Antworten
Seite 1329 von 1477 ErsteErste ... 32982912291279131913271328132913301331133913791429 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.281 bis 13.290 von 14769
  1. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Liebes_Kind
    (dieser Name sagt schon sehr viel aus! Nicht bös' gemeint):
    Solange ich mich selbst als Opfer sehe, mache (!) ich mich zum Opfer...

  2. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Es sollte bei diesem Gespräch mit der Schulleiterin bzw. Müttern auch nicht darum gehen zu erklären, warum man auf dem AB so "ausgerastet" ist.

    Sich hinsetzen und einfach erzählen, dass man an einen Mann geraten ist, der krank ist. Sich für Anschuldigungen zu rechtfertigen halte ich auch nicht für gut.

    Das Rechtssystem in solchen Angelegenheiten ist mehr als dürftig (arbeite im juristische Bereich). Bei Stalking z.B. wird erst etwas unternommen, wenn was passiert.

    Diese Schulsache muss erst einmal in Angriff genommen werden.

    Meiner Meinung bringt es nichts, einem Gespräch aus dem Weg zu gehen.

    Für mich war das damals der erste Schritt um diesen Demütigungen, Grenzüberschreitungen etc. entgegenzutreten.

    Fakt ist, dass es hier um Deinen Ruf geht. Dieser kann weder durch einen Richter, Urteil oder Polizei wieder einigermaßen ins Lot gebracht werden.

    Das kannst nur Du!

    Habe mich zwar damals sehr geschämt und ich war sowieso ein Häufchen Elend (er hat mich und mein Kind bedroht, Telefonterror, ständig in meiner Nähe etc.). Aber ich habe es irgendwie geschafft, dass ich bei dem Gespräch souverän sein konnte. Es war unangenehm und innerlich habe ich total gezittert.

    Fakt ist, dass nur Deine Person überzeugen kann. Du bist an einen kranken Mann geraten und PUNKT.

    Jeder "normale" Mensch, der etwas Verstand hat und Dich kennt, wird Dir keinen Stempel aufdrücken.

    Der Zahn muss an der Wurzel gepackt werden.

    LG
    Nina

  3. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Scham ist das Ziel und jemanden so beschämen ist widerlich.

    Dir möchte ich sagen, dass vermutlich wir alle, ich (auf jeden Fall), du, deine Schulleiterin - also alle bis vielleicht Mutter Theresa - Situationen im Leben hatten, wo wir nicht "knigge" waren. Das ist einfach normal, aber sowas von.

    Ich stelle mir jetzt mal vor:
    In dem Gespräch sagst du, du bist halt vor 5 Jahren (!! *gähn*) in einer verzweifelten Situation eskaliert, weil du naiv an einen kranken und gefährlichen Typen geraten bist, der dich fertig gemacht hat. Punkt. So what?
    Du hast deine Lektion gelernt. Und denke mit ihr gemeinsam darüber nach, wie man nun damit umgeht. Hol dir den Lehrerrat dazu, sprich mit dem Personalrat.

    So würde ich das machen.


    Das, was dir passiert ist, kann theoretisch jedem passieren, alle anderen haben Glück gehabt, oder es gab noch keine AB's
    flying is the art of falling to the ground without touching

  4. Inaktiver User

    AW: sehr wenig "handhabe"

    Zitat Zitat von Liebes_Kind Beitrag anzeigen
    kann sich jemand von euch vorstellen, wie schwer mir das fiel, diesen menschen anzuzeigen?
    Ehrlich gesagt: Nein.
    Dieser Irre versucht Dein Leben kaputt zu machen und Du zögerst? Eine Einstweilige Verfügung ist sehr viel, setz alles dran, eine gegen ihn zu bekommen. Nina hat es schon sehr gut geschrieben, auch ich würde Dir dringend raten, Dich bei den betroffenen Müttern und denen, die involviert sind, zu outen. Du brauchst nicht Dein Inneres nach außen stülpen, aber Du kannst sagen, dass Du mit einem bösartigen Verrückten zusammen warst. Du bist nicht die Erste, der so etwas passiert. Erwarte mehr Verständnis als Du ahnst.
    Zeig dem Typ den Finger!

  5. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Zitat Zitat von Butterblume Beitrag anzeigen
    Scham ist das Ziel und jemanden so beschämen ist widerlich.
    Sie empfindet die Scham, die er empfinden müsste.

  6. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Ja, und leider funktioniert es erstmal wunderbar. Ein echtes KA ohne V.
    flying is the art of falling to the ground without touching

  7. User Info Menu

    Schamesröte AW: Mr. Mc Münchhausen

    Hallo Ihr Lieben,

    nach langer Zeit (mehr als ein Jahr) möchte ich euch nur kurz berichten dass ich wieder richtig glücklich bin. Ehrlich gesagt habe ich erst jetzt meinen Traummann gefunden.
    Er, eigentlich nur ein Freund, begleitete mich durch die Zeit mit dem VKA. Trocknete meine Tränen, hörte mir zu und sagte mir was ich nicht hören wollte aber längst selbst wusste.
    Durch einen freundschaftlichen Abschiedskuss, der aus Versehen nicht auf der Wange sondern auf dem Mund landete (oh) wurde uns schlagartig bewusst dass wir mehr fühlten als nur Freundschaft.
    Wir erschraken beide, denn wir wussten, nun dürften wir uns nicht mehr sehen denn er war verheiratet und keiner von uns konnte zu dem unbeschwerten Miteinander zurück.
    Wir nahmen unter Tränen Abschied im Wissen nicht nur die Liebe sondern auch den besten Freund verloren zu haben.
    Nach einem langen traurigen Jahr ohne Kontakt, drängte mich mein Herz zu einer SMS. "Wie geht es dir?" war alles was ich schrieb. Ich wollte wenigstens hören dass er glücklich ist, doch gleichsam verdammte ich mich dafür es nicht ruhen zu lassen.
    Nach ein paar Stunden kam die Antwort: "Das willst du nicht wirklich wissen." Er hatte seiner Frau von dem Kuss erzählt und sie wollte ihn nicht verlieren, konnte den Kuss aber nicht verzeihen. Quälte ihn mit absurden Forderungen. Er hatte sich bald darauf getrennt.
    Nach langen Telefongesprächen beschlossen wir uns wiederzusehen.
    Er ist die Liebe meines Lebens, der Mann auf den ich mein ganzes Leben gewartet habe und er liebt mich wie ich bin.
    Hört nicht auf an die Liebe zu glauben, manchmal ist sie näher als ihr denkt.

    Ich drücke euch die Daumen!
    Ein Lächeln für eure Herzen
    sternmelody

  8. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Liebe sternmelody.

    Da gibt es sicher jemanden, der das gut nachvollziehen kann.

    Was ich persönlich schön finde, dass die Dinge erst geklärt wurden... Dir alles Liebe.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich habe heute eine Wach-Nacht, mir gehen viele Dinge durch den Kopf, ein wenig Chemo-Brain, und da tauchte auch ein Lied auf, das ich, soweit ich weiß, schon gepostet habe.
    Doch, der Strang ist sooo lang, mir ist es gerade ein Bedürfnis, das nochmals einzustellen.

    Aber: Trigger-Gefahr für Stalking-Opfer, bitte den Song nicht anhören, der ist heftig im Verbund mit dem Text. Ich liebe diese Band, die auch sehr viele positive Lieder verfasst hat, hier aber, der Frontman Ben Gibbard, begibt sich in die Rolle eines Stalkers, wer ihn mal live gesehen hat, weiß, er ist ein Genius (ausgebildeter Ingenieur Umwelttechnik) und ganz schön crazy.

    Dieses Lied, dieses Album kam heraus, kurz vor der Trennung von meinem VKA. Ich fuhr' damit in den Urlaub und war so begeistert, von diesem Lied, und hatte keine Ahnung, erst viel später, wie sehr er auf meine persönliche Situation gepasst hat.
    Das habe ich erst viel später erkannt. Obwohl ich die englische Sprache gut beherrsche, ich habe damals noch nicht verstanden.

    Das dazu, wie sehr die Wahrnehmung verschoben ist, wenn man(n) mittendrin ist.

    Death Cab for Cutie
    “I will posses your heart”
    [...]
    Songwriters
    Gibbard, Benjamin / Harmer, Nicholas / Mcgerr, Jason / Walla, Christopher
    Geändert von Inaktiver User (19.09.2014 um 00:36 Uhr) Grund: Band Name eingefügt

  9. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    Zitat Zitat von Liebes_Kind Beitrag anzeigen
    vka hat mehrere diffamierende briefe mit pikanten inhalten über meine person verschickt. ich bin lehrerin an einer grundschule. ich liebe meinen beruf über alles, es ist quasi der "herzbereich" meines lebens und tuns. diese briefe gingen nach meinem bisherigen informationsstand an meine schulleiterin und an zwei mütter.
    inhalt der briefe sind höchst brisante persönliche anschuldigungen gegen meine person.
    Du bist bei der Polizei gewesen und hast ihn angezeigt. Das ist richtig und wichtig für dich. Wenn dein VKA mutwillig deine Existenz zerstört, wird er dafür haften müssen.

    Such dir bitte einen anderen Anwalt und erwirke vor Gericht eine einstweilige Verfügung. Umgehend.
    Kommen weitere Briefe deines VKAs, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als dich versetzen zu lassen. Im schlimmsten Fall wirst du aus dem Beamtendienst entlassen und stehst ohne Rentenansprüche und ohne Arbeitslosengeld da.
    Verlange Schadensersatz wegen übler Nachrede und sieh zu, dass du einen Unterlassungserklärung von ihm bekommst. Darin sollte eine hohe Konventionalstrafe stehen. (Natürlich wird er die nicht unterschreiben. Aber zum ersten Mal bekommt er von dir einen Schuss vor den Bug.) Den Schadensersatz treibst du mit Hilfe von Gerichtsvollzieher und Anwalt ein. Dann geht er in die Knie.

    Wenn du mit ihm verheiratet gewesen bist, dann spielen seine Briefe eine gewichtige Rolle. Denn damit erhält er keinen Rentenausgleich von dir.

  10. User Info Menu

    AW: Mr. Mc Münchhausen

    @Liebes_Kind

    Wie geht es Dir?

    Liebe Grüße

    Nina

Antworten
Seite 1329 von 1477 ErsteErste ... 32982912291279131913271328132913301331133913791429 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •