+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. Avatar von Tatra
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    1.421

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Eigentlich gibt es nur einen vernünftigen Weg, man nimmt seinen Fokus von „ich will aber“ und verlagert ihn auf die Verpflichtung, die man Jemand gegenüber eingegangen ist. Kommuniziert offen, dass einem in der Beziehung etwas fehlt und man deshalb in Versuchung kommt, ob man das Nachgeben gegenüber der Versuchung kommuniziert, ist für mich situationsabhängig, und sucht gemeinsam mit dem Partner nach Gründen und Möglichkeiten. Und vielleicht kommt es am Ende zu einer Trennung aber dann können beide hoch erhobenen Hauptes gehen, der Scherbenhaufen hält sich in Grenzen und der Neuanfang ist ein sauberer.
    Oder man kümmert sich nur um eigene Bedürfnisse und stolpert so in ein Desaster, dessen guter Ausgang sehr viel schwieriger sein wird.
    Du hast deine Entscheidung doch schon getroffen, dein Mann ist dir für Ehrlichkeit nicht wertvoll genug, es geht nur darum, dass du auf ihn nicht ganz verzichten willst, hat er das verdient?
    Um auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen, es gibt da anscheinend eine Statistik, ca. 10% sind nach 2 Jahren noch mit der Affäre zusammen, die zur Trennung führte.

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.987

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    was gibt dir eigentlich der affaerenmann was dir dein mann nicht bieten kann ?
    weiß dein mann von deiner affaere, oder wird er von dir dauernd belogen ?

    und das du beide maenner liebst, sowas kann ich mir auch nicht vorstellen, denn einen menschen den man aufrichtig liebt beluegt und hintergeht man nicht
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...


  3. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Achso und aus persönlicher Erfahrung: ich war schon mal die AF (aber unwissentlich). Iwann erfuhr ich, dass er verheiratet ist und habe ihn zur Sau gemacht und den Kontakt abgebrochen.
    Auch Jahre später hat er versucht mich irgendwie zu kontaktieren (natürlich ohne Erfolg).
    Inzwischen lässt er sich scheiden. Ich wette der bereut es RICHTIG sich damals nicht gleich getrennt zu haben und es mit mir versucht zu haben.

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.281

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    willkommen in der bri

    rose, ist 88 dein geburtsjahr?

    eine frage habe ich nur: bist du jetzt glücklich?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.286

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Achso und aus persönlicher Erfahrung: ich war schon mal die AF (aber unwissentlich). Iwann erfuhr ich, dass er verheiratet ist und habe ihn zur Sau gemacht und den Kontakt abgebrochen.
    Auch Jahre später hat er versucht mich irgendwie zu kontaktieren (natürlich ohne Erfolg).
    Inzwischen lässt er sich scheiden. Ich wette der bereut es RICHTIG sich damals nicht gleich getrennt zu haben und es mit mir versucht zu haben.
    Frage: Hat er sich getrennt oder war das seine Frau?


  6. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Frage: Hat er sich getrennt oder war das seine Frau?
    Das weiß ich nicht. Da er aber ja "damals" schon nicht so entscheidungsfreudig war, gehe ich mal stark davon aus, dass
    sie ihm endgültig den Laufpass gegeben hat.


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.286

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Das weiß ich nicht. Da er aber ja "damals" schon nicht so entscheidungsfreudig war, gehe ich mal stark davon aus, dass
    sie ihm endgültig den Laufpass gegeben hat.
    Das wäre jetzt auch meine Vermutung gewesen.

    Solche Menschen muss man sich nicht unbedingt antun. Von daher hast du sicher alles richtig gemacht.

  8. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.607

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Natürlich kann *frau* zwei, oder wie viele Männer auch immer, lieben.
    Lieben auf einer niedrigen Frequenz. Als Ersatz für Selbstliebe?
    Oft verliert sie beide, und kann dann wieder zu sich kommen.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph


  9. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Das wäre jetzt auch meine Vermutung gewesen.

    Solche Menschen muss man sich nicht unbedingt antun. Von daher hast du sicher alles richtig gemacht.
    Ja das denke ich rückblickend auch. Mir wurde aber später noch mal zugetragen wie sehr er es bereut hat die Chance (mich) dann nicht richtig umgesetzt zu haben. Als Tipp an die TE...vielleicht dann nicht ewig "rumhirnen", sondern lieber mutig die richtigen Schritte gehen.


  10. Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    90

    AW: Glücklich mit ehemaliger Affäre?

    Haupthindernis wird die Frage sein, ob dein Affärenmänner tatsächlich seine Familie verlässt.

    Das Problem danach wird sein, dass man sich ja selbst in die nächste Beziehung mitnimmt. Ihr weißt beide Charakterzüge auf, die das führen einer langfristigen Beziehung erschweren. Ich weiß wovon ich rede, mein Partner und ich hatten über ein Jahr lang eine Affäre, bis wir uns beide von unseren Partnern getrennt haben (keine Kinder im Spiel). Wir sind nun ein paar Jahre zusammen und wohnen auch zusammen. Eine glückliche, harmonische Beziehung. Unser Problem ist aber immer noch die Unfähigkeit Konflikte auszuhalten und den Mund auf zu bekommen. Kannst ja mal in meinen Stränge querlesen, dort ging es auch um das Päckchen, das ein solcher Beziehungsstart mit sich bringt.

    Ich habe meine Entscheidung nie bereut, mein Partner dem Vernehmen nach auch nicht. Aber ich hätte mir selber einen großen Gefallen getan, zuerst meine vorherige Beziehung zu beenden und einen sauberen Neuanfang zu starten.

    Es geschieht weitaus häufiger als gedacht, dass aus ehemaligen Affären stabile Beziehungen entstehen. Es redet halt niemand groß darüber bzw wird der genaue Hergang nicht publik gemacht.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •