Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 125
  1. User Info Menu

    Schluss mit den ewigen Lügen

    Hallo ihr lieben,
    ich habe lange nicht in irgendeinem Forum geschrieben, aber jetzt muss ich mal wieder einiges loswerden. Ich bin mit meinem Mann über 30 Jahre verheiratet, wie ja haben drei erwachsene Kinder und mittlerweile auch fünf Enkel. Wir sind beide selbständig. Wir hatten vor ca 15 Jahren eine starke Krise, welche wir jedoch gut gemeistert haben,obwohl sie über einen langen Zeitraum ging. Ich habe im Laufe der zeit mein Vertrauen wieder aufgebaut und mich auch gut in die Rolle der Ehefrau wieder hinein gefunden. Natürlich vergisst man solche Zeiten nie, sie schweben immer im Hinterkopf. Obwohl ich nie wieder überprüfen wollte, ob er mir treu ist, kam es im Frühjahr fast zufällig dazu, dass irgendetwas nicht stimmte. Ich habe ihn darauf angesprochen er hat verneint. es ging um den Kilometerstand des Autos, nachdem ich auf Weiterbildung war und er mein Auto benutzte und ziemlich viele Kilometer dazu kamen. Er konnte es sich nicht erklären. Jetzt nach einigen Wochen überprüfte ich Verbindung seines Handys, Telefonate, anhand der Rechnung und siehe da einTelefonat das eindeutig dem Rotlichtmilieu zuzuordnen ist. Ich druckse jetzt schon drei Tage umher, weiß gar nicht wie ich es ansprechen soll, weil ich eigentlich gar keine Lust mehr habe. Hinzu kommt, dass das Sexleben ziemlich nachgelassen hat in den letzten zwei Jahren, was ich/wir auch sehr bedauer/n. Wir schieben es auf die Arbeit, wir sind einfach zu kaputt dazu. Wenn dann fang ich an. Ich wünschte mir mal Einsatz von ihm, aber er versucht es garnicht groß und ist der erste der einschläft. Ich kann das alles verstehen nur ich hätte auch gerne Klarheit. Ich fühle mich natürlich wieder mal verletzt, was ich eigentlich nie wieder in meinem Leben erfahren wollte und stehe jetzt da und habe Endzeitstimmung. Ich habe ehrlich gesagt gar keinen Bock mehr zu reden oder irgendwas zu kitten für mich gibt es nur zwei Wege entweder ich bleibe und ich belüg mich selber und Ertrag das alles und weiß was er hinter meinem Rücken macht, oder ich gehe. Gute frage! Ich habe das Gefühl dass wir doch verloren haben.

    Danke, dass ihr mein Text gelesen habt, mir kurz zugehört habt und vielleicht habt ihr auch ähnliche Erfahrungen in eurem Leben gemacht und könnt mir einfach mal eure Meinung dazugeben.

  2. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Was müsste den passieren, damit du eine Entscheidung in die eine oder die andere Richtung - also gehen oder bleiben - treffen kannst?
    Und was wünschst du dir?

  3. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Das tut mir wirklich sehr leid, ich kann mir vorstellen, was du durchmachst. Soviel Vertrauen missbraucht.
    Du fragst, welchen von 2 Wegen du einschlagen sollst. Gegen oder wegschauend aushalten wie willst du das aushalten? Da erträgt man doch sicherlich keinerlei körperliche Berührung? Wirst du da nicht krank? Ihn immer zu sehen und dich zu fragen, bei wem er gerade.....
    Ich würde wissen wollen, warum. Warum hat er den Mund nicht aufgemachte? Wünsche geäußert? Muster er sich selbst beweisen, das er ein toller Hecht ist? Warum braucht er das? Ich würde das wissen wollen.

    Und ich würde gehen.

    Aber das musst du selbst wissen.
    Alles hinter dir lassen, alles Geschaffene vergessen, keine gemeinsamen Erinnerungen zelebrieren.
    Das ist schwer.
    Aber aushalten fände ich schwerer.

  4. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Offenheit und Ehrlichkeit. Er muss endlich mal seine sichtweise /Bedürfnisse schildern.er mimt augenscheinlich ganz was anderes. Ich hatte damals und auch heute, immer das Gefühl, nicht seine wahrheit zu hören. I don't know! Ich bin mit meinem Latein am Ende.

    Mein Wunsch war eigentlich, mit ihm alt zu werden und ich war stolz darauf, dass wir das alles geschafft haben, umso mehr bin ich jetzt enttäuscht.😢
    Ich weiß aber auch, dass ich noch mal so eine schwere Zeit nicht durch stehe, ich glaube er kann das gar nicht abschätzen.
    Bleibe ich aber, kann ich ihm nicht das geben was er braucht, dessen bin ich mir bewusst und darin liegt glaube ich die krux.

  5. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Danke für deine ehrliche Antwort. Ich stimme dir 100% zu....

  6. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Du schreibst mehrmals „ich glaube“ - aber das klingt nicht, als hättest du Gewissheit. Könnt ihr nicht miteinander reden, du und er? Wisst ihr voneinander, was ihr euch wünscht, ersehnt, erhofft?

  7. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Erst mal tut es mir sehr leid für Dich und Du hast mein echtes Mitgefühl! Ich kann ahnen, wie es Dir geht, weil ich mit meinem ersten Ehemann etwas sehr ähnliches durchgemacht habe. Man hat gekämpft, mühsam Vertrauen wieder aufgebaut ubd dann passiert es wieder...

    Weiß er, wie dicht vor 12 es bei Dir ist? Ich meine hat er begriffen, wie kurz er davor ist Dich zu verlieren? Was treibt ihn denn in dieses Milieu?

  8. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Du schreibst mehrmals „ich glaube“ - aber das klingt nicht, als hättest du Gewissheit. Könnt ihr nicht miteinander reden, du und er? Wisst ihr voneinander, was ihr euch wünscht, ersehnt, erhofft?
    Wir haben viel geredet. Und ich glaube auch kenntlich gemacht zu haben, dass das alles nicht noch mal passieren darf. Wir waren auch zur Eheberatung damals und wir haben sehr sehr viel geredet. Wie gesagt wenn einfach nur enttäuscht.

  9. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Wie alt seid ihr?

  10. User Info Menu

    AW: Schluss mit den ewigen Lügen

    Zitat Zitat von Fantassia Beitrag anzeigen
    Erst mal tut es mir sehr leid für Dich und Du hast mein echtes Mitgefühl! Ich kann ahnen, wie es Dir geht, weil ich mit meinem ersten Ehemann etwas sehr ähnliches durchgemacht habe. Man hat gekämpft, mühsam Vertrauen wieder aufgebaut ubd dann passiert es wieder...

    Weiß er, wie dicht vor 12 es bei Dir ist? Ich meine hat er begriffen, wie kurz er davor ist Dich zu verlieren? Was treibt ihn denn in dieses Milieu?
    Ich habe kein Problem mit ihm wieder einmal darüber zu reden. komme mir immer vor wie ein Staatsanwalt oder ein Richter. Er findet stets Ausflüchte und ausreden, wo ich denke, nie und nimmer ist das die Wahrheit. Im Moment weiß er nicht dass es 5 vor 12 ist.

Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •