+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69
  1. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.616

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Ja, von einem Tag auf den anderen will er nicht mehr und lässt Dich hängen, bzw. ist nicht bereit ehrlich zu reden. Das ist fies, und tut so weh.
    Ich würde mich eh nicht mehr einlassen können. Wer sich so benimmt, dann will ich auch nicht mehr.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.873

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Für mich klingt es so, als ob du ihn etwas überrollt hast mit der Umgestaltung seines Hauses, der Aussicht, dass Dein Kind dauerhaft unter seinem Dach lebt.
    Das klingt für mich auch naheliegend - und nachvollziehbar.

    Es könnte sogar sein, dass ihm dieser Grund gar nicht bewusst ist.

    Schwierig ...


    Zitat Zitat von pistaziengruen Beitrag anzeigen
    ...ich konnte nur noch packen und gehen.
    Aber Ihr habt doch gar nicht zusammen gewohnt, oder?

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es Dir mit seiner spontanen Entscheidung schlecht geht.
    Wenn Ihr noch Kontakt habt, dann würde ich an Deiner Stelle das oben erwähnte Thema
    durchaus ansprechen. Es würde zumindest für Klarheit sorgen. Nichts wirklich zu wissen
    finde ich sehr belastend.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.759

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    da gebe ich bifi recht- wer mich so hängen lässt- den brauche ich nicht mehr.


    du schreibst- du hättest es kommen sehen müssen? nein. er war ein sehr guter schauspieler.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. Inaktiver User

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von pistaziengruen Beitrag anzeigen
    Er konnte mir keinen anderen Grund nennen,bis auf die Tatsache ,dass er sich mit der Situation und der Perspektive nicht wohl fühlt.
    Zunächst mal tut es mir sehr leid, dass Dein Partner sich so plötzlich von Dir getrennt hat.

    So wie Du die Beziehung beschreibst klingt es wirklich harmonisch, gut und auf die Zukunft ausgerichtet.
    Da verstehe ich, dass Du geschockt bist.....

    Wie lange wart ihr denn zusammen und wann ist die Frau Deines Partners gestorben?

    Seine Begründung klingt tatsächlich etwas "mau". "Hat sich nicht mehr wohl gefühlt mit der Situation und der Perspektive".
    Hat er auch über seine Gefühle zu Dir gesprochen?
    Ein bisschen deuten seine Sätze darauf hin, dass er selbst nicht greifen kann, was los ist.
    Das passt aber nicht so ganz zu der scheinbar sehr klaren Entscheidung.
    Vielleicht gibt es etwas was er Dir nicht sagen kann oder will. Oder er denkt er muss klar sein, nicht zaudern.

    Habt ihr denn besprochen ob ihr die Kinder des jeweils anderen noch sehen wollt?
    Für die ist das ja auch eine Art aprubte Trennung....
    So ganz egal kann ihm das ja auch eigentlich nicht sein...


  5. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.588

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Ihr habt nich Kontakt? Anfangs nur von ihm ausgehend? Warum? Was verbindet euch noch?
    (Nicht negativ gemeint, eher als Ansatz zum Nachdenken)

    Wollte er, dass du gehst oder hat dich seine Ansage so getroffen, dass du sofort angerauscht bist?
    Auch das - nicht böse gemeint. Deine Reaktion ist verständlich.

    Möglicherweise habt ihr beide etwas überreagiert.

    Er hat plötzlich kalte Füsse bekommen, weil euer Zusammenleben jetzt sehr real wird. Und hat dir das ungefiltert mitgeteilt, woraufhin du als einzige Konsequenz den sofortigen Schlussstrich gesehen und gezogen hast.


  6. Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    19

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    da gebe ich bifi recht- wer mich so hängen lässt- den brauche ich nicht mehr.


    du schreibst- du hättest es kommen sehen müssen? nein. er war ein sehr guter schauspieler.
    Ihr habt schon recht wer mich so behandelt,den will ich auch nicht mehr...das war auch meine erste Reaktion...aber leider ist es nicht ganz so schwarz oder weiß...und mit Abstand wird es immer grauer.


  7. Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    316

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von pistaziengruen Beitrag anzeigen
    Ich denke das die Trennung auf einer Mischung aus allem basiert...den Tot der Frau nicht wirklich verarbeitet ,obwohl er dafür einiges getan hatte.Und die Tatsache das in nächster Zeit eine räumliche Veränderung Anstand.
    In diesem Punkt hab ich ihn zwar nicht überrollt, aber schon deutlich gesagt, das ich mir das für die Zukunft wünsche.{wie auch die Kinder)....und er hat auch darauf hin gesteuert.
    Mich treibt so um, dass ich keine Chance hatte zu reagieren.Sondern von einem Tag auf den anderen vor vollendete Tatsachen gestellt wurde....ich konnte nur noch packen und gehen.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass er von der Situation überrollt war und nur dir zuliebe dem Zusammenziehen zugestimmt hat. Vielleicht ist ihm bewusst geworden, wie sehr er die gelegentliche Zeit nur für sich bzw. allein mit seinen Kindern schätzt und hatte Angst, in Zukunft zu sehr eingenommen zu werden.
    Wenn die Beziehung viele Jahre lang gut funktioniert hat, fände ich es schade, diese wegen einer Übersprungshandlung zu beenden. Ihm scheint es mit der Trennung ja auch nicht gut zugehen, sonst würde er sich nicht immer wieder melden. Mag sein, dass er diesen Cut machen musste, um mit dem Tod seiner Frau ins Reine zu kommen, bevor er sich wieder ganz einlassen kann.
    Ich würde dem ganzen jedenfalls noch eine Chance geben, sofern du zu Kompromissen bereit bist. Es wäre was anderes, wenn ihr Euch schon vorher nicht mehr gut verstanden hättet.
    Wie alt sind denn die Kinder?


  8. Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    19

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Ihr habt nich Kontakt? Anfangs nur von ihm ausgehend? Warum? Was verbindet euch noch?
    (Nicht negativ gemeint, eher als Ansatz zum Nachdenken)

    Wollte er, dass du gehst oder hat dich seine Ansage so getroffen, dass du sofort angerauscht bist?
    Auch das - nicht böse gemeint. Deine Reaktion ist verständlich.

    Möglicherweise habt ihr beide etwas überreagiert.

    Er hat plötzlich kalte Füsse bekommen, weil euer Zusammenleben jetzt sehr real wird. Und hat dir das ungefiltert mitgeteilt, woraufhin du als einzige Konsequenz den sofortigen Schlussstrich gesehen und gezogen hast.
    Von dem Zeitpunkt des aussprechen der Trennung und meinen Sachen packen ,lag noch ein Tag.Die Nacht dazwischen hatte nichts geändert. Wenn jemand möchte das ich gehe,dann gehe ich auch.Ich hab schon versucht noch zu reden ,aber das ging zu diesem Zeitpunkt gar nicht für ihn.
    Kalte Füße trifft es bestimmt sehr gut! Das kann jedem passieren!Aber wer redet ,dem kann geholfen werden...dachte ich zumindest...vielleicht ist das auch so ein Männerding....alles auszusitzen ,in Schweigen...


  9. Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    19

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Zunächst mal tut es mir sehr leid, dass Dein Partner sich so plötzlich von Dir getrennt hat.

    So wie Du die Beziehung beschreibst klingt es wirklich harmonisch, gut und auf die Zukunft ausgerichtet.
    Da verstehe ich, dass Du geschockt bist.....

    Wie lange wart ihr denn zusammen und wann ist die Frau Deines Partners gestorben?

    Seine Begründung klingt tatsächlich etwas "mau". "Hat sich nicht mehr wohl gefühlt mit der Situation und der Perspektive".
    Hat er auch über seine Gefühle zu Dir gesprochen?
    Ein bisschen deuten seine Sätze darauf hin, dass er selbst nicht greifen kann, was los ist.
    Das passt aber nicht so ganz zu der scheinbar sehr klaren Entscheidung.
    Vielleicht gibt es etwas was er Dir nicht sagen kann oder will. Oder er denkt er muss klar sein, nicht zaudern.

    Habt ihr denn besprochen ob ihr die Kinder des jeweils anderen noch sehen wollt?
    Für die ist das ja auch eine Art aprubte Trennung....
    So ganz egal kann ihm das ja auch eigentlich nicht sein...
    Wir waren 5Jahre zusammen.
    Bei unserem letzten Treffen habe ich noch mal versucht eine Antwort zu bekommen.Das ist aber tatsächlich immer noch nicht deutlicher greifbar für ihn.Getrennt sind wir ja schon ,da muss man ja niemanden mehr schonen ,wenn man gefragt wird.
    Aber es scheint da seinerseits weiter keine klare Antwort zu geben.

    Es ist ihm mit Sicherheit auch alles nicht egal.

    Die Kinder können ja gar nichts dafür.Wir waren beide jeweils für des anderen Kind eine wichtige Bezugsperson.
    Ich sehe sein Kind noch ca.einmal im Monat und wir schreiben uns über WhatsApp.
    Mein Kind ist fast 18 und will keinen Kontakt zu ihm.


  10. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.588

    AW: Einfach aufgeben-auch für meinen Seelenfrieden?

    Männerding- das ist typische Frauenlogik 🙂. Immer wenn ein Mann nicht so agiert wie es aus Frauensicht einzig richtig wäre 😉.

    Er wollte, das du ausziehst bzw. nicht einziehst (ihr habt noch nicht wirklich zusammen gelebt?). Du hast damit verbunden, er will die Trennung? Weil das eine nur in Verbindung mit dem anderen stehen kann?

    Oder hat er ganz klar gesagt, er möchte eure Beziehung stante pede beenden?

    Ich hab da noch kein klares Bild.

    Und warum hat er dann trotzdem den Kontakt gesucht/ gehalten?

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •