Thema geschlossen
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 112
  1. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.607

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    In einer guten und stabilen Beziehung kann man streiten.
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich liebe ihn aufrichtig, genau wie er mich, wir lachen, albern, prügeln zusammen und sind einfach ein Herz und eine Seele :-)
    Klappt doch schon.

    Und in 10 Jahren sitzt man zusammen in seliger Eintracht auf dem Sofa, die Kinderchen wuseln um einen herum, die Großeltern und Onkel warten des Sonntags aufs traute gemeinsame Mittagessen, zu dem Ihr einladet.

    Habt Ihr Euer künftiges Leben schon ausgemalt? Oder ist bei der Hochzeit Schluss? Wie sieht es aus mit Kindern, dürfen alle Eltern arbeiten, wie gedenkt Ihr Euer Leben zu verbringen?

    Bis 80 sind es ja noch 55 Jahre, die mit Leben (aber welchem?) gefüllt werden wollen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  2. Inaktiver User

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Ich gehe mit, weil ich es jedem recht machen will.
    Ich habs nicht anders gelernt. Ich stelle mich und meine Bedürfnisse seit jeher ganz weit hinten an und schaue dass jeder andere zufriede ist.
    Ich weiss dass es nicht das richtige ist.

    Darum gehe ich auch dem Konflikt aus dem Weg. Ich hab schon so oft mit ihm reden wollen, es kam nur ein „was will ich auch machen. So sind sie halt....“


  3. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    1.401

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    mein Gott!!!! Da verstehe ich deinen Verlobten aber auch nicht. Will er immer noch um die Liebe von Papa buhlen oder wieder gut machen, dass er ausgezogen ist? Oder ist Mutter dann diejenige, die sagt:"Vater meint es nicht so", damit er bleibt bzw. immer wieder ankommt.
    In meiner Familie hat es auch gerappelt. Meine Mutter sollte so die dienstbare Perle sein. Überhaupt war meine Großmutter so was wie eine Clanchefin. Sie konnte super delegieren, gab aber selbst nichts.
    Und für sie war es natürlich, dass sie (Witwe) bei einem ihrer Kinder weiter lebt.
    Meine Mutter hat das geschickt abgewehrt, es gab deswegen Riesenkonflikte. Mein Vater stand schon mehr zu meiner Mutter, aber so ganz konnte er sich nicht abnabeln.
    Zum Glück von uns allen zogen sie ,Tante frisch verheiratet mit Mutter und Ehemann weg.
    Meine Mutter war heilfroh, dass dann 800 km zwischen uns lagen. Zu größeren Familienfesten traf man sich ein paar Tage und es wurde Mal telefoniert, aber das wars.
    Meine Mutter sagte immer, es war das Beste was passieren konnte.
    Sie war eigentlich auch jemand, der es allen Recht machen wollte, aber da wurde sie zur "Furie".

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.430

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    er muss garnichts machen. nix. garnix.

    du aber auch nicht.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Ich sags mal so: Nur Redenden kann geholfen werden. Wenn Hinagiku das Problem nicht anspricht, was soll der Mann dann tun? Die Empfindungen gehen hier scheinbar stark auseinander und er empfindet das Problem nicht so stark wie die TE.

    Daher wäre ich erst mal vorsichtig, ihn so schlecht zu reden. Wer weiß, wie er sich dem Problem annehmen würde, wenn es mal ernsthaft besprochen würde?

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.393

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich gehe mit, weil ich es jedem recht machen will.
    Ich habs nicht anders gelernt. Ich stelle mich und meine Bedürfnisse seit jeher ganz weit hinten an und schaue dass jeder andere zufriede ist.
    Ich weiss dass es nicht das richtige ist.

    Darum gehe ich auch dem Konflikt aus dem Weg. Ich hab schon so oft mit ihm reden wollen, es kam nur ein „was will ich auch machen. So sind sie halt....“
    Nun denn. Ganz ehrlich, so was möchte ich niemals als Partner haben.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  7. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Darum gehe ich auch dem Konflikt aus dem Weg. Ich hab schon so oft mit ihm reden wollen, es kam nur ein „was will ich auch machen. So sind sie halt....“
    Ok, das hat sich jetzt mit meinem Beitrag überschnitten. Wie genau kann man sich diese Unterhaltung vorstellen? Was hast du ihm gesagt?

  8. gesperrt
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    9

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Ich sags mal so: Nur Redenden kann geholfen werden. Wenn Hinagiku das Problem nicht anspricht, was soll der Mann dann tun? Die Empfindungen gehen hier scheinbar stark auseinander und er empfindet das Problem nicht so stark wie die TE.

    Daher wäre ich erst mal vorsichtig, ihn so schlecht zu reden. Wer weiß, wie er sich dem Problem annehmen würde, wenn es mal ernsthaft besprochen würde?
    Aber sie hat doch schon versucht, mit ihm zu reden. Er möchte sich offensichtlich nicht damit beschäftigen...


  9. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.968

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Er ist mein erster Freund und wenn ich ganz ehrlich sein soll- ich glaube nicht, dass ich mich auch wirklich von ihm trennen werde. Da bin ich auch ziemlich romantisch. Und wahrscheinlich auch ziemlich naiv und doof.

    Das ist ein weiterer Grund für eine Trennung, um die Möglichkeit zu haben, weitere Erfahrungen machen zu können.

    Und sicher bist Du weder naiv noch doof, allerdings fehlen dir gesunde Vergleichsmöglichkeiten, zudem sollte man in der heutigen Zeit wirklich dreimal überlegen, ob man mit dem ersten Freund tatsächlich eine Ehe eingehen möchte.
    Irgendwann holt einen das nämlich ein, man möchte die fehlenden Erfahrungen nachholen und stellt die Beziehung in Frage.

    Geschickter ist es sicher, sich vor einer Eheschließung diese Erfahrungen gegönnt zu haben.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  10. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Trennung wegen Schwiegereltern? Langsam kann ich nicht mehr

    Zitat Zitat von Anastazija Beitrag anzeigen
    Aber sie hat doch schon versucht, mit ihm zu reden. Er möchte sich offensichtlich nicht damit beschäftigen...
    Siehe meinen Beitrag danach.

Thema geschlossen
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •