+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    57

    AW: Fernab der Heimat

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Wenn man anfängt, über seine Beziehung eine Pro und Contra Liste aufzuschreiben, dann ist doch eh schon klar, dass die Kiste längst durch ist.
    Liebe TE, und wie sieht es liebestechnisch bei dir aus ? liebst du deinen Freund noch oder könntest du dir einen Leben, ohne ihn, gut und gerne vorstellen .. ?!? wenn die Antwort JA ist, weißt du was zu tun ist : Koffer packen und Tschüß ! Noch seid ihr nicht verheiratet (übrigens: wozu heiratet man heutzutage überhaupt noch .. ?!?) und noch sind keine Kinder im Spiel ..
    Carpe Diem

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.370

    AW: Fernab der Heimat

    Ähm .. ich bin nicht die TE ...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  3. Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    9

    AW: Fernab der Heimat

    Den Job habe ich im September zum Dezember gekündigt, da die Fahrtzeit zu weit ist. Meine Chefin meinte zwar, dass ich die Kündigung jederzeit zurückziehen kann, aber ich denke nicht daran. Ich könnte woanders in der Nähe anfangen. Habe aber bisher nicht zugesagt. Meine andere Chefin in meiner Heimat würde mich direkt zurücknehmen. Habe den Kontakt bereits hergestellt. Ich überlege im Januar wieder dort anzufangen. Könnte bei meiner Mutter schlafen. Ob ich dann zurückkehre wird sich im Januar herausstellen. Das Lügen stört mich total, auch wenn Gefühle da sind. Leider versteht er nicht, was das Problem ist selbst wenn ich mit ihm darüber reden.

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.350

    AW: Fernab der Heimat

    Bettybe, Lügen, Saufen, Alles normal beim Mann oder?
    diese Zunge im Hals...och der Arme, da ist er ja überfallen worden und konnte sich nicht wehren?
    Du bist natürlich grundlos misstrauisch...Jaja ein echtes Kreuz was der Mann zu tragen hat.
    Der will mit dir alt werden? Aber nur, wenn Du dir das Alles gefallen lässt.

    Pack deinen Kram und nimm dein Leben in die eigenen Hände.
    Nimm den besser bezahlten Job in deiner Heimat. Bei Mama schlafen? Doch sicher nur vorübergehend,
    such dir dort ne eigene Wohnung.
    Durch wirst sehen, Du schaffst es alleine. In paar Monaten lebst Du in deiner Heimat, geniesst dein eigenes Zuhause und fragst dich wieso Du auf diesen Typen so abgefahren bist.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  5. Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    9

    AW: Fernab der Heimat

    Danke beachnoodle. Du hast ja Recht. Bloß wenn man drinsteckt ist man halt verblendet. Vor allem hat er nach der Knutscherei noch frech reagiert.
    Tja Wohnung finden ist halt das größte Problem. Aber vielleicht ist das Glück auf meiner Seite. Das soll ja mit den Mutigen sein!

  6. Avatar von InspectorColumbo
    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    1.873

    AW: Fernab der Heimat

    Besser erstmal bei Mama leben als mit dem. Das mit der Wohnung wird schon.
    Job scheint ja auch zu klappen.

    Du bist verliebt, dann ist ein Cut schwer, das verstehe ich sehr gut.
    Aber hör auf Dein Bachgefühl, Du misstraust ihm ja jetzt schon. Zu Recht.

    Alles Gute in der Heimat! :)

  7. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.350

    AW: Fernab der Heimat

    Zitat Zitat von BettyBe Beitrag anzeigen
    Danke beachnoodle. Du hast ja Recht. Bloß wenn man drinsteckt ist man halt verblendet. Vor allem hat er nach der Knutscherei noch frech reagiert.
    Tja Wohnung finden ist halt das größte Problem. Aber vielleicht ist das Glück auf meiner Seite. Das soll ja mit den Mutigen sein!
    Bettybe, ein Schritt nach dem Anderen. Kommt Job, kommt Wohnung, kommt neuer Typ.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    18.241

    AW: Fernab der Heimat

    Zitat Zitat von BettyBe Beitrag anzeigen
    Den Job habe ich im September zum Dezember gekündigt, da die Fahrtzeit zu weit ist. Meine Chefin meinte zwar, dass ich die Kündigung jederzeit zurückziehen kann, aber ich denke nicht daran. Ich könnte woanders in der Nähe anfangen. Habe aber bisher nicht zugesagt. Meine andere Chefin in meiner Heimat würde mich direkt zurücknehmen. Habe den Kontakt bereits hergestellt. Ich überlege im Januar wieder dort anzufangen. Könnte bei meiner Mutter schlafen. Ob ich dann zurückkehre wird sich im Januar herausstellen. Das Lügen stört mich total, auch wenn Gefühle da sind. Leider versteht er nicht, was das Problem ist selbst wenn ich mit ihm darüber reden.
    Nur mal so, auch eine Fernbeziehung kann funktionieren.

    Warum wollte dein Freund zurück, wenns dort schlechtere Perspektiven für euch beide gibt?


  9. Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    9

    AW: Fernab der Heimat

    Zitat Zitat von InspectorColumbo Beitrag anzeigen
    Besser erstmal bei Mama leben als mit dem. Das mit der Wohnung wird schon.
    Job scheint ja auch zu klappen.

    Du bist verliebt, dann ist ein Cut schwer, das verstehe ich sehr gut.
    Aber hör auf Dein Bachgefühl, Du misstraust ihm ja jetzt schon. Zu Recht.

    Alles Gute in der Heimat! :)
    Wie schön...Danke


  10. Registriert seit
    24.11.2018
    Beiträge
    9

    AW: Fernab der Heimat

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Nur mal so, auch eine Fernbeziehung kann funktionieren.

    Warum wollte dein Freund zurück, wenns dort schlechtere Perspektiven für euch beide gibt?
    Bei ihm ist die Sache anders geartet. Er ist Beamter und wurde nach dem Mobbing quasi wegbefördert.

    Und Fernbeziehung ist glaube ich nicht sein Ding. Er kommt gut an bei Frauen und ist wohl schnell wieder vergeben. Steht ihm ja nicht auf der Stirn geschrieben was mit ihm los ist.

    Ich hoffe, ich schaffe den Absprung. Bin schon gewarnt worden, dass er mich wieder versuchen wird zum Dableiben zu überreden. Drückt mir die Daumen, dass es nicht dazu kommt. Es wird ja nicht besser. Abends hängt er nur noch vor seinem Handy. Kommunikation wird immer weniger.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •