+ Antworten
Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 239

  1. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    775

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Rational wirst du diesen "Gewinn" nicht verbuchen können.
    Dem stimme ich zu. Und wenn rational, dann bleiben die Emotionen.

    deswegen ist er ja da rein gerutscht.
    Hier widerspreche ich: Kein erwachsener Mensch "rutscht da rein". Das war seine freie Entscheidung. Und er hat gedacht, damit kommt er durch. Ist er ja auch. Bis jetzt. Und selbst wenn es stimmen sollte, dass er keinen Sex mehr hat mit der Affäre, die auch seine Mitarbeiterin ist - er wird mehr wache Zeit mit ihr verbringen als mit seiner Frau, die ihm zuhause den Service macht. Es sei denn, die Frau stellt den Service ein. Das wäre ihre Entscheidung.


  2. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    30

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    ..du schreibst sehr nett, aber es gibt da Unklarheiten:
    Die Entscheidung, meine Karriere an den Nagel zu hängen hat mein Mann mit mir zusammen getroffen. Das war sozusagen ein gentelmen-agreement, weil er zu der Zeit die besseren Karten hatte, weil er ja auch schon länger im Beruf war, da er älter ist als ich...
    Das ganze war auf Wiedereinstieg ausgelegt, der sich nun aber nicht gerade einfach gestaltet. Jobs die ich im Moment finden kann, sind weit unter meiner Qualifikation und eben sehr schlecht bezahlt. ich bin nach wie vor zeitlich eingeschränkt und zudem körperlich nicht mehr voll belastbar...
    Von unseren Finanzen übrigens hat mein Mann herzlich wenig Ahnung, da bin ich sogar dem Anwalt vorraus...
    Was bedeutet und im kalkül nach sich zieht: ich werde mich nicht trennen oder gar scheiden lassen, denn da mache ich nur Minus. Ich muss im Gegenteil zusehen, dass mein mann ordentlich weiterarbeitet....
    Spass beiseite: geld ist mir nicht wichtig, ich komme mit sehr wenig aus.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.893

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen


    Hier widerspreche ich: Kein erwachsener Mensch "rutscht da rein". .

    Ich meinte es wortwörtlich und nicht umgangssprachlich.

    Die meisten Affären sind anders als die Ehepartner. Wenn sie gleich wären, bräuchte man ja keine Affäre mit allen Problemen...
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  4. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    30

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    das war die Antwort an
    jaws


    bekomme das mit dem Forum leider noch nicht so hin, ist mein erstes mal...

    ...so hat er es mir dargestellt. Die Affaire hat ihn endlich mal wieder begehrt und ihm die aktuellsten Sexpraktiken beigebracht: Cybersex per skype oder whatsapp = man befriedigt sich selbst, während der andere per Kamera zuschaut.
    Das hat mein Mann für mich dann auch mal "gemacht", ich fands nicht schön... Naja, mit solchen Praktiken muss man wohl aufwachsen. Meine Kinder haben es da leichter.
    Sex war bei uns eingeschlafen, da mein Mann nur sehr wenige Zeitfenster dafür übrig hatte. Ich war aber auch sehr ausgelastet mit drei kleineren Kindern, davon immer eines im Bett....
    Men Mann hat sich aber auch nie!nie! darüber beklagt oder auch nur etwas angesprochen...


  5. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    775

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    ich werde mich nicht trennen oder gar scheiden lassen, denn da mache ich nur Minus. Ich muss im Gegenteil zusehen, dass mein mann ordentlich weiterarbeitet....
    Welchen Rat möchtest du von uns lesen?

    Oder möchtest du dich hier nur auskotzen?


  6. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    30

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Welchen Rat möchtest du von uns lesen?

    Oder möchtest du dich hier nur auskotzen?
    ... nein möchte mich nicht auskotzen, sondern suche Rat von gleichfalls Betroffenen.
    Die Situation ist sehr, sehr kompliziert und ich mache mir sehr, sehr viele Gedanken, wie es weitergehen könnte!

    Es gibt noch viel mehr Einflussfaktoren, die ich euch aber gar nicht alle nennen möchte und der Versuch sich auf das wesentliche zu beschränken fällt mir nicht leicht.


  7. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.046

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    Sex war bei uns eingeschlafen, da mein Mann nur sehr wenige Zeitfenster dafür übrig hatte. Ich war aber auch sehr ausgelastet mit drei kleineren Kindern, davon immer eines im Bett....
    Men Mann hat sich aber auch nie!nie! darüber beklagt oder auch nur etwas angesprochen...
    Die Kinder sind aber vermutlich schon lange nicht mehr klein. Und je nachdem wie lange man aus dem Job draußen ist, kann es eben schwierig werden. Zur Not suchst Du Dir eben was vielversprechenderes.

    Ich kann Dir leider auch nicht helfen und sehe hier auch keine Frage, die ich beantworten könnte. Dann musst Du eben einfach schauen, wie Du Schritt für Schritt mit der Situation klarkommst und verheiratet bleibst. Das hat dann eben seinen Preis und dass da immer eitel Sonnenschein ist, hat ja niemand gesagt, genauso wenig, wie dass Dein Mann ewig arbeiten kann. Eine junge Geliebte an der Arbeit finde ich im Prinzip für eine Führungskraft einfach nur asozial und die eigene Funktion ausnutzend. Normalerweise wird auf solche sozialen Komponenten geachtet. Bei mir in der Firma zwar auch nicht, aber entsprechend ist das Arbeitsklima. Ich kann über sowas echt nur den Kopf schütteln und dann sie bei Firmenwechseln noch mit rüberziehen.


  8. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    775

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    ... nein möchte mich nicht auskotzen, sondern suche Rat von gleichfalls Betroffenen.
    Dann bin ich hier raus. Zum Glück bin ich nicht betroffen, sondern hab mein Leben selbst in der Hand.
    Viel Erfolg für dich

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.918

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    ... nein möchte mich nicht auskotzen, sondern suche Rat von gleichfalls Betroffenen.
    Die Situation ist sehr, sehr kompliziert und ich mache mir sehr, sehr viele Gedanken, wie es weitergehen könnte!

    Es gibt noch viel mehr Einflussfaktoren, die ich euch aber gar nicht alle nennen möchte und der Versuch sich auf das wesentliche zu beschränken fällt mir nicht leicht.
    Das Wesentliche reicht aber.
    Er vertraut Dir nicht mehr, lügt und macht mit seiner Affäre weiter.
    Da ist seit geraumer Zeit sehr offensichtlich Alles aus.

    Nebenbei...Dir zur offenen Beziehung zu raten, da er die Frau eh schon länger hat, ist auch IMO völlig danebe,n aus Vertrauens- und Statusgründen seinerseits.

    Deine Versuche, sich ihm anzupassen(!) im sexuellen Bereich ist wenig sinnvoll, wenn Du mit der Art Sex gar nichts anfangen kannst.
    Zumal es eine unpersönliche Form ist und sich auch zu einer realen Frau..."Affäre" ...konträr verhält.

    Du hast den Weg der Organisation und den Schritt weg von ihm vor Dir.

    "Gleichfalls Betroffene" sind dann Leute, die sich nicht trennen können.
    Unterstützend ist diese Situation nicht.
    Der richtige Weg ist das sich selber ehrlich zu sagen, dass es aus ist und jetzt das nächste Ziel die Regelung der Formalitäten und Klartext ihm ggü. sein muss.

    Alles Andere ist Qual und psychische Selbstkasteierei.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  10. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.919

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    Seit dem Geständnis betrügt er mich nicht mehr, er arbeitet jetzt nur mit dieser Frau wieder zusammen. DAS ist allein mein Problem, weil ich ihm nicht mehr voll vertrauen kann.
    Er verbringt mehr Zeit mit ihr, als mit mir! Basta! Er redet mit ihr, er lacht mit ihr über Kollegenwitze, er fachsimpelt mit ihr, er gibt ihr Aufgaben, die sie perfekt lösen kann, er nimmt sie auch bei Fehlern in Schutz... DA bin ich nun eifersüchtig, weil ich das alles nicht habe!
    Wird Dein Mann gezwungen, mit dieser Frau jetzt weiter zusammen zu arbeiten? So wie ich Dich lese, ist doch Dein Mann in einer Position, dass er sicher wählen kann, dass er mit dieser Frau nicht mehr zusammen arbeitet. Das ist doch eigentlich nicht so schwer. Mir scheint, Dein Mann möchte mit dieser Frau aber zusammen arbeiten.

    Was sagt Dein Mann dazu, wenn Du ihm sagst, dass Du nicht willst, aus den bekannten, von Dir oben benannten Gründen, dass Du nicht willst, dass er mit ihr zusammen arbeitet?

+ Antworten
Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •