+ Antworten
Seite 4 von 1004 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 10036
  1. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Hallo liebe Gedankenkarussell,

    mir geht's total schlecht im Moment.
    Ich weiss schon, wieso ich Angst vor Wochenenden und Feiertagen habe (hatte heute frei).
    Klar habe ich jeden Tag irgendwas vor, aber irgendwann ist man ja trotzdem mal zu Hause.
    So wie jetzt, ich liege auf der Couch vor'm TV, denke die ganze Zeit an ihn und die Tränen kullern.
    Gerade würde ich alles dafür geben, dass er sich meldet. Es tut sehr sehr weh.

    Dabei hatte ich einen angenehmen Tag, hab lange geschlafen, mich bei der Fußpflege verwöhnen lassen , den Feiertagseinkauf erledigt, frische rosa Tulpen auf meinen Tisch gestellt,
    und jetzt sowas...

    Freue mich auf jeden Fall, dass Du mir heute Abend noch schreiben willst.
    Vielleicht kannst Du mir ja ein bisschen Mut machen.
    Würde mich auf jeden Fall interessieren, was Du so sagst zu bestimmten Dingen in meinem letzten Posting.

    Nun aber zu Dir (tut mir leid, ich musste das gerade erstmal loswerden):


    Am Ende... habe ich gesagt, dass ich das Gespräch sehr gut fand und gefragt, ob er denkt, dass ihm das irgendwie in seiner Situation neue Impulse gibt. Er meinte, das muss jetzt bestimmt erstmal ein paar Tage sacken.
    Es ist schön, dass Ihr gut und vernünftig über alles reden konntet.
    Und klar, dass es bei Euch beiden jetzt erstmal sacken muss.
    Versuche jetzt, auf Dich und Deinen Bauch zu hören, nicht, was er evtl. denkt und wie Du weiterkämpfen könntest, wenn er nicht mehr will etc.
    Lass Du es auch für Dich sacken, Du wirst ja sehen, wie es sich gefühlsmäßig entwickelt.
    In Deinen letzten Beiträgen hast Du oft geschrieben, dass Du Dir nun selber gar nicht mehr sicher bist, ob Du ihn als Beziehung überhaupt noch willst. Schaue, wie sich dieses Gefühl entwickelt...
    Denke trotzdem, dass Ihr bald absehen können solltet, wie es weitergeht.
    Ihr seid seit 3 Monaten getrennt, Ihr trefft Euch, küsst Euch, er schläft bei (und mit? ) Dir, es sollte entweder bald ein YES oder NO fallen, ab ins kalte Wasser, man weiss nur, wie es wird, wenn man es probiert. Aber das Thema hatten wir ja schon...
    Und die Gefühle sind da, Voraussetzung für alles Weitere!


    Eigentlich bin ich zufrieden. Zufrieden mit mir, weil ich meine Position gut vertreten habe, meine Punkte gesagt habe und nicht angefangen habe, irgendeine verbindliche Zusage von ihm hören zu wollen. (Manche Sachen müssen wohl auch nicht sofort verbalisiert werden.) Ich konnte das mit der gemeinsamen Nacht gut machen, obwohl ich wusste, dass das nicht bedeutet, dass es einen Neuanfang gibt. Es hat mir nicht weh getan. Weil ich trotz allem und trotz der Nähe noch meine Skepsis habe im Moment. Ich merke, dass ich im Moment selbst nicht einfach in eine Beziehung übergehen will, ich würde gern vorher oder bei einem Annähern merken, ob es mir auch wirklich gut tut. Insofern ist es gerade ok, dass wir bei dem Gespräch nicht bei einem "So, und das ist jetzt unser Status" angelangt sind. Ist das irgendwie verständlich?
    Total verständlich, weiss genau was Du meinst.
    Oft gibt man sich seinem Herzen hin, obwohl die Beziehung eben nicht klappt bzw. wehtut.
    Aber man erhält es trotzdem aufrecht, weil eben die Gefühle da sind.
    Ich denke aber auch, dass es sich auch "das Andere" neben der Gefühle gut anfühlen muss, dass man sich wieder fallenlassen können muss, vertrauen muss, sowas eben.
    Sagt Ihr Euch denn, dass Ihr Euch liebt?
    Hat er denn irgendwas gesagt gestern Abend/Nacht bzgl Beziehung?


    Ich war gestern irgendwie unruhig, heute auch noch ein bißchen, weil ich dachte: Jetzt hab ich so viel dafür gekämpft, da muss ich irgendwie auch auf jeden Fall drauf einsteigen, wenn er einen Neuanfang will. Aber ich muss es nicht, selbst wenn er will. Ich will und wollte, dass wir uns annähern und dabei gucken, wie es sich anfühlt. Nur wenn es sich richtig anfühlt, will ich mehr. Ich will mich nicht unfrei oder belastet fühlen damit. Das merke ich jetzt deutlich.


    Habt Ihr Euch heute gesehen? Wie seid Ihr verblieben?

    Wir lesen uns bestimmt heute Abend wieder, meine Liebe.
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  2. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    So, da bin ich.

    mir geht's total schlecht im Moment.

    So wie jetzt, ich liege auf der Couch vor'm TV, denke die ganze Zeit an ihn und die Tränen kullern.
    Gerade würde ich alles dafür geben, dass er sich meldet. Es tut sehr sehr weh.
    Dabei hatte ich einen angenehmen Tag, hab lange geschlafen, mich bei der Fußpflege verwöhnen lassen , den Feiertagseinkauf erledigt, frische rosa Tulpen auf meinen Tisch gestellt,
    und jetzt sowas...Meine Gedanken kreisen heute wieder nur um IHN.
    Erstmal: Ich kenn das, Anno! Erinnerst du dich, als du vor kurzem geschrieben hast, wie gut es dir ging, als du mit offenem Autodach durch die Stadt gefahren bist? Das kommt auch wieder. Gerade hast du ein Tief, wegen der bevorstehenden freien Tage und weil die Gedanken da mehr durchkommen, als wenn man im Alltag abgelenkt sind.
    Ich kenne das übrigens auch, dass das gerade dann auch noch kommt, wenn man sich eigentlich gerade was Gutes tun will (so wie Fußpflege oder frische Blumen kaufen), das ist dann noch blöder.
    Lass die Traurigkeit einfach zu und weine, schreib auf, was dir durch den Kopf geht und dann zieht das auch wieder vorbei. Es ist ja auch völlig berechtigt und verständlich, dass du traurig bist.
    Aber vom Kopf her weißt du, dass ihr Zeit braucht. Jeder für sich.
    Ich kann die als perfekte Ablenkung heute "Germany's Next Topmodel" als leichte Kost ans Herz legen. Ich guck das.

    Seine Aussage: "Die Angst, dass das mit uns nach hinten losgehen könnte, verkrafte ich im Moment nicht. Ich muss mich um mich kümmern und brauche meine Kraft für mich."
    Nehme ich ihn jetzt in Schutz? Oder ist es nunmal so? Rede ich mir da was ein?
    Nein, so wie du ihn beschreibst, glaube ich, dass er dir da die Wahrheit sagt und das nicht als Grund vorschiebt. Du hast ja richtig gemerkt, wie schlecht es ihm psychisch ging.

    Aber bei Deinem, Ihr seid seit einem 1/4 Jahr getrennt, er beschreibt sein Leben zur Zeit als "unbeschwert", ich finde schon, dass er langsam wissen sollte/müsste/könnte, ob er Dich will, mit Haut und Haaren, oder eben nicht.
    Ja, das sehe ich auch so. Sonst hat es was von Hinhalten, oder?

    Ich weiss, wie schlecht es ihm ging/geht, ich weiss, dass er mich nicht verlieren möchte, aber dass er auch weiss, dass das die Konsequenz ist, wenn er mich als feste Freundin nicht mehr will.
    Das muss man sich echt immer mal wieder vor Augen führen: Er WILL mich nicht. Egal aus welchem Grund, im Moment will er mich nicht. Sich das bewusst zu machen, hilft, wenn man dabei istm sich ihm an den Hals zu werfen oder sich unter Wert zu verkaufen.

    Wenn ich zurückdenke, vor ca. 2 Wochen, als das mit den Mails zwischen meinem Laufpartner und mir passierte, wie er da ausgerastet ist, in Form von "die Frau, der mein Herz gehört, bändelt mit einem anderen Typen an", "ich könnte heulen vor Schmerzen", "mein Geburtstag wird beschissen, ich weiss, dass Du Dich mit diesem Typen triffst und ich soll feiern?!", sowas kam da eben. ... Ach, er schrieb noch "wieso brichst Du den Kontakt nicht ab mit ihm, um mir zu zeigen, dass er nicht wichtig ist?!" - das fand ich so unverschämt. Was denkt er sich?! Hatte geantwortet "Und dann? Was würde es ändern?", und er "das hättest Du von Dir aus machen müssen, nicht weil ich es Dir sage. Das hat mir jetzt echt den Rest gegeben.".
    DAS finde ich total krass!! Das hat ja überhaupt nichts von erwachsenem Verhalten! Da ist er anscheinend total ausgeklinkt und hat dich emotional erpresst. "Wenn du das machst, dann heißt das, dass ich dir nichts bedeute! Also überleg dir gut, was du tust!". Doppelt fies, weil ER ja Schluss gemacht hat. Warum sollst du denn noch auf ihn Rücksicht nehmen, wenn er sich trennt? Davon abgesehen, dass da ja echt gar nichts war mit dem Laufpartner.
    Das finde ich echt richtig fies, weil er dir damit das Gefühl gibt, dass du durch die Sache mit dem Laufpartner quasi schuld daran bist, dass er so fertig ist, dass er nicht mehr mit dir zusammen sein kann. Er schiebt dir eine Verantwortung zu, die überhaupt nicht existiert, bringt da Sachen miteinander im Zusammenhang, die gar nichts miteinander zu tun haben.
    Ich finds gut, dass du so reagiert hast! Er hätte es wahrscheinlich gut gefunden, wenn du ganz zerknirscht den Kontakt zum Laufpartner abgebrochen hättest, nur damit er dann trotzdem so tut, als hättest du was falsch gemacht. Das war echt Erpressung, finde ich.

    Das tat mir so weh, er lässt mich alleine, ohne ein Gespräch, ohne alles, und macht mir wegen sowas Vorwürfe und ein schlechtes Gewissen. Hammerhart.
    Ja, genau so!

    Versuche jetzt, auf Dich und Deinen Bauch zu hören, nicht, was er evtl. denkt und wie Du weiterkämpfen könntest, wenn er nicht mehr will etc.
    Lass Du es auch für Dich sacken, Du wirst ja sehen, wie es sich gefühlsmäßig entwickelt.
    In Deinen letzten Beiträgen hast Du oft geschrieben, dass Du Dir nun selber gar nicht mehr sicher bist, ob Du ihn als Beziehung überhaupt noch willst. Schaue, wie sich dieses Gefühl entwickelt...
    Danke! Du hast Recht. Ich muss jetzt auch ehrlich auf mein Gefühl hören und nicht denken, ich hätte mich jetzt verbindlich auf irgendwas festgelegt.

    Denke trotzdem, dass Ihr bald absehen können solltet, wie es weitergeht.
    Ihr seid seit 3 Monaten getrennt, Ihr trefft Euch, küsst Euch, er schläft bei (und mit? ) Dir, es sollte entweder bald ein YES oder NO fallen
    Definitiv. Ich habe keine Lust, in irgendso ein undefinierbares Zwischending zu geraten, das ist nichts für mich. Es sollte eine Entscheidung darüber fallen, ob man (erstmal vorsichtig) ausprobiert, wieder eine nähere Beziehung aufzubauen. Ob man sich am Ende dafür entscheidet, wieder ein Paar zu sein, hängt ja davon ab, wie es läuft. Aber irgendeine Art von Bewegung. Oder eben gar nichts mehr in die Richtung.

    er schläft bei (und mit? ) Dir

    ... ähm, ja. Auch mit.


    Sagt Ihr Euch denn, dass Ihr Euch liebt?
    Hat er denn irgendwas gesagt gestern Abend/Nacht bzgl Beziehung?
    Ich habe das ein paar Mal in meinem Argumentieren gesagt, nicht gestern, aber davor. Er sagt immer "sehr tiefe, starke, exklusive Gefühle", sowas in der Art. Das andere nimmt er gerade nicht in den Mund.
    Wir haben gestern nicht darüber geredet, wie es jetzt weitergehen soll. Ich habe auch im Großen und Ganzen das Gefühl, dass das alles total verkopft geworden ist. Ich neige zu sowas: Alles besprechen, alles verkopft... Andererseits wars hier eben auch ganz speziell son rhetorisches Ringen um Verbindlichkeiten, Perspektiven, Tendenzen... Er hielt sich immer bedeckt, ich wollte was rauskriegen. Dazu bin ich nicht wahnsinnig geduldig.
    Und dann dachte ich gestern und heute Morgen, dass das jetzt erstmal nicht verbalisiert werden muss. Wir hatten ja schon genug geredet. Wäre ja auch schön, wenn mal was subtiler abläuft als immer direkt in Worte verpackt und durchanalysiert. Dann zerredet man nicht alles.

    Habt Ihr Euch heute gesehen? Wie seid Ihr verblieben?
    Nee, sonst haben wir uns erstmal nicht gesehen. Vielleicht sehen wir uns am Samstag auf einen Kaffee. Aber das ist nicht fest verabredet. Ich bin (komischerweise) im Moment ganz froh, dass ich jetzt über die Ostertage ein bißchen weg bin von dieser Bürosituation, wo man immer in der Nähe voneinander ist.

    Es ist ganz komisch. Gerade fühle ich mich echt ein bißchen genervt von dem ganzen Hin und Her, dem Taktieren, dem Wörter-Jonglieren und dem Unsichersein in letzter Zeit. Ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen etwas zur Ruhe und sehe dann wieder klarer, was ich will.

    So. Ich mache mir erstmal was zu essen. Vielleicht lese ich später noch was von dir?

    Kopf hoch, Anno! Die Traurigkeit geht auch wieder vorbei. Irgendwie brauchst du sie ja auch, um das alles zu verarbeiten, also lass sie ruhig zu. Durchhalten! Und abwarten.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass da noch irgendwas kommt bei euch.

    Bis später vielleicht!!

  3. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Ich bin auch hier, schaue natürlich auch GNT!


    Erinnerst du dich, als du vor kurzem geschrieben hast, wie gut es dir ging, als du mit offenem Autodach durch die Stadt gefahren bist?
    Ja, ich erinnere mich ganz genau! Und ich mochte dieses Gefühl wirklich lieber als das heutige!
    Ich frag mich heute ganz oft und viel, wie es ihm wohl so geht, ob er ohne mich besser klarkommt, ob er an mich denkt, ob er mich vermisst,... diese Gedanken lassen mich heute nicht los irgendwie.


    Lass die Traurigkeit einfach zu und weine, schreib auf, was dir durch den Kopf geht und dann zieht das auch wieder vorbei. Es ist ja auch völlig berechtigt und verständlich, dass du traurig bist.
    Ja, da hast Du Recht. Immer stark sein klappt leider nicht. Hab nur irgendwie immer den Anspruch an mich selbst, dass es mir schnell wieder gut gehen muss, dass schnell wieder alles gut sein muss, bin einfach ein sehr ungeduldiger Mensch, leider in fast allen Lebenslagen.
    Das macht es nicht leichter.

    Ja, das sehe ich auch so. Sonst hat es was von Hinhalten, oder?
    Richtig! Und Hinhalten geht gar nicht, find ich!


    DAS finde ich total krass!! Das hat ja überhaupt nichts von erwachsenem Verhalten! Da ist er anscheinend total ausgeklinkt und hat dich emotional erpresst. "Wenn du das machst, dann heißt das, dass ich dir nichts bedeute! Also überleg dir gut, was du tust!". Doppelt fies, weil ER ja Schluss gemacht hat. Warum sollst du denn noch auf ihn Rücksicht nehmen, wenn er sich trennt? Davon abgesehen, dass da ja echt gar nichts war mit dem Laufpartner.
    Das finde ich echt richtig fies, weil er dir damit das Gefühl gibt, dass du durch die Sache mit dem Laufpartner quasi schuld daran bist, dass er so fertig ist, dass er nicht mehr mit dir zusammen sein kann. Er schiebt dir eine Verantwortung zu, die überhaupt nicht existiert, bringt da Sachen miteinander im Zusammenhang, die gar nichts miteinander zu tun haben.
    Ich finds gut, dass du so reagiert hast! Er hätte es wahrscheinlich gut gefunden, wenn du ganz zerknirscht den Kontakt zum Laufpartner abgebrochen hättest, nur damit er dann trotzdem so tut, als hättest du was falsch gemacht. Das war echt Erpressung, finde ich.
    Du hast Recht, es ist im Grunde eine Frechheit!!!
    Und wenn ich Deinen Text dazu lese, wird es mir wieder bewusster. Und ich werde sauer!
    Dass es mir heute trotzdem so schlecht geht, obwohl ich alles Recht dieser Welt hätte, es mir gut und glücklich gehen zu lassen. Aber das sind eben Gefühle - manchmal verfluche ich sie!


    Definitiv. Ich habe keine Lust, in irgendso ein undefinierbares Zwischending zu geraten, das ist nichts für mich. Es sollte eine Entscheidung darüber fallen, ob man (erstmal vorsichtig) ausprobiert, wieder eine nähere Beziehung aufzubauen. Ob man sich am Ende dafür entscheidet, wieder ein Paar zu sein, hängt ja davon ab, wie es läuft. Aber irgendeine Art von Bewegung. Oder eben gar nichts mehr in die Richtung.
    Genau so! Aber darauf müsst Ihr Euch einigen, dazu gehören 2.
    Willst Du ihn ansprechen oder erstmal wieder laufen lassen? Stichwort Hinhalten!

    Und dann dachte ich gestern und heute Morgen, dass das jetzt erstmal nicht verbalisiert werden muss. Wir hatten ja schon genug geredet. Wäre ja auch schön, wenn mal was subtiler abläuft als immer direkt in Worte verpackt und durchanalysiert. Dann zerredet man nicht alles.
    Absolut - um Herbert Grönemeyers Worte zu benutzen: Kopf hoch, tanzen!

    Oho, Kopf hoch, tanzen
    Oho, Kopf aus und raus

    Wie tief sind tiefe Gefühle
    Wer erinnert dich, wenn du dich vergisst
    Wo sitzt man zwischen den Stühlen
    Und wieso immer ich

    Beschütze deine Seele vorm Ausverkauf
    Und heb dir das Beste nicht immer bis zuletzt auf



    Es ist ganz komisch. Gerade fühle ich mich echt ein bißchen genervt von dem ganzen Hin und Her, dem Taktieren, dem Wörter-Jonglieren und dem Unsichersein in letzter Zeit. Ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen etwas zur Ruhe und sehe dann wieder klarer, was ich will.
    Das glaube ich Dir.
    Den Abstand, den ich gerade habe aber gerade nicht will, den hast Du jetzt auch und brauchst ihn!
    Wobei bis Samstag ja auch wieder nicht wirklich Abstand drin ist, gell?


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass da noch irgendwas kommt bei euch.
    Meinst Du?
    Wäre das gut?
    Ich weiss einfach gar nichts momentan.

    Bin weiter on, vielleicht magste ja noch zurückschreiben...

    PS: Ich bin für Joanna, aber nur vom Äußerlichen her!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  4. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    So, jetzt gerade mal ne halbe Stunde geheult...

    Gehe jetzt ins Bett, noch bissl lesen und hoffen, dass der morgige Tag besser wird. :-(
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  5. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Sorry, zu spät!! Ich hab noch telefoniert. Gehe auch gleich ins Bett.

    Ich denke deshalb, dass noch irgendwas kommt, weil ihr euch ja nicht getrennt habt, weil keine Liebe mehr da ist. Und wenn die wirklich bestehen bleibt und ihr beide wieder etwas Fuß gefasst habt, dann kommt da noch was. Und wenn ihr beide wieder stabiler seid (vor allem er), dann wäre es bestimmt nichts Schlechtes...
    Ich kann ihn ja nicht einschätzen, ich kenne ihn ja nicht. Kannst du dir vorstellen, dass er es einfach so "auslaufen" lässt? Er ist ja an sich der, der sich melden müsste, er hat sich ja die Auszeit erbeten bis es ihm besser geht.

    Liebe Anno, ich wünsche dir, dass es dir morgen wieder besser geht! Dass dein Herz wieder etwas leichter ist und du deinen Blick wieder mehr auf dich lenken kannst! Richtig beeinflussen kann man es nicht, aber es geht wieder bergauf. Ganz sicher!
    Lass deine Seele ein bißchen verheilen.

    Morgen mehr, ok?

    Schlaf gut!

    PS: Joanna ist die mit der Piepsstimme? Ich fand die Paulina, die rausgeflogen ist, so GAR nicht schön. Darum war ich damit sehr einverstanden.

  6. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Guten Morgen liebe Gedankenkarussell!



    Ich kann ihn ja nicht einschätzen, ich kenne ihn ja nicht. Kannst du dir vorstellen, dass er es einfach so "auslaufen" lässt? Er ist ja an sich der, der sich melden müsste, er hat sich ja die Auszeit erbeten bis es ihm besser geht.
    Ich kann ihn im Moment selber nicht einschätzen.
    Er schrieb mir ja in den Mails vor 3 Wochen, dass er mich nicht verlieren will, dass er mich liebt, aber dass er einfach keine Beziehung mehr führen kann momentan. Keine Ahnung, was das für eine Zukunft heisst. Er sagte, dass ich meinen Weg mit neuer Kraft weitergehen soll und dass unsere Wege sich im besten Fall nochmal kreuzen. Als ich ihm dann schrieb, dass er mich vermutlich als Mensch und nicht als Freundin nicht verlieren möchte, schrieb er "Glaube ja, aber ich kann es nicht richtig sagen, da da einfach viel zu viele Gefühle für Dich sind.". Und dann dieses Telefonat, wo er heulend aufgelegt hat.
    Ich weiss es einfach nicht.
    Und ich will eigentlich nicht warten, sondern weiterleben.
    Irgendwann müssen wir wie gesagt Kontakt haben, allein wegen der Sachen.
    Sein Geburtstag ist übermorgen 2 Wochen her, schon krass. Ich hab 2 Wochen durchgehalten.
    Und er aber auch. Wie es ihm wohl geht...

    Wünsche Dir erstmal einen schönen freien Tag meine Liebe!
    Denke, wir lesen uns nachher bestimmt noch.
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  7. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Fand Paulina auch nicht doll, gute Entscheidung.
    Joanna ist die Blonde, die das Shooting am Meer mit dem männlichen Model hatte.
    Die find ich superhübsch!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  8. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    Heute ist es nicht besser...

    War mit meinen Eltern essen, mit einem Freund am See, alles schön,
    jetzt bin ich wieder zu Hause, und auf meinem Herzen liegt ein großer Stein, bin kurz davor, ihm zu schreiben. :-(
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  9. Avatar von Anno1980
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    317

    AW: Wir halten durch!!!

    bin kurz davor, ihm zu schreiben. :-(
    Hab ich jetzt auch, hab ihm ne E-Mail geschickt:

    "Wünsche Dir ein paar schöne Ostertage!
    Du fehlst!"

    Super!
    Es gibt einen Weg zum Glück.
    Glücklichsein ist der Weg.

    Buddha

  10. Avatar von Gedankenkarussell
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.832

    AW: Wir halten durch!!!

    Hallo liebe Anno,

    Hab ich jetzt auch, hab ihm ne E-Mail geschickt:

    "Wünsche Dir ein paar schöne Ostertage!
    Du fehlst!"

    Super!
    Ist doch gut! Eine gute Nachricht! Nicht zu viel, nicht zu wenig. Ich finds echt gut. Es geht ja nicht darum, um keinen Preis der erste zu sein, der sich meldet. Vielleicht ringt er genauso damit und weiß nicht, ob es gut wäre, ob es dir recht wäre, ob du das willst, etc. So hat er eine Möglichkeit zu reagieren und du hast dich nicht weit vorgewagt oder irgendwas Krasses geschrieben.
    Ich wollte dir sogar gestern schon vorschlagen, dass du dich vielleicht doch mal unverbindlich bei ihm meldest. Aber dann dachte ich: "Nee, nur weil ich selbst so schwach bei sowas bin, muss das ja nicht der richtige Weg sein."

    Tut mir leid, dass es dir heute immer noch so geht. Du hast offensichtlich wirklich gerade ein paar schwierige Tage. Aber denk immer dran: Das geht vorbei. Und du machst es ja richtig: Du unternimmst trotzdem was, lenkst dich ab... Die Traurigkeit ist oft trotzdem im Untergrund, aber das darf sie auch.

    Ich frag mich heute ganz oft und viel, wie es ihm wohl so geht, ob er ohne mich besser klarkommt, ob er an mich denkt, ob er mich vermisst,... diese Gedanken lassen mich heute nicht los irgendwie.
    Das kenne ich! Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ihm ähnlich geht. Wenn er aufrichtig war, was seine Gefühle angeht. An sich macht es das aber nicht besser. Es könnte und sollte keinen Einfluss auf das eigene Befinden haben... hat es aber doch irgendwie, weiß ich ja selbst.

    Du hast Recht, es ist im Grunde eine Frechheit!!!
    Und wenn ich Deinen Text dazu lese, wird es mir wieder bewusster. Und ich werde sauer!
    Dass es mir heute trotzdem so schlecht geht, obwohl ich alles Recht dieser Welt hätte, es mir gut und glücklich gehen zu lassen. Aber das sind eben Gefühle - manchmal verfluche ich sie!
    Ja! Es ist auch unfair, dass es einem so schlecht geht, auch wenn man vom Kopf weiß, dass man sauer sein könnte! Aber es zeigt auch, dass du aufrichtige Gefühle für ihn hast. Auch wenn man dadurch mehr leidet, an sich können wir froh sein, dass wir so lieben können. Manche Menschen können das gar nicht.

    Willst Du ihn ansprechen oder erstmal wieder laufen lassen? Stichwort Hinhalten!
    Hm... Ich weiß nicht. Im Moment ist es merkwürdig: Ich bin nicht mehr so sicher, wie ich es war. Vielleicht ist es nur das, was wir schonmal besprochen haben: Wenn man das Gefühl hat, etwas rückt vielleicht doch in greifbare Nähe, weiß man nicht, ob man es wirklich will. Vielleicht bin ich auch durch das Gespräch und alles an einem Punkt, wo ich mich doch eher in der Lage fühle, das irgendwie abzuschließen. Vielleicht wird all das und meine Gelassenheit auch einfach wieder umgeworfen, wenn er das nächste Mal wieder anders zu mir ist.
    Insofern will ich selbst erstmal sehen, wie ich mich jetzt fühle bei den nächsten Treffen.

    Weißt du was? Ich fühle mich etwas ängstlich und unter Druck deshalb. Ich fühle mich, als ob ich jetzt etwas einlösen muss, als ob ich ihm etwas schuldig bin... Als ob ich nicht das Recht hätte, es mir anders zu überlegen... Dabei weiß ich vom Kopf her, dass es Quatsch ist.
    Verstehst du das?

    Außerdem habe ich auch noch Angst, dass ich vielleicht merke, dass meine Gefühle sich verändert haben. Irgendwie ist das traumatisch, in der letzten Beziehung fehlte einfach die romantische Liebe von meiner Seite. Und trotzdem blieb ich ganz lang mit ihm zusammen. Diesmal war ich so richtig verliebt und habe Angst, dass das Gefühl einfach verschwunden sein könnte... Blöd, oder? Ich meine, dann wären die Gefühle weg und ich kann es nicht ändern. Vielleicht wäre es sogar besser... Sicher gäbe es jemanden, der besser zu mir passt, mit dem ich es einfacher hätte...

    Ach, du siehst: Obwohl ich mich an sich ganz gut fühle, sind da einige Punkte, die mich ganz schön verunsichern. Ich glaube, da sind noch einige Baustellen...

    Oho, Kopf hoch, tanzen
    Oho, Kopf aus und raus

    Wie tief sind tiefe Gefühle
    Wer erinnert dich, wenn du dich vergisst
    Wo sitzt man zwischen den Stühlen
    Und wieso immer ich

    Beschütze deine Seele vorm Ausverkauf
    Und heb dir das Beste nicht immer bis zuletzt auf

    Das ist cool! Das kenne ich gar nicht.

    Wobei bis Samstag ja auch wieder nicht wirklich Abstand drin ist, gell?
    Nein, so gar nicht. Er hat mir heute eine nette SMS geschrieben. Dass er sein Handy bei seinem Freund vergessen hat und sich morgen Mittag bei mir meldet, wenn er es wieder hat. Und dass er mir einen schönen Tag wünscht. Mal sehen, wie und was das morgen wird. Einen Kaffee in der Sonne fänd ich gut. Ich hoffe, ich weiß bald wieder, was ich will...

    Wasd machst du denn morgen, Anno? Wieder ein gutes Programm zur Ablenkung? Ich muss für meine Schwester ein Geburtstagsgeschenk besorgen, eventuell etwas arbeiten... Hoffentlich in der Sonne auf dem Balkon.

    Sei nicht so streng mit dir, Anno. Das ist alles noch so frisch! Erlaub dir die Traurigkeit und versuch, ein bißchen geduldiger mit dir zu sein. Lenk dich weiter gut ab, auch wenn die Traurigkeit trotzdem nicht immer dadurch verfliegt!
    Ich wünsche dir, dass der Stein auf deinem Herzen morgen ein bißchen leichter ist!
    Ich finds gut, dass du ihm geschrieben hast! Man weiß nie, ob dann nicht so eine Situation entsteht, in der keiner sich traut, sich beim anderen zu melden, weil er denkt, der andere würde das nicht wollen.

    Bis später vielleicht... oder morgen!

    PS:
    Joanna ist die Blonde, die das Shooting am Meer mit dem männlichen Model hatte.
    Die find ich superhübsch!
    Stimmt, da sah sie echt super aus!!

+ Antworten
Seite 4 von 1004 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •