Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 107
  1. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Du sehnst dich wahrscheinlich nach einer guten Beziehung. Eine, die dich glücklich macht. Und willst diese nicht verlieren.

    Das Ding ist: du hast sie durch dein Wissen bereits verloren. Sie wird nicht wieder gut (nicht bei einem notorischen Fremdgänger). Du wirst nie wieder vertrauen und du wirst mit ihm nie wieder glücklich.

    Die Frage ist also nicht: Gehen oder in einer glücklichen Beziehung bleiben?

    Sondern: Gehen oder in einer unglücklichen Beziehung bleiben?

  2. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Soll doch wohl heißen: eigentlich sind da gute Voraussetzungen für ein nettes Leben. Für ihn aber noch nicht genug, er braucht, will mehr. Ob ihm Seitensprünge den Kick geben oder er dafür über Abgründe balanciert, Kokain schnupft, im Amazonas badet: die TE muss entscheiden, ob sie auch damit leben will. Hier mit dem Vera***werden und der Verunsicherung, die Affären nun einmal mit sich bringen. Ob da dauerhaft emotionale Nähe noch möglich ist.
    Die bekannte Alternative: Ende mit Schrecken (weil auch viel Gutes dabei verloren geht) oder Schrecken ohne Ende?
    Ach, da gibt es gefühlt 1 Mio. plus unterschiedliche Varianten, wieso Frauen weiter mit solchen Männern zusammen sind. Das ist ja nix Neues.

    Ich hab mal "das für mich erste naheliegende" aufgegriffen, und das Zitat genommen und daraus eine Frage gestellt. Auch das ist nicht verwerflich, dass Frauen mit Männern zusammen sind, weil die einen Haufen Kohle haben. Gibt es zig Millionen Mal auf der Welt.

  3. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Wenn klar ist, dass Kohle die Prio 1 hat. Hier hatte ich den Eindruck, das Gesamtpaket schien zu stimmen. Arm, aber glücklich kommt im Märchen vermutlich öfter vor als im echten Leben. Aber damit kann man klar kommen, wie mit anderen Problemen auch, gemeinsam. In diesem Fall ist die glückliche Gemeinsamkeit weitaus geringer als die TE dachte

  4. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Liebe PolarLights,

    ja, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre ... in deinem Fall das Affären-Gen deines Mannes. Wenn du einmal in dich gehst, hast du - im Grunde genommen - nur zwei Möglichkeiten: Entweder aussitzen, schweigend tolerieren, dass er dich laufend betrügt und eure sonstige Zweisamkeit mehr oder weniger genießt ODER mal mit der Faust auf den Tisch hauen und dir dein Leben zurückholen!

    Ehrlich, ich würde mich bei dem Gedanken innerlich schütteln und zu Tode ekeln, wenn ich wüsste, dass mein Partner mich ständig hintergeht und mit anderen Damen herumschnackselt und sich dann mir körperlich widmen würde. Echt, da wäre bei mir sowas von der Ofen aus! Dann soll er sich bitte schön eine andere Ehefrau suchen, die das Modell der offenen Ehe befürwortet. Und dann noch seine völlig unpassende Eifersucht. Tssss .... der hätte schneller seine gepackten Koffer vor der Türe, als er Ausreden finden würde ....

    Puh, liebe TE .... gebe da meinen Vorschreibern recht: Hast dir ein wahres Prachtexemplar ausgesucht. Überlege dir einmal sehr gut, was dich wirklich bei ihm hält. Schau, er macht sich an deiner Seite ein bequemes, schönes Leben und genießt nebenbei seine Ausflüge in die Schöße anderer Frauen. Ist das wirklich eine Basis für eine gute Partnerschaft auf Augenhöhe? ....
    Jede getrunkene Flasche Wein verkürzt das Leben um 13 Minuten. Demnach bin ich 1497 gestorben

  5. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Vielen Dank, dass ihr euch meinem Thema so vielfältig angenommen habt. So viele Denkanstöße, so viele klare Antworten und dennoch liegt es an mir, eine Entscheidung zu treffen. Um noch ein paar Fragen zu beantworten... er war schon getrennt als wir uns kennenlernten, ja wir haben Sex, seine Tochter erwähnte mal nebenbei, dass der Trennungsgrund von seiner Ex-Frau wohl auch mit einer Affaire zu tun hatte, aber nicht nur. Ich bin selbst beruflich erfolgreich und finanziell unabhängig.

    Wir hatten in den letzten Tagen viele, sehr viele Gespräche. Er weiß um meine Trennungsabsichten mit allen Konsequenzen. Ich werde sehen, was die nächsten Tage bringen und schauen, wohin der Weg führt.

    Euch eine schöne Zeit und nochmals DANKE, dass hat mir sehr geholfen.

  6. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Zitat Zitat von PolarLights Beitrag anzeigen
    ja wir haben Sex, seine Tochter erwähnte mal nebenbei, dass der Trennungsgrund von seiner Ex-Frau wohl auch mit einer Affaire zu tun hatte, aber nicht nur. Ich bin selbst beruflich erfolgreich und finanziell unabhängig.
    .
    Zitat von mir gekürzt

    Ehrlich gesagt, verstehe ich dich unter diesen Voraussetzungen um so weniger. Ich hoffe, dass du dich wenigstens schützt beim Verkehr mit diesem Hochrisikotypen. Dir alles Gute - mir bleibt da nur ein Kopfschütteln.

    Auf der anderen Seite bin ich immer wieder aus ganz egoistischen Gründen ganz froh, wenn solche Typen nicht auf den Singlemarkt geschwemmt werden. Wobei, obwohl? Dort wird er ja bereits unterwegs sein.

    Mein Rat an Dich - dieser Mann ist verschwendete Lebenszeit und Liebesmüh. Um so schneller du den abhakst, um so schneller kannst du deine Lebensqualität steigern. Aber du wirst dich mal mit deinen abhängigen Bindungsanteilen auseinandersetzen müssen, da man nicht ohne Grund solch einen Schmarrn mit sich machen lässt für nix und wieder nix.

  7. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Hallo Polar,

    dein Mann ist nicht mehr der Jungspund, ihr habt euch auch nicht jung kennen gelernt.
    Das sind schon andere Voraussetzungen als in den Sturm- und Drangjahren.

    Deine größte Angst ist vermutlich solch einen Mann nie wieder zu finden.
    Kann gut sein. Und der findet immer wieder was, ist ziemlich sicher.


    So war das Leben immer - und so wird es bleiben.
    Selbst Alice Schwarzer konnte daran nix ändern.

    Für meinen Geschmack - bitte nur meine Meinung - halten dich ja nicht richtig schwer wiegende Gründe.
    Wie kleine Kinder die am Papa hängen, oder Krankheit oder finanzielle Probleme.

    Was mich letzten Endes zur Trennung meines schönen Filous bewogen hatte waren die Lügen.
    Ich hatte es sogar auf die Spitze getrieben und mit unterdrückter Nummer mal bei ihm angerufen:
    Er flötete: Susi, bist du es, wolltest du meine Stimme hören?

    Das ist nur im Film lustig.

    Ich glaube immer noch, viel mehr ich weis es: wir hatten die schönsten Jahre miteinander.
    Und dann war es eben an der Zeit ein neues Kapitel aufzuschlagen.

    Leicht ist das nicht, es ist wie Operieren ohne Narkose.

    Es ist auch für dich nicht leicht ohne den Mann zu leben.
    Weil es ja alles noch viel, viel mehr bedeutet. Ihr seid das Konstrukt für eure Kinder, die Anlaufstelle.
    Ich hatte das alles unterschätzt.

    Aber, nie bereut.
    Heute ist schönes Wetter, eben schönes Wetter - und nicht nur ohne Regen, aber warm.
    Kurzum, heute ist nicht mehr alles nur relativ.

    Verschwendete Lebenszeit gibt es in meinen Augen nicht.
    Weil wir ja letzten Endes darüber nicht bestimmen.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  8. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Würde es dir leichter fallen, wenn du dir auch hin und wieder eine Affäre gönnst, vielleicht würde da ein gewisser Ausgleich geschaffen, mit dem ihr Beide zurecht kommen könntet.
    Genau das wollte schoss mir auch als erstes durch den Kopf!

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Zitat Zitat von PolarLights Beitrag anzeigen
    Ja, ich glaube schon, dass ich eure Sichtweisen brauche, vielleicht auch Erfahrungswerte. Ich möchte es nicht tolerieren und kann es auch nicht mehr. Aber mir fehlt noch die Klarheit, es durchzuziehen.

    Okay.
    Dann kommt die Option Ehe auch für Dich öffnen nicht in Frage.

    Ihr seid in 2. Ehe verheiratet. Wie lange schon? Habt ihr wegen Eurer Beziehung jeweils die 1. Ehe gekündigt?

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. User Info Menu

    AW: Mein Mann und seine Affären...Trennen ja oder nein?

    Also offene Beziehung. Mag nicht jede/r und offenbar grade wieder mal der eifersüchtige Fremdgeher wohl eher nicht

Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •