmen, damit er nicht wieder Abstand will?
    "Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge betrachten, ändern sich die Dinge, die Sie betrachten."
    Max Planck - deutscher Physiker und Nobelpreisträger 1858-1947


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

    "Es ist nicht wie es ist, sondern so, wie Du denkst, dass es ist. "bifi

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •