Antworten
Seite 6 von 66 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 652
  1. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Ich bin baff, wieso will man mit so einem Mann, der seit 2Jahren seine Frau betrügt und die Geliebte seitdem hinhält, sowas wie eine Freundschaft??? Der hat doch wirklich keine Eier in der Hose und die Te sollte froh sein, dass er bei seiner Frau bleibt.

    . Es sind ja wirklich immer die gleichen Typen von Männern, nicht durchsetzungsfähig und unreflektiert. Ich persönlich habe da null Verständnis für und würde jeglichen Kontakt sofort beenden. Dazu noch sein kindliches Verhalten alles auf der Arbeit publik zu machen, sich beim Chef auszuheulen......finde ich extrem abtörnend. Ich halte aber auch nichts davon, von einer langjährigen Beziehung gleich in die nächste zu flüchten, ohne sich mal richtig mit seinen Anteilen auseinander zusetzen, warum man jahrzehntelang in unglücklichen Beziehungen verhaarte.

    Liebe Te, genieße jetzt erstmal deine Singeldasein und ich bin mir sicher, es wird dir sehr gut tun. Du liest dich ja eigentlich sehr taff und reflektiert. Nur mache einen Cut mit diesem Mann, selbst für eine Freundschaft würde er für mich anhand meiner Werte nicht mehr in Frage kommen. Wenn man unglücklich ist, so wie ihr beide es wart, sich verliebt und in eine Traumwelt flüchtet, verliert man ganz oft seinen klaren Kopf und sieht den anderen durch eine rosarote brille. Wünsche dir alles gute
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019

  2. Inaktiver User

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    ich werde sorgfältiger sein, versprochen!

    lg luci
    Alles gut, Luci! Danke für die Erklärung.

  3. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    ich würde gar nichts mehr antworten.
    was soll so ein Powerweib wie die TE auf Dauer mit so einem Waschlappen?
    So ist es, und ich finde es auch gar nicht abwertend.

    Der Mann leiert 2 Jahre rum, schaut nicht wirklich über seinen Tellerrand, versteht die TE eigentlich gar nicht wirklich, kreiselt nur um sich und heult auf Arbeit rum … wie Greenbird sagt:

    Zitat Zitat von Greenbird0 Beitrag anzeigen
    Es sind ja wirklich immer die gleichen Typen von Männern, nicht durchsetzungsfähig und unreflektiert. / Dazu noch sein kindliches Verhalten alles auf der Arbeit publik zu machen, sich beim Chef auszuheulen...... / von einer langjährigen Beziehung gleich in die nächste zu flüchten, ohne sich mal richtig mit seinen Anteilen auseinander zusetzen, warum man jahrzehntelang in unglücklichen Beziehungen verhaarte.
    Und jetzt kommt er wieder angeschlichen und denkt, er könne so weitermachen und die TE wird sich wohl schon wieder beruhigen … und ihn freudig aufnehmen …
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Greenbird0 Beitrag anzeigen
    Ich bin baff,...

    . Es sind ja wirklich immer die gleichen Typen von Männern, nicht durchsetzungsfähig und unreflektiert. Ich persönlich habe da null Verständnis für und würde jeglichen Kontakt sofort beenden. Dazu noch sein kindliches Verhalten alles auf der Arbeit publik zu machen, sich beim Chef auszuheulen......finde ich extrem abtörnend. ....
    Zitat von mir gekürzt

    Und ich verstehe nicht, weshalb man sowas so an der Arbeit angeht und sich dort dann so grotesk vorführen lässt von einem, der eigentlich dann Angst um seine Ehe haben müsste. Warum lässt frau sich das gefallen?

    Und ansonsten @TE, schließe ich mich Greenbirds Wünschen an. Genieß dein Singleleben und schau, dass dieser Mensch mit seinen wirklich komischen Verhaltensweisen und dem was er da gerade veranstaltet aus deinem Leben verschwindet. Auch im Job würde ich da klare Signale senden und zur Not mir was anderes suchen. Nur so kanns nicht weitergehen.

    Er müsste ja eigentlich der sein, der an der Arbeit wirklich dumm darstellt, aber gut Teams können eigenwillige Ansichten haben und es gibt Personen auf die man wider besserem Wissens eher verzichten kann als auf manchen Schaumschläger.
    Geändert von noprincess (12.02.2021 um 10:19 Uhr)

  5. User Info Menu

    Guten Morgen Ihr Lieben!

    Ich war gestern noch alles andere als Stark und hab erstmal noch eine Runde geweint.
    Klar habe ich im Hinterkopf, dass er mit sich selbst wohl ein Problem hat und deshalb so ist. Dass er, wie hier geschrieben wird, gar nicht versteht wo das Problem liegt.
    Er hat wirklich eine sehr komische Wahrnehmung. Aber mich enttäuscht es einfach menschlich extrem. Wahrnehmung hin oder her, wenn mir ein Mensch den ich liebe sagt, dass er durch etwas verletzt ist, dann mache ich das doch nicht wieder und wieder.
    Vor allem, wenn ich weiß was die Konsequenzen sind. Aber dem scheint alles egal zu sein und das ist etwas was mich menschlich so sehr verletzt. Dass ich ihm egal bin. Nicht als Geliebte, sondern als Person. Dass er lieber mich verletzt und fertig macht, als Trennungsstreit mir seiner Frau zu haben. Fürs Selbstwert ist das auch nicht gerade toll.

    @Niehagen

    In der Tat hat er das was er so treibt als kämpfen um uns beschrieben.
    Er sagte mir zB schon mehrmals, dass er noch nie so um eine Frau gekämpft hat.
    Jemanden blöd antexten und auf der Arbeit irgendwelche Aktionen reißen ist für ihn um die Liebe kämpfen. Und ich habe ganz lange versucht das zu verstehen. Auch die Logik zu verstehen.
    Nicht nur wegen ihm sondern allgemein. Wie kann man so ein Verhalten als Kampf um die Liebe sehen? Jemanden verletzen und dann denken, dass man so die Liebe deutlich macht.
    Besteht keine Angst den anderen zu verlieren? Es ist doch verrückt.

    @Luftisraus

    Danke für den tollen Text. Übrigens finde ich es von Euch allen richtig stark, dass ihr versucht auch seine Seite zu verstehen. Dass ihr nicht pauschal verurteilt. Das finde ich richtig super von Euch! Das zeigt, dass ihr Euer Herz am rechten Fleck habt. Bin deshalb echt froh und dankbar, dass ihr mir hier antwortet.

    Luftisraus, was du so geschrieben hast trifft es denke ich ganz genau auf den Punkt. Er traut sich nicht das aufzugeben (natürlich falls das alles stimmt).
    Vieles ist ihm ja auch erst durch das Alles bewusst geworden, worduch es ihm noch schwerer fällt. Ich habe Euch ja seinen Werdegang aufgeschrieben. Ich sag mal 90% was sie besitzen, hat mein Kollege erarbeitet, seit er ein Teenie war.
    Er hat für sich selbst Abstriche gemacht, bis heute noch, damit seine Frau und sein Sohn ein gutes Leben führen können. Wie gesagt, die Frau hat selbst nie richtig gearbeitet, was natürlich auf beidseitigem (zumindest bis vor 6 Jahren) Einvernehmen war, und hat/hatte finanziell/materiell trotzdem immer alles was sie wollte. Ein Ehemodell, wie es viele leben.
    Doch will man sich dann trennen, wie mein Kollege, wird einem das finanzielle Desaster erst mal bewusst. Ihm ist das bewusst geworden und das ist denke ich halt auch ein Punkt der ihn hält.

    Es ist auch ein sehr interessanter Punkt den du anschneidest mit dem, dass er Angst hat, weil ich ihn nicht brauchen könnte und es mir anders überlege.
    Er selbst hat sowas nämlich auch schon mal gesagt. Dass er Angst hat, dass ich ihn irgendwann wieder verlasse. Dass ich wieder zu meinem Ex gehe. Aber die selben Befürchtungen habe ich doch auch. Und wenn man bedenkt, wieviele Schritte ich für uns getan habe, sollte ihm klar sein, dass
    ich ernst meine.
    Ich gehe auch offen damit um, dass er mir viel bedeutet.

    Ich merke ja, dass das jemand ist der auch Sicherheit braucht. Aber ich halt auch.
    Und ich reiß mir Arme und Beine dafür aus. Bin einige Male auch schon über meinen Schatten gesprungen, denn für mich war es im Leben auch nicht leicht und auch bei mir hat es Spuren hinterlassen. Aber ich habe halt versucht bzw versuche noch Dinge zu ändern, weil ich selbst erkannt habe, dass sie Schwachsinn sind und auch verletzend.
    Mein Kollege aber nicht. Zwar sagt er in Gesprächen anschließend immer, dass er verstanden hat, dass es blöd war was er getan/gesagt hat. Aber beim nächsten Mal reagiert er doch wieder so.

    @Rotweinliebhaberin

    Nein einknicken werde ich nicht mehr. Sim Karte zerkauen ist eine sehr gute Idee. :D Hach schön, dass man hier noch Grund zum Lächeln findet. Danke.

    @luciernago

    Sehr lieb von dir! Nein ich antworte wie gesagt nicht mehr. Aber sobald ich wieder arbeiten bin (aktuell frei) muss ich mich zumindest dienstlich wieder mit ihm in Verbindung setzen.
    Spätestens dann wird wieder das Thema von ihm kommen.
    Ich denke aber, dass er sich sogar heute Abend schon meldet.
    Aber wie ihr auch schon gesagt habt, werde ich da nicht mehr drauf eingehen und von meiner Seite dieses Muster durchbrechen.
    Dass er mich so zurück bekommt kann er sowieso vergessen. Blöde Erfahrungen, schlechte Vergangenheit hin oder her....irgendwann muss der Verstand angehen.
    Meine gute Kollegin, die ja mitbekommen hat, dass er und ich eine Affäre haben, hat auch schon stundenlang mit ihm geredet.
    Aber nicht sie ging auf ihn zu, sondern er sucht immer die Gespräche mit ihr. Haben er und ich Streit, dann jammert bzw. meckert er sich bei ihr aus.
    Sie versteht ihn auch gar nicht und sagt ihm das auch. Und ich denke unser Chef wird ihm auch nicht gesagt haben, dass es super ist was er so veranstaltet.
    Trotzdem zieht er sein Ding weiter so durch.

    @Niehagen und Luciernago

    Ach wisst ihr, Waschlappen ist ja doch eher harmlos, wenn man bedenkt, was sonst so in Foren geschrieben wird. Alles gut! :)

    Und ich musste wirklich wieder lächeln. Es ist echt so ein angenehmes miteinander hier.
    Und mit dem Powerweib fühle ich mich wirklich geschmeichelt!
    Ich kann die Komplimente nur zurückgeben.
    Eure ganzen Kommentare bisher, ja sogar die kritischen, sind fair und sachlich.
    Man merkt, dass ihr versucht hinter die Dinge zu schauen und ich finde das macht bei einem Menschen viel aus. Zeigt halt Herz.

    @Greenbird

    Ich habe nicht nur den Betrüger in ihm gesehen oder sehe es nicht, sondern sehe den Menschen den ich damals kennen und lieben gelernt habe. Irgendwann zu Anfang hier schrieb ich ja, dass er eigentlich wirklich herzensgut ist. Und „nur“ weil seine Liebe doch nicht stark genug ist für uns kann ich ihn nicht verfluchen. Eine Liebe muss ja nicht immer in einer Schlammschlacht enden.
    Aber wenn ich nun sehe, wie er wieder diese übliche Show abzieht, frage ich mich langsam selbst ob ich überhaupt noch eine Freundschaft möchte.
    Aber ein gutes Miteinander auf der Arbeit wäre gut und nötig.


    Huch jetzt ist es aber wieder viel geworden. Ich wünsche Euch allen übrigens einen ganz schönen Freitag! Die Sonne scheint....das hebt die Stimmung direkt etwas.

    Ganz liebe Grüße

  6. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen

    Oder vielleicht diese eine Ansage: komm wieder, wenn du getrennt bist.
    Nicht mal das, dieser Mann ist nicht der Partner, der an Neolis Seite gehört, selbst wenn er sich jetzt trennen würde, dann bliebe immer der Beigeschmack, dass er es wegen Neoli und nicht aufgrund seiner Unzufriedenheit gemacht hat.
    Irgendwann würde Neoli sich solch eine Aussage seinerseits anhören müssen, das kann sie sich ersparen.

    Das wirklich Gute an der Trennung vom Mann und vom Geliebten erkennt Neoli ja bereits, sie hat nun die Möglichkeit ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Ob dann irgendwann wieder ein Partner auftaucht, ist zunächst mal sekundär.

    Ihre Lebensentscheidung kann sie nun ohne Einfluss von außen überdenken und dabei scheint sie ja auf einem richtig guten Weg zu sein.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  7. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Das wirklich Gute an der Trennung vom Mann und vom Geliebten erkennt Neoli ja bereits, sie hat nun die Möglichkeit ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Ob dann irgendwann wieder ein Partner auftaucht, ist zunächst mal sekundär.
    Ich empfinde es als kindisch und destruktiv zugleich, wie dieser Mann sich verhält und wäre absolut froh, dass ich ihn nicht haben könnte. Nie würde ich auf die Idee kommen nach einer Trennung solch ein Theater zu veranstalten wie er, obwohl er es sich in Anbetracht seiner Ehefrau besser ganz ruhig verhalten würde. Das hat leider für mich auch etwas mit mangelnder emotionaler Intelligenz zu tun, um nicht zu sagen echter Dummheit.

    Dann lieber das Leben nach eigenen Wünschen ausrichten als solch ein destruktiver, zerstörrerischer Chaot.
    Geändert von noprincess (12.02.2021 um 11:23 Uhr)

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Neoli, ganz viel Mitgefühl für deine Situation erst mal. - Du hast eine ungesunde Geschichte beendet und kannst sehr froh über deinen gesunden Überlebenswillen und Menschenverstand sein. Dass das bei allem Verständnis für ihn nix mehr wird und du diesen leider völlig blockierten Menschen nicht zurückhaben willst, ist dir auch klar. Das ist auch kein Mann für eine "Freundschaft danach". So etwas sehe ich eher bei deinem vorigen Ex. Der momentane würde das nicht packen und dich nur immer wieder in die alte Schiene zurückziehen wollen.

    Jedenfalls hast du gerade eine wunderbare Basis, das Ganze zu verarbeiten. Aber so, dass dann auch wirklich Schluss ist und du geistig und seelisch einen fetten Haken dran machen kannst. Ganz allein ist das schwierig und dreht frau sich in Schleifen und gewohnten Kreisen. Schau dich doch mal nach entsprechender Literatur um. Du wirst deinen Ex-Geliebten wiederfinden, Muster erkennen, besser verstehen und loslassen lernen. Was uns klar ist, können wir ablegen. Da kann uns dann auch keiner mehr mit seinem Verhalten traurig oder ärgerlich machen.

    Das alles als Beginn einer guten Zukunft für dich, für die ich dir sowas von Glück wünsche wie nur möglich. Sie wird kommen!
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  9. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Nicht mal das, dieser Mann ist nicht der Partner, der an Neolis Seite gehört, selbst wenn er sich jetzt trennen würde
    Sehe ich mittlerweile auch so!!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  10. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von noprincess Beitrag anzeigen
    Zitat von mir gekürzt

    Und ich verstehe nicht, weshalb man sowas so an der Arbeit angeht und sich dort dann so grotesk vorführen lässt von einem, der eigentlich dann Angst um seine Ehe haben müsste. Warum lässt frau sich das gefallen?

    Und ansonsten @TE, schließe ich mich Greenbirds Wünschen an. Genieß dein Singleleben und schau, dass dieser Mensch mit seinen wirklich komischen Verhaltensweisen und dem was er da gerade veranstaltet aus deinem Leben verschwindet. Auch im Job würde ich da klare Signale senden und zur Not mir was anderes suchen. Nur so kanns nicht weitergehen.

    Er müsste ja eigentlich der sein, der an der Arbeit wirklich dumm darstellt, aber gut Teams können eigenwillige Ansichten haben und es gibt Personen auf die man wider besserem Wissens eher verzichten kann als auf manchen Schaumschläger.
    Oh entschuldige, hatte sich überschnitten. Wieso ich mich habe immer so vorführen lassen (was ja leider stimmt)? Weil ich immer weiter gedacht habe als er.
    An die Konsequenzen, die nicht nur für ihn blöd wären. Ok klar er würde letztendlich als der Doofe dastehen und sein Ruf wäre hin, aber nicht aufgrund der Affäre, sondern wegen seines Verhaltens. Denn Mobbing, und das ist es im Grunde was er veranstaltet, gibt es bei uns nicht.
    Ich wollte für mich selbst nur den ganzen Stress vermeiden.
    Also Gespräche mit Chefs und Vorgesetzten.
    Wenn da einmal was in Gang gebracht wird, dann hört das so fix nicht auf.
    Und ich wollte einfach nur in Ruhe meine Arbeit weiter machen.
    Auch habe ich an sein Wohl mitgedacht. Nicht wegen der Liebe, sondern weil ich
    weiß, dass er wirklich sehr blöd dastehen würde.
    Ich weiß, umgekehrt scheint es ihm ja egal zu sein, wie es mir geht.
    Und deshalb werde ich auf Dauer die Füße nicht mehr still halten.
    Aber noch warte ich ab. Wenn er so weitermacht wie jetzt, muss ich wahrscheinlich eh nicht mehr viel sagen. Den anderen fällt das sicher auf. Vor allem dem Chef.

    Oh man, ist es nicht eigentlich traurig, wie man über den Menschen schreibt, den man eigentlich liebt? Dass es so etwas zu schreiben gibt?
    An sowas seh ich ja selbst (wie an so vielen anderen Dingen), dass das nichts sein kann.

    Danke für die lieben Worte!
    werde

Antworten
Seite 6 von 66 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •