+ Antworten
Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334
Ergebnis 331 bis 334 von 334

  1. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.996

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
    dies könne der erste Schritt zu einem Neuanfang sein - denn nach mir habe sie mit keinem Mann mehr eine Beziehung haben können, weil natürlich ich die Messlatte so hoch gehängt hätte, dass die kein Mann erreichen könne usw. und auch ihr Sohn habe ihr Glück gewünscht, dass es klappe.
    Ja, lustig. Aber es liegt an ihr selbst, dass es mit den Beziehungen nicht klappt und Du warst damals wohl ein wenig zu gutmütig und hast zu sehr daran geglaubt bei ihr etwas bewirken zu können.

    Ich erinnere:
    Zitat Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
    Die Phasen:

    1. Sie ist begeistert von mir, ich bin der tollste Mann den sie je getroffen hat. Alles passt super. Sie ist noch nie so verliebt gewesen in ihrem Leben.
    2. Nach einigen Wochen/Monaten nehmen ihre 'Unleidlichkeiten' zu. Dies und jenes passt nicht zusammen, sie fühlt sich nicht gut, ist unzufrieden (siehe Widerspruch zu 1). Außerdem fühle sie sich oft allein, wir sehen uns nicht genug.
    3. Sie will mehr alleine machen, mit Freundinnen Party (siehe Widerspruch zu 2) - kann sie machen. Die Unzufriedenheit ihrerseits wird so heftig, ich schlage die Trennung vor (welcher Mann will schon mit einer Frau zusammen sein, die sich nicht glücklich fühlt?). Sie willigt ein.
    4. Nach wenigen Tagen beginnt sie zu kämpfen. Wir dürften doch diese wunderbare Liebe nicht aufgeben. Schreibt sms, Liebesbriefe, taucht unangekündigt bei mir auf. Drama, Tränen.
    5. Ihre Liebe beeindruckt mich so stark; sie sagt sie käme jetzt mit allem zurecht. Alles was ihr nicht gefällt war entweder nicht wahr oder nicht so schlimm. Versöhnung und Versöhnungssex, Euphorie (Wiederholung Phase 1).
    6. Weiter bei Punkt 2.

    Nun die wahrscheinliche Erkenntnis, hier ist ein neurotischer Ablauf, ein Muster, erkenntlich durch die stete Wiederholung des Gleichen.

    1. Sie will starke Gefühle meinerseits bewirken bis hin zu emotionaler Abhängigkeit. Wer wird nicht gern so toll geliebt und bewundert? Sie ist die Droge, die mich glücklich macht.
    2. Sie zerstört diese Symbiose unbewusst und bezieht ihre Energie daraus, dass ich leide, weil ich ja dieses Tolle verliere.
    3. Der Spaß am Drama endet in Euphorie, indem wir wieder zusammen sind. Das ist der Kick! Nach dem Entzug endlich wieder ein "Schuss".
    4. Nach einigen Wochen ist es nötig, die Symbiose wieder zu zerstören, damit es wieder mit 4 und 5 weitergehen kann ;)

    a. Wer akut unter einer Trennung leidet geht nicht Fasching feiern, also: Entweder ihre Gefühle für mich sind nicht echt/relevant oder die Trennung ist nicht real sondern nur Teil eines neurotischen Spiels (wobei sie ja die Erfahrung gemacht hat, dass dieses Spiel mit mir geht, schließlich hab ich mich schon 3x wieder "weichkochen" lassen).
    Dabei hat sie die vergangenen Male so betont, wie sehr sie leidet, wenn es "aus" war.

    b. Wer jemanden so passend und toll findet, leidet nicht darunter, mit jenem zusammen zu sein sondern feiert dies jeden Tag.

    Tatsächlich fühlte ich bei den Trennungen wirklich Schmerz, nur wurde das von mal zu mal weniger; da unterschätzt sie mich vielleicht.
    Ich bin gespannt, was da jetzt passiert.

    Dinge, die sich wiederholen, folgen oft einem Muster. Und dann ist es noch bezeichnend, wenn es in ähnlichen Situationen zu bestimmten Abläufen kommt.
    Ich möchte betonen, ich glaube nicht, dass sie alles das absichtlich/bewusst tut. Diese Inszenierungen sind für sie vermutlich jeweils "wirklich"; sie ist also nicht böse oder gemein. Sie ist selbst Opfer ihrer neurotischen Bindungsstrategie…

    Ich freue mich auf Kommentare!
    Ehrlich gesagt, mir zu viel anstrengendes Drama um nichts. Ich vermute, dass sie durch solche Inszenierungen überhaupt nur Deine Liebe bzw. allgemein Liebe egal von welchem Mann gerade wahrnehmen konnte/kann und dass sie das bei allen haargenauso durchgezogen hat und die armen Männer entnervt aufgegeben haben. Natürlich fühlt sich jeder erst mal geschmeichelt bis er das Drama echt satt hat.

    P.S. Wie ging es Dir denn mit dem Wiedersehen und weshalb überhaupt eines? Ist dies nicht für solche Charaktere wieder eine Steilvorlage zum weiteren Rumnerven, wenn man diese doch schon los hatte?
    Geändert von fromanotherplanet (15.07.2019 um 16:09 Uhr)

  2. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    Ja, lustig. Aber es liegt an ihr selbst, dass es mit den Beziehungen nicht klappt und Du warst damals wohl ein wenig zu gutmütig und hast zu sehr daran geglaubt bei ihr etwas bewirken zu können.

    Ich erinnere:


    Ehrlich gesagt, mir zu viel anstrengendes Drama um nichts. Ich vermute, dass sie durch solche Inszenierungen überhaupt nur Deine Liebe bzw. allgemein Liebe egal von welchem Mann gerade wahrnehmen konnte/kann und dass sie das bei allen haargenauso durchgezogen hat und die armen Männer entnervt aufgegeben haben. Natürlich fühlt sich jeder erst mal geschmeichelt bis er das Drama echt satt hat.

    P.S. Wie ging es Dir denn mit dem Wiedersehen und weshalb überhaupt eines? Ist dies nicht für solche Charaktere wieder eine Steilvorlage zum weiteren Rumnerven, wenn man diese doch schon los hatte?
    Ne, keine Sorge, das ist "rum um's Eck".... danke dir!
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka


  3. Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    60

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Hallo Tabbi,

    verflixt. Jetzt wurde das Thema durch eine späte Reaktion (zeitlich im Vergleich zum Eingangspost) nach oben geschoben und ich dachte, das ist noch ganz frisch und neu und huiii: Was ein Eingangspost. Andererseits: Wie gut, dass es eben nicht mehr frisch und neu ist und Du über diese on/off-Geschichte hinweg. Erst einmal: Herrlich Deine Analyse zu Anfang und das trotz psychischer Involvierung (oder war die nicht gar so intensiv? ;) trotzdem ist es nun einmal leider so: Wissen schützt vor Torheit nicht und auch nicht vor Eitelkeit. Und damit meine ich euch beide.

    Nach dem ganzen Lady hier und Lady da und attraktiv hier und attraktiv da, habe ich mir nur gedacht, das kann man auch sein ohne die ganzen fiesen Matenten (das Attraktivsein meine ich, mit der Definition einer Lady bringe ich die Gute jetzt nicht wirklich zusammen). Trotzdem fein, dass sie sich nach all der Zeit gemeldet hat, wobei ich das jetzt nicht unter heftiger Sehnsucht und Erkenntnis verbuchen würde, sondern eher unter dem Wissen, dass sie da noch jemand (vermeintlich) manipulierbaren in der Hinterhand hat, was wiederum so klingt, als hätten die anderen da keinen Bock drauf gehabt.

    Wie waren Deine anderen Beziehungen vor ihr? Magst Du diese Action, diese unverbindliche im scheinbar verbindlichen, diese Ungewissheiten, die Distanz, und das schmeichelhafte Element, wenn die Angebetene immer wieder und trotz anderer Optionen zurückkommt? Ich frage völlig wertfrei – ehrlich gesagt aus Neugierde um das besser verorten zu können. Mir persönlich wäre so eine Afferei nämlich schnell zu fad. Ich finde das weder spannend noch die Person dahinter interessant.

    Aber: Ich bin wirklich massiv gespannt, was die Zukunft für Dich bereit hält mit gewaschenem Kopf und Deinen herrlichen Analysefähigkeiten.

    LG Nathalie

  4. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Wie waren Deine anderen Beziehungen vor ihr? Magst Du diese Action, diese unverbindliche im scheinbar verbindlichen, diese Ungewissheiten, die Distanz, und das schmeichelhafte Element, wenn die Angebetene immer wieder und trotz anderer Optionen zurückkommt? Ich frage völlig wertfrei – ehrlich gesagt aus Neugierde um das besser verorten zu können.
    Nein, ich mag diese "Action" nicht... und inzwischen bin ich auch mit einer Frau zusammen, wo das keineswegs so ist ;) schon 1 Jahr ;)
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka

+ Antworten
Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •