+ Antworten
Seite 33 von 65 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 645
  1. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    8.070

    AW: Warten... Auf was?!

    Zitat Zitat von Mrs_Columbo Beitrag anzeigen
    Das Schlimmste ist, er weiß gar nicht, dass er mich so verlieren will.
    ... uups... Freud'scher Verschreiber? :-)

    Was gibt es denn da noch zu reden oder ihn zu Gesprächen, die er nicht möchte, hin zu quälen?

    Ein letztes Statement abzugeben wäre mir da sogar schon zu viel!

    Ich will doch nicht durch Gejammer und Gezerre und "Ich hab schließlich soo viel für dich getan..." jemanden dazu quasi nötigen, Zeit mit mir zu verbringen...
    Gott wie grässlich!

    Columbo - du weißt genau,, das wenn du dich nun klar positionieren würdest nach dem. Motto: wenn sich nix ändert, bin ich weg.... das er dann halt weg ist.
    Ende der Geschichte.

    Hier ist doch nichts fünf vor 12... es ist zehn nach zwölf.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.614

    AW: Warten... Auf was?!

    es gibt kein rezept wie man/frau solche "plaudertäschchen" zum reden bringt.

    meine erfahrung an diesem punkt war: ich habe mir echt einen abgezappelt, über lange zeit, verschiedene methoden. mündlich, schriftlich what ever.

    als ich die reissleine gezogen habe- wurde mir vorgeworfen: ich hätte nie was gesagt.

    so unterschiedlich ist die wahrnehmung bzw. das schuld-zu-schieben.

    vertane zeit.- das habe ich daraus gelernt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  3. Registriert seit
    29.03.2019
    Beiträge
    355

    AW: Warten... Auf was?!

    Ich frage mich auch, was du denn jetzt immer noch für weitere Ansagen seinerseits benötigst, um endlich zu gehen?!
    Alle notwendigen Infos hat dir der Mann hinreichend verbal und nonverbal geliefert. Wenn dir das immer noch nicht reicht, dann musst du halt weiter mitspielen und in x-facher Schleife hier fragen, wie man einen „Nichtredner zum reden bringt“. Wird dich null weiterbringen, aber man kann durchaus Jahre oder Jahrzehnte in solch einer Teilzeit-Affäre verbringen.


  4. Registriert seit
    22.10.2019
    Beiträge
    141

    AW: Warten... Auf was?!

    @Syriana... Könnt schon einer gewesen sein 😉 Zu einem Gespräch hin quälen... Das würde ich nicht mal schaffen.... Deshalb versuche ich es auch gar nicht mehr. Die bisherigen Versuche zu unterschiedlichen Themen, die aus meiner Sicht zu klären waren, haben mich zur Verzweiflung gebracht. Sowas hab ich noch nie erlebt... Dass einer so dicht macht.
    Mir geht es auch nicht um ein "letztes Statement", sondern wirklich darum, ihm klipp und klar zu machen, dass es
    1. Mir nicht reicht, noch weniger Zeit miteinander zu verbringen als am Anfang. Früher war jeder Freitag mit Übernachtung bei mir, jetzt alle 2 bis 3 Wochen. Anfangs, das hatte ich hier auch schon geschrieben, war mir das nach ca anderthalb Monaten zu affärenartig und hat mich belastet. Habs ihm gesagt und er hats geändert, ab da jedes 2.Wochenende bei ihm. Jetzt gar es sich wieder verändert seit der Sohn nicht zu seiner Mutter will. Dadurch gibt's nur die Möglichkeit, dass er zu mir kommt. Was er, wie ich hier berichtet habe, seit 6 Wochen nur 2mal getan hat.

    2.Mir durch die seltener werdenden Treffen der Austausch fehlt, das gegenseitige Umeinander Kümmern, Anteil nehmen..Und ja, auch die Intimität.. . Er schreibt mir jeden Tag und fragt mich, aber ich schaffe es nicht, meine Probleme, die großen schon gar nicht, in Nachricht zu bringen, die er dann abends zwar liest, aber unter Zeitdruck, da er den Sohn vom PC fern halten muss. Er fragt echt immer nach, aber da er mir immer erzählt, was er alles machen muss, komm ich mir da vor wie ein Störenfried.
    Gejammere und Gezerre... Hmm, ja, kann man schon so nennen. Aber eigentlich hab ich das nur letztens so gesagt, als er gesundheitlich nicht fit war und nicht zu mir kommen wollte, ich ihn aber dringend gebraucht hätte, weil ein wichtiger Mensch für immer gegangen ist und ich einfach traurig war. Da gab ich tatsächlich gesagt, ich war in letzter Zeit immer für dich da und jetzt brauche ich dich mal. Er hat dann gesagt, ja gut, dann komm ich, aber so gequält, dass ich regelrecht geflohen bin ohne Tschüss. Und er kam dann auch nicht vorbei.
    Vllt hätte ich da schon nicht mehr schreiben sollen. Aber da ging es mir aufgrund meiner Trauer zu schlecht und ich war zu aufgewühlt um einen klaren Kopf zu haben.
    Ich weiß, dass nicht er weg wäre.... Ich müsste das durchziehen. Er versteht überhaupt nicht, um was es mir geht. Sein Argument, das er schriftlich an oben beschriebenen Freitag ins Spiel gebracht hat, war, dass er für seine Umstände nichts kann. Dass er halt seinem Sohn nicht befehlen kann, gegen sein Mitbestimmung zur Mutter gehen zu müssen. Seh ich genauso. Also... Bin ich genau so ratlos wie er. Aber er selbst hat zu mir gesagt, dann kommt er halt Freitags zu mir, bis sich das wieder gegeben hat und Kind zur Mutter will. Er meinte neulich, dass wird sich schon wieder regeln... Von selbst. Und in 4 Jahren ist er groß. Ich will aber keine 4 Jahre warten!


  5. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.491

    AW: Warten... Auf was?!

    Am schlimmsten ist doch die Achtlosigkeit, mit der er dich und deine Bedürfnisse behandelt.

    Bei dir geschehen gerade tragische Umbrüche und ihm ist das egal. Betteln, damit er dir beisteht und selbst dann lässt er raushängen, wie "unbequem" das ist.

    Zu erwarten, du solltest diese überwältigenden und umfassenden Ereignisse in dröge WAs packen, die er zwischen Tür und Angel mal halbherzig überfliegen kann - achtlos, ignorant und respektlos.


    Er geht in allen Belangen achtlos mit dir um!
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  6. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    8.070

    AW: Warten... Auf was?!

    Zitat Zitat von Mrs_Columbo Beitrag anzeigen
    Er versteht überhaupt nicht, um was es mir geht.
    Ach was...

    Sorry Columbo, aber das ist lächerlich.
    Natürlich versteht der Mann nur allzu gut, um was es dir geht. Er ist ja zudem auch nicht geistig minderbemittelt.
    Einzig - es interessiert ihn nicht.
    Aber das hatten wir ja alles bereits zigfach in epischer Breite..

    Doch, ich finde, warte doch einfach noch vier Jahre! Danach wird bestimmt alles gut!
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen


  7. Registriert seit
    22.10.2019
    Beiträge
    141

    AW: Warten... Auf was?!

    @nykara....Schätze mal, dass ich es nicht wahrhaben will bzw ich noch iwo hoffe, etwas an der Situation ändern zu können. Wenn er mich los haben wollte, dann hätte er das einfach haben können... Stattdessen fragt er mich, warum ich abends nicht mehr zurück schreibe. Ich habs ihm gesagt, ganz einfach, weil du es meistens eh nicht mehr liest. Das hat ihm auch nicht gefallen. Er will, mein Eindruck, weitermachen wie bisher und dazu gehört für ihn, dass ich mich an seine Umstände anpassen muss, diese Zeit genauso aussitzen soll wie er und falls ich das nicht kann oder mit Vorwürfen drauf reagiere, es bleiben lassen soll.
    @brighid....Genau das ist meine Befürchtung, dass es heißt, du hast ja nie was gesagt. Er ist da echt blind und taub. Er hat mir mal erzählt, dass viele Freunde und Verwandte gesagt haben, dass er sich nicht um seine Frau gekümmert hätte und die sich deshalb einen anderen Mann gesucht hätte. Aber seine Wahrnehmung war und ist.... Die hatte zuviel Zeit. Er zu wenig. Immer unter Druck.
    Genau wie jetzt. Und bei der vor mir.
    Wie hast du das dann gecheckt, dass es nix bringt? Die Gefahr ist tatsächlich groß, immer wieder zu hoffen, dass es besser wird. Und das Reden was bringt.

  8. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.118

    AW: Warten... Auf was?!

    ER will dich ja gar nicht loswerden. Ist doch bequem so. Wenn er dich braucht, bist du da. Mehr braucht er nicht.


  9. Registriert seit
    23.01.2017
    Beiträge
    220

    AW: Warten... Auf was?!

    Wieso sollte der dich los werden wollen? Ist doch alles schön bequem für ihn.
    Nur ändern will er nix.


  10. Registriert seit
    22.10.2019
    Beiträge
    141

    AW: Warten... Auf was?!

    @Syriana... Ja, schon... Ich meine *verstehen* nicht im Sinn, es zu vom Verstand her zu kapieren, sondern ihm fehlt die Einsicht. Er hat sich seit seiner Scheidung ein Weltbild zurecht gelegt, nachdem er der ist, der für alles zuständig ist. Dadurch steht er immer unter Druck, denkt er. Jeder will was von ihm, hat Forderungen. Jeder braucht ihn, da er den übrigen Familienmitgliedern überlegen ist. Alle sind gegen ihn, mich ausgenommen. Hat er so zu mir gesagt. Ausser dieses eine Mal, wo ich auf der Fahrt mit ihm diskutiert hatte... Da gab ich mich quasi denen angeschlossen, die gegen ihn sind und ihm Vorwürfe machen.
    Das ist mein Problem... Das ist das Tragische. Dass es eben nicht so ist. Ich hätte es gut gefunden, sich gegenseitig bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen und auch bei Schwierigkeiten füreinander da zu sein. Aber er lässt niemanden an sich ran, weder Freunde, Verwandte, Kollegen.... Und mich auch nicht.

+ Antworten
Seite 33 von 65 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •