+ Antworten
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 334
  1. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Manchmal handeln Frauen nach neurotischen Mustern, und die sind schwer zu durchschauen.
    Ja, stimmt; obiger Satz war nicht exakt. Müsste heißen: "Manche Frauen handeln nach..." oder "Manche Menschen handeln nach" .. allerdings geht's ja um ne Frau.
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka

  2. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.330

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
    Sicherlich ein Grund ist, dass die Zeiten der Harmonie und des Zusammenseins außerordentlich schön und gut und viel versprechend waren, es also auch viel zu verlieren gibt. Das zweite war zuletzt auch stets Mitgefühl für sie, denn sie schien sehr zu leiden, wenn es endgültig getrennt sein sollte.
    Erstens: Nenn sie nicht mehr "Lady". In der Realität ist sie eher eine Gefühlschaotin. Und das hat wenig Elegantes.
    Zweitens: Du kannst sie nie ganz haben. Deswegen wird sie für dich umso attraktiver.
    Drittens: Solltest du dich weiter mit ihr einlassen - VERLASS dich drauf! - erwartet dich: Ein permanentes Kotz-Karussell, wo du dich alle paar Wochen in On-Off- verkatert fühlst. Und das machst du dann so...sagen wir mal...3-4 Jahre mit...Dann sehen wir keinen frohgemuten Tabbi mehr, der was ändern will, kämpfen will, an das Gute glaubt.

    Dann finden wir einen graugesichtigen, verbitterten Mann. Der seit Jahren mit einer Frau kämpft, die nicht glücklich zu machen ist.

    Viertens: Das On-Off gibt DIR den Kick. Es geilt dich auf. Dieses theatralische Distanz, theatralisch wieder Nähe. Auch sexuell. Damit hat sie dich voll im Griff.

    Und fünftens: Nein. Auch du wirst sie nicht ändern. Sie ist die ewig Unglückliche. Drama, Baby, Drama.

  3. Inaktiver User

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Klingt für mich auch nach einer Borderline-problematik. Lies doch mal etwas rum im Netz, einige Dinge werden dir bestimmt bekannt vorkommen.

  4. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Erstens: Nenn sie nicht mehr "Lady". In der Realität ist sie eher eine Gefühlschaotin. Und das hat wenig Elegantes.
    Zweitens: Du kannst sie nie ganz haben. Deswegen wird sie für dich umso attraktiver.
    Drittens: Solltest du dich weiter mit ihr einlassen - VERLASS dich drauf! - erwartet dich: Ein permanentes Kotz-Karussell, wo du dich alle paar Wochen in On-Off- verkatert fühlst. Und das machst du dann so...sagen wir mal...3-4 Jahre mit...Dann sehen wir keinen frohgemuten Tabbi mehr, der was ändern will, kämpfen will, an das Gute glaubt.
    Dann finden wir einen graugesichtigen, verbitterten Mann. Der seit Jahren mit einer Frau kämpft, die nicht glücklich zu machen ist.
    Viertens: Das On-Off gibt DIR den Kick. Es geilt dich auf. Dieses theatralische Distanz, theatralisch wieder Nähe. Auch sexuell. Damit hat sie dich voll im Griff.
    Und fünftens: Nein. Auch du wirst sie nicht ändern. Sie ist die ewig Unglückliche. Drama, Baby, Drama.
    Danke für die Post!
    1. Na, sie ist dennoch eine Lady ;) Ich will das Bild, das ich von ihr habe, gewiss nicht gesamt "in die Tonne treten", sie ist schon eine tolle Person, da gefiel mir viel; sonst wär ich ja gar nicht so weit gegangen. Das was sie beziehungsmäßig tut, ist nicht schön, doch ich sehe das differenziert.
    2. Sie ist attraktiv, weil sehr vieles gut gepasst hat, ich viel an ihr gut finde. Dieses "ganz haben" geht sowieso nicht, bei niemand, da hab ich also eh keine Ambition...
    3. Das On-off-Karussell sehe ich auch. Und es passt nicht zu dem, was ich will. Graugesichtig und verbittert wird es mich allerdings nicht geben. Es gibt nur 1 Leben.
    4. Schon möglich. Das ist ja diese Junkie-Sache. Die Rettung und Versöhnung nach dem Jammertal ist: Der Schuss nach dem Entzug.
    5. Klar, dass ich niemand anders ändern kann... stundenlange Gespräche mit dem Ergebnis, dass alles blieb wie es war...

    Ich grenze mich innerlich jetzt ab so gut es geht. Dass es mir so scheußlich schwer fällt, ist ein Zeichen, ich bin wohl ein Stück emotional abhängig geworden... sehr traurig... das wird sicherlich Wochen dauern, um wieder "frei" zu sein...

    @Altaira: Hmm - für Borderline scheint mir alles doch etwas zu "light", ich glaube das ist sie nicht.
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka

  5. Inaktiver User

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Die 4. Trennung nach dem Muster?

    Sie spielt mit dir und du spielst mit. Macht ihr wohl Spaß - Dramaqueen eben, macht es dir auch Spaß?

    Wenn ja....bleibt hier, wir feiern auch die 100, Trennung dieser Art mit dir....machen wir gern.

    Muster? Erkennst du nur ihres oder siehst du deins auch?

  6. Inaktiver User

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
    Ich grenze mich innerlich jetzt ab so gut es geht. Dass es mir so scheußlich schwer fällt, ist ein Zeichen, ich bin wohl ein Stück emotional abhängig geworden... sehr traurig... das wird sicherlich Wochen dauern, um wieder "frei" zu sein...
    Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis. U.U. auch wichtiger als die, was jetzt mit Deiner Exfreundin los ist oder auch nicht. Borderline brachte ich ins Spiel, weil ich es erlebte, was es aus einem Menschen macht, der im Grunde sich nach Liebe verzehrt, sie aber nicht auf Augenhöhe leben kann.

    In meiner Loslösung habe ich irgendwann gemerkt, dass es völlig wumpe ist, was "es" ist. Es war höchst destruktiv, abhängig-machend, und saugte mir jegliche Lebensenergie - und freude ab.
    Als ich mich darauf besann, also auf mich, meine Eigenanteile therapeutisch aufarbeitete, ab da fing ich an, wirklich und nachhaltig zu wachsen.

    Tabbi. Wünsche Dir ganz viel Kraft, das ist emotional eine ganz schwere Kiste momentan. Hast Du Freunde, die für Dich da sind? Dich auch ggf. abhalten, von einer erneuten Kontaktaufnahme (nach wenigen Wochen fängt die Verklärung an, die kommt einfach)?

    Lieber Gruß,

    narrare.

  7. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Als erstes, danke für alle, die mich hier unterstützen!!

    @Dharma: Ja, das 4. Mal innerhalb der letzten 8 Monate. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie es wagt, es auch diesmal noch mal rückgängig zu machen... allerdings konnte ich das auch beim 3. mal nicht ;)
    Da war ich schon sicher: Das war's jetzt - und damit einverstanden. Und dann brannte sie ein Feuerwerk ab, um es zu retten...

    Wenn es mir Spaß machen würde, hätte ich ja kein Problem... leider steh ich gar nicht auf Drama.. eigentlich.. das ist das Sonderbare... das passt alles gar nicht zu mir, wie ich sonst bin: selbstständig, abgegrenzt und innen klar.
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka

  8. Inaktiver User

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
    das ist das Sonderbare... das passt alles gar nicht zu mir, wie ich sonst bin: selbstständig, abgegrenzt und innen klar.
    Das ist genau die Stabilität, die solche Menschen stark anziehen. Weil sie genau das nicht sein können. Sie suchen es im Gegenüber, das sie dann Stück für Stück aussaugen, und ihre Destruktivität dann auf dieses zu projizieren.
    Von dem starken, selbstständigen und klaren Menschen bleibt irgendwann nicht viel übrig.

    Je früher Du raus bist, je eher Du durchhältst, umso eher geht es Dir wieder besser. Versuche Dir das immer wieder vor Augen zu halten.

    ...

  9. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Hallo narrare, ich hab ein bissl gelesen...

    meine Freunde nerve ich grad nicht mehr mit dem Thema, die würden mich wohl für irre halten ;) ich hatte ja schon beim letzten Mal gesagt, sie dürfen auf mich schießen, wenn ich mich noch mal drauf einlasse...

    "Destruktive Beziehung"...

    manches passt, anderes weniger...

    zum Beispiel hat sie einen großen Freundeskreis, ihre Abwertungen betrafen mich nie als Person.

    Was aber passt: Ihre Unzufriedenheit mit ihrem Leben, die extrem unterschiedlichen Sichten auf unsere Beziehung: Von "die große Liebe" und "das Schicksal hat uns zusammen geführt" bis hin zu "wir passen gar nicht zusammen" - ...
    Das alles suggerierte, ich müsse nur einige Dinge ändern, dann wär ja alles permanent okay: In ihre Nähe ziehen (damit wir uns öfter/leichter sehen können).

    Was mir auch ein AHA bescherte: Sie sagte, sie fühle sich stets allein, trotz Dutzender sms, die täglich hin und her gingen, Telefonate jeden Tag .. und wehe ich antwortete mal ein paar Stunden nicht...

    Das alles kenne ich so gar nicht. Ich fühle mich nicht allein, wenn ich jemanden liebe und mich geliebt fühle; auch wenn wir grad nicht beieinander sind.

    Und was es so schwer macht, ist dieses Gefühl, hier was Großartiges aufzugeben... eine soo liebesfähige Frau, die unglaublich toll ist usw.

    Wie einige schon sagten, es geht um meine eigene Nase, an die ich fassen muss...

    scheint so, als habe sie mich gut 'erwischt' ... rational ist alles okay... bin wohl in die "Emotional-abhängig-Falle" gegangen, zumindest mit einem Bein, ein scheußliches Gefühl, das ich schon Jahre nicht mehr so hatte... ein scheußliches Gefühl grad... und kommenden Dienstag muss ich nun den Plan, mich auf nix mehr einzulassen, was (eventuell) von ihr kommt, durchziehen ... das wird HART.
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka

  10. Avatar von tabbi
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    506

    AW: Widersprüchliches Verhalten einer Lady

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist genau die Stabilität, die solche Menschen stark anziehen. Weil sie genau das nicht sein können. Sie suchen es im Gegenüber, das sie dann Stück für Stück aussaugen, und ihre Destruktivität dann auf dieses zu projizieren.
    ...
    Sie sagte das auch so, mehrere Male: Sie bewundere mich, wie klar und stark ich sei usw.

    Die befreundete Familienberaterin, mit der ich sprach, ging so weit, zu vermuten, dass diese Frau Kraft daraus ziehe, wenn ich leide und Verlustangst habe... das hörte sich schon sehr strange an...

    gesagt hat sie ja immer, es tue ihr so leid, mir weh zu tun, mich zu verletzen usw. (wobei, verletzt fühle ich mich gar nicht)...

    Am Dienstag bringt sie mir meine Sachen. Sie wollte nicht dass ich sie hole. Nun befürchte ich, es könnte noch eine Drama-Runde geben... der Mist ist, ich bin mir nicht sicher, ob ich konsequent bleiben kann... ein total unnatürliches Gefühl... beruflich habe ich eine Führungsposition - bin es gewohnt, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen - und hier eiere ich rum wie ein kleiner Junge...
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka
    Geändert von tabbi (07.02.2016 um 16:17 Uhr)

+ Antworten
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •