+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

  1. Registriert seit
    07.08.2018
    Beiträge
    37

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Ich wurde nachdem ich ein neues Thema eröffnet habe darauf hingewiesen, ich könnte es durch einen Admin verschieben lassen?
    kann mir jemand sagen wie das geht?


  2. Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    241

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Sicher, aber es ist kein Grund sich wie ein Arsch zu benehmen und andere Leute umherzuschubsen. Und Schuld sind immer die anderen, keiner versteht sie.
    Genau so ist es! Es nützt nichts, sich 1000 Mal zu entschuldigen, wenn sich das Verhalten nicht ändert. Warum wechselt er den Therapeuten? Hatte der andere keinen Zauberstab dabei, damit er sich "Abrakadabra" besser fühlt? Die Therapeuten geben den Patienten nur das Werkzeug in die Hand, regen an... HEILEN müssen sie sich selbst aktiv, sonst ändert sich gar nichts. Du/ich/wer-auch-immer können da als Laien nichts ausrichten. Umso schlimmer: Du machst es ihm noch leicht (Auto), sich nicht ändern zu müssen. Habe schon von vielen Depressions-Erkrankten gehört, deren Ehe gescheitert ist, weil sich die Partner darin aufgerieben haben. Natürlich waren die Partner schuld... Deine Familie hält sich bestimmt nur raus in der Hoffnung, dass auch Du Dich in dieser Beziehung therapierst und aus ihr heraus findest. Sie sind bestimmt auch für Dich da, wenn's Dir danach schlecht geht. Aber würdest Du ihn verlassen, nur weil sie es Dir sagen (was Du gar nicht hören willst)?


  3. Registriert seit
    07.08.2018
    Beiträge
    37

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Ich weis es ist das selbe muster... immer habe ich irgendetwas falsch gemacht und ich bin ja die doofe.. das er nicht erkennt das er mir nicht richtig zuhört oder gleich was weiß ich wie negativ denkt das erkennt er nicht.

    Meine Familie wird mir wenn es nicht klappt keine Vorwürfe machen und wären für mich da das weiß ich.. ich habs halt probiert und es hat nicht funktioniert.

    ich habe gerade so das gefühl, ich hab Engel und Teufel auf der Schulder sitzen
    der Teufel sagt, nein ich muss mir das nicht gefallen lassen, ist mir jetzt auch zu blöd, egal was ich tue ist falsch, mein es nicht böse und bin dann der arsch etc.
    der Engel sagt, hei das ist eine Krankheit und er arbeitet doch an sich ist das nur ein rückfall und das wird doch wieder, willst du wirklich aufgeben? innerhalb 7 monaten ist das jetzt innerhalb tage gerade wieder so schlimm. War doch vorher auch nicht so und man merkte er ist anders

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.210

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Zitat Zitat von verzweifelt86 Beitrag anzeigen
    Nun gut ich bekam seinen Frust ab...
    er hat darauf keinen bock, so eine Beziehung braucht er nicht etc. pp....
    Er hat mich dann sogar teilweise aus seiner Wohnung weg geschickt es wäre schluss... solle mich aus seinem Leben verpissen.. ich war ein Fehler usw. ...
    er hat das Gefühl bei uns stimmt was nicht...
    plötzlich bekam ich zu hören ich habe einen anderen, es war von mir geplant schluss zu machen, ...
    er glaube mir eh nicht..
    Dann kam es soweit das meine Schwester ihn aus der Wohnung holte den nervlich war ich kaputt...
    er will mich nie mehr sehen....
    ich gab mir die schuld...
    Nicht wirklich, oder?

    Zitat Zitat von verzweifelt86 Beitrag anzeigen
    Kurz gesagt Deppression und ein belastungstrauma... leider lasse ein Partner es immer am anderen aus usw.
    Nein. Depressionen und Belastungstrauma heißt, daß die Umgebung mitleidet, weil jemand, der ihnen wichtig ist, krank ist. Es heißt nicht, daß er, wie von Außerirdischen telepathisch kontrolliert, nicht anders kann, als seine Partnerin kaputtzumachen.

    Entweder er kann anders. Dann tut er's aber nicht. Überleg mal, warum nicht.
    Oder er kann nicht anders. Dann muß er es lernen. Du kannst es ihm nicht beibringen.

    "Aufgeben oder Weitermachen?"

    Zitat Zitat von verzweifelt86 Beitrag anzeigen
    ich dachte ich kann mich doch nicht so in ihm getäuscht haben
    Du bist zu stolz, um zu sagen, "das war's nicht". Um zu sagen, "Ich hab mich getäuscht". Um "aufzugeben" und dein Nervenkostüm und was immer du vom Leben außer Angst, Streß und Kummer erwartest, zu retten. Um dir einzugestehen, daß du ihn nicht dazu "bringen" kannst, sich zu benehmen, als würde er dich lieben oder respektieren. Um anzuerkennen, daß du keine schweren Krankheiten nur mit Liebe und weiblicher Intuition heilen kannst.

    Solange dir Stolz und Schrödingers Allmächtigkeit (so lange man nie nachguckt ob sie da ist, ist sie da!) so wichtig ist, mußt du weitermachen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  5. Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    241

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Ich würde mal "Engel" gegen "Teufel" in ihren Formulierungen tauschen...dann sähe ich den richtigen Ansatz. Der "Engel" sollte nämlich FÜR Dich sprechen. Meine Ansicht.


  6. Registriert seit
    07.08.2018
    Beiträge
    37

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Zitat Zitat von Kamikatz Beitrag anzeigen
    Ich würde mal "Engel" gegen "Teufel" in ihren Formulierungen tauschen...dann sähe ich den richtigen Ansatz. Der "Engel" sollte nämlich FÜR Dich sprechen. Meine Ansicht.
    Nein ich habe den Engel bewusst so gesetzt.. ich weiß nicht wie gesagt ich bin irgendwie nicht der mensch der aufgibt, ich versuche zu halten und hoffe lang das es besser wird. ist nicht das erste mal so. Und das tut doch ein Teufel der böse ist nicht, den der schmeist gleich alles hin und gut.

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Zitat Zitat von verzweifelt86 Beitrag anzeigen
    Nein ich habe den Engel bewusst so gesetzt.. ich weiß nicht wie gesagt ich bin irgendwie nicht der mensch der aufgibt, ich versuche zu halten und hoffe lang das es besser wird. ist nicht das erste mal so. Und das tut doch ein Teufel der böse ist nicht, den der schmeist gleich alles hin und gut.
    Dann mach halt. Lass dich demütigen, beschimpfen oder was auch immer. Das ist der beste Weg selbst krank zu werden.


  8. Registriert seit
    07.08.2018
    Beiträge
    37

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Hallo wildwusel,
    das was du zitierst hast das war ja vor dem BKH, er hatte probleme mit denen er nicht klar kam, dann kam ich mit was wo ihm nicht passte oder keine ahnung und war dann der Depp.. mir wurde danach erklärt das man als Partner halt der leidtragende ist weil sie eben besser so reagieren um einzusehen das was anderes der schuldige Punkt ist.

    Er hatte zwischendurch ja kleine rückfälle die aber nicht ansatzweise so schlimm waren.. er merkte innerhalb einer halben stunde das es falsch war und er muss weiter an sich arbeiten. diese einsicht hatte er ja.
    Er hat sich in der zeit auch öfter bedankt das er manches ohne mich nicht geschafft hätte ohne zu verzweifeln und er liebe mich über alles.

    Aber so wie er da abgeht, da gibt er voll gas, wie als wenn er in dem moment in einer Spur hängt wo er nur noch böse ist... wenn er aber realisiert und das dauert dann da bissl länger merkt er das er große Scheise gebaut hat. Das ist seit dem BKH jetzt eben innerhalb 4 tagen 2 mal passiert, obwohl wie erwähnt sein sohn ihm beim ersten mal irgendwie zum bremsen gebracht hat.


  9. Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    241

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht...


  10. Registriert seit
    07.08.2018
    Beiträge
    37

    AW: Ich weiß nicht weiter....Aufgeben oder weitermachen?

    ich weiß jeder mensch ist anders, der eine erträgt weniger der andere mehr.
    ich persönlich habe lang und öfter nicht einfach aufgegeben, und wenn ich dann fast am boden liege steh ich aber wieder auf. Einige meiner Freunde und Bekannten sogar Familie sagten öfter mal "wo nimmst du die kraft und stärke her?"

    Aber ja momentan bin ich an einem Punkt wo auch ich zweifle ob das noch sinn hat.. gehts wieder paar wochen gut und nichts ahnent kommt wieder was? Kann man sich mit ihm etwas aufbauen.. eine wohnung zum beispiel wenn er in solchen momenten lieber "davon rennt"
    Dieser versuch war da.. dann bildete er sich ein ich hätte es so geplant und er hockt jetzt auf der straße.
    Sein Auto verkauft er weil ständig was anderes ist und braucht keines... wenn wir dann meines nehmen um wo hin zu fahrehn kommt plötzlich "ich hätte das nie machen sollen" wirft es mir so kommt es mir vor als wenn ich was dafür kann.

    Ich weis eigentlich das es immer wieder vorkommen kann.. aber da ist diese Erfindung "gefühle"

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •