+ Antworten
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 122
  1. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    868

    AW: Emotionale Affäre

    Also ich würde jetzt nicht warten, dass er agiert. Ich würde ihm evtl. ein Ultimatum stellen (eine Woche oder 3 Tage oder..aber nicht ewig), ,dann hätte ich "Nägel mit Köpfen" gemacht.

    Ohne das Haus hätte ich ihn evtl. sogar rausgeschmissen oder wäre selbst gegangen. Könntest Du das Haus allein halten?
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.573

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    Er meinte dann nur dass er nicht weiß ob er das im Moment weiter führen will. Und auch zum Thema heiraten und Kinder hat sich seine Gedanken gemacht und möchte davon nichts mehr wissen. Ich habe ihm gesagt dass ich erwartet dass er weiß was er will und was nicht.
    Dann ist es vermutlich das - dass er die Sache halt immer ganz gut fand (so nach dem Motto "kein Grund sich zu trennen"), aber die nächsten Schritte nicht gehen möchte.

    Ich würde ihm schon etwas mehr Zeit lassen (angesichts dessen, dass ich selbst vor unserer Hochzeit eine längere Zweifelsphase, wenn auch ohne Fremdflirten, hatte), aber ich würde ihm auch klar machen, dass es nicht darum geht, "ob er das im Moment will", sondern darum, ob er sich für immer für dich entscheidet.


  3. Registriert seit
    08.02.2020
    Beiträge
    32

    AW: Emotionale Affäre

    Das Haus und das rund herum ist mir ehrlich gesagt nicht so wichtig. Ich steh auf eigenen Beinen und kann auch mein Leben alleine regeln. Das Haus könnte ich nicht alleine halten aber das würde ich wahrscheinlich auch gar nicht wollen. Das Haus ist eine Art Symbol für unsere gemeinsame Zukunft gewesen. Sollten wir keine gemeinsame Zukunft haben würde ich auch ungern in dem Haus bleiben.


  4. Registriert seit
    08.02.2020
    Beiträge
    32

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Dann ist es vermutlich das - dass er die Sache halt immer ganz gut fand (so nach dem Motto "kein Grund sich zu trennen"), aber die nächsten Schritte nicht gehen möchte.

    Ich würde ihm schon etwas mehr Zeit lassen (angesichts dessen, dass ich selbst vor unserer Hochzeit eine längere Zweifelsphase, wenn auch ohne Fremdflirten, hatte), aber ich würde ihm auch klar machen, dass es nicht darum geht, "ob er das im Moment will", sondern darum, ob er sich für immer für dich entscheidet.
    Was ich mich nur frage ob es dann richtig ist das wir zusammen so lange unter einem Dach leben. Davon mal ab ist auch die Frage für mich wenn er plötzlich weder heiraten noch Kinder haben will ob ich das weiter führen will. Ich weiß ich möchte das gerne irgendwann alles haben. Bin mir auch nicht sicher ob er das im Moment nicht will wobei sich da im Moment in dieser Situation kein Thema für mich ist.

    Ich glaube was wirklich schlimm ist für mich ist dass ich genau weiß was ich will und er nicht. Ich kann das nicht verstehen dass man solange brauch um sich Gedanken zu machen. Vor allem weil er sagt dass er mich liebt. Ich schwebe im Moment irgendwie und weiß nicht in welche Richtung das ganze gehen wird. Auf der anderen Seite scheue ich mich auch selber vielleicht eine Entscheidung zu treffen ( weil ich diese vielleicht auch bereuen könnte).

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.573

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    Davon mal ab ist auch die Frage für mich wenn er plötzlich weder heiraten noch Kinder haben will ob ich das weiter führen will. Ich weiß ich möchte das gerne irgendwann alles haben.
    Wenn er weder heiraten noch Kinder bekommen will, dann trennst du dich natürlich.
    Du hast doch keine Zeit (mehr), dich mit einem Mann abzugeben, der dich hinhält!

    Mir geht es eher darum, dass es auch einen Klärungsprozess von 2 Monaten oder so geben könnte.

    Ob du so lange unter einem Dach mit ihm leben kannst oder nicht - das entscheidest du.
    Wenn nicht - dann wohnt ihr eben eine Weile getrennt.

    Ich glaube was wirklich schlimm ist für mich ist dass ich genau weiß was ich will und er nicht. Ich kann das nicht verstehen dass man solange brauch um sich Gedanken zu machen. Vor allem weil er sagt dass er mich liebt.
    Er ist kein Teenager mehr, ihr kennt euch 5 Jahre, ihr habt ein Haus zusammen, grundsätzlich wollte er immer heiraten und Kinder mit dir haben - da sollte er schon wissen, was er will.
    Und wenn nicht, dann weißt du eben, dass du so ein Rumgeeiere nicht willst.

    Ich habe aber ein gewisses Verständnis dafür, dass er das Ganze jetzt - angesichts des Kindes, das für demnächst angedacht ist, noch einmal durchlebt und Zweifel hat.
    Da kann eine bewusste Entscheidung nach so einer Zweifelsphase viel wertvoller sein als ein "Hineinschlittern" in das alles, so nach dem Motto "ist 5 Jahre lang gut gegangen ... ".
    Aber lange würde ich das nicht mitmachen - in 6 Monaten müsstet ihr getrennt sein oder die Hochzeit planen. So ungefähr.

  6. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.573

    AW: Emotionale Affäre

    Du solltest aber nicht nur "warten", was er will - sondern dir auch überlegen, ob du jemanden heiraten und mit ihm Familie haben willst, mit dem du nicht in der Tiefe reden und echte Auseinandersetzung führen kannst.

    So ein paar Gespräche über all dies, über die Ehe etc. dürften es schon noch sein.


  7. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    303

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von morcheeba_ Beitrag anzeigen

    Ich würde weder ausziehen, noch ihn zum Auszug drängen, sondern eine Paarberatung machen.

    Ich glaube, ohne es natürlich zu wissen, dass die Frau nur ein Symptom ist. Und ich glaube auch, ebenfalls ohne es zu wissen, dass euch beiden, wenn ihr es wirklich wollt und wenn ihr bereit seid, euch darauf einzulassen, geholfen werden kann.
    Finde ich einen sehr klugen Gedanken!


  8. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    860

    AW: Emotionale Affäre

    Wie stellt er sich denn die nächste Zeit konkret vor? Das liest sich alles so unheimlich passiv - allerdings von euch beiden.
    Könntet ihr euch denn für die nächsten zwei Wochen oder so mal räumlich trennen?
    Man wirft ja nach 5 gemeinsamen Jahren nicht einfach alles so hin, aber jetzt gilt es doch mal eine "Bestandsaufnahme" der Beziehung zu machen. Ist jeder glücklich? Was will jeder von euch? Wie sieht die (gemeinsame?) Planung/ Vorstellung für die nächsten 2 Jahre aus?
    Also richtig ins Gespräch kommen und dann auf Grund der Ergebnisse gemeinsam entscheiden, was zu tun ist.
    Sein Verhalten war unterirdisch und irgendwie liest er sich recht unreif, wenn du ihn aber liebst und dir nach wie vor eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen kannst, dann gib dir und ihm die Zeit herauszufinden, ob es zwischen euch noch passt. Fremdverlieben kann ja passieren, aber dann sollte man schon genau hinschauen, ob in der Beziehung nicht doch etwas fehlt.


  9. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    303

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Dass immer alles perfekt sein muss, ist kein tragfähiges Konzept.
    Aber Konfliktfähigkeit und echte Auseinandersetzung sind essentiell.
    absolut!

    Zitat Zitat von morcheeba_ Beitrag anzeigen


    Harmonie ist nicht, dass man nicht streitet, sondern dass man einen Streit aushalten und austragen und dann harmonisch beilegen kann. Und zu streiten bedeutet auch nicht unbedingt sich anzuschreien. Ein "so jetzt habe ich es ihm aber mal gezeigt und ihn ordentlich angeschrien" bringt nicht viel. Viel wichtiger ist es beim Streit die Dinge beim Namen zu nennen, offen und ehrlich zu sein und eine Lösung zu suchen und herbeizuführen.

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl ich hätte das heute einfach direkt beenden sollen aber irgendwie konnte ich nicht vielleicht weil ich doch irgendwie die Hoffnung nicht aufgeben mag das wir doch wieder zusammen finden können. Im Moment weiß ich nicht genau ob und was der richtige Weg ist ....
    Ich weiß was ich will und was nicht aber er nicht. Soll ich wirklich abwarten bis er sich das nächste mal äußert?
    nanana, nur nicht so schnell jetzt plötzlich-

    gebt Euch mal noch etwas Zeit, Euch jeder für sich, um sich klar zu werden, was jetzt eigentlich ist-

    wenn die Gefühle grade so hochkochen, sollte man besser nicht gleich weitreichende Entscheidungen treffen....

    und warum nicht mal zur Paarberatung?

    alles Gute Dir!
    Geändert von 1a2b (16.02.2020 um 20:20 Uhr)

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.573

    AW: Emotionale Affäre

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    Am Freitag Abend war er bei seinem besten Freund und hat das erste mal mit jemanden über die ganze Situation gesprochen.
    Auch wenn er dir natürlich hätte sagen sollen, dass er danach erst einmal Zeit für sich braucht und nicht (gleich) mit dir reden möchte, finde ich das ziemlich gut, dass er mit seinem Freund geredet hat.
    Das zeigt, dass das Ganze in ihm arbeitet, dass dein "auf den Tisch hauen" oder "Gefühle/Wut zeigen" Wirkung hat.
    Und wenn da in ihm etwas in Gang gekommen ist, dann kann er auch besser darüber reden - damit hat er ja schon angefangen.

+ Antworten
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •