Antworten
Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 201
  1. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Na ja gewonnen eben in Anführungszeichen. Zeit vielleicht, Zeit zu kämpfen. Gewonnen, ihn noch nicht ganz verloren zu haben.

  2. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Zitat Zitat von Brauselolli Beitrag anzeigen
    Das er mich nicht mehr liebt, hat er mir gesagt, als er Bier getrunken hatte und ich das erste mal das Gefühl hatte, dass es doch schon etwas zu viel war. Man konnte es auf jeden fall merken, was sonst nicht der Fall ist.
    Ich glaube einfach, dass er selber nicht weiß was er will. Wir können offensichtlich nicht miteinander und auch nicht ohne.
    eben, du liebst ihn und machst alles, damit er nicht geht. das liest sich arg nach abhängigkeit.

    wie ist nochmal deine frage?
    wie kann ein anonymes forum dir helfen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Zitat Zitat von Brauselolli Beitrag anzeigen
    Er pröddelt viel in der Garage. Sitzt dort auch oft und grübelt.
    Bastelt mit unserem Sohn an den Autos oder ist im Garten. Er braucht offensichtlich viel Zeit und Freuraum für sich. Das ist aber erst im Laufe der Jahre mehr geworden
    das nennst du freiraum?
    völlig normales verhalten.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. Inaktiver User

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Ich glaube auch nicht das da unbedingt eine andere da ist.

    .....

    Wenn jemand trinkt... Dazu auch zuviel und regelmässig, dann ist das ein klares Zeichen.

    Er ist nicht glücklich mit der Situation. Und das er sich erst mut antrinken musste um es dir zu sagen..... Das rumort in ihm viel länger als du glauben magst.

    Vielleicht hat er auch eine Art midlife crises?

    Es ist egal warum weshalb. Er mag dich, respektiert dich und will vielleicht den letzten Schritt der Trennung nicht durchziehen, weil euch so viel verbindet....

    Aber reicht dir das?

  5. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Sein Elternhaus

  6. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Zitat Zitat von Brauselolli Beitrag anzeigen
    Das er mich nicht mehr liebt, hat er mir gesagt, als er Bier getrunken hatte und ich das erste mal das Gefühl hatte, dass es doch schon etwas zu viel war. Man konnte es auf jeden fall merken, was sonst nicht der Fall ist.
    Ich glaube einfach, dass er selber nicht weiß was er will. Wir können offensichtlich nicht miteinander und auch nicht ohne.
    Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit (alter Spruch).

    Ich weiß, ist jetzt nicht wirklich hilfreich, aber vielleicht ist für Deinen Mann nach 30 Jahren einfach der Lack ab, die Beziehung "verbrannt" aufgrund der durchlebten Tiefen (ja Höhen gab es auch, aber meist beißt sich der Mensch an den Tiefen fest).

    Es beginnt bei ihm vielleicht der Prozess des Loslassens? Verbunden natürlich auch bei ihm mit Verlustangst, nicht wissen, was kommt, Trauer, Wut und die ganze Klaviatur einer Trennung nach so vielen Jahren?

    Kann es sein, dass er Ärger auf der Arbeit hat?

    Der Alkoholkonsum ist ein Zeichen. Versucht, an die Ursachen zu kommen.

    Gezwungen werden kann niemand, in einer Beziehung zu bleiben. Du scheinst trotz allem einen hohen Zufriedenheitsgrad zu haben und den Rat Deiner Therapeutin umzusetzen. Von daher hast Du Unterstützung. Will er auch professionelle Untersützung?

    Viel Glück!

  7. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Zitat Zitat von Brauselolli Beitrag anzeigen
    Es ist so schwer, Geduld zu haben, eben weil es gerade so gut läuft.
    es läuft gut.
    na dann......

    hat dein mann überhaupt interesse an der ehe fest zu halten?

    habt ihr schon einmal über eine eheberatung gesprochen?
    von alleine wird sich das wohl nicht lösen.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. Inaktiver User

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Hast du ihn nicht bereits verloren?

    Er sagt das er dich nicht mehr liebt..... Ihr habt keinen Sex..... Er ist lieber in der Garage als bei dir?

    Du Klammerst dich da an etwas.... Und nimmst dir selbst und ihm damit die Chance zur freien Entscheidung.

    Ich rede nicht von Trennung, sondern das ihr beide mal Raum braucht.

    Du hast doch sicherlich jeden Tag Angst in dir, das er gehen wird.

  9. User Info Menu

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Er sagt es ja auch. Das er mich respektiert und mich achtet und den Hut davor zieht, was ich alles schaffe.
    Meine Therapeutin meinte, ich wäre vielleicht zu stark für ihn.
    Ich mache den Haushalt, den Garten. Ich mache bei seiner Mutter sauber und fahre sie zur Krankengymnastik. Wasche ihre Wäsche. Sie hatte drei Schlaganfälle. Und ich gehe arbeiten.
    Ich arbeite nur bis mittags und schaffe es dann antürlich besser, als er, der voll arbeiten geht.
    Die Therapeutin meinte auch, dass er es gesagt hat, weil er glaubt, dass er mich dann mit seinen Problemen nicht mehr belastet

  10. Inaktiver User

    AW: Kämpfen ohne Liebe?

    Zitat Zitat von Brauselolli Beitrag anzeigen
    Eine andere?? Nein..... es ist ja alles wie immer. Er ist nie unterwegs, außer zur Arbeit.
    Er hat es geschafft, dass Du akzeptiert hast, dass er weiter bei Euch wohnen kann, liebt Dich aber nicht mehr.

    Das klingt doch nach einem Mann, der die nächst Este Gelegenheit nimmt und warm wechselt.
    Du traust ihm nichts Negatives zu und klammerst Dich an Hoffnung.

    Der schlechte Nachricht:

    Er freut sich, dass Du nett zu ihm bist und nicht wahrhaben willst, dass er auf dem Sprung ist.
    Nettigkeiten um des lieben Friedens willen, fürs Waschen, Kochen und Bügeln.

Antworten
Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •