Thema geschlossen
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 246
  1. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Stimmt, beim Heranwachsenen u.U. 15 Jahre. Für die Anwendung von Jugendstrafrecht dürfte er allerdings nicht über 20 Jahre alt bei der Tat gewesen sein: Wenn die Schwester Anfang 20 war beim Verschwinden (war sie ja beim Gang nach Frankfurt, sagen wir sie verschwand dann unmittelbar darauf), war er 18 Jahre alt, ein Jahr später wurde sie gefunden - 19 Jahre. Dann saß der Täter einige Jahre in Haft...

    Haut also nicht hin.

  2. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Im Jugendstrafrecht sieht das Gesetz eine Höchststrafe von 10 Jahren für Mord vor, bei besonderer Schwere maximal 15 Jahre.
    Er war also als Jugendlicher bereits Student? Oder als Jugendlicher bereits so kaltblütig in die Wohnung eines Verbrechers, der selber schon mordete, einzudringen und diesen dann kaltblütig in den Kopf zu schießen?
    Woher hatte er die Waffe?

    @Petra-silie: Deine Berechnungen und Fragen find ich gut. Alles sehr undurchsichtig.
    Nicht jeder Katholik ist rechts, nicht jeder Rechte ein Nazi-Gewalttäter. Nicht jeder Moslem ist Islamist/Terrorist. Jede Verallgemeinerung schafft Gewalt. Stop it.

  3. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Er war also also Jugendlicher bereits Student?
    Jugendstrafrecht wird bis 21 angewandt. Kann also durchaus sein.
    Aber ich finde die Geschichte auch in vielen Punkten ungereimt.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Was mich auch wundert, dass so ein Mann dann als Musiktherapeut arbeiten darf. Mit Kindern. Man muss in der Regel immer irgendwann ein Führungszeugnis vorlegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mörder, selbst wenn er seine Strafe abgesessen hat, da überhaupt zu so einer Ausbildung zugelassen wird.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  5. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von Serena77 Beitrag anzeigen
    Also mir kommt die Geschichte sehr konstruiert vor.
    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Sorry, da gibt es viele Ungereimtheiten.
    Zitat Zitat von Petra-Silie Beitrag anzeigen
    Haut also nicht hin.
    Ich schließe mich hier an, insbesondere den detaillierten Fragen von @Magdalena in # 37 und den Einwänden von @Petra-Silie.

  6. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von tinamare Beitrag anzeigen

    Ich hab das jetzt so wiedergegeben, wie er es mir erzählt hat. Überprüft habe ich es nicht (ich wüsste auch ehrlich gesagt überhaupt nicht, wie …). Für mich ist es komplett nachvollziehbar und glaubhaft.
    Du wirst hier keine straighten Antworten erhalten.

    Mord assoziiert für den Großteil der Menschheit etwas, mit dem sie sich nicht im entferntesten identifizieren können. Von daher musst du dir selbst Klarheit verschaffen. Es wird wohl sehr hilfreich sein, wenn er dir Einsicht in die damaligen Akten (die er durch seinen Anwalt hat) gibt und du dir selbst ein Bild machen kannst. Nur so wirst du entscheiden können, ob du diesem Mann vertrauen kannst und die Vergangenheit, Vergangenheit ist.

    Juristisch gesehen, hat er für seine Tat gebüßt. Sie ist abgeschlossen. Dass er mit diesem Eintrag jedoch nie beruflich mit Kindern arbeiten kann, bleibt jedoch ein Leben lang bestehen. Diesen Fleck wird er behalten.

    Rein menschlich kann ich seine Tat nachvollziehen, wenn auch ich sie nur in der Theorie vollziehen könnte (wenn meinen Kindern was ähnliches passieren würde, habe ich sehr wohl solche Fantasien). Es ist jedoch etwas anderes, es tatsächlich zu tun. Nur sprechen wir, die wir so etwas noch nie erlebt haben, in grauer Theorie, auch wenn wir meinen, da ganz klar denken und urteilen zu können.

    So, wie du ihn beschreibst, ist er ein sehr offener, kinderlieber und in seinem Leben angekommener Mann, der Themen nicht aus dem Weg geht und dich ernst nimmt. Offenbar gilt auch für ihn, dass da was ganz Schönes zwischen euch ist.

    Wenn dieser Mann der ist, den du dir immer gewünscht hast, dann habt ihr beide eine Chance nur dann, wenn er mit dir das Geschehene noch einmal aufrollt. Das ist er dir "schuldig", auch wenn es schmerzt. Dazu gehört für mich, wie gesagt, Einsicht in die damaligen Akten, möglicherweise sogar ein Gespräch mit dem damaligen Anwalt (wenn da noch Kontakt herzustellen ist). Er muss dir gegenüber da ganz offen bleiben und es dir zu Liebe aushalten, dass du sehr viel Fragen stellst und er Antworten geben muss.

    Wenn ihr das schafft und übrig bleibt, dass diese Tat, so furchtbar sie für Außenstehende ist, nicht zwischen euch steht und auch keine Tat ist, die den Charakter deines Freundes ausmacht, könnt ihr (und vor allem auch dein Freund) euch ganz auf eure Liebe und eure Zukunft konzentrieren.

    Die dunkle Vergangenheit wird dann dort bleiben können (oder wieder zurückkehren) wo sie hingehört: in die Vergangenheit. Denn sie ist abgeschlossen und nichts, was im Leben deines Freundes noch irgendwie verankert ist, sei es beruflich, milieumäßig oder Ähnliches. So zumindest mein Eindruck von dem was du über ihn schreibst.
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

  7. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Jugendstrafrecht wird bis 21 angewandt. Kann also durchaus sein.
    Aber ich finde die Geschichte auch in vielen Punkten ungereimt.
    Bis 20 - also bis zum letzten Tag vor dem 21. Geburtstag.

  8. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von Petra-Silie Beitrag anzeigen
    Bis 20 - also bis zum letzten Tag vor dem 21. Geburtstag.
    Ja. Bis zum vollendeten 21. Lebensjahr.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  9. Inaktiver User

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Jugendstrafrecht wird bis 21 angewandt. Kann also durchaus sein.
    Passt aber trotzdem nicht, wenn man die Haftzeit des Dealers noch mit berücksichtigt.

  10. User Info Menu

    AW: (Ziemlich) dunkler Fleck in der Vergangenheit

    Mein Got, so viele Mußmaßungen, nachrechnen, in Zweifel ziehen...
    Also, die TE hatte die Urteilsbegründung gelesen. Und fand es schlüssig.
    Er hat es bereut.
    Was denn noch mehr?
    Ich würde da nicht mehr so viel drinnen rumrühren.
    Du kennst ihn als zuverlässigen und liebevollen Partner. Di wirst aufmerksamer sein als vor der Offenbarung.

    Aber ich finde, man kann durchaus damit leben.

Thema geschlossen
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •