Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    64.015

    AW: Was kann ich noch tun?

    Zitat Zitat von Nilsch82 Beitrag anzeigen
    ... Angst habe ich auch, dass Sie es nicht schafft und wieder im Netz " sogenannte Freunde" sucht um zu reden.
    Warum ängstigt dich das denn so sehr? Du tust doch nichts anderes. Wenn es auch hier nicht um Freunde geht, so geht es doch um Leute zum Reden, eben in schriftlicher Form.

    Die Frau wird wissen, wie sie dich im Bedarfsfall erreichen kann. Wenn sie nicht will, wenn sie keinen Bedarf, meinetwegen auch Bedürfnis, hat, dann wirst du das merken.

    Ungebeten da aufzukreuzen, das würde ich hübsch sein lassen. Ich an Stelle der Frau würde mich sehr bedrängt fühlen, und sowas kann ich gar nicht ab. Sie hat mit dir Schluss gemacht., akzeptiere das.
    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Sentenza®.seit 20.09.2001

  2. Inaktiver User

    AW: Was kann ich noch tun?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Diese Frau kann sich suchen,wen sie will - das ist allein ihre Angelegenheit.

    Wenn du angeblich so viel Einblick durch ihre Post hast, sind deine Vorhaltungen und deine Eifersucht noch viel unglaublicher und absurder.
    Vllt. kannst du nur mit ihr umgehen, wenn du sie pausenlos betüddeln kannst, wer weiß...

    Womit du definitiv nicht umgehen kannst, ist, dass du momentan gar kein Thema für sie bist.
    Da willst du penetrant reingrätschen.
    Ungefragt dort aufzukreuzen, hat nachstellende Züge - sehr unangenehm und extremst penetrant.

    Lass die Frau in Ruhe und akzeptiere das Beziehungsende!
    1. Das Sie sich suchen kann wen Sie viel ist mir vollkommen klar, ebenso wie das unsere Beziehung beendet
    ist.
    2. Nein, ich kann nicht nur mit Ihr umgehen wenn ich sie betüddeln kann,. Für jemanden da sein, auch als
    Freund ist nicht betüddeln.
    3. Ganz ehrlich, ich empfinde das nicht als penetrant, dazu hat jeder seine eigene Meinung.

    4. Wenn Sie zu mir keinen Kontakt möchte, dann verstehe ich nicht warum, Sie mir Liebeslieder schickt,
    wenn ich ja angeblich so unangenehm und penetrant wäre.


  3. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    557

    AW: Was kann ich noch tun?

    Zitat Zitat von Nilsch82 Beitrag anzeigen
    Ich möchte Sie nicht ganz verlieren, habe bist heute gekämpft aber ohne Erfolg, sie ist jetzt 500 km entfernt. Möchte sie zurückerobern, für sie da sein
    Manchmal denke ich auch ob sie vll. einen anderen Partner hat, warum Sie sich nicht meldet. ( Ist wohl ein Hirngespinst). Was kann ich noch tun?
    Auszug aus deinem Eingangsposting. Du hast keinerlei Absicht, die Trennung zu akzeptieren. Das "für sie da sein" ist eng verbunden mit "sie soll zu mir zurückkommen"

    Du postest unter "um den Partner kämpfen", nicht unter "Trennung und Scheidung". Du stellst außerdem die Frage "Was kann ich noch tun" und zwar ganz deutlich im Hinblick auf "wie kriege ich sie zurück."

    Und noch im letzten Satz unterstellst du ihr, dass es einen anderen Mann gibt.

    Ich vermute, dass deine Ex-Partnerin deutlich merkt, dass du nicht einfach für sie da sein willst, sondern deine angeblich ach so selbstlose Hilfe sehr stark eigennützig ist und du die Erwartungshaltung hast, sie weichzukochen.

    Und weil du dich über falsche Interpretationen beschwert hast: das Wort "zurückerobern" ist sehr eindeutig in der Auslegung. Genauso der Ausdruck "anderer Partner".


  4. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    4.121

    AW: Was kann ich noch tun?

    Sie hat doch nun weiß Gott andere Sorgen und möchte deine Hilfe und deine Unterstützung nicht und sie will kein revival. Es ist schwer zu akzeptieren, aber es ist so.

    Dass du Liebeskummer hast, verstehe ich. Du musst da durch.

    Wenn du dich fragst, wie du sie zurückbekommen kannst... indem du gar keinen Kontakt zu ihr hast. Absolut gar nicht von deiner Seite aus.

    Sie weiß doch schon, dass du sie zurück willst. Glaubst du es bringt etwas, wenn du es nicht nur 100, sondern 100000000 mal sagst per Brief oder WA?
    Mehr bringt mehr?

    Da bist du schief gewickelt. Sie ist sich deiner sicher. Und wenn du ihr so nachläufst, nervt das nur und du treibst sie noch weiter weg von dir.

  5. Inaktiver User

    AW: Was kann ich noch tun?

    Vielen Dank für die Antworten und Meinungen. Aber hier dreht sich alles im Kreis und es wird immer wieder

    versucht mir zu erklären wie die Situation ist, was ich schon bevor ich diesen Thread eröffnet haben.

    Für viele von Euch scheint es so zu sein, dass wenn eine Beziehung beendet ist es immer der Ex oder die Ex

    bleiben wird. Ich habe schon oft bei Bekannten erlebt, dass es sich gelohnt hat sich um etwas zu bemühnen.

    Leider ist bei vielen diese Einstellung gegeben. Und ich möchte auch noch sagen, dass ich es nicht nötig habe

    mein Image aufzupolieren. Mag vielleicht sein, dass es mancher Mann nötig hat, dazu gehöre ich aber nicht.

    Bei früheren Beziehungen war es mir vollkommen egal, wenn Ende, dann Ende. Wenn ich davon überzeugt

    wäre, dass es entgültig vorbei ist, hätte ich längst meine 7 Sachen gepackt mich bei der Stadt abgemeldt und

    wäre ausgezogen. Das die Krankheit Ihrer Mama sehr schwer ist, dass Sie hierfür sehr viel Kraft braucht

    ist mir bewußt. Auch wenn ich meine Fehler begangen habe, bin ich auch ein Mensch der aus diesen lernt,

    warum ich Angst habe, dass werde ich hier nicht bekannt geben, dass ist ein sehr persönlicher Grund.

    Ich werde einen Weg finden um Ihr zu zeigen, was sie mir bedeutet, auch wenn es vielleicht kein zurück

    mehr gibt, wäre es schlimm wenn man es nicht versucht hat. Mag jetzt vielleicht wieder egoistisch klingen,

    ist es aber nicht. Ich denke einfach, dass zu viele Schicksalschläge unserer Beziehung im Weg gestanden haben.

    Bevor Sie gefahren ist, ging es bereits bergauf und wir haben uns gut verstanden. Es waren 2 Wochen geplant, wer kann denn auch ahnen, dass aus einem Husten, gleich Lungenkrebs wird, aus Kopfschmerzen

    und Schwindel ein Hirnschlag, aus dem Hirnschlag Metastsasen und somit Endstadium.

    Dazu kommt noch die Entfernung und das keine eigene Wohnung vorhanden ist, so das man sie hätte vor Ort

    untertstützen können, da ich eine mobile Firma habe, kann ich von überall aus arbeiten.

    Wenn ich mich bei Ihr gemedet habe, hat sie immer mit mir drüber gesprochen. Ich werde jetzt zu diesem

    Thema nichts mehr schreiben.

  6. VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    15.749

    AW: Was kann ich noch tun?

    Da der TE sich gelöscht hat schließe ich hier zu.

    Vielen Dank für eure Beiträge

    R-osa
    Moderation/VIP
    .
    Öffne die Augen und knutsche das Leben

Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •