+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 238 von 238

  1. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    876

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Liebe Belarine
    ich glaube auch nicht dass Dein Mann psychisch krank ist- ich denke vielmehr indem Du das annehmen willst ist es vielleicht leichter für Dich zu ertragen dass er sich emotional schon sehr weit entfernt hat

    Indem Du nun aber annimmst er ist psychisch erkrankt hast Du die Entschuldigung für ihn .
    Wäre er nämlich nicht krank so müsstest Du endlich einsehen dass seine Gefühle für Dich ziemlich erkaltet sind und Du müsstest reagieren darauf .
    So weit bist Du aber noch nicht - leider.


  2. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    1.072

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    ..und mit der teilt er nun die Alltags(arbeits)Sorgen. Ich versuche immer wieder emotionale Nähe zu schaffen, das endet immer wieder darin, dass wir über seine Jobprobleme sprechen. Kein wirkliches Gespräch über Gefühle füreinander oder so. Für mich bleibt da nur der Schluss, das er, gerade in Anbetracht dieser gefühlsmässigen Härte und Abgestumpftheit , entweder psychisch erkrank ist oder es wirklich so meint. Das kann ich nicht beurtilen. Mein Rat einen Arzt aufzusuchen wird regelmäßig missachtet.
    Du sollst ihm zuhören und nicht beurteilen und Ratschläge geben, einfach nur zuhören. Das schafft emotionale Nähe, den anderen wahrnehmen, ihm zuhören und verstehen. Denn das sind seine Sorgen und Probleme, seine Gefühle, sein Empfinden, das was ihn traurig macht, was ihm Sorgen bereitet. Und in dem Moment sagst Du: "das ist kein wirkliches Gespräch über Gefühle.."

    Es scheint fast, dass er nicht bereit ist über UNS zu reden, sondern immer wieder ausweicht und den job vorschiebt. Was soll ich davon halten? - In der herbeigeführten Situation hat mir das gezeigt, dass jeder für sich allein steht und auch allein die Konsequenzen seiner (Un-)Taten tragen muss.
    Er redet von seinen Gefühlen und Sorgen und er ist/war ein Teil dieser Beziehung, also redet er über euch Du bist in diesen Momenten nicht bereit über euch zu zuhören. Und ja , da merkte er das er allein stand und war empfänglich für jemand anderen der ihm zuhört(e).
    Du gibst ihm mit Deinem Urteilen und Ratschlägen vor was er zu fühlen hat, das kann nicht gut gehen.


  3. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.556

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    ... nun, DAS liegt bei seiner Vorgeschichte sehr, sehr nahe! Auch darum zögere ich hier endgültige Tasachen zu schaffen.
    ... und für alle anderen: WIR reden zusammen und WIR streiten auch, es gibt natürlich Gefühlsausbrüche, aber wir sind auch beide sehr rationale Menschen! Und ich verstecke mich nicht hinter meinen Unzulänglichkeiten, sondern verändere mich, entwickle mich weiter.
    naja, ist alles schwierig zu beschreiben, daher poste ich später vl nochmal...
    Wäre es nicht besser, wenn Ihr Euch beide mal in die Hände von Profis begebt, um Euere Probleme zu bearbeiten? Gut, er will nicht. Hat er denn so gar kein Gespühr dafür, dass es hier eigentlich schon 5 nach 12 ist. Eigentlich schreibe ich, weil Du ja bei ihm bleiben willst und er wohl meint, dass er so gar nichts zu befürchten hat.


  4. Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    788

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Bellarine Beitrag anzeigen
    DAS ist es eben, er benötigt ihr knowhow, kann sie also gut gebrauchen. er ist aber nicht ihr Vorgesetzter und er weiss, dass ich das so nicht ertragen kann, doch er bemüht sich nicht um eine Lösung. Ich habe ihm vorgeschlagen, einen Stellenwechsel doch wenigstens zu versuchen. Aber da kommt nichts...
    Ich habe ihm gesagt, dass sein gutes Geld mir nichts bedeutet, aber das entlastet ihn nicht. Ich muss wahrscheinlich erkennen, dass ihm sein job wichtiger ist als alles andere... da war so nicht absehbar. Aber zum Glück? gab es ja diese Affaire, sonst würde ich immer noch nicht klar sehen.
    Ich habe trotzdem gewartet, dass von seiner Seite irgendein "Liebesbeweis" kommt. Irgendwas verrücktes, ein Geschenk, Zeit zu zweit oder sonst was, es kam nichts. Vielleicht als Wiedergutmachung zu betrachten, ach ich weiss es nicht. Es hätte mich auf jeden fall hoffen lassen. Aber einfach so weitermachen, als wäre nichts gewesen und auf Verständnis für den Ausrutscher bauen?
    Der liebt dich nicht mehr und was noch viel schmerzhafter ist, er liebt nicht den Job mehr als dich, sondern die andere Frau. Das geht nicht gut aus, my 2 cents.


  5. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    350

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Er hat emotional abgeschlossen mit Dir und ist nicht krank.
    Ihn so zu betiteln ist auch für ihn ein fetter Schuss ins emotionale Aus bei ihm.
    Ihn als Schuldigen zu stempeln und in Unschuld zu baden derart funktioniert nicht.

    DU willst, DU machst.
    Ihr macht nicht zusammen etwas, sonder das, was DU willst.

    Das ist vorbei bei ihm...ein sehr deutliches Zeichen.

    Das muss nur ankommen bei Dir.

    Solange wird auch kein tiefes Gespräch machbar sein.
    Also ich weiß ja nicht: woher kommt deine Resolutheit?
    Ich würde mal glattweg behaupten: krank und verlassen werden, kleine Kinder sind da die versorgt werden müssen.

    Da : geht jedem normalen Menschen erst mal der A.....auf Grundeis.
    Da hast du Angst.

    Da packt man nicht noch heroisch die Koffer.
    Das wäre glatter Größenwahn. Und darum finde ich auch die Schreibe und die Schlüsse der TE einfach normal.

    Hat der Mann keine Zeit?
    Normalerweise kann man von einem Menschen mit dem man so viel erlebt hat wie die TE erwarten nicht einen Scherbenhaufen zu hinterlassen.

    Ja, alles Andere fände ich eben auch krank.
    Mit ner Neuen turteln können wenn die Frau ne eventuell schlimme Diagnose erwarten könnte?

    Das ginge es bei mir dann auch nicht um Gefühle - sondern eher um den "normalen Anstand".
    Wer sich nicht mehr wundern
    und in Ehrfurcht verlieren kann,

    ist seelisch bereits tot.
    Albert Einstein

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.961

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Normalerweise kann man von einem Menschen mit dem man so viel erlebt hat wie die TE erwarten nicht einen Scherbenhaufen zu hinterlassen.
    Das unterschreibe ich.


  7. Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    217

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass dies euer zentraler Punkt ist, über den ihr aber noch viel zu wenig miteinander gesprochen habt.

    Jetzt wäre aber der Zeitpunkt um das offen und ehrlich anzugehen, auch wenn man sich da mal verletztlich zeigen muss und vieles womöglich nicht einfach zu ertragen ist.

    Ihr habt euch körperlich voneinander weit entfernt, eine Veränderung zum Besseren kann es doch nur geben, wenn ihr das Thema mit allen seinen Facetten endlich bearbeitet, um auch in diesem Bereich endlich wieder zu einer tragfähigen Basis zu kommen.

    Diese junge "Geliebte" ist doch nicht das Problem, sie ist doch nur der Ausfluss dessen, was über Jahre bei euch schief gelaufen ist. Und da müsst ihr hinschauen, wenn ihr noch eine Chance haben wollt.

    lg jaws
    Dem kann ich nur zustimmen. Auch wenn ich persönlich nicht so recht daran glauben kann, dass da noch was zu retten ist, das Vertrauen ist zerstört. Da kann ich natürlich nur nach dem gehen, was Bellarine geschrieben hat,daher halte ich mich mit Ratschlägen lieber zurück, die wurden ja schon ausgiebig gegeben.
    Aber Sex ist nunmal sehr wichtig in einer Beziehung, auch wenn das viele Frauen nicht wahr haben wollen.

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.961

    AW: ...der Schlag mit dem kalten Waschlappen...

    Zitat Zitat von Sahari Beitrag anzeigen
    Aber Sex ist nunmal sehr wichtig in einer Beziehung, auch wenn das viele Frauen nicht wahr haben wollen.
    Das fett Markierte bezweifle ich stark.


    PS
    Die TE hat sich hier am 22.7. das letzte Mal gemeldet.

+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •