Thema geschlossen
Seite 1330 von 1479 ErsteErste ... 33083012301280132013281329133013311332134013801430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.291 bis 13.300 von 14786
  1. User Info Menu

    Schamesröte AW: Mr. Mc Münchhausen

    Hallo Ihr Lieben,

    nach langer Zeit (mehr als ein Jahr) möchte ich euch nur kurz berichten dass ich wieder richtig glücklich bin. Ehrlich gesagt habe ich erst jetzt meinen Traummann gefunden.
    Er, eigentlich nur ein Freund, begleitete mich durch die Zeit mit dem VKA. Trocknete meine Tränen, hörte mir zu und sagte mir was ich nicht hören wollte aber längst selbst wusste.
    Durch einen freundschaftlichen Abschiedskuss, der aus Versehen nicht auf der Wange sondern auf dem Mund landete (oh) wurde uns schlagartig bewusst dass wir mehr fühlten als nur Freundschaft.
    Wir erschraken beide, denn wir wussten, nun dürften wir uns nicht mehr sehen denn er war verheiratet und keiner von uns konnte zu dem unbeschwerten Miteinander zurück.
    Wir nahmen unter Tränen Abschied im Wissen nicht nur die Liebe sondern auch den besten Freund verloren zu haben.
    Nach einem langen traurigen Jahr ohne Kontakt, drängte mich mein Herz zu einer SMS. "Wie geht es dir?" war alles was ich schrieb. Ich wollte wenigstens hören dass er glücklich ist, doch gleichsam verdammte ich mich dafür es nicht ruhen zu lassen.
    Nach ein paar Stunden kam die Antwort: "Das willst du nicht wirklich wissen." Er hatte seiner Frau von dem Kuss erzählt und sie wollte ihn nicht verlieren, konnte den Kuss aber nicht verzeihen. Quälte ihn mit absurden Forderungen. Er hatte sich bald darauf getrennt.
    Nach langen Telefongesprächen beschlossen wir uns wiederzusehen.
    Er ist die Liebe meines Lebens, der Mann auf den ich mein ganzes Leben gewartet habe und er liebt mich wie ich bin.
    Hört nicht auf an die Liebe zu glauben, manchmal ist sie näher als ihr denkt.

    Ich drücke euch die Daumen!
    Ein Lächeln für eure Herzen
    sternmelody

  2. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Liebe sternmelody.

    Da gibt es sicher jemanden, der das gut nachvollziehen kann.

    Was ich persönlich schön finde, dass die Dinge erst geklärt wurden... Dir alles Liebe.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich habe heute eine Wach-Nacht, mir gehen viele Dinge durch den Kopf, ein wenig Chemo-Brain, und da tauchte auch ein Lied auf, das ich, soweit ich weiß, schon gepostet habe.
    Doch, der Strang ist sooo lang, mir ist es gerade ein Bedürfnis, das nochmals einzustellen.

    Aber: Trigger-Gefahr für Stalking-Opfer, bitte den Song nicht anhören, der ist heftig im Verbund mit dem Text. Ich liebe diese Band, die auch sehr viele positive Lieder verfasst hat, hier aber, der Frontman Ben Gibbard, begibt sich in die Rolle eines Stalkers, wer ihn mal live gesehen hat, weiß, er ist ein Genius (ausgebildeter Ingenieur Umwelttechnik) und ganz schön crazy.

    Dieses Lied, dieses Album kam heraus, kurz vor der Trennung von meinem VKA. Ich fuhr' damit in den Urlaub und war so begeistert, von diesem Lied, und hatte keine Ahnung, erst viel später, wie sehr er auf meine persönliche Situation gepasst hat.
    Das habe ich erst viel später erkannt. Obwohl ich die englische Sprache gut beherrsche, ich habe damals noch nicht verstanden.

    Das dazu, wie sehr die Wahrnehmung verschoben ist, wenn man(n) mittendrin ist.

    Death Cab for Cutie
    “I will posses your heart”
    [...]
    Songwriters
    Gibbard, Benjamin / Harmer, Nicholas / Mcgerr, Jason / Walla, Christopher
    Geändert von Inaktiver User (19.09.2014 um 00:36 Uhr) Grund: Band Name eingefügt

  3. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Zitat Zitat von Liebes_Kind Beitrag anzeigen
    vka hat mehrere diffamierende briefe mit pikanten inhalten über meine person verschickt. ich bin lehrerin an einer grundschule. ich liebe meinen beruf über alles, es ist quasi der "herzbereich" meines lebens und tuns. diese briefe gingen nach meinem bisherigen informationsstand an meine schulleiterin und an zwei mütter.
    inhalt der briefe sind höchst brisante persönliche anschuldigungen gegen meine person.
    Du bist bei der Polizei gewesen und hast ihn angezeigt. Das ist richtig und wichtig für dich. Wenn dein VKA mutwillig deine Existenz zerstört, wird er dafür haften müssen.

    Such dir bitte einen anderen Anwalt und erwirke vor Gericht eine einstweilige Verfügung. Umgehend.
    Kommen weitere Briefe deines VKAs, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als dich versetzen zu lassen. Im schlimmsten Fall wirst du aus dem Beamtendienst entlassen und stehst ohne Rentenansprüche und ohne Arbeitslosengeld da.
    Verlange Schadensersatz wegen übler Nachrede und sieh zu, dass du einen Unterlassungserklärung von ihm bekommst. Darin sollte eine hohe Konventionalstrafe stehen. (Natürlich wird er die nicht unterschreiben. Aber zum ersten Mal bekommt er von dir einen Schuss vor den Bug.) Den Schadensersatz treibst du mit Hilfe von Gerichtsvollzieher und Anwalt ein. Dann geht er in die Knie.

    Wenn du mit ihm verheiratet gewesen bist, dann spielen seine Briefe eine gewichtige Rolle. Denn damit erhält er keinen Rentenausgleich von dir.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  4. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    @Liebes_Kind

    Wie geht es Dir?

    Liebe Grüße

    Nina

  5. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Zitat Zitat von sternmelody Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    nach langer Zeit (mehr als ein Jahr) möchte ich euch nur kurz berichten dass ich wieder richtig glücklich bin. Ehrlich gesagt habe ich erst jetzt meinen Traummann gefunden.
    Er, eigentlich nur ein Freund, begleitete mich durch die Zeit mit dem VKA. Trocknete meine Tränen, hörte mir zu und sagte mir was ich nicht hören wollte aber längst selbst wusste.
    Liebe Sternmelody,

    ich kann ja da mitreden

    Allerdings war der Mann, der damals mein "Händchen" hielt während ich mit VKA vollauf beschäftigt war nicht liiert, sondern Single.

    Halte mich ja generell fern von der Bezeichnung "Traummann". Nach VKA wollte ich eine ruhige und "stille" Beziehung und diese führe ich jetzt schon auch seit Jahren mit ihm. Unsere Anfangsbeziehungszeit war allerdings nicht ganz so einfach, heute ist das Thema VKA total vom Tisch. Manchmal kommen noch ein paar Anekdoten. Es gibt auf der Welt keinen Mann, der mich wirklich in fast all meinen Facetten gesehen hat - nur er. Und das war noch bevor wir uns entschlossen es miteinander zu versuchen.

    Während ich früher immer dachte, dass Liebe überschwenglich und crazy sein muss, stehe ich heute eher auf die zurückhaltende, erst oft auf den zweiten oder dritten Blick sichtbare Liebe.

    Ich wünsche Euch viel Glück!

    Nina

  6. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Narrare,

    als ich Sternmelody's Beitrag gelesen habe, musste ich an unser erstes Treffen denken.

    Als ich damals, um ein paar Steine ums Herz leichter, nach Hause fuhr, hatte ich dann nach einiger Zeit den Mut, (ok, nach 2 oder 3 Cocktails) mein Objekt der Begierde mit dezenter (räusper) Alkoholfahne doch mal zu küssen. Ich schiebe das ja noch heute auf unser intensives Wochenende nebst Befreiungsritualen

    Inzwischen gab es schon so einige Zusammenkünfte. Früher haben wir immer über VKA abendfüllend diskutiert, heute sitzen wir nachts um 2 Uhr vor einer roten Pommesbude und sinnieren über das Leben, über Männer und über die Sinnigkeit von 10 cm Absätzen, die zweifelsohne mehr Aufsehen erregen als mitunter rote oder schwarze Stiefelchen

    Glaube es ist mal wieder Zeit kundzutun wie froh ich war und bin, dass es Euch gibt.

    Das Placebo-Konzert wird mir ewig in Erinnerung bleiben, denn für keinen anderen Menschen wäre ich im strömenden Regen (ohne Schirm, nur mit einem seltsamen Regencape) stehen geblieben, damit der Platz in der ersten Reihe nicht flöten geht. Wer mich kennt, weiß welches Opfer das für mich war

    Danke an die Chefin, die sich spätabends dann noch in Heels geworfen und die weite Strecke in die Großstadt auf sich genommen hat. Deine Beiträge zur späten Nachtzeit sind und bleiben unbezahlbar. Deinen Humor solltest Du Dir mal patentieren lassen.

    Bis bald Ihr Lieben.

    Nina

  7. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    @Nina!

    Es war ein Regen-Poncho und Du sooo tapfer! Die wilden Biester waren auch nicht ohne... und der aufbrechende Himmel, und die Taube, die immer vor der Bühne rumflog, als Brian Molko mit "Peace"-Zeichen auf die Bühne kam.

    Werde ich auch nie vergessen, diesen Abend mit Euch, so schön...

    In Liebe,

    narrare.

  8. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Ich habe eine Mr. Mc Münchhausen-Story und schreibe sie hier nieder, in der Hoffnung, dass danach mein Kummer darüber nachlässt:

    Da bekam Mr. Mc Münchhausen Besuch für einen Sonntagmittag (letzten Sonntag) von einer alten Tante angekündigt, die seit Jahren mehr als bescheiden (darüber macht er sich immer lustig) in einem kleinen Häuschen am Mittelmeer wohnt und hier etwas Organisatorisches zu erledigen hatte. Sie sponsert seit vielen Jahren einen Teil seines Lebensunterhalts mit höheren Summen und in der Tat verdankt er ihr seine jetzige Existenz, weil er ja "so arm" ist (seine Version ihr gegenüber), "nur die Dummen arbeiten" (seine Version mir gegenüber). Selbst hat sie bis zur Rente immer voll in einem intellektuellen + einträglichen Beruf gearbeitet und mehrere Kinder aufgezogen einschließlich zeitweise ihn, als seine Eltern geschieden wurden ...

    Sie wollte mit einem ihrer (auch schon hocherwachsenen - wir sind alle über 50, bis auf die Tante natürlich) Kinder, das sie mit dem Auto vom Mittelmeer abgeholt hatte, nur eine Stunde zum Mittagessen bleiben und ihm noch ein Medikament in mehreren Packungen mitbringen, das er hier in D wohl nicht bekam, wie er sagt. Einige Tage vorher rief sie an und bat ihn, das Geld ihm dafür wirklich auch zu geben (etwas unter 100 €). Das hat mich schon stutzig gemacht, dieser Anruf.

    An dem Sonntagvormittag tat er schon erstmal gar nichts, gemeinsam mit seinem jungerwachsenen Sohn, während ich, irgendwie beunruhigt und meine Instinkte schlugen Alarm, vormittags so einige Schwachstellen im Haushalt bereinigte, z. B. einen mit mindestens 100!!! Zigaretten überquellenden Aschenbecher auf dem Balkon leerte und wusch, die schwarzen Fingertapsen an den Türen abwusch (hatte ich zwar gerade erst vor paar Tagen getan) und so einige kleine Dinge, die eben, wenn eine hochverdiente alte Dame und Tante zu Besuch angekündigt ist, zu tun sind.

    Da ich Gast und noch dazu weiblich war, habe ich noch den Salat für 5 Personen für später vorbereitet und eben noch so einiges Kleines in der Küche vorbereitet - zumal ich langsam beunruhigt wurde, dass wirklich überhaupt keine Vorbereitungen für Gäste getroffen wurden (für sich selbst kocht er immer gerne - und um ehrlich zu sein, auch für mich und Sohn, also weiß ich, wie seine Vorbereitungen aussehen).

    Die Zeit rannte und irgendwann drängte ich ihn mehrmals ("Oh, ich habe doch gar kein Geld - ach dann muss ich es eben überweisen.") zur Bank zu fahren und es abzuheben. Er wollte und wollte nicht, beide sumpften am Computer vor sich hin, und ich musste ihn erst dringlichst ankeifen, worauf er verärgert wegfuhr, seinen Sohn anknurrte, dieser sollte gefälligst jetzt kochen (und zwar die Fertigpackung Spaghetti mit Käse-Sahne-Soße in der Tüte von Aldi von Combino oder so ), er selbst könne ja nicht kochen, da ich ihn wegschicken würde und nicht wiederkam - bis 2 min, bevor seine Tante samt Sohn eintraf! Ich vermute ja, er hat von ferne gekuckt, wann sie kam.

    "Oh, ich musste unbedingt noch zur Tankstelle, die Luft überprüfen und da haben mich zwei Autos zugeparkt."

    Ich habe dann noch, als er nun so gar nicht wiederkam, Tisch gedeckt, Salat fertig gerichtet ... und nicht gemerkt, dass Sohn tatsächlich gar nicht kochen kann (Spaghetti zu weich, versalzen und dann kalt gespült) .

    Vorgestellt haben Tante + Sohn und ich uns beiderseitig, denn zum Empfang der Gäste hielt sich Mr. Mc Münchhausen zurück und kam einfach nicht zum Vorschein, bis sie drin waren.

    Die Tante hatte mir aus ihrem Gärtchen in einer Tüte viele eigene Lorbeerblätter, alle einzeln!!! gewaschen und abgetrocknet, mitgebracht und ich habe mich soooooo geschämt!

    Sie war zurückhaltend freundlich und aufmerksam zu mir, wie ich zu ihr.

    Es erwies sich, dass sie kein Mineralwasser trinken konnte - und im Nachhochhinein hat er mir gesagt, dass er mit Absicht Cola auf den Tisch gestellt hatte - weil er wusste, sie trinkt sie nicht. Er und ihr Sohn hätten das so abgesprochen, damit sie etwas "zu maulen" hätte, denn sie trinkt grundsätzlich keine Cola.

    Ich war dann irgendwie verstört, dass ich es nicht einmal geschafft habe, der erschöpften Tante und ihrem Sohn Tee anzubieten.

    Beim Tischgespräch sprach er über die hohen Stromkosten und er hätte dem Oberbürgermeister von X... erzählt, Ökostrom interessieren ihn nicht, denn er könne nur den billigsten Strom bezahlen. Das hat mich so erstaunt, dass ich sagte, er habe ja meinen Eltern, als wir bei ihnen waren, erzählt, er sei internationaler Unternehmer und habe kein Verständnis, dass es Leute gäbe, die sich für nur 80.000 € keine Solarstromanlage auf ihre Dächer bauen wollten. Öko sei so wichtig und ihm ein ganz besonderes Anliegen. Worauf das Thema betreten gewechselt wurde.

    Besprochen hatten wir den Abend vorher, dass er vormittags kocht, ich Klavier übe (damit wir nachmittags gemeinsam musizieren können und ich hatte schon im Haushalt vorgearbeitet!!) und Sohn, der in der Schule schwächelt, sein Referat vorbereitet.

    Als die Tante ihn auf das Geld ansprach, gab er es ihr und sie gab ihm 10 € zurück, da sie und ihr Sohn ja bei ihm gegessen hätten. Ich bin vor Scham fast unter den Erdboden gesunken.

    Bei mir hat sie sich für das Essen bedankt. Ich habe dann beschämt gemurmelt, gekocht habe Sohn und von mir war nur der Salat, wobei ich mich sporadisch schämte, dabei den armen Sohn anzuschwärzen, der auch gleich ganz beschämt kuckte, denn das Essen war wirklich gründlich misslungen.

    Als sie gegangen waren, habe ich gemerkt, das vergessen(?) worden war, in dem Zimmer, in dem wir gegessen hatten), die Heizung hochzuschalten, und ich hatte es in der Aufregung und Sorge (wieso war ich so fürchterlich besorgt und beunruhigt???) nicht gemerkt. Wir hatten also alle im Kalten gesessen.

    Auf meine Vorwürfe danach (ich war so betreten, dass ich nicht einmal schreien konnte), meinte er, ich solle nicht "jaulen" und es wäre alles super gelaufen. Wörtlich: "Du hast dich perfekt verhalten."

    Ich habe es noch die Woche einige Male angesprochen (ich denke irgendwie innerlich, da müsste noch etwas zu klären sein - und vielleicht stellt es sich heraus, dass ich geträumt habe oder es war eine Halluzination - ich meine dies nicht lustig, auch wenn es vielleicht so klingt). Ein Mal war ich auch wütend dabei.

    Mir ist Gastfreundschaft wichtig, er kennt die meinige und er hat schon die fürstliche Gastfreundschaft meiner Eltern kennengelernt.

    Ich hoffe, diese meine Niederschrift hilft mir, wie es schon vielen Frauen hier geholfen hat, zu schreiben.

    Allen hier Lesenden und Schreibenden einen schönen Sonntag noch
    Geändert von herbstblatt7 (07.12.2014 um 12:10 Uhr)
    Nyd din læring, sagde silden.

  9. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Das ist mir gerade noch eingefallen:

    Es war das erste Mal, seitdem wir zusammen sind (knapp zwei Jahre mit Unterbrechungen), dass Gäste, in meinem Beisein jedenfalls, zum Essem da waren.
    Nyd din læring, sagde silden.

  10. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    hmmm....ist das der Mann, den Du manchmal "Katerschnuck" genannt hast?

    Na ja, so richtig weg willst Du von ihm nicht...also muß da schon ein Gewinn für Dich sein, wenn Du mit ihm zusammenbist....

Thema geschlossen
Seite 1330 von 1479 ErsteErste ... 33083012301280132013281329133013311332134013801430 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •