+ Antworten
Seite 5 von 1004 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 10036
  1. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Guten Abend meine Liebe,

    ersteinmal DANKE für Deine lieben Worte!


    So hat er eine Möglichkeit zu reagieren und du hast dich nicht weit vorgewagt oder irgendwas Krasses geschrieben.
    Nur leider warte ich natürlich jetzt irgendwie auf eine Reaktion!
    Hatte vorhin, kurz bevor ich ihm schrieb, erst meiner Freundin geschrieben, dass ich gerade kurz davor bin. Sie schrieb natürlich, dass ich das lassen soll, aber als ich es dann trotzdem getan habe, sagte sie auch, dass es ihm ja auch nicht anders gehen wird als mir und dass man eben manchmal nicht anders kann und dass er sich bestimmt freuen wird.
    Ich muss aber dazu sagen, dass sie generell und mittlerweile sehr skeptisch ist, was ihn/uns angeht, nachdem ich ihr die Geschichten mit den Aggressionen und Ausbrüchen erzählt hatte (dass er sein Shirt zerrissen hat, mit einem Messer vor mir stand, etc.). Verstehe ich auch, sie ist eben eine sehr gute Freundin und macht sich natürlich Sorgen.
    Zu allem Überfluss habe ich meinen Eltern heute Mittag, wir saßen so gemütlich zusammen, auch einiges erzählt, was so schief gelaufen ist in unserer Beziehung, seine "dunkle" Seite, etc. Sie waren sehr erschrocken und sagten mehrmals, dass das kein Mann für mich sei!
    Machen sich eben auch Sorgen.
    Frage mich manchmal wirklich, ob ich einfach blind vor Liebe bin, das alles vergessen und an mich denken sollte, aber auf der anderen Seite liebe ich diesen Mann, und ich weiss, dass er mich auch liebt und dass wir beide Kämpfer sind. Er tut ja nun schon einiges, um sich zu bessern bzw. sich in den Griff zu kriegen. ?!?
    Er fehlt mir so.


    Auch wenn man dadurch mehr leidet, an sich können wir froh sein, dass wir so lieben können. Manche Menschen können das gar nicht.



    Weißt du was? Ich fühle mich etwas ängstlich und unter Druck deshalb. Ich fühle mich, als ob ich jetzt etwas einlösen muss, als ob ich ihm etwas schuldig bin... Als ob ich nicht das Recht hätte, es mir anders zu überlegen... Dabei weiß ich vom Kopf her, dass es Quatsch ist.
    Verstehst du das?
    Ja, das verstehe ich.
    Aber warte jetzt erstmal ab, wie es sich bei Euch weiterentwickelt, wie das Treffen morgen wird...
    Dein Gefühl wird Dir den Weg weisen.
    Du hast keinen Druck, folge Deinem Gefühl und lass das, was sich richtig und gut anfühlt, zu.
    Und wenn es am Ende ein "Jetzt will ICH aber nicht mehr, tut mir leid" (von Deiner Seite!) gibt, dann ist es so. Punkt.
    Abwarten. (wie ich dieses Wort hasse!!!)

    Diesmal war ich so richtig verliebt und habe Angst, dass das Gefühl einfach verschwunden sein könnte... Blöd, oder? Ich meine, dann wären die Gefühle weg und ich kann es nicht ändern. Vielleicht wäre es sogar besser... Sicher gäbe es jemanden, der besser zu mir passt, mit dem ich es einfacher hätte...
    Sowas passiert, aber ich denke nicht, dass das bei Dir schon der Fall ist.
    Und Du weisst, dass Du lieben kannst, wie oben schon erwähnt, was gibt es schöneres? Und Du hast gekämpft! Wenn dann lange Zeit nichts zurückkommt bzw. alles ohne Ergebnis bleibt, ist es doch legitim, dass die Gefühle auch mal weniger werden. Zum Glück eigentlich, oder? Man muss doch irgendwie weiterleben und irgendwann wieder glücklich werden!
    Und klar gibt es immer Menschen, die vielleicht besser zu einem passen oder mit denen man es gar leichter hätte, aber das Gefühl muss eben passen, ist das nicht das Wichtigste?


    Wasd machst du denn morgen, Anno? Wieder ein gutes Programm zur Ablenkung?
    Ich muss morgen arbeiten, stehe früh auf und werde bis ca. 17 Uhr im Büro sein.
    Evtl. fahre ich danach noch ein Stündchen zum Sport, bissl auspowern. Dann früh schlafen.
    Sonntag geht's ja schon morgens auf die Autobahn Richtung Gedankenkarussell , Family besuchen, ablenken.
    Na dann arbeiten wir ja beide morgen, wie schön.


    Ich finds gut, dass du ihm geschrieben hast! Man weiß nie, ob dann nicht so eine Situation entsteht, in der keiner sich traut, sich beim anderen zu melden, weil er denkt, der andere würde das nicht wollen.
    Das war vorhin einfach so... UNMÖGLICH, ihm nicht zu schreiben.
    Ich hab echt mit mir gekämpft, Laptop an, Laptop aus, SMS an meine Freundin, aber ich MUSSTE es tun, es war einfach mein Gefühl, mein dringendes Gefühl. Er ist seit gestern ununterbrochen in meinem Kopf, was ist verwerflich daran, es ihm nett und kurz mitzuteilen.
    Blöd ist halt nur, dass ich jetzt auf eine Reaktion warte und Angst vor dem eventuellen Inhalt habe.
    Und die Frage, ob das alles so gut ist und ob er es wirklich wert ist...


    Genießt morgen einen leckeren Kaffee in der Sonne, ich wünsche Dir, dass Du gefühlsmäßig und gedanklich ein Stück weiterkommst...

    Bis gleich oder morgen!?!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  2. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Hallo nochmal!

    Nur leider warte ich natürlich jetzt irgendwie auf eine Reaktion!
    Ja, das würde mir genauso gehen! Ich bin auch gespannt.
    Weißt du, bei mir selbst habe ich mir immer gesagt, dass ich am besten gar nichts erwarten sollte. Ich schreibe ihm etwas, weil ich weiß, dass er es weiß. Das ist das Wichtigste. Eigentlich sollte ich nichts von ihm erwarten. ABER... natürlich sind wir keine Maschinen, sondern Frauen mit Liebeskummer und man hat dann doch natürlich gleichermaßen Angst und Hoffnung ich will etwas zurück bekommen.

    Ich muss aber dazu sagen, dass sie generell und mittlerweile sehr skeptisch ist, was ihn/uns angeht, nachdem ich ihr die Geschichten mit den Aggressionen und Ausbrüchen erzählt hatte (dass er sein Shirt zerrissen hat, mit einem Messer vor mir stand, etc.). Verstehe ich auch, sie ist eben eine sehr gute Freundin und macht sich natürlich Sorgen.
    Zu allem Überfluss habe ich meinen Eltern heute Mittag, wir saßen so gemütlich zusammen, auch einiges erzählt, was so schief gelaufen ist in unserer Beziehung, seine "dunkle" Seite, etc. Sie waren sehr erschrocken und sagten mehrmals, dass das kein Mann für mich sei!
    Machen sich eben auch Sorgen.
    Anno, ich finde die Geschichte mit dem Shirt und dem Messer auch sehr krass. Aber Gefühle berücksichtigen sowas nicht... die sind nicht rational. Ich finde gut, dass er sich deswegen beraten und behandeln lässt. Das ist wirklich wichtig, er sieht, dass er ein Problem hat.
    Durch diese Trennung und die Distanz kannst du wieder mehr Selbstbewusstsein gewinnen, mehr für dich stehen und wirklich mit Abstand sehen, ob du ihn - mit seinen Schwierigkeiten - willst oder nicht. Auf jeden Fall bist du nicht einfach blind vor Liebe in etwas verrannt, dafür sorgt die Trennung definitiv. Sie zwingt dich, mit Abstand daraufzusehen.

    Übrigens ist die Situation bei mir gar nicht so anders, auch wenn mein Ex-Freund nicht solche Probleme mit Aggressionen oder Emotionen im Allgemeinen hat. Aber mir ging es eben oft schlecht in der Beziehung, das wissen natürlich meine Freunde. Sie haben mich mit meinen Weinattacken gesehen, meine Mutter hat mich aufgepäppelt, als ich direkt nach der Trennung übers Wochenende zu ihr gefahren bin und überhaupt nicht mehr aufhören konnte zu weinen und zu zittern, bis ich etwas zur Beruhigung genommen habe...
    Meine Mutter wäre sehr deutlich dagegen, sie weiß auch nicht, dass ich ihn immer noch will. Meine Freunde kriegen das Hin und Her mit, aber ich merke, dass sie sehr skeptisch sind. Sie glauben nicht, dass er gut für mich ist.

    Das ist schwer, oder? Denn irgendwie kennen einen Freunde und Familie ja ganz gut, ich will ihre Meinung nicht einfach abtun...

    Frage mich manchmal wirklich, ob ich einfach blind vor Liebe bin, das alles vergessen und an mich denken sollte, aber auf der anderen Seite liebe ich diesen Mann, und ich weiss, dass er mich auch liebt und dass wir beide Kämpfer sind. Er tut ja nun schon einiges, um sich zu bessern bzw. sich in den Griff zu kriegen. ?!?
    Er fehlt mir so.
    Wie gesagt: Gerade, dass er an sich arbeitet, ist ein gutes Zeichen. Und wenn beide lieben, dann finde ich, dass es immerhin eine Chance geben sollte, das hinzukriegen. Vielleicht mit Hilfe von außen.

    Dein Gefühl wird Dir den Weg weisen.
    Du hast keinen Druck, folge Deinem Gefühl und lass das, was sich richtig und gut anfühlt, zu.
    Und wenn es am Ende ein "Jetzt will ICH aber nicht mehr, tut mir leid" (von Deiner Seite!) gibt, dann ist es so. Punkt.
    Tausend Dank! Das muss ich mir immer wieder selbst sagen!
    Wenn dann lange Zeit nichts zurückkommt bzw. alles ohne Ergebnis bleibt, ist es doch legitim, dass die Gefühle auch mal weniger werden.
    Ja, ich glaube, diese Einseitigkeit in den letzten Monaten hat mich nicht unbeeindruckt gelassen. Ich will mich nicht als jemanden empfinden, der dem anderen bettelnd nachrennt und ihn zu einer Beziehung "überredet". Da kommt dann doch mal mein Stolz hoch.

    Und klar gibt es immer Menschen, die vielleicht besser zu einem passen oder mit denen man es gar leichter hätte, aber das Gefühl muss eben passen, ist das nicht das Wichtigste?
    Ja, irgendwie schon. Ich hatte jetzt eine sehr lange Beziehung mit jemanden, der sehr gut für mich war, der sehr gut zu mir gepasst hat, aber für den ich nicht die richtigen Gefühle hatte. Danach dann die Beziehung, in der ich viele Gefühle hatte, aber in der mich der Mann hart auf die Probe gestellt und mich an meine Grenzen gebracht hat, weil er so anders ist als ich.
    Schön wäre mal eine Kombination: Jemand, der gut passt, gut für mich ist und in den ich mich auch verlieben kann.

    Ich muss morgen arbeiten, stehe früh auf und werde bis ca. 17 Uhr im Büro sein.
    Evtl. fahre ich danach noch ein Stündchen zum Sport, bissl auspowern. Dann früh schlafen.
    Sonntag geht's ja schon morgens auf die Autobahn Richtung Gedankenkarussell , Family besuchen, ablenken.
    Na dann arbeiten wir ja beide morgen, wie schön.
    Oh! Den ganzen Tag im Büro! Gut zur Ablenkung, aber nicht so schön, wenn die Sonne draußen scheint.

    Kurz noch hierzu:
    Und die Frage, ob das alles so gut ist und ob er es wirklich wert ist...
    Solange du so viele Gefühle hast, ist egal, ob er es wert ist. Im Moment kannst du nicht anders als so. Und das ist total ok so.

    Schlaf gut, Annolein!

  3. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Hallo meine Liebe,

    wie ist/war Dein Tag? Habt Ihr Euch getroffen?

    Er hat geantwortet, heute Mittag:
    "Die wünsche ich Dir und Deiner Familie auch... Mach Dir ein paar schöne Tage!"

    Peng!


    Mir ging's nach dieser nichtssagenden Mail so beschissen, ich kann es kaum beschreiben.
    Habe ihm dann in meiner Pause eine längere Mail zurückgeschrieben...
    Habe nochmal beschrieben, dass es mir mit der momentanen Situation nicht gut geht und dass ich für einen Abschluss und einen Strich ein klärendes Gespräch brauche. Dass wir 10 Monate zusammen waren und uns geliebt haben und uns das soviel wert sein sollte, dass man ein ehrliches und faires Ende findet. Dass ich nicht per Mail stehengelassen werden möchte, sondern dass ich das persönlich brauche. Und zum Schluss hab ich ihn gefragt, was er dazu sagt...
    Nun warte ich wieder.
    Und wenn er wieder den Schwanz einzieht, von wegen "Gefühle, ich kann das nicht, blabla", werde ich schreiben "Wir treffen uns dann und dann da und da, wenn ich Dir nur ein bisschen was bedeute und bedeutet habe, dann kommst Du!"
    Ich hab echt die Schnauze voll!
    Ich bin es wert, dass man mit mir würdevoll Schluss macht, und nicht so!
    Kann das so nicht mehr...

    Übrigens ist die Situation bei mir gar nicht so anders, auch wenn mein Ex-Freund nicht solche Probleme mit Aggressionen oder Emotionen im Allgemeinen hat. Aber mir ging es eben oft schlecht in der Beziehung, das wissen natürlich meine Freunde.
    Wieso ging es Dir denn in der Beziehung schlecht?


    Ja, ich glaube, diese Einseitigkeit in den letzten Monaten hat mich nicht unbeeindruckt gelassen. Ich will mich nicht als jemanden empfinden, der dem anderen bettelnd nachrennt und ihn zu einer Beziehung "überredet". Da kommt dann doch mal mein Stolz hoch.
    Das ist auch richtig so! Da sollten wir uns schon mehr wert sein (wobei ich wieder beim Thema bin...). Aber verlangen, dass über einen Schlussstrich mit mir vernünftig gesprochen wird, werde ich doch dürfen, oder? Auch, wenn's danach erstmal wieder richtig weh tut, so weiss ich dann, dass es ernst ist. Und das weiss ich nur, wenn man mir sowas ins Gesicht sagen kann!


    Oh! Den ganzen Tag im Büro! Gut zur Ablenkung, aber nicht so schön, wenn die Sonne draußen scheint.
    Die Arbeit tat schon ganz gut, und die Pausen habe ich ja in der Sonne verbracht.


    Solange du so viele Gefühle hast, ist egal, ob er es wert ist. Im Moment kannst du nicht anders als so. Und das ist total ok so.
    Wenn er mich weiterhin so hängenlässt, erlange ich hoffentlich schnell zu der Erkenntnis, dass er es NICHT wert ist. Und dann bin ich mir selber hoffentlich wert genug, um ihn abzuschreiben.

    Schicke Dir den genauen Wortlaut meiner Mail an ihn nochmal per PN!

    Liebste Grüße von Deiner "ich will das alles so nicht mehr"-Anno
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  4. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Anno, ich habe deins noch gar nicht gelesen. Mach ich gleich.

    Ich komme gerade von dem Treffen mit ihm wieder. Was habe ich bloß erwartet? Dass irgendwas anders wäre? Dass sich etwas verändert?

    Ich habe meinen ganzen Tag um dieses Treffen herumorganisiert und er konnte plötzlich doch nicht auf dem Rückweg des Treffens Zeit für mich erübrigen, er wollte noch da bleiben. "Komm doch her, dann können wir hier einen Kaffee trinken". Ich meinte, dass er nicht so klingt, als ob ihm das gerade so richtig passt: "Doch, das ist schon ok. Hier ist es nur gerade voll chillig, weißt du? Wir sitzen hier aufm Balkon." Dann meinte ich, dass ich halt für einen kurzen Kaffee in die Richtung komme.

    Ich fahre 20 Minuten hin. Mir hat mein Magen total weh getan, so bitter war die Enttäuschung, dass ich so dazwischen geschoben werde. Aber kann ja trotzdem nett werden, dachte ich.
    Dann sind wir ein Stück bis zum Wasser gelaufen, haben für 15 Minuten (!!) auf einer Bank gesessen und einen Kaffee getrunken und dann wieder zurück. Gerade mal so 45 Minuten insgesamt... bestenfalls. Wir haben kaum geredet. Ich war so enttäuscht, er wusste anscheinend nichts zu sagen, hat ein bißchen Quatsch erzählt. Er meinte dann noch, dass er unser Treffen mit Übernachten am Mittwoch total schön fand, dass es sich sehr vertraut, aber viel harmonischer als sonst angefühlt hat...

    Und beim Abschied, dass wir uns ja nächste Woche mal zwischen der Arbeit sehen können. Klar, mal so dazwischen. Das ist ja super.

    Ich habe den Nachhauseweg gerade so durchgehalten, ohne zu weinen. Mein Hals hat sich zugezogen, mein gesamter Körper verkrampft und sobald ich meine Wohnungstür hinter mir zugemacht habe, bin ich zusammengesackt und in Tränen ausgebrochen.

    Es ist so dermaßen bitter. Ich bin so krass enttäuscht, irgendwie auch wütend. Wo ist meine Gelassenheit? Weg natürlich. Ich fühle mich wieder klein und unterlegen. Wie die Dumme. Ich freu mich auf das Treffen und organisiere alles so, dass ich flexibel mit der Zeit bin und er?! Schiebt mich mühsam für 45 Minuten dazwischen. War ja gerade so schön "chillig" beim ihm!

    Anno, mein Bauch tut weh, weil ich so enttäuscht und traurig bin! Ich kanns gar nicht beschreiben, es ist ein so beschissenes Gefühl.

  5. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Ich sehe, nachdem ich gerade deine Nachricht gelesen habe, dass wir heute auf einer ähnlichen Welle sind: Das Wort "beschissen" kam uns beiden in den Sinn, genauso wie ich dein "Ich-will-das-alles-so-nicht-mehr" exakt teile. Aber ich weiß nicht, wie ich es anders machen soll. Esd reißt mich ja doch wieder rein.

    "Die wünsche ich Dir und Deiner Familie auch... Mach Dir ein paar schöne Tage!"

    Peng!

    Das klingt echt belanglos und als ob ihr gute Bekannte wärt. "Mach dir ein paar schöne Tage!"... Klar, weils dir ja so super geht! Argh!!
    Ich meine, vielleicht wusste er nicht, was er schreiben soll und hat es deshalb so neutral formuliert. Aber es klingt fies von jemanden, mit dem einen so viel verbindet. Arme Anno.

    Habe ihm dann in meiner Pause eine längere Mail zurückgeschrieben...
    Habe nochmal beschrieben, dass es mir mit der momentanen Situation nicht gut geht und dass ich für einen Abschluss und einen Strich ein klärendes Gespräch brauche. Dass wir 10 Monate zusammen waren und uns geliebt haben und uns das soviel wert sein sollte, dass man ein ehrliches und faires Ende findet. Dass ich nicht per Mail stehengelassen werden möchte, sondern dass ich das persönlich brauche. Und zum Schluss hab ich ihn gefragt, was er dazu sagt...
    Nun warte ich wieder.
    Finde ich sehr gut. Manchmal muss es einfach raus und das ist gut so. Ihr habt seit zwei Wochen kein Wort gewechselt und du hast ein offenes Gespräch verdient. Klar, vielleicht leidet er sehr. Aber das ist er dir schuldig und das wird er wohl hinkriegen. Und wenn nicht, dann soll er dir wenigstens eine Perspektive geben, wann er es dann hinkriegt.

    Und wenn er wieder den Schwanz einzieht, von wegen "Gefühle, ich kann das nicht, blabla", werde ich schreiben "Wir treffen uns dann und dann da und da, wenn ich Dir nur ein bisschen was bedeute und bedeutet habe, dann kommst Du!"
    Ich hab echt die Schnauze voll!
    Ich bin es wert, dass man mit mir würdevoll Schluss macht, und nicht so!
    Kann das so nicht mehr...
    Du hast total Recht! Ich finde auch die Idee gut. Klar, du nimmst das mit seinen Gefühlen und seinen Problemen ja ernst. Aber er muss deine eben auch ernst nehmen und wenn man eine Beziehung mit dem anderen geführt hat, dann ist man ihm wenigstens ein faires Ende schuldig, wenn man denn definitiv ein Ende will. Oder eben irgendeine Erklärung, wie es sonst weitergehen soll.
    Jemanden einfach so hängenzulassen ist fies und feige.

    Wieso ging es Dir denn in der Beziehung schlecht?
    Wegen Enttäuschungen wie diesen heute. Momente, in denen ich das Gefühl hatte, ich bin ihm nicht wichtig genug. Weil er so viele Leute und Projekte hat, dass ich manchmal einfach nur noch dazwischen passe, aber nicht mehr. Weil mich das verletzt hat, hilflos gemacht hat und an Grenzen gebracht hat. Ich wusste nicht, was ich machen soll. Ich konnte ihn ja nicht zwingen, mehr das Bedürfnis zu haben, mit mir Nähe und Tiefe aufzubauen.
    Und exakt so fühle ich mich jetzt wieder.

    Wenn er mich weiterhin so hängenlässt, erlange ich hoffentlich schnell zu der Erkenntnis, dass er es NICHT wert ist. Und dann bin ich mir selber hoffentlich wert genug, um ihn abzuschreiben.
    Ich denke das auch immer wieder. Ich habe etwas besseres verdient. Aber das sind eben Gedanken. Und vom Gefühl her hängt man trotzdem an ihm.
    Kennst du von den Beatles "You're gonna lose that girl"? Das habe ich oft im Kopf in diesen Momenten.

    Viele verheulte, enttäuschte, ratlose Grüße an die "ich will das alles so nicht mehr"-Anno von "ich auch nicht"-Gedankenkarussell.

  6. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Erstmal:

    Es ist niederschmetternd und kräftezehrend, von einem Hochgefühl in die Tiefe, wieder zurück und alles wieder von vorne...

    Tut mir leid, dass das Treffen so enttäuschend war für Dich!
    Ich denke, dass er nach wie vor die "Meinung" hat, die er Dir auch in seinem Brief geschrieben hat.
    Dass sich sein Leben gerade "gut und unbeschwert" anfühlt und er es momentan nicht gegen "Kampf und Probleme" eintauschen möchte.
    Verständlich einerseits, andererseits wenn er Dich wirklich liebt, und er WEISS, was Du willst, dann sollte er langsam mal die Eier in der Hose haben und zugreifen oder eben abwinken.
    Wenn das jetzt weiter so Hin und Her geht, dann tu Du das! Im Ernst!
    Zeig ihm, dass er Dich ganz verliert, wenn das so weitergeht.
    Denn es ist doch so: Für ihn ist es im Moment bequem. Er fühlt sich unbeschwert, weiss aber auch, dass DU da bist, wenn er Dich ruft. So ist es doch. Mal schläft er bei Dir, mal geht Ihr nen Kaffee trinken, Du gibst ihm Aufmerksamkeit, was will man(n) mehr?!
    Er kriegt ja gar keine Chance, zu kämpfen, weil Du immer überall präsent bist und auf der Matte stehst!
    Weisst Du, wie ich das mein? Ist nicht böse gemeint, meine Liebe!


    Dann meinte ich, dass ich halt für einen kurzen Kaffee in die Richtung komme.
    Du machst es so mit, wie es IHM in den Kram passt.
    Und machst es ihm somit superleicht.

    Und beim Abschied, dass wir uns ja nächste Woche mal zwischen der Arbeit sehen können. Klar, mal so dazwischen. Das ist ja super.
    Du verzehrst Dich wahrscheinlich danach, ihn schnell wiederzusehen, einen schönen Abend mit ihm zu verbringen, einen Termin klarzumachen, auf den Du Dich freuen kannst, und er sieht es eben locker. Weil er hat Dich ja.


    Ich habe den Nachhauseweg gerade so durchgehalten, ohne zu weinen. Mein Hals hat sich zugezogen, mein gesamter Körper verkrampft und sobald ich meine Wohnungstür hinter mir zugemacht habe, bin ich zusammengesackt und in Tränen ausgebrochen.
    Das glaub ich Dir meine Süße! Lass es raus!
    GENAU so ging es mir die letzten Tage auch, schon der Nachhauseweg hat den Stein auf mein Herz gelegt, und sobald die Haustür zu war, schossen die Tränen in die Augen.


    Ich freu mich auf das Treffen und organisiere alles so, dass ich flexibel mit der Zeit bin und er
    Eben, und genau das ist der Fehler!
    Ich beurteile nur von Außen, vermutlich hätte ich alles exakt genau wie Du organisiert!
    Deshalb ist es immer gut, wenn man auch mal von Außen draufschaut.


    Hast Du noch was schönes vor heute? Freunde treffen?
    Wirst Du ihm Deine Enttäuschung mitteilen?
    Ich würde es tun! Und mich dann endlich mal rarer machen!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  7. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Das klingt echt belanglos und als ob ihr gute Bekannte wärt. "Mach dir ein paar schöne Tage!"... Klar, weils dir ja so super geht! Argh!!
    Richtig! Hätte brechen können nach dieser Mail!
    Aber natürlich nur, weil ich MEHR erwartet habe.
    Ich hatte sogar mein Handy von morgens bis nachmittags aus, weil ich solche Angst vor dem Inhalt der Antwort hatte! Auch krank!
    Wie heisst es so schön "Erwarte nix, dann wirste nicht enttäuscht".
    Aber setz das mal in die Realität um!!!


    Finde ich sehr gut. Manchmal muss es einfach raus und das ist gut so. Ihr habt seit zwei Wochen kein Wort gewechselt und du hast ein offenes Gespräch verdient. Klar, vielleicht leidet er sehr. Aber das ist er dir schuldig und das wird er wohl hinkriegen. Und wenn nicht, dann soll er dir wenigstens eine Perspektive geben, wann er es dann hinkriegt.
    Meine Freundin sagt, dass er es nicht hinkriegen wird, so wie sie ihn die letzte Zeit "erlebt" hat.
    Er verhält sich ja schon die ganze Zeit so, wieso sollte es nach meiner Mail anders sein?

    Du hast total Recht! Ich finde auch die Idee gut.
    Wirklich? Ist es nicht ein bisschen "Pistole auf die Brust"?
    "Du kommst dahin, sonst passiert was"-mäßig?
    Aber weisste was? Selbst wenn...
    Und unsere Sachen können wir bei dieser Gelegenheit auch gleich austauschen.
    Ich bin echt wütend!!!

    Muss ich erwähnen, dass ich gerade ständig meine Mails checke???


    Wegen Enttäuschungen wie diesen heute. Momente, in denen ich das Gefühl hatte, ich bin ihm nicht wichtig genug. Weil er so viele Leute und Projekte hat, dass ich manchmal einfach nur noch dazwischen passe, aber nicht mehr. Weil mich das verletzt hat, hilflos gemacht hat und an Grenzen gebracht hat. Ich wusste nicht, was ich machen soll. Ich konnte ihn ja nicht zwingen, mehr das Bedürfnis zu haben, mit mir Nähe und Tiefe aufzubauen.
    Und exakt so fühle ich mich jetzt wieder.
    Ich verstehe Dich sehr sehr gut!
    Du hast ein großes Bedürfnis nach Nähe und Liebe und Aufmerksamkeit - ich bin auch so.
    Habe immer schnell das Gefühl, nicht gut genug zu sein, nicht schön genug zu sein, was auch immer.
    Und interpretiere zuviel in das Verhalten oder eben Nicht-Verhalten meines Partners.
    Das ist meine Baustelle und das weiss ich. Denn niemand kann Dich glücklich machen, wenn Du es nicht selber mit Dir bist. Wobei es bei mir auch wirklich übertrieben und oft eingebildet war.
    Sollte es wirklich so sein, dass man nur "dazwischengeschoben" wird und ähnliches, tut das weh, und ich würde das auch nicht wollen. Puh, schwierig...
    Und Du hast ihm das dann vorgeworfen oder wie muss ich mir das vorstellen?
    Wie hat er dann reagiert?

    Kennst du von den Beatles "You're gonna lose that girl"? Das habe ich oft im Kopf in diesen Momenten.
    Nein, das kenne ich nicht. Ich schaue gleich mal bei You Tube.
    Ist es eine Option, ihm dieses Lied mal zu schicken?!?

    Meine Süße, ich drück Dich feste und erwarte voller Spannung Deine Antwort!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  8. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    If you don't take her out tonight
    she's going to change her mind
    And I will take her out tonight
    And I will treat her kind

    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    If you don't treat her right, my friend
    You're going to find her gone
    'Cause I will treat her right and then
    You'll be the lonely one

    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    You're going to lose

    I'll make a point of taking her away from you
    Yeah, the way you treat her, what else can I do

    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    You're going to lose

    I'll make a point of taking her away from you
    Yeah, the way you treat her, what else can I do

    If you don't take her out tonight
    she's going to change her mind
    And I will take her out tonight
    And I will treat her kind

    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    You're going to lose that girl
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha


  9. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    28

    AW: Wir halten durch!!!

    huhu ihr zwei

    Der Frühling fängt an und überall nur liebeskummer. Echt ein blöder start ins neue Jahr.
    Kann ja selbst gerade ein lied von singen.

    ->Und hast du schon eine Email bekommen?

    Ich weiss selbst auch nicht ob und wann ich mal wieder was von meiner Freundin hören werde.
    Da ist auch irgendwie tote hose, und dabei sitzt sie seid 1 monat 1 woche nur zuhause rum. Guckt Tv im keller. Langweilt sich.

    Ich werd wohl gleich noch ein wenig raus gehen. Die Zeit rumkriegen und vlt. was im shisha Kaffee in Dinslaken rumlungern : O

    Und was macht ihr heute abend noch?

    Lg Chris

  10. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Liebe Anno,

    tausend Dank für deine Antwort!

    Wenn das jetzt weiter so Hin und Her geht, dann tu Du das! Im Ernst!
    Zeig ihm, dass er Dich ganz verliert, wenn das so weitergeht.
    Ich weiß, dass ich das muss. Ich hoffe, dass ich es auch kann. Ich will mich jetzt auf jeden Fall wieder zurückziehen. Man, das habe ich doch erst vor einer Woche geschrieben! Dann passiert irgendwas, ich denke, es geht voran, mache wieder aktiv mit und merke, dass ich in eine Sackgasse laufe. Jetzt nehme ich mir wieder vor, mich mehr rauszuziehen, damit er mal aktiv wird, wenn er es denn will... Und vielleicht endet es dann trotzdem wieder so wie die letzten Male und ich kriege es nicht hin.

    Denn es ist doch so: Für ihn ist es im Moment bequem. Er fühlt sich unbeschwert, weiss aber auch, dass DU da bist, wenn er Dich ruft. So ist es doch. Mal schläft er bei Dir, mal geht Ihr nen Kaffee trinken, Du gibst ihm Aufmerksamkeit, was will man(n) mehr?!
    Er kriegt ja gar keine Chance, zu kämpfen, weil Du immer überall präsent bist und auf der Matte stehst!
    Weisst Du, wie ich das mein? Ist nicht böse gemeint, meine Liebe!
    Du hast ja so recht! Natürlich. Ich bin da und warte auf ein Treffen. Ich versuche, nett und unkompliziert zu sein. Keinen Stress zu machen, ihm Zeit zu geben... Und bin trotzdem präsent, wann immer er es will. Ich mag dieses Bild selbst nicht. Aber ich habe immer noch zu viele Gefühle für ihn.
    Wirst Du ihm Deine Enttäuschung mitteilen?
    Ich würde es tun! Und mich dann endlich mal rarer machen!
    Er hat es gemerkt und beim Abschied auch gesagt: "Jetzt bist du wieder ein bißchen enttäuscht, oder?" Ich habe gesagt, es wäre schon ok. Weißt du, im Grunde bin ich momentan ja erst recht nicht in der Situation irgendwas zu fordern oder zu kritisieren, er ist ja "nur" mein Ex-Freund. Und ich wollte zeigen, dass ich lockerer bin als vorher. Ach man. Dabei bin ich es nicht, wenn ich das Gefühl habe, dazwischen geschoben zu werden und das ist wohl auch mein gutes Recht.
    Ich hatte irgendwie gehofft, dass er nochmal irgendwas schreibt, eine SMS oder so, in der er was dazu sagt, dass das komisch gelaufen ist. Aber nichts.

    Rar machen!!! Liebe Anno, bitte erinnere mich immer wieder daran, dass das jetzt die Devise ist: Rar machen! Ich vergesse es ja doch wieder, sobald er sich meldet.

    Aber natürlich nur, weil ich MEHR erwartet habe.
    Ich hatte sogar mein Handy von morgens bis nachmittags aus, weil ich solche Angst vor dem Inhalt der Antwort hatte! Auch krank!
    Wie heisst es so schön "Erwarte nix, dann wirste nicht enttäuscht".
    Aber setz das mal in die Realität um!!!
    Das kann ich so gut verstehen!! Exakt das Gleiche wie bei mir: Natürlich wäre ich nicht enttäuscht gewesen, wenn ich einfach gar nichts von dem Treffen erwartet hätte.
    Aber wenn du da mit Gefühlen drin steckt, dann klappt das nicht, dass man nichts erwartet. Oder muss man dafür bedingungslos lieben und das ist etwas, das wir nicht können?
    Meine Freundin sagt, dass er es nicht hinkriegen wird, so wie sie ihn die letzte Zeit "erlebt" hat.
    Er verhält sich ja schon die ganze Zeit so, wieso sollte es nach meiner Mail anders sein?
    Hat deine Freundin ihn in letzter Zeit gesehen oder meint sie das bezogen auf das, was du erzählst?

    Wirklich? Ist es nicht ein bisschen "Pistole auf die Brust"?
    "Du kommst dahin, sonst passiert was"-mäßig?
    Aber weisste was? Selbst wenn...
    Es ist ein bißchen so, aber das, was du forderst, ist nicht zu viel verlangt und du hast es gut begründet. Er müsste das eigentlich verstehen und kann es dir schlecht verweigern. Ich meine, schlimmstenfalls geht es ihm zwei Stunden richtig schlecht, wenn er dich sieht und alles hochkommt. Aber das solltest du ihm wert sein.
    Und was sollst du sonst machen? Wenn er dir jetzt die Bitte mit dem Gespräch ausschlägt, kannst du 1. resignieren und es versuchen, so abzuschließen, 2. einfach weiter warten, ob er irgendwann doch mit dir reden kann, aber ohne Perspektive, oder 3. in einem letzten, deutlichen Versuch sagen: Wenn ich dir was wert bin, dann tu mir den Gefallen! Und das wäre deine Option und wohl auch die, die am richtigsten ist für deine Schwebe-Situtation.

    Ich hoffe und wünsche dir aber, dass er vernünftig auf deine Mail antwortet und du dann irgendwie etwas mehr weißt, woran du bist.

    Muss ich erwähnen, dass ich gerade ständig meine Mails checke???
    Nein. Ich sitze hier auch neben meinem Handy und warte, ob es eine SMS von ihm vermeldet. Natürlich tut es das nicht.

    Das ist meine Baustelle und das weiss ich. Denn niemand kann Dich glücklich machen, wenn Du es nicht selber mit Dir bist. Wobei es bei mir auch wirklich übertrieben und oft eingebildet war.
    Ach, Anno. Ich baue genau an derselben Baustelle.

    Sollte es wirklich so sein, dass man nur "dazwischengeschoben" wird und ähnliches, tut das weh, und ich würde das auch nicht wollen. Puh, schwierig...
    Und Du hast ihm das dann vorgeworfen oder wie muss ich mir das vorstellen?
    Wie hat er dann reagiert?
    Er hat gesagt, dass er selbst merkt, dass er nicht gut daran ist, solche Sachen zu organisieren, dass er immer zu viel machen will und das dann nicht alles zeitlich passt. Dass er sich Mühe gibt, aber Probleme hat. Das, was für mich Dazwischen-Schieben ist, sind für ihn oft Kompromissvorschläge, damit man sich überhaupt sieht. Aber man will eben nur im Ausnahmefall Kompromisse, nicht ständig.
    Er hatte sogar selbst vorgeschlagen, dass er mir seinen elektronischen Kalender zugänglich macht, damit ich auch vorher etwas sehen kann, wann er verplant ist (er ist oft am Wochenende weg, er macht Musik). Er vergisst das nämlich öfter mal. Das fand ich ne schöne Idee, leider kam es nicht mehr dazu, dann war schon kurz danach die Trennung. Das wäre aber ein guter Ansatzpunkt gewesen.

    Nein, das kenne ich nicht. Ich schaue gleich mal bei You Tube.
    Ist es eine Option, ihm dieses Lied mal zu schicken?!?
    Ich hatte das Lied in einer sehr enttäuschten Phase in der Beziehung mal bei Facebook gepostet. Einfach, weil ich es im Kopf hatte, aber auch, weil ich dachte, er versteht es. Er hat es sofort verstanden und mit einem Lied geantwortet, das hieß, glaube ich, "It ain't me" und handelte davon, dass derjenige merkt, dass er einfach nicht die Erwartungen erfüllen kann, die der Partner an ihn hat, er ist nicht die richtige Person dafür.
    Das hat mich wiederum sehr getroffen damals.

    Liebste Anno! Schlaf du gut und ruhig. Genieß deinen Tag in meiner Stadt morgen! Da bist du wenigstens von deinem Mailaccount abgelenkt.

    Ich finde, du hast mit der Mail einen sehr guten Schritt getan!

+ Antworten
Seite 5 von 1004 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •