Antworten
Seite 2 von 91 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 905
  1. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Deine Frau hat keinen Respekt vor Dir.
    Da sehe ich ein riesen Problem.

    Könntet Ihr Euch räumlich trennen?

    Was sagt sie, wie es weiter gehen soll?
    Darüber spricht man doch?

    Kinder müssen sich im übrigen nicht entscheiden.
    Ihr seid ja weiterhin da.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  2. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Spannung haben wir schon: wir haben ein Haus zusammen gebaut, lieben den Garten, die gemeinsamen Urlaub und unsere gemeinsamen Hobbys.
    Das habe ich mit Spannung nicht gemeint. Mir ging es eher darum, ob ihr die zwischenmenschliche Spannung zwischen euch habt aufrechterhalten können.
    Was ich nicht glaube...das macht man ja nicht mit Demonstrationen von der Traumehe, sondern indem man füreinander interessant bleibt. Und sich wirklich interessiert.
    An der Entwicklung jeweils gegenseitig teilhat und auch ein Stück Eigenleben pflegt.

    Was sagt denn deine Frau, was der andere Mann ihr gibt, was du nicht (mehr) kannst? Hast du sie gefragt und hast du ihr auch zugehört?

    Hast du dich im Laufe der Zeit mal in eine andere Frau verguckt?
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  3. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Ich habe ihr mehrmals gesagt das ich das definitiv nicht will und sie sich entscheiden muss! Ich liebe sie hab sie jedoch wegen der Kinder noch nicht „rausgeschmissen“.
    Dann wird es jetzt mal Zeit, auf den Tisch zu hauen. Mach dich mal grade und „schmeiss“ sie raus. Zieh deine Grenze. Auch wenn du eine Trennung eigentlich nicht willst.

    Bei allem Verständnis für eventuell frühere Verletzungen in der Beziehung, die da unausgesprochen vor sich hingären. Das gehört gelöst.

    Ich habe da durchaus Verständnis, wenn sie aufbegehrt. Ob dieser Weg jetzt zielführend ist, sei mal dahingestellt.

    Aber deine Frau latscht hemmungslos über deine Schmerzgrenze hinweg. Keine Rücksicht auf, ja nicht mal Respekt für deine Gefühle. Das ist keine Liebe!

    Deine Frau hat keinen Grund, etwas zu ändern. Sie hat alles was sie will, dich, die Familie, das Haus und den anderen Mann. Für sie ist die Welt doch in Ordnung. Du bist das Backup, der andere Mann ist sozusagen das Sahnehäubchen und sie muss nicht mal was dafür riskieren.

    Deine Welt geht grade den Bach runter und du willst nur zugucken?! Ich bitte dich! Wenn ihr eine Chance haben wollt, dann müsst ihr jetzt endlich Klartext reden. Musst du jetzt mal deutlich machen, dass sie eben nicht alles haben kann.

    Und ja, deine Stillhalte-Taktik macht dich unsexy. Sehr.
    Demnächst frage ich vorher, welche Meinung ich haben darf. Damit auch alle zufrieden sind.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Das mit unseren Kindern hat nichts direkt damit zu tun. Klar steckt die Frau hier eher beruflich zurück als der Mann, aber das ist nicht das Grundproblem gewesen.
    ....
    Und was war das Grundproblem?

    Ich halte das übrigens nicht für so normal, dass die Frau zurücksteckt.
    Wolltest du keine Kinder?
    Kümmerst du dich um eure Kinder?
    Wenn sie ausziehen würde, währst du in der Lage alleinerziehender Vater zu sein?
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Nach außen hin war und ist unsere Ehe eine VorzeigeEhe.
    Wir waren immer sehr harmonisch, haben Händchen gehalten beim spazieren, ...
    Hier wollte ich fragen, ob ihr auch mal richtig streitet.

    Dadurch haben wir uns oft nicht auf Augenhöhe gestritten.
    Dann fällt mir das natürlich auf.

  6. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Aber deine Frau latscht hemmungslos über deine Schmerzgrenze hinweg. Keine Rücksicht auf, ja nicht mal Respekt für deine Gefühle. Das ist keine Liebe!
    Würde mich nicht wundern, wenn das auf Gegenseitigkeit beruht.

  7. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Das mit unseren Kindern hat nichts direkt damit zu tun. Klar steckt die Frau hier eher beruflich zurück als der Mann, aber das ist nicht das Grundproblem gewesen.
    Spannung haben wir schon: wir haben ein Haus zusammen gebaut, lieben den Garten, die gemeinsamen Urlaub und unsere gemeinsamen Hobbys.
    Zum Thema „auf den Tisch hauen“.
    Ich habe ihr mehrmals gesagt das ich das definitiv nicht will und sie sich entscheiden muss! Ich liebe sie hab sie jedoch wegen der Kinder noch nicht „rausgeschmissen“.
    Was waren denn eure Grundprobleme und wie habt ihr dran gearbeitet? Und habt ihr sie mittlerweile behoben?

    Und was hat die Aussage "klar steckt die Frau eher beruflich zurück als der Mann" zu bedeuten? Ist es für dich als Mann selbstverständlich, dass eine Frau sich um die Kinder kümmert oder worauf beziehst du dich genau? War es für deine Frau genauso "klar"?

    Warum hat dir deine Frau überhaupt von dem Kollegen erzählt? Was war ihre Absicht? Was hast du dazu gesagt?

    Vielleicht war für deine Frau dann auch "klar", dass sie sich einen Liebhaber nimmt, wenn du nicht mehr richtig für sie da bist. So nach dem Motto "klar, wenn die Ehe nicht gut läuft, dann geht man eben fremd".

    Übrigens kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Kinder spüren, wenn was zwischen den Eltern nicht stimmt. Und wenn ihnen niemand erklärt, was das Problem ist, dann denken sie schnell, dass sie als Kinder dran schuld sind.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  8. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen


    Das kannst nur Du wissen.

    Ich kenne ein Ehepaar, wo der Ehemann wechselnde Liebhaber seiner Frau in Kauf nimmt. Wegen der Kinder und weil er weiß, daß es die einzige Möglichkeit ist mit ihr verheiratet zu bleiben.

    Ihm passen die Liebhaber auch nicht aber er hat sich entschieden es zu akzeptieren...


    ..........

    Deiner Frau fehlt etwas in eurer Beziehung und das holt sie sich extern. Du wirst dieses Defizit auch nicht "erlernen" können.

    Wenigstens ist deine Frau ehrlich zu dir und lügt dich nicht an.

    Aber du allein musst entscheiden ob du damit leben kannst
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  9. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Das mit unseren Kindern hat nichts direkt damit zu tun. Klar steckt die Frau hier eher beruflich zurück als der Mann, aber das ist nicht das Grundproblem gewesen.
    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Was ist daran klar? Könnte es sein, dass auch dieses Hinweggehen über ihre Bedürfnisse und Wünsche ein Teil des Problems sind? ...
    DAS kam mir auch gleich in den Sinn.
    Was ist daran "klar", dass Du womöglich ganz selbstverständlich Dein Leben wie gewohnt weiterlebst, nur eben bereichert durch die heile-Rama-Vorzeige-Familie? Deine Frau hat zurückgesteckt? Freiwillig? Oder brodelt seither der Groll so vor sich hin - und hat jetzt ein Ventil gefunden?


    Zitat Zitat von Pferdefreund78 Beitrag anzeigen
    Spannung haben wir schon: wir haben ein Haus zusammen gebaut, lieben den Garten, die gemeinsamen Urlaub und unsere gemeinsamen Hobbys.
    wie spannend
    Vielleicht hat sie sich auch gefragt "soll das jetzt alles gewesen sein?" und graust sich vor der Aussicht, in 20 Jahren in dem hübschen Häuschen im geliebten Garten zu sitzen und wie immer die gemeinsamen Urlaube zu machen und die gemeinsamen Hobbys zu pflegen, mit dem ach so aufregenden Vorzeige-Ehemann.


    Zum Thema „auf den Tisch hauen“.
    Ich habe ihr mehrmals gesagt das ich das definitiv nicht will und sie sich entscheiden muss!
    Und? Wie beeindruckend und erfolgreich war das? Hat sie sich entschieden?
    Außer für: "ich will es aber definitiv, und ich will hier wohnen, und ich will ein bißchen Spaß und Wertschätzung in meinem Leben haben"?
    Wann und warum hat sie jeden Respekt für Dich verloren?

    Ich liebe sie hab sie jedoch wegen der Kinder noch nicht „rausgeschmissen“.
    Ich bin davon überzeugt, dass es nicht so einfach ist, die Ehefrau aus dem gemeinsam gebauten Haus zu "schmeißen".
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  10. User Info Menu

    AW: Meine Ehefrau hat eine Zweitbeziehung, kann ich das aus Liebe zu Ihr aussitzen

    Die Denkweise "die Kinder müssten sich dann zwischen uns entscheiden" klingt auch irgendwie merkwürdig.

    Warum müssen sich die Kinder entscheiden? Sollen die dann echt sagen "ich mag lieber zur Mama und ich mag lieber zu Papa"?
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

Antworten
Seite 2 von 91 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •