+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 97 von 97

  1. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.580

    AW: Ist es Betrug?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Die Tatsache, dass es diesen Strang gibt, wirft die Frage auf, ob die von dir hervorgehobene Aussage wirklich zutreffend ist.
    Da magst Du sogar Recht haben, ich gehe zunächst mal vom Wahrheitsgehalt von Beiträgen aus.

    Wenn sich an der Einschätzung der TE etwas ändern sollte, wird sie uns da bestimmt mitteilen.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.609

    AW: Ist es Betrug?

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Da magst Du sogar Recht haben, ich gehe zunächst mal vom Wahrheitsgehalt von Beiträgen aus.

    Wenn sich an der Einschätzung der TE etwas ändern sollte, wird sie uns da bestimmt mitteilen.
    In diesem Strang gibt es ein paar Widersprüche.

    Vor allem der, dass ja im Grunde "nichts passiert" ist, die Angst vor Entdeckung und Konsequenzen aber sehr real empfunden wird.


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.438

    AW: Ist es Betrug?

    Ja Widersprüche gibt es tatsächlich und ich habe die TE teilweise auch als gar nicht so sicher empfunden was ihre Beziehung angeht .

    ICH für MICH habe es so empfunden dass sie sich schon etwas einredet dass ihre Beziehung wirklich auf ganz stabilen Beinen steht .
    Aber warum kann man genau dann nicht ehrlich das ansprechen was war ?
    Es ist in meinen Augen nichts schlimmes vorgefallen denn sie war getrennt als sie einen anderen geküsst hat .
    Und auch wenn es diese blödsinnige Vereinbarung gab dass man sich vorläufig nicht mit dem anderen Geschlecht trifft empfinde ich den Bruch dieser Vereinbarung als nicht relevant .
    Was ich aber relevant finde ist dass es beim erneuten wiederaufnehmen der Beziehung nicht offen und ehrlich gesagt worden ist.
    Das wurde versäumt und rächt sich nun in Form von einem schlechten Gewissen - welches sogar so stark ist dass es zur Eröffnung dieses Threads kam .

    Nun kann man natürlich so vorgehen wie viele hier geschrieben haben und wie die TE ja nun auch vorgeht und es einfach totschweigen .
    Ob dies aber der richtige Weg sein wird um das schlechte Gewissen ( welches sie nun mal hat auch wenn viele es als nicht notwendig ersehen ) dauerhaft zu überdecken wird sich zeigen .

    Ich persönlich wäre für Offenheit ganz einfach weil ich nicht dauerhaft mit dem unterschwelligen Bangen dass er es irgendwann doch einmal erfahren wird leben möchte .
    Liebe TE wenn Deine Beziehung wirklich glücklich und stabil ist dann kann man sich in meinen Augen auch Dinge erzählen die unangenehm sind oder werden könnten .
    Da Du das aber nicht tust zeigt mir dass Du insgeheim Angst hast vor dem was kommen könnte wenn ......

    Ich möchte Dich zu nichts drängen oder überreden denn nur Du allein kannst sagen und entscheiden ob Du mit dem eingeschlagenen Weg einigermaßen ruhig und gut leben kannst .
    Alles Gute und viel Glück hierfür !


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.609

    AW: Ist es Betrug?

    @Glasmurmel60

    Ich verstehe schon die damalige Vereinbarung nicht.

    So eine Vereinbarung trifft man doch nur, wenn man sich nicht wirklich trennen will aber dennoch einfach räumliche Distanz braucht.

    Diese Vereinbarung passt mit ihrer Aussage, sie hätte die Trennung damals als endgültig angesehen, nicht zusammen.


  5. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.438

    AW: Ist es Betrug?

    @Wolfgang11
    ja mir geht es da ähnlich wie Dir doch letztendlich ist es Sache der TE wie sie damit umgeht .
    Ich werde dazu jetzt wohl auch nichts mehr schreiben denn TE möchte ja endlich einen Schlussstrich unter das Ganze ziehen und das akzeptiere ich.
    Je mehr hier noch darüber geschrieben wird je größer wird wohl der Druck und das sollte ja nicht sein
    Ich bin mir sicher tief in ihrem Inneren weiß sie dass ihre Verdrängingsstrategie nicht so ganz optimal q ist doch es ist ihr Leben und ihre Verantwortung wie sie damit umgeht .
    Es steht mir auch nicht zu dies zu bewerten.

    Für mich selbst wäre es nichts doch um mich geht es nicht .
    Ich wünsche ihr jedenfalls dass alles gut geht und sie sich die Liebe ihres Freundes erhalten kann denn das ist glaube ich ihre größte Angst diese einmal zu verlieren .


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.609

    AW: Ist es Betrug?

    @Glasmurmel60

    Einen Schlussstrich zu ziehen, würde bedeuten, Klartext zu reden.

    Damit wäre das Thema ein für alle mal aus der Welt.

    Nichts zu sagen, ist genauso legitim.

    Nur bleibt das Thema dann eben auch weiterhin im Hintergrund bestehen.

  7. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.437

    AW: Ist es Betrug?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    @Glasmurmel60

    Nichts zu sagen, ist genauso legitim.

    Nur bleibt das Thema dann eben auch weiterhin im Hintergrund bestehen.
    Loslassen ist ebenso eine Option.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •