+ Antworten
Seite 8 von 28 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 271
  1. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, dass Exklusivität Basis und Bindemittel seien?
    DIe sexuelle Monogamie schon, ansonsten würde ich Wohngemeinschaften vorziehen.
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.


  2. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.993

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nun ja, vielleicht sagt man zu so einer Realität, die einem nicht entspricht, auch einfach "nein, danke". Gottlob hat man ja inzwischen die Wahl.
    Das meine ich nicht. Natürlich, wenn es für einen nicht passt, sagt man "nein". Aber es gibt immer auch etwas, was nicht passt. Das Ideale gibt es nun mal nicht. In jeder Beziehung. Auch mit der besten Freundin passt mal was nicht.

  3. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    9.214

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Mondkatze80 Beitrag anzeigen
    Ich finde es sollte keine Fixierung auf Monogamie sein, sondern es sollte einfach selbstverständlich sein (außer man bespricht vorab etwas Anderes!). Sprich: es kostet mich keine Anstrengung oder Kraft monogam zu sein! Ich WILL nur mit meinem Partner schlafen. Punkt. Und das sollte doch für viele normal und wünschenswert sein.

    Ich kenne auch ein Paar, welches eine offene Ehe führt und sehr glücklich miteinander ist. Auch diese Formen respektiere ich natürlich und freue mich für die beiden, aber da ist halt Ehrlichkeit und es gibt klare Spielregeln.

    Fremdgehen ist einfach ein Vertrauensbruch, aber oft ist die Angst vor dem Alleinsein oder einem Neuanfang zu groß.
    Natürlich verpufft ja auch nicht einfach die Liebe. Aber ich hab immer das Gefühl, dass Menschen, die so ne fiese Klatsche verzeihen, wenig Selbstliebe haben.

    Echt, das "sollte doch" so sein? Warum genau noch mal?

    Ich habe das Gefühl, dass im Beharren auf das vermeindlich Richtige der viel größere Selbstbetrug ist.
    Der Vertrauensbruch besteht meiner Meinung darin, dass die Kommunikationsbasis nicht stimmt.


  4. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.993

    AW: Jahrelanger Betrug

    Wir z.B.waren jung, sehr jung. Heute sehen wir das natürlich anders. Es ist auch anders. Und wir haben es nicht wiederholt, sondern draus gelernt. Man kann nicht alles Pauschalisieren. Mein Mann wäre auch mit mir zu einer Paartherapie gegangen, gab es nur noch nicht, zumindest nicht so wie heute.

  5. Inaktiver User

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Aber es gibt auch immer etwas, was nicht passt. Das Ideale gibt es nun mal nicht. In jeder Beziehung. Auch mit der besten Freundin passt mal was nicht.
    Ich denke, das haben auch Singlefrauen schon erkannt.

  6. Avatar von auxout
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    583

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Echt, das "sollte doch" so sein? Warum genau noch mal?

    Ich habe das Gefühl, dass im Beharren auf das vermeindlich Richtige der viel größere Selbstbetrug ist.
    Der Vertrauensbruch besteht meiner Meinung darin, dass die Kommunikationsbasis nicht stimmt.
    Heisst das für Dich, wenn du nicht gscheit redest mit mir, dann geh ich halt fremd?

    Gibt es, außer sexuellem Interesse einen Grund, der Dich in einen Partner verlieben und zusammenziehen lässt?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.


  7. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    757

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke, das haben auch Singlefrauen schon erkannt.
    Unweigerlich. So selten passiert es nun nicht, dass man als Singlefrau irgendwelche Angebote ohne Exclusivität erhält.

    Scheint aber bei manch einer Ehefrau nicht anders zu sein. Ob diese Erkenntnis allerdings der Kollegin der TE hilft? Da kann man auch alles fatalistisch sehen und annehmen.
    Geändert von wilde20er (10.02.2020 um 16:34 Uhr)


  8. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.993

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke, das haben auch Singlefrauen schon erkannt.
    Eben oft nicht. Natürlich ist das keine Pauschalaussage. Ich spreche ja nur von dem, was ich mitbekomme.

  9. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    9.214

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Heisst das für Dich, wenn du nicht gscheit redest mit mir, dann geh ich halt fremd?

    Gibt es, außer sexuellem Interesse einen Grund, der Dich in einen Partner verlieben und zusammenziehen lässt?
    Nein. Bitte interpretiere nichts in meine Aussagen hinein.

    Ja, es gibt sogar sehr viele sich zu verlieben - sexuelles Interesse gehört nicht zwingend dazu. Warum muss man mit einem Partner zusammen ziehen? Steht das in irgendeinem Gesetz?


  10. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    757

    AW: Jahrelanger Betrug

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Eben oft nicht. Natürlich ist das keine Pauschalaussage. Ich spreche ja nur von dem, was ich mitbekomme.
    Nur gibt es eben Punkte, da kann man tolerant sein und wiederum andere, da ist eine Grenze überschritten. Natürlich könnte man über alles hinwegsehen und hätte immer einen oder mehrere Partner zu Verfügung. Nur finde ich, dass mich das Energie kostet die in diesen Konflikten verraucht. Es ist sicherlich schön sein sicheres Nest zu haben, wenn es das noch wirklich sicher gibt, aber wenns aus zu vielen Dornen geflochten ist, dann stelle ich mir das jetzt nicht so gemütlich vor. Auch weiß ich nicht, ob da das Gefühl dann noch so mitmacht, wenn zu viel passiert ist. Schaut man da nicht oft auch skeptisch auf den Partner?

    Bei Euch mag das funktioniert haben, da ihr beide jung wart und beide fremdgegangen seid. Das ist für mich was anderes, wie wenn einer nur immer wieder ausbricht und solch bescheuerte Begründungen dafür angibt als wenn die Partnerin dumm wäre.

+ Antworten
Seite 8 von 28 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •