Antworten
Seite 45 von 76 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 752
  1. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Scheidung??!!??
    Ich hatte euch mal geschrieben, dass wir einen Ehevertrag haben. Der schließt Unterhaltszahlungen und den Vesrsorgungsausgleich aus. Die vereinbarte Gütertrennung und der Rest, machen mich, laut Aussage der Anwältin, auch nicht zuständig, wenn er Fürsorge braucht. Im Testament verzichten wir auch auf gegenseitiges Erbe. Allerdings gibts darin einen Passus zum Haus, deshalb muss es geändert werden.
    Mit 64 und 68 ist natürlich der Gedanke an Hinterbliebenen Versorgung auch im Hintergrund. Jedenfalls bei mir. Ine

  2. Inaktiver User

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Angenommen, Deine eigene Rentenanwartschaft wäre so niedrig, dass Du im Alter der aufstockenden Grundsicherung bedarfst, dann könnte es sein, dass der Ehevertrag sittenwidrig und folglich nichtig wäre. Hier sollte Deine Anwältin genau hinschauen. Viel Glück!
    LG

  3. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Zitat Zitat von Ine22 Beitrag anzeigen
    Scheidung??!!??
    Ich hatte euch mal geschrieben, dass wir einen Ehevertrag haben. Der schließt Unterhaltszahlungen und den Vesrsorgungsausgleich aus. Die vereinbarte Gütertrennung und der Rest, machen mich, laut Aussage der Anwältin, auch nicht zuständig, wenn er Fürsorge braucht. Im Testament verzichten wir auch auf gegenseitiges Erbe. Allerdings gibts darin einen Passus zum Haus, deshalb muss es geändert werden.
    Mit 64 und 68 ist natürlich der Gedanke an Hinterbliebenen Versorgung auch im Hintergrund. Jedenfalls bei mir. Ine
    Ja, dann wäre doch eigentlich alles nicht so kompliziert.
    Ine, du kannst ihn nicht halten. Auch wenn du meinst Du könntest es gedanklich. Er ist längst weg.
    Warum klammerst du dich so an ihn ? Du bremst dich selbst aus . Das finde ich sehr schade.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  4. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Zitat Zitat von Ine22 Beitrag anzeigen
    Scheidung??!!??
    Ich hatte euch mal geschrieben, dass wir einen Ehevertrag haben. Der schließt Unterhaltszahlungen und den Vesrsorgungsausgleich aus. Die vereinbarte Gütertrennung und der Rest, machen mich, laut Aussage der Anwältin, auch nicht zuständig, wenn er Fürsorge braucht. Im Testament verzichten wir auch auf gegenseitiges Erbe. Allerdings gibts darin einen Passus zum Haus, deshalb muss es geändert werden.
    Mit 64 und 68 ist natürlich der Gedanke an Hinterbliebenen Versorgung auch im Hintergrund. Jedenfalls bei mir. Ine
    Ich staune über euern Anwalt
    Was ihr da im Vertrag für euch ausgeklügelt habt, wird den Staat aber so etwas von nicht interessieren, ob ihr euch gegenseitig für z.B. Fürsorge ausgeschlossen habt.

    Wenn dein Mann zum Pflegefall würde, dann wird man schauen wo man Geld herbekommt, so dass es die Allgemeinheit, also uns, nichts kostet.

    Wenn er z.B. mit seiner Neuen alles auf den Kopf haut, was du ihm für das Haus gegeben hast und wird dann ein Pflegefall, tritt man an dich heran und schaut was man von dir noch abgreifen kann.

    Wenn du klug bist, regelst du alles so, dass du schnell ordentlich geschieden wirst. Ausbezahlen...hmm.
    Ich frage mich, woher du so viel Geld nehmen willst,

    Wenn das Haus so viel wert ist, dann geht das doch in die Hunderttausende.
    Außerdem wirst du noch zigtausende Euros in die Reparaturen und Renovierungen stecken müssen.

    Das wäre es mir nicht wert, Ich würde mir von dem Geld lieber noch tolle Reisen und ein schönes Leben mit allem Zick und Zack machen.

  5. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Zitat Zitat von Ine22 Beitrag anzeigen
    Scheidung??!!??
    @Ine, ich bin auch etwas erstaunt darüber, mit welcher Vehemenz Du diesen Punkt weit von Dir weist.

    Soo ungewöhnlich wäre es ja nun wirklich nicht, sich in Deiner Situation scheiden lassen zu wollen. Der Mann wird real mit neuem Lebensmittelpunkt in zwei Wochen weit weg sein, innerlich ist er das schon seit langem.

    Ich teile den Eindruck von @farfalle in # 443.

  6. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Ich verstehe auch nicht so ganz, warum du mit einem Mann verheiratet bleiben willst, der sich nichts aus dir macht und eine andere liebt und deswegen alles was mit eurem Leben zusammenhängt in die Tonne kloppt für diese andere.

    Wobei ich nach wie vor nicht so wirklich überzeugt bin, dass sich die andere Frau selbst auch trennt. Ist das dein Gedanke?
    Dass sie sich nicht trennt bzw. die Beziehung scheitert und er kommt reumütig zurück?

    Nun ja, ich verstehe dich schon, nur willst DU ihn dann noch zurück, wenn die Sache mit der Neuen danebengeht?
    So als Notnagel? Außerdem ist auch nicht gesagt, dass er dann zu dir als Frau zurückwill.

  7. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Zitat Zitat von Ine22 Beitrag anzeigen

    Ich hatte euch mal geschrieben, dass wir einen Ehevertrag haben. Der schließt Unterhaltszahlungen und den Vesrsorgungsausgleich aus. Die vereinbarte Gütertrennung und der Rest, machen mich, laut Aussage der Anwältin, auch nicht zuständig, wenn er Fürsorge braucht. Im Testament verzichten wir auch auf gegenseitiges Erbe. Allerdings gibts darin einen Passus zum Haus, deshalb muss es geändert werden.
    Mit 64 und 68 ist natürlich der Gedanke an Hinterbliebenen Versorgung auch im Hintergrund. Jedenfalls bei mir. Ine
    mit andern worten: du spekulierst dass er auch nicht die scheidung durchzieht- und du ihn beerben wirst?



    mit einem alter von 68 ist die biologische lösung nicht sooooo weit weg.

    warum dann der gerichtsbarkeit geld in den rachen werfen - wenn es an diesem punkt nur geduld braucht.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. Inaktiver User

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Ine, falls Ihr bis zum Tod getrennt leben wolltet: wäre Dein Mann denn für den Fall seiner eigenen Pflegebedürftigkeit derart abgesichert, dass das Haus unangetastet bliebe und Du keinen Ehegattenunterhalt zahlen müsstest?
    Liebe Grüße

  9. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    @ partykorb- nachdem was ine über den ehevertrag schreibt- scheint die versorgung ausgeschlossen zu sein.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. User Info Menu

    AW: Mein Mann verlässt mich, weil er eine andere so sehr liebt.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ob sie selbst einen früheren Partner verlassen hat entzieht sich unserem Wissen.

    Es geht hier doch gar nicht darum, dass ein Partner den anderen verlässt.

    Das fällt für mich unter Lauf des Lebens. Es werden auch die wenigsten Beziehungen in beidseitigem harmonischen Einvernehmen aufgelöst.

    Was ich im Fall von @Ine eben außergewöhnlich im negativen Sinn finde ist die Art und Weise, wie sich diese Trennung ihren Weg bis zum jetzigen Finale gebahnt hat.

    Der Mann hat eindeutig die Schwächen der TE (passive Duldsamkeit und Verständnis) ausgenutzt. Anders hätte kein Betrug über einen derart langen Zeitraum *funktionieren* können. Hier ist meinem Empfinden nach die Zuschreibung *dreist* durchaus angebracht.

    Andererseits sehe ich @Ine dennoch nicht als bedauernswertes Opfer, denn sie hat das Verhalten des Mannes ermöglicht. Und mit diesem nicht unerheblich Anteil wird sie sich in Zukunft auseinandersetzen müssen, um ähnlichen Wiederholungen vorzubeugen. Selbstanalyse ist eigentlich unverzichtbar, wenn man verstehen will, wie es zu einer bestimmten Situation kommen konnte.

    Den Schmerz einer Trennung möchte ich damit keinesfalls kleinreden.

    Ich hoffe, meine *Plattitüden* sind somit etwas verständlicher.

    Hallo schafwolle,

    damit meinte ich nicht dich persönlich sondern Plattitüden die hier im Forum bei dem Thema wiederholt werden.
    Die üblichen mimimi und achje-achje.

    Was hier bei Ines und ihrem Mann passiert ist der Lauf des Lebens (und bestätigt übrigens meinen Verdacht, dass eine Beziehung alle 7 Jahre in Gefahr gerät und neu ausgerichtet wird).

    Und inzwischen sind wir in dem Diskussionss-Stadium, dass die Rache übers Finanzielle gesteuert wird und ein Anwalt aufgesucht wird.

    Das ist alles verständlich, hat sich aber schon tausende male so abgespielt.

    Den Rat, die Verlassene soll noch mehr an ihr ICH denken soll, finde ich nicht hilfreich.
    Im Gegenteil sollte man in dieser Situation feststellen, dass Beziehungen überall ein Kommen und Gehen sind.
    Das ist kein bejammernswertes Einzelschicksal.
    Aber gut, wenn man in den Schmerzen festhalten will, dann weiter so.

    Der Mann, der vorher 14 Jahre lang perfekt war, ist also jetzt total schlecht.
    War vorher alles Einbildung.
    Man kann aber für die schöne Zeit auch dankbar sein anstatt den Anwalt aufzusuchen und dem EX zu zeigen, was eine Harke ist.
    Der Mann macht ihr keine Vorwürfe (wäre auch mal interessant zu wissen was er denkt) sondern hat sich anders verliebt. Und um eine Plattitüde aus der Kiste zu holen: kann denn Liebe Sünde sein ?
    Die finanzielle Schiene wird ins Leere laufen. Ihm wird das ziemlich egal sein.

Antworten
Seite 45 von 76 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •