+ Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 250

  1. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.821

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Einer von euch wird die Initiative ergreifen und mit dem Reden über euch anfangen müssen, wenn ihr eure Ehe erhalten wollt.

    Erzähle ihm doch einmal, wie es dir mit seiner ständigen Frustkritik erging und fordere ihn mal auf, wie er mit Ablehnung deinerseits umgegangen ist und was da in ihm so vorging.

    Mutet euch halt endlich einmal einander zu und benennt die Dinge beim Namen, die jahrelang falsch gelaufen sind.

    Weiteres Schweigen und unter den Teppich kehren wird euch nicht weiterhelfen.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.919

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    S
    Wie häufig bedeutet "offene Beziehung" eigentlich, dass ein Partner tun und lassen kann was er will und der andere Partner stimmt zähneknirschend zu, damit es nicht zur Trennung kommt?
    Immer?


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.919

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von barca47 Beitrag anzeigen
    Er sagt auch ja die Affären wären früher gegen mich gerichtet gewesen.
    Ich sehe bei solchen Vorfällen ehrlich gesagt keinen Grund, weswegen du ihn nicht ziehen lassen solltest.
    Die Frage, ob du ihn liebst hast du negativ beantwortet. Wenn man nicht weiß, ob man jemanden liebt, liebt man ihn nicht...


    Auf mich wirkt es wie "totes Pferd" - was ist denn EURE!!! Motivation, an der Ehe festzuhalten?
    Er hat dir klar gesagt, er wird dich weiterhin betrügen. Machst du da mit?

  4. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    12.249

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ...
    Er hat dir klar gesagt, er wird dich weiterhin betrügen. Machst du da mit?
    Betrogen hat er sie früher, er betrügt sie jetzt.
    Aber wenn sie seine Sexualität nicht mehr kontrolliert, dann betrügt er sich doch nicht.
    Aber wenn sie ihm den Freibrief gibt, dann betrügt er doch nicht.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.919

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Betrogen hat er sie früher, er betrügt sie jetzt.
    Aber wenn sie seine Sexualität nicht mehr kontrolliert, dann betrügt er sich doch nicht.
    Aber wenn sie ihm den Freibrief gibt, dann betrügt er doch nicht.
    Wenn ein Ehemann außerehelichen GV mit anderen Frauen hat, nenne ich das "Ehemann betrügt Ehefrau"

    Oder fremdgehen.

    Denkst du, wenn einer sagt "ciao, bis dann, ich gehe jetzt b...sen" - dann ist das kein Betrug, weil er es ankündigt?

    Ja dann.... was hat die Frau denn dann?

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    20.726

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Wenn die beiden vereinbart gaben, dass außerehelicher Sex okay ist, dann ist das kein Betrug.

    Wenn einer das nicht möchte, sollte er es sagen.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.919

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Wenn die beiden vereinbart gaben, dass außerehelicher Sex okay ist, dann ist das kein Betrug.

    Wenn einer das nicht möchte, sollte er es sagen.
    Der Stranginhalt geht doch gerade darum, dass das nicht im Konsens geschieht

    Die TE hat doch deutlich geschrieben, dass sie das nicht billigt und im Gespräch über sein Verhalten, er auf diesem beharrte mit der genannten Begründung, sich von seiner Ehefrau sexuell nicht mehr "kontrollieren" zu lassen.

    Das ist der Grund für den Strang hier.

    Von gemeinsam getroffener und getragener Entscheidung, die Ehe sexuell zu öffnen, kann ich hier nichts lesen.

    Daher betrügt er seine Frau.

    Und das ist ihr Problem.

  8. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    12.249

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wenn ein Ehemann außerehelichen GV mit anderen Frauen hat, nenne ich das "Ehemann betrügt Ehefrau"

    Oder fremdgehen.

    Denkst du, wenn einer sagt "ciao, bis dann, ich gehe jetzt b...sen" - dann ist das kein Betrug, weil er es ankündigt?

    Ja dann.... was hat die Frau denn dann?
    nun; ICH denke das nicht - aber für den Gatten hier scheint ja alles klar zu sein, wenn er auf seiner sexueller Unkontrollierbarkeit als Begründung für den außerehelichen Spaß besteht!
    Und wenn die Frau laut überlegt, ob sie unter diesen Bedingungen in dieser Beziehung verharren will, dann kullern die Tränchen.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.919

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Ach so... DU nicht

    ICH auch nicht - und die TE auch nicht. Das ist nicht keiner....


  10. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.821

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Wenn die beiden vereinbart gaben, dass außerehelicher Sex okay ist, dann ist das kein Betrug.

    Wenn einer das nicht möchte, sollte er es sagen.
    Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, dass der "unlustige" Partner kein Problem mit jahrelangen Abweisungen etc. hat, sondern auch noch auf sexueller Exklusivität besteht, anstatt sich mal Gedanken über seine eigene Problematik zu machen.

    Vielleicht berichtet uns die TE ja noch, wie viele Jahre in dieser lustlosen Situation verbracht wurden und seit wann genau ihr Mann sich nun außerhäusig vergnügt.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

+ Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •