+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98

  1. Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    46

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Kann es sein, dass Du nur die Dinge angehst, die Du hundertprozentig in der Hand hast? Von denen Du vorher schon weißt, wie sie verlaufen und ausgehen werden?
    Nun, in diesem Fall musst Du ihn mit Deinen Gedanken konfrontieren, denn Du bist es ihm und Dir schuldig. Und er wird es auf lange Sicht merken, dass Du unzufrieden bist.
    Den Urlaub allein halte ich für eine gute Idee. Schau, wie es Dir damit geht, ohne ihn zu sein.
    Wann ist es denn und wie lange?


  2. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    100

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Zitat Zitat von fruechtli Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass Du nur die Dinge angehst, die Du hundertprozentig in der Hand hast? Von denen Du vorher schon weißt, wie sie verlaufen und ausgehen werden?
    Ja, das ist wohl so. Zumindest, so lange die Alternative (alles so lassen, wie es ist und gar nichts machen, bevor man etwas falsch macht) nicht völlig unerträglich ist. Da nehmen wir uns wohl beide nichts. Ich glaube, dass er auch im Moment nicht 100 %ig zufrieden ist, aber auch er wartet ab.

    Zitat Zitat von fruechtli Beitrag anzeigen
    Den Urlaub allein halte ich für eine gute Idee. Schau, wie es Dir damit geht, ohne ihn zu sein.
    Wann ist es denn und wie lange?
    Anfang Mai, nur eine Woche.

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.360

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Ich versuche zu verstehen, wie ihr an eure Beziehung herangeht. Aber ich kann mir das noch nicht richtig vorstellen.

    Auf der einen Seite kennt ihr euch gut und fühlt euch in eurer Beziehung auch sicherer als ohne. Auf der anderen Seite klingt es so, als sei da eine fundamentale Vorsicht, sich einander auch zu zeigen in seiner Menschlichkeit, Schwäche, Unvollkommenheit. Eine Unsicherheit, ob der andere das möchte oder aushält?

    Meine Erfahrung ist, dass man sich nicht weniger liebt, wenn man in seinen ganzen Konturen sichtbar wird, daß gerade die Liebe auch hinter den Schwächen und Unvollkommenheiten das große Ganze, das Wunderbare an genau diesem Menschen eben wahrnehmen kann.

    Und daß das sehr verbindend ist. Vielleicht auf eine Weise auch das Element ausmacht, was im Zusammenleben die Lebendigkeit, Spannung und das bleibende Interesse aneinander hineinbringt, nach denen du dich ja sehnst.

    Woher kommt die Vorsicht oder Unsicherheit?
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"


  4. Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    46

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Hmmm, das ist aber ein (fauler) bequemer Kompromiss, nur zusammenzubleiben, weil es schlimmer sein könnte und so noch erträglich ist..... Verschwendete Lebenszeit...
    Mein ex Mann ist auch mal ausgezogen und meinte, er wollte nur mal sehen, wie es für ihn so ist. Kam dann wieder zurück, weil ihm seine Familie so gefehlt hat ( wir haben eine Tochter).
    Dieses Zurückkommen war nicht ehrlich. Ich dachte, ich hätte es geschafft, ihn zurückzugewinnen, da ich ganz viel erkannt und an mir gearbeitet hatte. Auch mit einem tollen Coach übrigens.
    Aber mein Ex hatte sich bereits lange vorher entliebt und in der Zeit, in der er alleine wohnte ( sogar schon mit seiner Neuen, das habe ich später herausgefunden), gemerkt, wie gut es ihm ohne mich geht.
    Dafür kann getrenntes Wohnen gut sein, aber nicht, um eine Beziehung zu retten. Wenn es zusammen nicht klappt, klappt es eben nicht.

    Eine Woche Urlaub ist ein Anfang. Du bist nur für Dich. Hör in Dich hinein und schau, wie es Dir damit geht.
    Es wird Dich weiterbringen.
    Und rede danach mit ihm. Je länger Du es rauszögerst, umso mehr wirst Du ihm wehtun.


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.278

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Zitat Zitat von Meg2511 Beitrag anzeigen
    dass ich ihn nicht einfach "abschießen" will - in dem Fall würde ich mir heimlich eine Wohnung suchen, meine Klamotten packen und einen Brief hinterlassen und fertig.

    Wenn du tatsächlich daran denkst, eine Trennung so durchzuführen, dann ist doch bei euch schon lange der Punkt erreicht, der ein Weitermachen verhindert. Wer so denkt, der hat doch keine Empathie mehr für den Partner, der hat doch insgeheim schon mit allem abgeschlossen, will dies nur selbst noch nicht wahrhaben.

    Vielleicht solltest Du dir erst mal darüber klar werden, was Du wirklich willst, wie dein weiteres Leben aussehen soll.

    Und erst wenn du da eine Sicherheit für dich über deine Wünsche hast, die entsprechenden Veränderungen angehen.

    lg jaws

  6. Inaktiver User

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Ich halte die Urlaubsidee für gut. Manchmal ändert sich das Denken, wenn man aus der Situation raus kann.

    Ich verstehe gut, dass du zu einem Gespräch am liebsten schon Lösungsvorschläge präsentieren würdest. Aber es kann wichtig sein, dass jeder erstmal ausspricht, was gerade Sache ist. Es nützt nichts, aufgrund von Vermutungen, was er empfinden könnte, Pläne zu schmieden. Oder? Dennoch könntest du im Urlaub schon Vorschläge für gemeinsame Unternehmungen o. ä. sammeln (wenn du dieses überhaupt umsetzen möchtest).

    Ich kenne deinen Partner natürlich nicht, würde aber befürchten, dass er total zu macht, wenn du von "Trennung auf Zeit" sprichst. Kann aber auch sein, dass er bei so einem Tritt in den Hintern überhaupt erst reagiert.

    Edit:
    Ganz vergessen... ich hatte bisher nur eine Trennung auf Zeit (in ganz jungen Jahren). In der Zeit habe ich gemerkt, dass es mir viel besser geht ohne ihn. Ich habe sein Leiden damit nur verlängert, was mir danach leid getan hat. Aber er hatte so furchtbar geklammert, dass ich Abstand brauchte, um überhaupt in Ruhe nachdenken und auch fühlen zu können. Also eine ganz andere Situation als diese hier.


  7. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    100

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Hallo Jaws!

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Wenn du tatsächlich daran denkst, eine Trennung so durchzuführen, dann ist doch bei euch schon lange der Punkt erreicht, der ein Weitermachen verhindert. Wer so denkt, der hat doch keine Empathie mehr für den Partner, der hat doch insgeheim schon mit allem abgeschlossen, will dies nur selbst noch nicht wahrhaben.
    Deshalb habe ich geschrieben "Wenn ich ihn einfach abschießen will..." - genau das will ich ja eben nicht.

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest Du dir erst mal darüber klar werden, was Du wirklich willst, wie dein weiteres Leben aussehen soll.

    Und erst wenn du da eine Sicherheit für dich über deine Wünsche hast, die entsprechenden Veränderungen angehen.
    Das ist genau die Intention meines Strangs hier.

    Es ist für mich irgendwie nicht möglich, mir vorzustellen, alleine zu leben. Obwohl ich ja praktisch sehr oft alleine bin (durch den Schichtdienst). Manchmal denke ich mir "Was würde dann schon groß anders sein?" - ich komme so oft in ein leeres Zuhause - aber man merkt eben doch, dass dort eigentlich noch jemand anderer lebt, der nur aktuell nicht da ist. Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll.

    Das Seltsame daran ist halt, dass wir auch dann, wenn wir gleichzeitig Zuhause sind, irgendwie immer noch und weiterhin alleine sind. Vielleicht ist DAS auch des Pudels Kern. Vielleicht haben wir uns so wenig aufeinander eingelassen, weil wir eh meistens irgendwie alleine klar kommen müssen, aufgrund der Abwesenheit des Anderen? Wenn man Gesprächsbedarf hat, einen etwas bewegt, und der andere ist nicht da, überlegt man sich halt andere Strategien. Und die behält man irgendwann auch bei, wenn der andere dann DOCH mal da ist.

    Hm.

  8. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Zitat Zitat von Meg2511 Beitrag anzeigen
    Vielleicht haben wir uns so wenig aufeinander eingelassen, weil wir eh meistens irgendwie alleine klar kommen müssen, aufgrund der Abwesenheit des Anderen? Wenn man Gesprächsbedarf hat, einen etwas bewegt, und der andere ist nicht da, überlegt man sich halt andere Strategien. Und die behält man irgendwann auch bei, wenn der andere dann DOCH mal da ist.
    Das ist kein Gesetz - ob man sich auf den anderen einlässt oder nicht, hängt von anderen Dingen ab.
    (Wir hatten auch schon Fernbeziehungszeiten - zu Zeiten, als telefonieren so teuer war, dass wir nicht täglich Kontakt hatten z.B.).

    Hast du denn schon etwas umgesetzt, oder hast du etwas vor, wie du es jetzt machen willst?
    Habt ihr jetzt mal geredet?


  9. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    100

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Ja, wir haben früher auch stundenlang telefoniert, jeden Abend...

    In der vergangenen Woche haben wir uns nur die Tür in die Hand gegeben (wenn wir uns überhaupt über den Weg gelaufen sind), da war nix mit Reden.

    Ich denke, ich werde erst mal meine Urlaubsreise machen.

  10. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.696

    AW: Trennung auf Zeit um die Beziehung wieder neu zu beleben - kann das funktionieren

    Zitat Zitat von Meg2511 Beitrag anzeigen
    Ja, wir haben früher auch stundenlang telefoniert, jeden Abend...

    In der vergangenen Woche haben wir uns nur die Tür in die Hand gegeben (wenn wir uns überhaupt über den Weg gelaufen sind), da war nix mit Reden.

    Ich denke, ich werde erst mal meine Urlaubsreise machen.
    Und das lässt Du kommentarlos so stehen und fährst einmal allein in den Urlaub?!
    Das wäre für mich undenkbar und ich würde es als Anzeichen großer Gleichgültigkeit interpretieren.

    Wieso kannst Du nicht sagen: "Die letzte Woche war ja schlimm. Wir hatten gar keinen richtigen Kontakt und haben uns nur die Klinke in die Hand gegeben. Es fehlt mir so mit Dir zu reden! Wollen wir jetzt (oder am ....) mal zusammen ..... unternehmen, da haben wir Zeit?"

    Wenn so etwas nicht möglich ist, dann würde ich doch stark vermuten, dass sehr viel Unausgesprochenes und Verdrängtes im Hintergrund schlummert, das eine normale Kommunikation und einen normalen Austausch blockiert.
    Und dann geht die innere Nähe verloren und dann wird über Trennung nachgedacht.

    Meiner Meinung nach kann diese innere Nähe erst wieder aufgebaut werden, wenn man sich darüber austauscht, wie es einem wirklich geht.
    Testweise einen Trennungsschock auszulösen um dann erleichtert darüber zu sein, dass es doch nicht endgültig war, und dadurch die Kommunikation wieder anzustoßen, ist meiner Meinung nach der völlig falsche Weg - der auch absolut daneben gehen könnte.

    Wenn mein Partner unzufrieden ist, dann erwarte ich, dass er die Eier in der Hose hat, mir zu sagen, warum, damit ich eine Chance habe, etwas zu ändern.
    Wenn er aus Feigheit die Klappe hält und sich lieber "auf Zeit trennt" um mich wachzurütteln, dann kann er gleich ganz wegbleiben. Den wollte ich nicht mehr. Was ist denn das für eine Art, den anderen dermaßen in die Ungewissheit zu stürzen und dann abzuhauen?

    Etwas völlig Anderes wäre, wenn der Partner ständig vergeblich versucht hätte, irgendwie verbal zu mir durchzudringen.
    Davon habe ich aber nichts gelesen...

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •