Antworten
Seite 28 von 32 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 313
  1. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Lisa1878 Beitrag anzeigen
    Sag mir bitte, woran du ablesen würdest, dass es ankommen würde.
    Wenn ich schon nicht dazu in der Lage bin.

    Lisa
    Liebe Lisa, let me give you a Virtual Hug
    Geändert von mckenzie (20.09.2021 um 22:12 Uhr)
    Los lassen ist einer der besten Geschenke die man sich geben kann.

    Mckenzie

  2. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Und warum hast Du dann eigentlich unter "Über Treue und Lügen in der Liebe" gepostet? Und nicht unter "Kennenlernen" , "Persönlichkeit" oder "Beziehung im Alltag".

    Und dann auch noch der Titel: ".... immer wenn wir zusammen sind"

    All das impliziert doch, es ginge um Fragen zu einer Affäre ... die Du Dir wohl irgendwie erhofft hast. Jedenfalls ging Dein Kopfkino in diese Richtung los. Zig Seiten ging es um das Verhalten von ihm und dass du leider nicht mit fremden Männern vögeln kannst wie Deine Freundin.

    Hierbei ein Gedanke an Treue - Fehlanzeige!
    Du verstehst nicht einmal, dass liegengeiassene Klamotten in seiner Umkleide mit Bett (!) seiner Freundin sehr missfallen, sie beunruhigen und für Stress in seiner Beziehung sorgen.

    Zum Thema "sexuelle Belästigung" hast Du Dich nicht geäußert, sondern das Thema immer elegant ausgelassen, vermutlich weil Du Dich nicht belästigt gefühlt hast, sondern irgendwie geschmeichelt oder zumindest inspiriert zu dem Gedanken "was wäre wenn... er ein bisschen netter zu mir wäre?! ".
    Das jetzt abzustreiten ist unredlich... aber das war der Ausgangspunkt des Threads und auch für Deine Wahl des Unterforums "Treue und Lügen in der Liebe".
    "Hormonkarussell" war eigentlich eine freundliche, beschönigende Bezeichnung für so ein Verhalten und eine Art Entschuldigung. Man hätte viel härtere Worte für so eine Haltung wählen können, sorry.

    Jetzt hat sich herauskristallisiert: Hinter all dem steckt eine große Selbstwertproblematik und eine unbefriedigende Ehe, wobei sich beide Faktoren gegenseitig verstärken und nicht klar ist, was zuerst da war.
    Du allein kannst daran etwas ändern (was schwer werden wird), indem Du eine Therapie durchziehst. Ein Laienforum ist mit dieser Aufgabe überfordert.

    Wenn die Therapie erfolgreich war, wird sich entweder Deine Ehe durch Deine Veränderung mitverändert haben, oder Du hast die Kraft, sie zu beenden und Dein Leben alleine zu leben.
    Raratonga,
    Doch, das mit den Klamotten verstehe ich schon.

    Wenn "wir zusammen sind"....hätte auch heißen können, beim Training, etc....der Titel war ungeschickt gewählt.

    Ich habe in mehr als 20 Jahren Beziehung nie einen anderen Mann angeschaut. Mit keinem je was gehabt.
    Hormonkarussel ja, kann sein.

    Den Thread von Tirili habe ich sacken lassen. Nein, es ist sicher nicht richtig was ich mache. Es ist falsch. Ich müsste längst Therapie machen. Allein mir und meinem Mann zu liebe.

  3. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Dann mach es doch.

  4. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Lisa1878 Beitrag anzeigen
    Ich fand ihn anfangs gut ..Schwärmerei…als er dann halt von Sex anfing..
    Und ich merkte, dass ers ernst meinte, fühlte ich mich - nicht hauen jetzt - ja etwas geschmeichelt…aber auch so unfähig..ich kann das glaube ich nicht (mit niemandem wohlgemerkt)
    In Zeiten von Tinder und Co wo jeder gleich mit jedem schläft….ohne Kennenlernen, Vertrauen und allem…
    Freundinnen von mir machen das…verabredet, zack Sex…
    Ich kann das nicht…wäre ich 90-60-90 mit supertollem Selbstvertrauen …ja dann eventuell

    Du zeigst mit dem Finger auf deine Freundinnen, die sich zum Sex verabreden.

    Wenn deine Freundinnen genau wissen, dass sie Sex und nur Sex wollen und auch ihren Partner daheim nicht betrügen, dann ist das nicht verwerflich.
    Sie wissen genau, was sie wollen und handeln entsprechend.

    Du machst hier auf bisschen scheinheilig, dass du ja sowas gar nicht kannst, weil du nicht das Selbstbewusstsein dazu hast. Das heißt aber, dass du selber nicht abgeneigt bist.

    Das zeigt sich ja an dem jetzigen Ereignis mit deinem Trainer. Du sagst nicht nein. Er fängt an, dass er Oralverkehr von dir will, du hast einen Mann zu Hause, aber das ist für dich kein Grund, mal deutlich "Nein" zu sagen. Im Gegenteil. Du fühlst dich geschmeichelt.

    Da finde ich deine Freundinnen irgendwie authentischer und auch aufrichtiger.

    Und was mir persönlich echt nicht gefällt: du stellst es so dar, als ob es sexuelle Belästigung sei, du reagierst aber nicht so, als ob es sexuelle Belästigung ist. Du findest es sogar ziemlich toll, dass er sich so benimmt.

    Die Opferrolle finde ich hier unangemessen. So als ob dir das alles einfach passiert, so wie alles andere in deinem Leben, und du hast so gar keine Verantwortung dafür, das liegt ja alles an den anderen.

    Ich fände schon mal interessant, ob du dich vorher so harmlos und freundlich in seiner Gegenwart benommen hast, wie du hier behauptest.

    Denn dann müsstest du ja von seinem Verhalten eigentlich geschockt sein. Bist du aber nicht. Und er wird sicher gemerkt haben, dass du ihn total heiß findest, das hast du wohl kaum von ihm versteckt.

    Da solltest du mal ehrlich zu dir selber sein.

    Und nicht auf andere Leute bei Tinder und auf deine Freundinnen mit dem Finger zeigen und dich als "anständig" präsentieren.

    Du wirkst zwischen den Zeilen ziemlich verschlagen, obwohl du dich so naiv gibst.

    Und bei der Aktion mit der Jacke traue ich dir zu, dass du das mit einiger Absicht getan hast, damit eine andere Frau, nämlich die Freundin von dem tollen Trainer, wegen DIR eifersüchtig wird.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  5. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    kuck mal, so ganz ohne Jacken, Betten, Freundinnen und Co:

    Da ist jemand, den fandest Du nach Deinen Aussagen toll.

    er macht Dich runter
    redet Dich blöd an
    mault von links aussen an Dingen herum
    kommuniziert klar, für was er Dich für gut genug hält

    Ich würde sagen, das sind genug Gründe, um aufzuhören, über diesen Menschen nachzudenken, es sei denn, Du genießt den Schmerz. Das ist legitim, mein's wäre es nicht, aber selbst wenn dem so wäre, würde ich doch ganz gerne noch ein Argument in den Ring werfen:

    warum eine Beziehung, Schieflage oder nicht, aufgeben oder gefährden für einen Menschen, der so offensichtlich keine Beziehung mit Dir will?

    Du fragtest warum er sich so verhält. nun, das ist einfach: wenn Dir jemand zeigt, dass er ein Arschloch ist, glaub ihm beim ersten Mal.

  6. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Lisa1878 Beitrag anzeigen
    Ich müsste längst Therapie machen. Allein mir und meinem Mann zu liebe.

    Wenn aus dem "ich müsste" ein "ich werde" wird, hat sich der Strang doch gelohnt.

    Denk dran: Die meisten Menschen bereuen auf dem Sterbebett Dinge, die sie nicht getan haben!

    Du hast durch jetzt, mit 46 Jahren, die Chance, Deinem Leben eine positive Richtung zu geben und viel glücklicher zu werden und auch Deinen Mann glücklicher zu machen - egal was das Ergebnis der Therapie sein wird.

  7. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Lisa1878 Beitrag anzeigen
    Nein, es ist sicher nicht richtig was ich mache. Es ist falsch. Ich müsste längst Therapie machen. Allein mir und meinem Mann zu liebe.
    Auch wenn ich selbst in Deinem Fall zu den Therapie-Befürwortern gehöre - für mich klingt das, was Du hier schreibst, etwas eigenartig.

    Nämlich so, als könnte eine Therapie (die übrigens sehr lange dauern kann) die einzige Maßnahme sein, um Dich zu anderen Handlungsoptionen zu bewegen.

    Es will mir nämlich schlichtweg nicht in den Kopf, dass Du auch untherapiert nicht erkennen kannst, dass es sich bei diesem Trainer um sexuelle Belästigung handelt. Seine flapsige Aufforderung wegen dem Oralsex war so eindeutig respekt- und niveaulos, dass ich Dir einfach nicht abnehme, das nicht sehen zu können, fehlendes Selbstbewusstsein hin oder her.

    Willst Du eine Therapie abwarten, bevor Du Dich zB bei der Vereinsleitung beschwerst? Oder bevor Du auf einem anderen Trainer bestehst?

    Mit Schwarzsehen hat das nichts zu tun, aber ich wage auch zu bezweifeln, dass eine Therapie Deine Ehe retten kann. Die Schieflage, unter der auch Deine Tochter gelitten haben muss, gab es von allem Anfang an.

    Willst Du denn wirklich auch die nächsten Jahre an der Seite eines Mannes verbringen, der Dir immer wieder zu verstehen gibt, dass Du ja gehen kannst, wenn es ein Problem gibt?

    Auch wenn mir nach wie vor nicht klar ist, worin die konkreten Probleme bestehen. Das überlässt Du der Fantasie der User*innen hier.

  8. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Lisa1878 Beitrag anzeigen
    Ich habe in mehr als 20 Jahren Beziehung nie einen anderen Mann angeschaut
    Bist du sicher...? Dieses "oh mein Gooottt, geschmeichelt kicher, er möchte, dass ich ihm einen blase, hach wie aufregend, er findet mich attraktiiiiiv, ohje, warum meldet er sich nicht mehr" zieht sich doch schon sehr lange durch dein Leben.

    Du machst dir und allen anderen etwas vor. Und du möchtest eine Lösung für all deine Probleme, ohne dass du ernsthaft was dafür tun oder verändern musst. Sieht man auch daran, dass du stets das gleiche unter stets anderem Namen postest.

  9. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Du zeigst mit dem Finger auf deine Freundinnen, die sich zum Sex verabreden.

    Wenn deine Freundinnen genau wissen, dass sie Sex und nur Sex wollen und auch ihren Partner daheim nicht betrügen, dann ist das nicht verwerflich.
    Sie wissen genau, was sie wollen und handeln entsprechend.

    Du machst hier auf bisschen scheinheilig, dass du ja sowas gar nicht kannst, weil du nicht das Selbstbewusstsein dazu hast. Das heißt aber, dass du selber nicht abgeneigt bist.

    Das zeigt sich ja an dem jetzigen Ereignis mit deinem Trainer. Du sagst nicht nein. Er fängt an, dass er Oralverkehr von dir will, du hast einen Mann zu Hause, aber das ist für dich kein Grund, mal deutlich "Nein" zu sagen. Im Gegenteil. Du fühlst dich geschmeichelt.

    Da finde ich deine Freundinnen irgendwie authentischer und auch aufrichtiger.

    Und was mir persönlich echt nicht gefällt: du stellst es so dar, als ob es sexuelle Belästigung sei, du reagierst aber nicht so, als ob es sexuelle Belästigung ist. Du findest es sogar ziemlich toll, dass er sich so benimmt.

    Die Opferrolle finde ich hier unangemessen. So als ob dir das alles einfach passiert, so wie alles andere in deinem Leben, und du hast so gar keine Verantwortung dafür, das liegt ja alles an den anderen.

    Ich fände schon mal interessant, ob du dich vorher so harmlos und freundlich in seiner Gegenwart benommen hast, wie du hier behauptest.

    Denn dann müsstest du ja von seinem Verhalten eigentlich geschockt sein. Bist du aber nicht. Und er wird sicher gemerkt haben, dass du ihn total heiß findest, das hast du wohl kaum von ihm versteckt.

    Da solltest du mal ehrlich zu dir selber sein.

    Und nicht auf andere Leute bei Tinder und auf deine Freundinnen mit dem Finger zeigen und dich als "anständig" präsentieren.

    Du wirkst zwischen den Zeilen ziemlich verschlagen, obwohl du dich so naiv gibst.

    Und bei der Aktion mit der Jacke traue ich dir zu, dass du das mit einiger Absicht getan hast, damit eine andere Frau, nämlich die Freundin von dem tollen Trainer, wegen DIR eifersüchtig wird.
    Ich zeige nicht mit dem Finger auf meine Freundinnen. Das ist bloß Tatsache, mehr nicht.
    Diese brechen auch oft in Ehen ein, oder sind selbst verheiratet. Soviel dazu.

    Es "passiert" mir, weil ich keine Grenzen setze, weil ich nicht gleich "nein" sage, weil ich nicht als verklemmt dastehen will.
    Weil ich vielleicht auch einmal ein "Kompliment" bekommen will, weil ich vielleicht auch mal neugierig war, warum wird mir hier nur schlechtes unterstellt.


    Ich hab nirgends von sexueller Belästigung gesprochen - und auch nicht von meiner Opferrolle.

    Aber da mir das ja bereits mehrmals passiert ist, nicht nur von diesem Trainer, muss es unmittelbar mit mir zu tun haben.

    Lisa

  10. User Info Menu

    AW: Ungutes Gefühl wenn wir zusammen sind…

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Bist du sicher...? Dieses "oh mein Gooottt, geschmeichelt kicher, er möchte, dass ich ihm einen blase, hach wie aufregend, er findet mich attraktiiiiiv, ohje, warum meldet er sich nicht mehr" zieht sich doch schon sehr lange durch dein Leben.

    Du machst dir und allen anderen etwas vor. Und du möchtest eine Lösung für all deine Probleme, ohne dass du ernsthaft was dafür tun oder verändern musst. Sieht man auch daran, dass du stets das gleiche unter stets anderem Namen postest.
    Ja bin mir schon sicher.
    Ich habe meinen Mann immer mehr geliebt als er mich wahrscheinlich.
    Ich habe mich jahrelang mit an seinen Problemen abgearbeitet, bin auch deswegen in Therapie unter anderem, hab mit etwas über 20 eine Patchwork-Familie gehabt. Und wollte "gut" darin sein.
    Wir haben so oft gestritten, weil schafwolle fragte, ....
    Seine Kinder, seine Ex, Geld etc....das hat ja auch an der Beziehung gezehrt.
    Lisa

Antworten
Seite 28 von 32 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •