+ Antworten
Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 250
  1. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.190

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Vielleicht erwartest Du zuviel von einer Paartherapie.
    Ich denke, Du möchtest tief im Innern gern, dass der Therapeut sagt, dass das gar nicht geht mit dem auswärtigen Sex.

    Wird er nicht machen. So jedenfalls aus meiner Erfahrung. Er wird die Grenzen ausloten, die jeder hat und versuchen, eine Annäherung zu finden. Aber keinem "Recht geben".
    Dein Mann hat in den Jahren "Blut geleckt" an wechselnden Affären. Hat dort große Freizügigkeiten kennen gelernt.
    Ehesex wird ihm nicht mehr reichen. Ich nehme an, da reicht die Verbundenheit, die ihr in den Jahren verloren habt, nicht mehr aus, um hier einen Neuanfang zu starten.
    Ich bin ein großer Verfechter von Paartherapien. Aber in Eurem Fall sehe ich wenig Sinn. Jedenfalls keinen im Sinne von "heilen".


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.775

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    @overknee

    In einer Paartherapie kannst du/könnt ihr vermutlich maximal beleuchten, wie und warum es zum status quo kam, aber die Rückkehr zu einer monogamen Beziehung ist äußerst unwahrscheinlich.


    Du solltest für dich selbst klären, ob du in einer offenen Ehe leben willst.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.876

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    @overknee

    In einer Paartherapie kannst du/könnt ihr vermutlich maximal beleuchten, wie und warum es zum status quo kam, aber die Rückkehr zu einer monogamen Beziehung ist äußerst unwahrscheinlich.


    Du solltest für dich selbst klären, ob du in einer offenen Ehe leben willst.
    Naja, vielleicht kommt er ja auch ans Nachdenken, wenn der realisiert, dass ihm seine Ehe wegbricht, wenn er weiter mit anderen Frauen ins Bett steigt.

    Vor der Entscheidung "entweder/oder" stand er ja bisher nicht.


  4. Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    20

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Wir sind erst durch das Auffliegen seiner Affären ins Gespräch gekommen auch darüber wie es dazu kam. Sind da sehr am Anfang ich stelle mir eine Moderation daher hilfreich vor

    Unser Umgang miteinander ist im übrigen nach dem es heraus war schlagartig besser geworden. So merkwürdig das klingt. Habe durchaus das Thema Trennung thematisiert dann reagiert er sehr emotional bis zu Magenschmerzen nein will er nicht.
    Eine Affäre die mir zu lange ging hat er auf mein drängen beendet. Aber kurz danach wieder gedatet. Ja das mit der Rückkehr zur Monogamie wird nichts .
    Die Idee des Grenzen ausloten finde ich gut.


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.795

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    @Overknee

    @Barca47 - was ist denn deine Motivation? Liebe? Schlag mich, aber für mich klingt das nicht so... Dir stinkt eher, dass er andere Frauen hat und du daheim hockst.

    Ich weiß nicht. Ich habt euch echt nix geschenkt...

    Könntest du ihm denn überhaupt verzeihen?

    Ich meine "Krisenzeiten" gut und schön, aber Krise gibt keinen den Freibrief für Fremdgehen...
    Er betrügt dich. Punkt.

    Sicher auch vor dem Hintergrund, dass du auch schon fremdgegangen bist. Wenn es so anfängt, dann sinkt die Hemmschwelle Richtung "Beziehungssumpf", fürchte ich

    Würdest du ihn verzeihen, wenn er dir (mal wieder) treu wäre? Echt? Wieso?


  6. Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    20

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Ich bin 1993 fremd gegangen mit einem ganz anderen Typ Mann weniger intellektuell und sinnlicher als meiner.
    Das meiner mal fremd geht hätte ich ihm ehrlich gesagt nicht zugetraut. Er war früher eher schüchtern ich war der sinnliche Part der offen geflirtet hat und auch im Bett experimentierfreudig war. Kind in der Klappse und Kampf um die Existenz haben mich allerdings an meine Grenzen gebracht.

    Ob es Liebe ist? Ich war selbst überrascht wie sehr mich das trifft... und er war überrascht wie es ihn trifft wenn ich von Trennung rede. Wir haben seit Jahren nicht mehr so viel gemeinsam geredet und geheult. Ich weiss es nicht.


  7. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.805

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Kann es sein, dass dein Mann dir mit seinem Verhalten noch etwas heimzahlen will?

    Sein Ausspruch, sich nicht mehr von Dir in seiner Sexualität kontrollieren zu lassen, lässt doch auf eine große Verbitterung und Demütigung schließen.
    HaSt Du schon einmal gefragt, was genau er denn damit gemeint hat?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  8. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    12.242

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass dein Mann dir mit seinem Verhalten noch etwas heimzahlen will?

    Sein Ausspruch, sich nicht mehr von Dir in seiner Sexualität kontrollieren zu lassen, lässt doch auf eine große Verbitterung und Demütigung schließen.
    HaSt Du schon einmal gefragt, was genau er denn damit gemeint hat?
    Sorry, wenn es so weit gekommen ist, warum bleibt er dann noch in der Ehe?
    Ist er zu blöd, seine Hemden selbst zu bügeln, braucht er eine Haushälterin? Dann sollte er einfach eine bezahlen, und ansonsten kann er frei wie ein Vogel in der Gegend rumvögeln.

    Verbitterung? Demütigung? Nach fast 30 Jahren eine Affäre heimzahlen mit mehreren Affären? Und das soll befriedigend sein?

    Wie häufig bedeutet "offene Beziehung" eigentlich, dass ein Partner tun und lassen kann was er will und der andere Partner stimmt zähneknirschend zu, damit es nicht zur Trennung kommt? Warum auch immer man sich so etwas antut.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY


  9. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.805

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen

    Verbitterung? Demütigung? Nach fast 30 Jahren eine Affäre heimzahlen mit mehreren Affären?

    Da habe ich mich wohl ungenau ausgedrückt, es geht mir doch nicht um die Affäre, die ist doch schon lange verjährt.

    Der Ausspruch von der Kontrolle seiner Sexualität lässt doch einiges erahnen, was ihm da widerfahren sein könnte.
    Die TE hat ja selbst von ihrer geringen Lust gesprochen, die negativen Auswirkungen auf eine Beziehung brauchen wir hier sicherlich nicht zu diskutieren, die sind nun einmal da.

    Offenbar haben die Beiden genau darüber nicht gesprochen, ich befürchte, dass da noch etliches offen ist, was miteinander geklärt werden müsste, bevor es zu einer "Heilung" dieser Beziehung kommen kann.


    Herr Barca erklärt ja selbst, dass seine sexuellen Ausflüge nicht gegen seine Frau gerichtet sind, er will also wohl an der Ehe festhalten, andererseits aber auch seine eigenen Bedürfnisse irgendwie "gesichert sehen, die wohl in langen Ehejahren nicht gesehen und beachtet wurden.

    Und genau dieses "Nichtsehen und Nichtbeachten" müsste wohl angeschaut und thematisiert werden, wenn es da zu einer Lösung und Wiederannäherung zu einer monogamen Beziehung kommen soll.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  10. Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    20

    AW: Trennung nach 30 Jahren oder Paartherapie?

    Genau jaws. Er hat nie über seine Gefühle und Bedürfnisse gesprochen. Auf meine Frage warum er dies nicht tat kam ein: ich wollte die Familie schützen.
    Wir sind in den Jahren in einer absoluten Abwärtsspirale gelandet. Ich war lustlos er hat mich aus Frust ständig kritisiert und das hat bei mir dann zu mehr mauern geführt.
    Er sagt auch ja die Affären wären früher gegen mich gerichtet gewesen. Jetzt nicht mehr ...das hätte nichts mit mir zu tun.

+ Antworten
Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •