Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. User Info Menu

    Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Wir kennen uns seit eineinhalb Jahren, waren uns von Anfang an sympathisch. Es hatte sich eine richtige Freundschaft entwickelt. Wir können über alles reden, haben erschreckend viel gemeinsam, lachen viel.
    Wir verbringen jede Pause gemeinsam. Hat sich über die Monate so ergeben. Wir genießen es. Respekt, Vertrauen und Ehrlichkeit sind unsere Basis. Wir haben beide ein großes Herz.

    Seit ein paar Wochen hat sich was verändert. Im Hintergrund knistert es gewaltig. Ich hab schon vor ein paar Monaten bemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde, habe es aber unterdrückt. Wir haben beide Familie. Er ist scheinbar glücklich, ich unglücklich verheiratet.
    Gestern gestand er mir überraschend seine Gefühle. Er empfindet mehr als Freundschaft, will mich am Liebsten immer in den Arm nehmen. Ich hab ehrlich meine Gefühle geschildert.

    Jetzt ist es raus. Ich bin erleichtert, habe aber keine Pläne...
    Was soll ich tun?
    Geändert von Raggiodisole35 (29.05.2020 um 22:25 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Worüber willst Du hier diskutieren?
    Hast Du eine Frage?

    Ist das der Mann aus dem anderen Strang?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Er hatte in letzter Zeit immer wieder etwas zu Nettes gesagt, hat sogar ein Foto von einem unserer Arbeitstage in sein Büro gehängt (nur wir zwei sind drauf), am Fenster stehen Bilder von Ehefrau und Kindern.
    Im Vorbeigehen versuchte er mich oft zu berühren, streichelte über mein Haar.
    Einen Tag nach dem gegenseitigen Geständnis erzählte er mir, dass er die Nacht kein Auge zugemacht habe. Er sei aufgewühlt. Er habe so Angst, dass unsere gute Freundschaft das nicht übersteht. Dass sie kaputt gehen kann. Das will er nicht.
    Er weiß nicht, wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll. Er hat die auch schon länger.
    Er meinte auch, warum sind wir uns nicht schon vor 19 Jahren begegnet.....

    Ich bin gelassen, freue mich einfach, dass wir das Gleiche empfinden, habe aber große Angst, dass er sich zurück zieht. Ich habe ihn als Mensch fest ins Herz geschlossen...

  4. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Warum bist Du überhaupt noch mit Deinem Mann zusammen?
    Scheinbar treten des öfteren Männer in Dein Leben.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Das ist nicht der aus dem anderen Strang.
    Ich sollte Dauer Home Office machen, damit ich mich nie mehr in einen Kollegen verliebe *seufz*

  6. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Zitat Zitat von Raggiodisole35 Beitrag anzeigen
    ich unglücklich verheiratet
    Warum?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  7. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Ihr habt Euch beide Eure Gefühle gestanden und was kommt nun ?
    Eine Affäre ?
    Weiter gegenseitig anschmachten wie die zwei Königskinder die nicht zusammenkommen können ?
    Oder Nägel mit Köpfen machen und Euren Partnern reinen Wein einschenken und daraus die Konsrquenzen ziehen?

    Für mich persönlich wäre es das letzte denn nur dann hat man eine Chance auf längerfristiges Glück denn mit Deinem Mann scheint es dieses Glück ja nicht mehr zu geben .
    Du hast nur dieses eine Leben

  8. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Wieviele Kinder sind im Spiel?

    Und der Mann hat nicht gesagt, dass er die Absicht habe, sich zu trennen.
    (Ihr wisst doch, der Goldhamster ... )


    Raggiodisole sollte völlig unabhängig von dem Arbeitskollegen überlegen, ob sie die Ehe mit ihrem Mann leben möchte oder nicht. Wenn ja, dann tu etwas für die Ehe, wenn nein, dann Trennung.

    Dann kann es gut sein, dass sie dann gar keinen Mann an ihrer Seite hat - aber nur so geht der faire Weg.

  9. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Du bist verheiratet und bist nun innerhalb von 2 Jahren in 2 andere Männer sehr verliebt......Der eine war sogar die Liebe deines Lebens (was anscheinend ja sehr schnell wieder abgeflaut ist) und jetzt der Kollege.....

    Du solltest dich erst einmal um deine eigene Baustelle kümmern.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  10. User Info Menu

    AW: Arbeitskollege -mehr als Freundschaft

    Danke für die bisherigen Tipps und Hinweise.

    Meine Frage ist, ob ihr meint, dass es möglich ist, auf freundschaftlicher Basis weiter zu machen. Trotz des Liebesgeständnisses. Ich will ihn als Mensch nicht verlieren, aber keine Affäre. Jeder hat mehrere kl. Kinder.

    Außerdem: Was sagt Ihr zu der Tatsache, dass er eine schlaflose Nacht hatte?
    Ich dachte wirklich, v.a. Frauen sind Grüblerinnen....

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •