Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. User Info Menu

    Was will er nur?

    Liebe Community,

    Was tut man wenn der Mann den man liebt eine Krise hat, nicht weiß warum er nicht glücklich ist und auch mir als seiner Partnerin das Gefühl gibt, ihm egal zu sein...andererseits uns aber nicht aufgibt?
    Die letzten 2 Jahre waren nicht leicht für ihn und ich würde ihm da gern durchhelfen aber weiß nicht wie ich mich verhalten soll...so bin ich auch nicht glücklich aber ich hoffe halt dass es bald besser wird. Bis dahin wollte ich ihm zur Seite stehen, aber ich bin weder entspannt und hab ständig Angst was falsch zu machen.
    Wir wohnen auch nicht zusammen, sehen uns aber meistens wenn wir beide kinderlos sind...und dann ist es auch schön, bis auf die Tatsache dass die lieben Worte und die liebevollen Berührungen fehlen...es ist so schwierig...leider liebe ich ihn und ich kann nicht so hart agieren wie es mein Verstand sagt, nämlich: schieß ihn in den Wind...

  2. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Hi,
    Magst du noch etwas mehr schreiben?

    Ich hab mir jetzt deine anderen Stränge durchgelesen und finde das diese wichtig sind um deine Beziehung und Probleme zu verstehen....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  3. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Du musst ihn ja nicht gleich in den Wind schießen.
    Ich würde sagen, entspann dich, wenn du kannst. Kümmer dich um dich. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht.
    Hinterherrennen und die Mutti spielen, stößt eher ab.

  4. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Ja wir haben schon einiges durchgemacht, es war ein auf und ab mit uns weil die Rahmenbedingungen nicht gepasst haben (ich noch in einer Beziehung, jetzt aber geschieden), er hat lange um mich gekämpft, es war alles echt nicht leicht. Jetzt sind wir aber beide frei und könnten endlich starten...und irgendwie ist jetzt die Luft raus und er kann mir nicht mal sagen ob er Abstand will oder nicht, ich hänge total in der Luft...

  5. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Zitat Zitat von Neli40 Beitrag anzeigen
    ich hoffe halt dass es bald besser wird. Bis dahin wollte ich ihm zur Seite stehen
    Was hat er denn konkret für Probleme, bei denen du ihm helfen willst? Beruflich? Finanziell? Psychisch?

    Zitat Zitat von Neli40 Beitrag anzeigen
    die lieben Worte und die liebevollen Berührungen fehlen
    Seit 2 Jahren??
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    OMG, nein - er hat sich erst in den letzten Wochen zurückgezogen...

    Würde sagen es sind psychische Probleme, er war viel für andere da die letzten Jahre, Mutter ist erkrankt, ein Familienmitglied ist gestorben usw.

    Und jetzt läuft alles eigentlich auf Schiene, und er fühlt sich leer...

  7. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Zitat Zitat von Neli40 Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir aber beide frei und könnten endlich starten...
    Könnte es sein, dass ihm jetzt die Herausforderung als Triebfeder fehlt?

    Ähnlich wie nach dem Bestehen einer wichtigen Prüfung. Die Freude, die man sich im Vorfeld so schön ausgemalt hat, will sich partout nicht einstellen.

    Ich verstehe, dass Du dem Mann helfen möchtest, aber ich denke, er muss selbst seinen Weg finden. Geduld und ggfs. Abstand wären zielführender. Allerdings natürlich nicht "unendlich". Wenn er sich in keine Richtung entscheiden kann, dann musst Du (müsst Ihr) auch die Konsequenzen daraus ziehen.

  8. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Ich denke auch dass wenn ich mich zurückziehe (was mir sehr schwerfallen würde) er merkt was er will - zumindest in Bezug auf uns...jetzt läuft es so mittelmäßig dahin und ich bin im Wartemodus...

  9. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Liebe Nelly40

    ich habe keine Lust deine anderen Threads durchzulesen, also schreib ich was ich mir aus diesem Thread zusammenreime.

    Zunächstmal - als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich: Mädel - frag dich nicht was Amerika für dich nicht tut - frag dich, was du für dich tun kannst. Übersetzt - mir haben sich die Haare aufgestellt bei so einer - sehr weiblichen - Haltung mit dem Hintergrund. Ich bin nichts - aber ich tue alles was er will, dann bin ich ein kleines bisschen was. Jut -ganz so ist deine Lage / Einstellung möglichrweise nicht.

    Zusammengereimt habe ich mir - Du - Ü40 oder so hat eigene Kinder/ein Kind und bist mit einem Partner im gleichen Alter zusammen, der ebenfalls Elternteil ist. Gemeinsame Kinder habt ihr nicht. Ihr wohnt in getrennten Wohnungen.

    Jetzt siehst du, dass es ihm irgendwo schlecht geht und bringst Erlebnisse die er in den Vergangenen Jahren machen musste damit zusammen. Also es gibt Dinge, die du dir als kausale Ursache seines "schlecht gehens" vorstellen kannst. Was stimmt weisst du nicht -er kommuniziert nicht.

    Du schreibst dann hier so Plattitüden ( das Wort, das ich wirklich schreiben möchte würde vom Moderator gelöscht werden ) wie "Ihm zur Seite stehen" "SeineProbleme mittragen" "Ihm helfen wollen."

    Erster Hinweis: Er hat dich nicht -weder verbal noch körpersprachlich - um Hilfe gebeten.
    Zweiter Hinweis: Er sagt nicht, was mit ihm los ist bzw. was er glaubt dass mit ihm los ist.
    Dritter Hinweis: Soweit ich dich verstanden hatte sagt er dir nicht einmal den Satz, den er einer Frau die er alsPartnerin sieht sagen müsste: Du Schatz - im Moment bin ich am durchhängen. Und ich kann auch nichts für unsere Partnerschaft tun - sorry - aber ist gerade so:" Er lässt dich da einfach stehen und du denkstt dir einen Kopf zusammen und fragst ein anonymes Forum um Hilfe.

    Ich weiss nicht ob du den Dreh finden willst, dass du dich fragst - ggf. mithilfe des Forums: Was will ich für mich tun? Dir geht es ja soweit ich das zwischen den Zeilen lese - nicht gut. Oder dass du dich fragst: Wie kann ich ihm - mit möglichst wenig Druck - kommunizieren, dass er mir irgendwas sagen muss oder dass er irgendwas tun muss, weil ich sonst zusammenbreche. "
    Geändert von Di-Di-Di (15.10.2020 um 06:17 Uhr) Grund: falsch formulier

  10. User Info Menu

    AW: Was will er nur?

    Ich kann mich Di-Di-Di nur anschließen:
    Finde heraus, was Du für Dich selber willst und sage ihm das.
    Er muss sich selbst helfen, Du kannst ihm Unterstützung anbieten, aber das sollte auch nur für eine gewisse Zeit so sein.
    Ich denke auch, dass ihr wahrscheinlich einfach noch Zeit braucht, euch in der jetzigen Situation, nachdem die Steine aus dem Weg geräumt sind, zurecht zu finden.
    Wenn es geht, fahrt doch einfach mal eine Zeitlang weg, und wenn es nur für ein verlängertes Wochenende ist, um euch wieder näher zu kommen. Vielleicht braucht er auch erst einmal etwas Zeit für sich, probiert das aus, Abstand kann man ja auch erst einmal nur für ein paar Tage halten, dann wieder zusammen kommen, drüber reden ...

    Das fällt mir dazu ein.
    Wie gesagt, biete Hilfe an, aber er muss dann schon konkret sagen, was er von Dir braucht. Einfach so helfen ... ist schwierig. Klar ist da das gute Gefühl, gebraucht zu werden, aber eigentlich sollte eine Partnerschaft nicht darauf beruhen. Sondern auf dem guten Gefühl, miteinander eine schöne Zeit zu erleben.

    Alles Gute Dir und euch!
    Ich kann nicht alles erleben, aber ich kann [in einem gewissen Rahmen] leben, wie ich will.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •