+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

  1. Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    17

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Sie will Abstand - das solltest du respektieren!



    Wenn du es nicht machst, dann sei dir darüber klar, dass es dir ausschließlich um dich, deine Bedürfnisse und deine Anspruchshaltung geht - ganz egoistisch, weil du bewusst ignorierst, was deine Ex will.


    Sie will keinen Kontakt.
    Ich werde Sie in Ruhe lassen und auf das Beste hoffen. Ist wohl das Beste.

  2. Inaktiver User

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von ps321 Beitrag anzeigen
    Danach wollte sie Abstand ohne Kontakt. Mir kommt das nur so vor als ob sie merkt, dass sie sich wieder drauf einlassen könnte weil noch Gefühle da sind und sie jedoch Angst davor hat wieder verletzt zu werden.
    Das halte ich für sehr gut möglich und völlig unangebracht wäre es auch nicht vorsichtig zu sein.

    Deswegen will sie Abstand und mich nach und nach zu vergessen.
    Das ist deine Befürchtung. Nach und nach verarbeiten wollen könnte es genauso sein. Warte es mal ab.

    Finde ich gut, dass du dich in Zurückhaltung übst.


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.699

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von ps321 Beitrag anzeigen
    Auch wenn es sehr hart zu lesen ist entsprechen eure Antworten nur die Wahrheit. Ich habe sie schlecht behandelt und keine weitere Chance verdient. Nur auch wenn es wahr ist kann ich nicht aufhören an sie zu denken und sie loslassen.
    Ich weiß gar nicht, was du oder sie vermissen soll(test)...

    DIe Tränen, die Streits, den schlechten Sex, das Weglaufen. das Fremdgehen, dass ihr unterschiedliche Ziele verfolgt, dass da oft keine Liebe ist... ?

    Dazu kommt noch, dass sie schon 29 ist und in einer ganz anderen Phase in ihre Leben. Du brauchst noch Zeit. Ihr passt einfach nicht zusammen. Auch wenn du dir das anders wünschst.
    Du bist so wie du bist und willst es anders als sie.
    Du hast doch schon einmal versucht, es anders zu machen und hast dich damit überfordert.

    Sie sollte die Möglichkeit haben, einen Partner zu finden, der mit ihr eine Familie gründen will. Du bist dafür einfach nicht der Richtige.

    Irgendwann, wenn du bereit bist, aus der Sache zu lernen. Dann findest du auch die, mit der es nicht so ein Dauerdrama gibt.


  4. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    2.102

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Lass sie zu dir kommen.

    Das ist das Einzige, was ich dir raten kann.

    Sie weiß doch längst, was du willst, das musst du ihr nicht mehr sagen oder zeigen. Sie weiß das, glaub mir!

    Willst du eine Partnerin, die nicht aus freien Stücken bei dir ist? Die dich für das liebt, was du tust und sagst?

    Oder willst du um deiner Selbst Willen gelliebt werden, so, wie du bist - auch mit Fehlern?


    Mit 26 kannst Du Dich noch ändern.
    Aber das kannst Du nur alleine.
    Helfen können Dir dabei Freunde, FAmilie, Psychologen oder ein Coach vielleicht auch.
    Aber deine Lebenspartnerin ist nicht dazu da, dich zu therapieren oder dir dabei aktiv zu helfen, dich zu ändern.

    Bleib bei Dir, melde dich nciht bei ihr, hole auf garkeinen Fall die Sachen aus dem Keller ab.
    LAss die Sachen ganz demonstrativ und symbolisch bei ihr!
    Wenn sie nicht mehr mit dir zusammen sein will, wird sie dich irgendwann bitten, sie abzuholen.

    Meine Meinung, mein Rat, meine Erfahrung.

    LG E.
    Man muss nur immer einmal öfter aufstehen als man umgefallen ist.
    "Ihr sollt immer denken: Ich werde es schaffen" Dalai Lama



  5. Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    17

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Hallo Zusammen. Gestern Abend hat sie sich mit den Worten (Ich weiss dass is das letzte was ich machen sollte, aber ich denke an dich.. und du fehlst mir) gemeldet. Nach für mich endlosen 1,5 Wochen höre ich wieder etwas von ihr. Nun stellt sich die Frage wie ich am Besten darauf reagieren sollte.

  6. Inaktiver User

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von ps321 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen. Gestern Abend hat sie sich mit den Worten (Ich weiss dass is das letzte was ich machen sollte, aber ich denke an dich.. und du fehlst mir) gemeldet. Nach für mich endlosen 1,5 Wochen höre ich wieder etwas von ihr. Nun stellt sich die Frage wie ich am Besten darauf reagieren sollte.
    Vielleicht würde ich einfach nur zurückschreiben: "Du fehlst mir auch".

    Sonst nichts weiter, keine Ausrufezeichen, keinerlei Smilies, Nichts.

    Dann weiß sie, dass sie verstanden wird und wie es Dir geht (das weiß sie ohnehin, nehme ich an).

    Und dann lass mal laufen und schau, ob und was passiert.

    Manchmal ist weniger mehr.


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.047

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Wonach ist dir denn?
    Wie willst du selbst antworten?

    Jede vorgegebene Antwort entspricht nicht dem , was du sagen/schreiben willst bzw. würdest.
    Die Beziehung und die aktuelle Kommunikation verläuft zwischen euch beiden. Entsprechend solltest du die Antwort in dir selbst finden.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  8. Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    151

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von ps321 Beitrag anzeigen
    Sie ist zwar keine einfach Person, hat mir aber so oft gesagt, dass Sie nur Liebe und Aufmerksamkeit braucht. Das konnte ich ihr alles irgendwie nicht geben,
    .....
    An Anfang lief es ziemlich gut. Dann kamen wieder die Sexprobleme
    ....
    Trotzdem haben wir uns danach auf getroffen und hatten Sex.
    ....
    Das Traurige ist, dass ich mir sicher bin, dass es nach der Zeit wieder was wird wenn ich ihr die Liebe gebe, die sie immer haben wollte. :
    So eine Prinzessin hat nie genug Aufmerksamkeit und Liebe, egal wie sehr du dich bemühst, ihr zu geben, was sie braucht.
    Sie will dich nicht als Mann, lässt sich halt am Anfang auf Sex ein, um dich zu ködern, aber dann sollst du wieder der liebe Daddy sein, der sie wie eine Prinzessin behandelt und ihr seine ganze Aufmerksamkeit gibt und immer für Sie da ist.
    Intuitiv hast du richtig reagiert und Abstand genommen. Lass dir nicht wieder falsche Hoffnungen machen, sie wiill nicht dich sondern deine Aufmerksamkeit und Hingabe.
    Glücklich kann man mit so jemand nicht werden. Es wird nie genug sein, was du gibst. Und du wirst nie das bekommen, was dir wichtig ist.

  9. Inaktiver User

    AW: Wie soll ich mich verhalten.?

    Zitat Zitat von ps321 Beitrag anzeigen
    Gestern Abend hat sie sich mit den Worten (Ich weiss dass is das letzte was ich machen sollte, aber ich denke an dich.. und du fehlst mir) gemeldet. Nach für mich endlosen 1,5 Wochen höre ich wieder etwas von ihr. Nun stellt sich die Frage wie ich am Besten darauf reagieren sollte.
    Irgendwie unsympathisch sollten das so ihre Worte gewesen sein. Ich würde gar nicht reagieren, denn sie macht sich keine Gedanken darüber was sie will oder nicht will und gibt sich als unschlüssiges, sehnsuchtsvolles Frauchen. Aber darauf hast du wahrscheinlich nur gewartet, das ist offensichtlich.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •