+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 95 von 95

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.491

    AW: Wie erhält man sich die Zuneigung?

    @Elinda, ich kenne von mir ein ähnliches Muster (aus den Gründen, die Mary anspricht)

    Ich habe lange daran gelitten und dann noch länger daran gearbeitet. Zumindest mit dem Erfolg, dass ich das Muster theoretisch beschreiben kann und (öfter) in der Lage bin es akut zu erkennen. Aber in mir haust ein uralter Intel98 Prozessor und wenn der mal in Fahrt gekommen ist, dann kann man das Programm nicht mehr geordnet runterfahren.

    Also, da ich mich kenne habe ich meinem Mann mal gesagt, dass ich in den Situationen wo ich offensichtlich grad total neben mir stehe und Streits anzettel nix so sehr brauche, wie ins Ärmchen

    Ich habe ihm das gesagt und er reagiert (oft) so. WEIL ich was gesagt habe, was ich brauche.

    Meinem inneren Mini wäre es auch am liebsten, wenn meine Bezugspersonen instinktiv erahnten, was ich brauche.
    War nicht so, ist nicht so.

    Ich kann dir nur dazu raten, das zu überdenken, denn das Problem wirst du mit allen haben.

    Denk auch mal über die double binds nach. Für mich in Beziehungen ein Ausschlusskriterium....

    Stell dir vor, ich komm heim, bin eh stocksauer, ich hatte gehofft (sic!) er hätte eingekauft, gesaugt, überhaupt "gekümmert".
    hat er nicht. Er liegt auf der Couch und telefoniert mit der Mama (ich: spontaner sehr schmerzhafter Neid, weil ich keine Mama habe). Bin also sehr am Rande der Zivilisation: Programm "alle habens gut, ich immer scheiße, bei mir immer scheiße" läuft geschmeidig und sofort an. Und unter uns gesagt, manchmal hab ich ein bisschen Lust auf dieses Programm (es ist nämlich mein ältestes, passt wie ein altes T-Shirt).

    Ich raste also ordentlich aus.

    Er steht auf, nimmt mich in den Arm (ich zappel sogar rum, wie ein Kind) und sagt: "lass es raus Jacqueline"

    Ich habe darauf hin so lachen müssen, ich konnte ihm nicht mal böse sein, wegen respektlos und so.

    Das alles lief nur so, weil ich weiß wie ich ticke und weil ich Menschen dir mir wichtig sind, die Chance gebe, zu tun, was ich brauche. OHNE


  2. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.751

    AW: Wie erhält man sich die Zuneigung?

    @Rok
    Genau so

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.105

    AW: Wie erhält man sich die Zuneigung?

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen
    @Rok
    Genau so


    Dito





    (Ist das so'n Medizinerdings? Ein Kollege hat behauptet, dass der A-Bindungsstil (unsicher-vermeidend) bei Medizinern besonders häufig vorkommt - in der Normalbevölkerung ist er bei etwa einem Viertel...)
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.489

    AW: Wie erhält man sich die Zuneigung?

    Zitat Zitat von Elinda Beitrag anzeigen
    Aus "Ich liebe dich" wurde irgendwann "Ich hab dich lieb" ... vielleicht wird es die/der eine oder andere lächerlich finden, aber schon das aktiviert eine kleine Antenne bei mir.
    Nein, ich finde das überhaupt nicht lächerlich - und ordne diesen
    vermeintlich kleinen Unterschied auch nicht der Erbsenzählerei zu.

    Hätte er Dich (hättet Ihr einander) immer schon "nur" lieb gehabt, dann
    wäre es etwas anderes.


    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    habe ich meinem Mann mal gesagt, dass ich in den Situationen … nix so sehr brauche, wie ins Ärmchen
    (…)
    Ich raste also ordentlich aus.

    Er steht auf, nimmt mich in den Arm ...
    Ja, Du hast ihm quasi eine Gebrauchsanleitung gegeben.

    Schön und gut, weil Du die Situationen verbal benennen konntest
    ("wenn ich neben mir stehe/ausraste, etc.").

    Ich sehe da einen großen Unterschied zu dem, wie ich die TE verstehe.

    Ein diffuses (!) Gefühl anscheinend schwindender Zuneigung kann man
    schwer an etwas Konkretem festmachen. Aber auch das hat sie immerhin
    versucht, zu kommunizieren.

    Die Antennen beim Gegenüber sind aber nun mal nicht auf "Empfang"
    gestellt

    - entweder mangels tatsächlichem Verstehen, was gemeint ist

    - oder weil sie mit ihrer Vermutung genau seine Gefühlslage trifft, er sich
    (und ihr) das aber nicht eingestehen möchte


    Ich neige dazu, Letzteres anzunehmen, da ich es absolut unzutreffend
    finde, Männer als Gefühlslegastheniker darzustellen.


  5. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.751

    AW: Wie erhält man sich die Zuneigung?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    (Ist das so'n Medizinerdings? Ein Kollege hat behauptet, dass der A-Bindungsstil (unsicher-vermeidend) bei Medizinern besonders häufig vorkommt - in der Normalbevölkerung ist er bei etwa einem Viertel...)
    OT: nö, glaub ich nicht. Bei dir doch auch nicht. Eher n BriCom-Dings

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •