Antworten
Seite 44 von 67 ErsteErste ... 34424344454654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 663
  1. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Neoli65 Beitrag anzeigen
    Das ist übrigens was mir echt Magengrummeln bereitet.
    Vor dem ersten Tag im Büro habe ich echt Angst. Auch wenn er nicht da ist.
    Wer weiß was er alles gemacht, getrennt und geregelt hat.
    Du könntest dir mal überlegen, ob du ihm nicht zuvorkommst. Weiß nicht recht wie, aber vielleicht fällt dir was ein. Also ihn jetzt nicht anschwärzen … aber vielleicht doch mit dem Chef professionell reden …
    Bevor der Ex dir wieder einen reinsemmelt und dir auch noch den Job versaut.

    Zitat Zitat von Neoli65 Beitrag anzeigen
    Dass ich mich so irren kann, dachte ich nicht.
    Jetzt denk ich mir natürlich auch...wenn schon 3Jahre nicht reichen, um jemanden einschätzen zu können...dann gute Nacht.
    Naja, soooo geirrt hast du dich nicht … es plätscherte ja wunderbar rum mit euch, solange die Fronten gesichert waren! Er hatte die sichere Frau zuhause, du hast dich immer wieder vertrösten lassen, und wenn es mal krachte, konnte er bocken oder kurz fies sein (die kindische Aktion mit den Bildern auf dem Schreibtisch) und nach kurzer Zeit ging alles schön weiter.

    Jetzt aber kommt eine neue Facette von ihm ganz groß raus. Es ist jetzt einfach nicht mehr so wie immer und er kriegt einen kurzen Lichtblick, dass er echt der Loser in der ganzen Gemengelage ist. Und du die Coole. Das ist für ihn sehr sehr schwer zu verknusen und in seinem jugendlichen Brain MUSS er böse sein. Es ist eine Extremsituation.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  2. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du könntest dir mal überlegen, ob du ihm nicht zuvorkommst. Weiß nicht recht wie, aber vielleicht fällt dir was ein. Also ihn jetzt nicht anschwärzen … aber vielleicht doch mit dem Chef professionell reden …
    Bevor der Ex dir wieder einen reinsemmelt und dir auch noch den Job versaut.



    Naja, soooo geirrt hast du dich nicht … es plätscherte ja wunderbar rum mit euch, solange die Fronten gesichert waren! Er hatte die sichere Frau zuhause, du hast dich immer wieder vertrösten lassen, und wenn es mal krachte, konnte er bocken oder kurz fies sein (die kindische Aktion mit den Bildern auf dem Schreibtisch) und nach kurzer Zeit ging alles schön weiter.

    Jetzt aber kommt eine neue Facette von ihm ganz groß raus. Es ist jetzt einfach nicht mehr so wie immer und er kriegt einen kurzen Lichtblick, dass er echt der Loser in der ganzen Gemengelage ist. Und du die Coole. Das ist für ihn sehr sehr schwer zu verknusen und in seinem jugendlichen Brain MUSS er böse sein. Es ist eine Extremsituation.
    Ich werde mir auf jeden Fall noch was überlegen bis ich wieder ins Büro gehe.

    Sehr gut formuliert...sein jugendliches Brain.

    Mich erinnert das wirklich an Jugendzeiten. Allerdings nicht durch persönlich Erlebtes, denn sogar als Teenie hätte ich so ein Verhalten affig gefunden.
    Aber ich hatte mitbekommen wenn sich Freundinnen mal trennten und sie für den Ex plötzlich die Schl×××e waren.
    Klar...verletztes Ego. Sei auch jedem zugestanden.
    Aber mit ü40 sollte man nachdenken können.

  3. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Meinst du, dass es dir helfen könnte, am ersten Tag direkt mit deinem Chef zu sprechen und zu fragen "ich war ja jetzt länger nicht da, wie ist allgemein der Sachstand bei der Bearbeitung von ABC, was liegt konkret an, haben sich Veränderungen in den Teams ergeben?" Das zeigt Engagement und du kannst gleichzeitig "auf den Busch klopfen", ob dein Ex irgendwas an Aktionen gestartet hat.

    Wenn du mit irgendwas konfrontiert wirst, dir erst mal Bedenkzeit nehmen so im Sinne von "ich prüfe das eben und sag dann Bescheid". Oder vermeintliche Anschuldigungen mit gezielten Fragen entkräften "wer hat das gesagt, wie hat er das begründet, ich frag bei der Person eben mal nach".

    Und was auch helfen kann: auf die Körperhaltung achten und immer ganz gerade gehen. Da fühlst du dich gleich selbstbewusster.

    Man kann sowas auch für einzelne Situationen "faken". Einfach mal so tun, als ob alles in Ordnung sei.

    Je neutraler und sachbezogener du bist, desto schwieriger hat es dein Ex-Affärenmann, dir die Arbeit zu vermiesen.

    Und wie gesagt: Abgrenzung geht mit positiven Aussagen. Der Tonfall darf nicht sarkastisch sein, sonst verpufft die Wirkung.

    Wenn es dir hilft: mach dich für dich besonders gut zurecht. Zieh die besten Klamotten an, in denen du dich wohl fühlst und die dir Kraft geben. Das können bestimmte Farben sein oder ein Lieblingsschal oder gute Schuhe.

    Wenn der Ex anfängt, dass er mit dir so nicht zusammenarbeiten kann, dann frag ihn gleich "wollen wir umgehend mit dem Chef darüber sprechen?" Dann erkennst du, ob er wirklich neue Teamzusammensetzung will oder nur heiße Luft rausposaunen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du das gut hinbekommst. Und ich finde, dass die Userinnen hier dir ganz gute Tipps geben und das werden sie sicher auch in den nächsten Wochen tun. Also schau gerne hier vorbei, wenn wir dir weiter helfen und dich unterstützen können.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  4. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Meinst du, dass es dir helfen könnte, am ersten Tag direkt mit deinem Chef zu sprechen und zu fragen "ich war ja jetzt länger nicht da, wie ist allgemein der Sachstand bei der Bearbeitung von ABC, was liegt konkret an, haben sich Veränderungen in den Teams ergeben?" Das zeigt Engagement und du kannst gleichzeitig "auf den Busch klopfen", ob dein Ex irgendwas an Aktionen gestartet hat.

    Wenn du mit irgendwas konfrontiert wirst, dir erst mal Bedenkzeit nehmen so im Sinne von "ich prüfe das eben und sag dann Bescheid". Oder vermeintliche Anschuldigungen mit gezielten Fragen entkräften "wer hat das gesagt, wie hat er das begründet, ich frag bei der Person eben mal nach".

    Und was auch helfen kann: auf die Körperhaltung achten und immer ganz gerade gehen. Da fühlst du dich gleich selbstbewusster.

    Man kann sowas auch für einzelne Situationen "faken". Einfach mal so tun, als ob alles in Ordnung sei.

    Je neutraler und sachbezogener du bist, desto schwieriger hat es dein Ex-Affärenmann, dir die Arbeit zu vermiesen.

    Und wie gesagt: Abgrenzung geht mit positiven Aussagen. Der Tonfall darf nicht sarkastisch sein, sonst verpufft die Wirkung.

    Wenn es dir hilft: mach dich für dich besonders gut zurecht. Zieh die besten Klamotten an, in denen du dich wohl fühlst und die dir Kraft geben. Das können bestimmte Farben sein oder ein Lieblingsschal oder gute Schuhe.

    Wenn der Ex anfängt, dass er mit dir so nicht zusammenarbeiten kann, dann frag ihn gleich "wollen wir umgehend mit dem Chef darüber sprechen?" Dann erkennst du, ob er wirklich neue Teamzusammensetzung will oder nur heiße Luft rausposaunen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du das gut hinbekommst. Und ich finde, dass die Userinnen hier dir ganz gute Tipps geben und das werden sie sicher auch in den nächsten Wochen tun. Also schau gerne hier vorbei, wenn wir dir weiter helfen und dich unterstützen können.
    Tausend Dank für deine Tipps und Mühe!
    Klingt prima... das werde ich definitiv so handhaben. Das ist neutral, professionell.

    Danke fürs Daumendrücken und die lieben Worte! Ich hoffe ich kann euch auch mal irgendwie helfen.
    Es hat bisher so sehr geholfen hier schreiben zu können.
    Dafür danke danke danke!

  5. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Hallo Ihr Lieben,

    es gibt ein...

    UPDATE

    Hier nun separat ein Update:
    Er hat gestern abend sehr spät mit unterdrückter Nummer angerufen (da nützt auch blocken nichts).

    Schon mal vorab...es war kein aggressiver oder gemeiner Anruf.
    Nichtmal wirklich jammernd, nur geweint hat er. Aber kein betteln um eine Chance, keine Beleidigungen oder Gemeinheiten. Ein sehr sachliches Gespräch trotz seines Pegels.

    Ich fragte ihn wieso er anruft. Einen kurzen Augenblick dachte ich, etwas ist mit seinem Vater, weil mein Kollege sonst nie angerufen hat um die Uhrzeit.
    Er sagte mir, wie leid ihm sein Verhalten tut und all sowas.
    Kurz war ich davor wieder mitleidig zu sein, aber nein ich habe mich zusammengrissen.
    Nett blieb ich aber weiterhin. Habe keine Emotionen gezeigt.
    Ich meinte nur zu ihm ob es sein kann, dass er einfach nicht weiß was er will.
    Woraufhin er meinte, dass er dann nicht anrufen würde.
    Ich fragte dann noch wo er überhaupt sei und er meinte bei sich im Wohnzimmer.
    Er hat mich noch nie von Zuhause aus seinem Wohnzimmer angerufen.

    Da bei dem Gespräch sonst nichts Gescheites raus kam sagte ich ihm, dass er sich besser schlafen legen soll. So betrunken bringt das nichts.
    Er bat mich dann darum ihn zu entblocken.
    Und ja das habe ich getan (allerdings was mich angeht nur wegen der Arbeit).
    Natürlich fiel mir direkt sein Profilbild ins Auge. Ein Bild von seinem Kind.
    Erst dachte ich mir wieder "So ein A++++" ich soll ihn entblocken um das zu sehen.

    Aber wisst ihr was....nach dem ersten Schock finde ich es mittlerweile gut.
    Das holt mir immer wieder vor Augen, dass er sich für seine Familie entschieden hat.
    Das ist sein Kind bzw deren Kind, er liebt ihn mehr als alles auf der Welt, was auch richtig und gut ist. Es ist seine Familie und da gehört er hin und soll er auch bleiben.
    So sehr wie er sich an all das geklammert hat, mit all dem Streit und Stress auf der Arbeit, zeigt, dass da sein Herz ist und bleibt.
    Mich mochte er, das glaube ich, aber seine Liebe ist dort.
    Und auch das hilft beim Loslassen.

    Übrigens werde ich ihn wieder blocken, sobald er nur wieder ein wenig nervt.
    Er kann sich das aussuchen. Aber vielleicht ist bei ihm nach 3 Wochen endlich mal der Groschen gefallen und er erkennt das Chaos was er hinterlassen hat.
    Vielleicht bleibt er jetzt endlich normal und ich habe ein wenig Entspannung was die Arbeit angeht.
    Mir ist nach wie vor Ruhe lieber, als ein Tamtam mit Chef etc.
    Bin aber auch dafür mittlerweile mehr als bereit.
    Aber.....was man umgehen kann versuche ich erstmal zu umgehen.
    Denn wirklich Kraft habe ich für diesen Zirkus eigentlich nicht mehr.

    Ich denke mein Kollege wird sich nun auch wieder mal per Text melden.
    Aber auch da stehe ich drüber, solange es nicht nervt.
    Wenn ihm eine "Freundschaft" reicht prima. Mehr wird es nicht mehr geben.

    Na ich bin ja mal gespannt.

    Ich wünsche Euch einen gaaaanz schönen und hoffentlich noch sonnigen Sonntag!

  6. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Neoli65 Beitrag anzeigen
    Da bei dem Gespräch sonst nichts Gescheites raus kam sagte ich ihm, dass er sich besser schlafen legen soll. So betrunken bringt das nichts.
    Puh … wahrscheinlich hast du alles richtig gemacht.
    Mensch, was würd mich der Kerl nerven!
    Betrinkt sich und kommt dann bei dir angeheult.

    Und wenn du mal wieder irgendwann nicht verständnisvoll bist, kriegst du wieder eins mit der Schippe drauf.

    Ich wünsche dir sehr, dass er sich wieder bei seiner Uschi einkuschelt und dich in Ruhe lässt …

    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  7. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Neoli65 Beitrag anzeigen


    Huch, jetzt ist es wieder so viel geworden.

    Ich wünsche Dir, dass die Zeit, bis es weniger wird, sich nicht mehr lange hinzieht.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  8. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    ... bei seiner Uschi einkuschelt ...
    also bitte
    dass ein Name (der -wie unschwer an meinem Nick erkennbar- von Teilen der Bevölkerung auch bei mir verwendet wird) als herabsetzendes Schimpfwort benutzt wird...
    macht mich fassungslos!
    okay, okay: ich weiß - OT und falscher Strang
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  9. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    dass ein Name (der -wie unschwer an meinem Nick erkennbar- von Teilen der Bevölkerung auch bei mir verwendet wird) als herabsetzendes Schimpfwort benutzt wird...
    macht mich fassungslos!
    okay, okay: ich weiß - OT und falscher Strang
    Verzeih! Verzeih!!!!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  10. User Info Menu

    AW: Affäre, die keine werden sollte, beendet

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    also bitte
    dass ein Name (der -wie unschwer an meinem Nick erkennbar- von Teilen der Bevölkerung auch bei mir verwendet wird) als herabsetzendes Schimpfwort benutzt wird...
    macht mich fassungslos!
    okay, okay: ich weiß - OT und falscher Strang

Antworten
Seite 44 von 67 ErsteErste ... 34424344454654 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •