+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

  1. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.556

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Liebe Unentschlossene
    ich finde auch die Gründe die Dich hemmen Deinen Mann zu verlassen sind keine die?Du nicht bewerkstelligen könntest.
    Wäre es denn nicht erstrebenswert für Dich frei zu werden von einem Menschen der Dich nicht achtet und respektiert ?
    Willst Du wirklich noch weitere kostbare Lebenszeit mit einem Mann verbringen der unehrlich ist und das was er mit Dir hat gar nicht schätzen mag ?
    Glaube mir auch alleine mit Kind kann Dir das Leben soviel schönes und wertvolles geben dass Du Deinen Mann gar nicht zu sehr vermissen wirst .

    Bevor Du Dich jedoch auf eine Beziehung mit einem anderen Mann einlassen würdest solltest Du Dich itrennen und alles gut über die Bühne bringen damit die Voraussetzungen für was neues geschaffen sind .
    Wenn Du alles hinter Dich gebracht und verarbeitet hast bist Du mit Sicherheit schnell wieder offen für was neues .

    Warum nicht mit dem Freund ?
    Schließlich seit ihr Euch zumindest jetzt schon zugetan und kennt Euch schon ein wenig das sind meiner Meinung nach doch keine schlechten Voraussetzungen .

    Ich wünsche Dir dass Du das richtige für Dich und Dein Kind tun wirst und hoffe dass Du bald glücklich und zufrieden sein kannst


  2. Registriert seit
    30.08.2019
    Beiträge
    61

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    der andere ist ohne Belang.

    Liebst Du Deinen Mann noch?

    Was willst Du in den nächsten 10 Jahren erreichen?
    Was will Dein Mann in den nächsten 10 Jahren erreichen?
    Passen diese Ziele zusammen?

    Wie schaut Euer Paaralltag aus?

    Was versprichst Du Dir, wenn du "nur wegen dem Kind" bei ihm bliebst? Was sind die Vorteile für Dich aus dieser Haltung? Und welche Nachteile könnten dadurch für Dich entstehen?

    Wie abhängig bist Du von Deinem Mann? Finanziell? Emotional?
    Kannst Du gut alleine sein?

    Ein Dritter ist oft unbewusst ein Ausstiegsszenario. Aber glaube mir, es geht nicht gut.

    Erspare es Dir und Deinem Kind.

  3. Inaktiver User

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    Kurz zu mir, ich bin 29 Jahre alt,...
    Überschlage mal kurz, wie viele Jahre du noch vor dir hast, und wie viele Jahre das ohne Liebe sind. Meinst du, du schaffst das?


  4. Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    12

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Was ich mir von meinem Leben erwarte? Eigentlich wollte ich immer nur ein beschauliches Leben mit Haus, Kind und einem Mann der mir Halt gibt.

    Das Kind und das Haus habe ich, aber leider so wie es aussieht und ihr sagt, nicht den Mann der mich schätzt.

    Wobei er mich bspw isoliert sobald er merkt jemand ist mir wichtig. Deswegen habe ich auch niemanden außer ihm. Ich denke das ist doch aber ein Zeichen dafür dass ich ihm wichtig bin und er mich nicht verlieren will? Heute hat er mir auch wieder den Kontakt verboten, als ich von einem kurzen Telefonat mit ihm zurück kam.

    Ich denke nicht dass er etwas ahnt, er macht es auch mit weiblichen Freunden so. Aber das heute hat mich hart getroffen.

    Trotzdem muss ich das jetzt erst mal so hinnehmen wenn ich nicht will, dass er mich beschimpft.

    Ich denke, das mit dem Anderen hätte sich auch so erledigt und ich brauche kein Gespräch mehr um irgendetwas zu wissen. Er hat mir heute gesagt, dass er mich mehr als alles andere auf der Welt mag. Aber mögen ist nunmal nicht lieben, also eindeutig rein freundschaftlich.

    Nichtsdestotrotz habt ihr mir gesagt ich sollte mich trennen. Aber wie ich schon sagte, ich habe sehr viel Angst davor. Glaubt ihr wirklich dem Kind geht es dann besser zerstrittene Eltern zu haben als wenn ich noch eine Weile durchhalte?

  5. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.686

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    ..... und einem Mann der mir Halt gibt.
    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    Wobei er mich bspw isoliert sobald er merkt jemand ist mir wichtig. Deswegen habe ich auch niemanden außer ihm. Ich denke das ist doch aber ein Zeichen dafür dass ich ihm wichtig bin und er mich nicht verlieren will? / Heute hat er mir auch wieder den Kontakt verboten
    Nein, das ist kein Zeichen von Liebe und Respekt, das ist ein Zeichen von Kleinwurstigkeit, Kontrollsucht, Frau-besitzen-wollen und Respektlosigkeit.

    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    Trotzdem muss ich das jetzt erst mal so hinnehmen wenn ich nicht will, dass er mich beschimpft.
    Fettung von mir

    Was ist denn das für ein Leben? Wir sind doch nicht im Mittelalter! Du suchst Halt bei einem Mann? Lerne, dich selber zu halten. Und wenn es unbedingt ein Mann sein muss, dem du dich freiwillig unterordnest, dann nehme wenigstens einen, der dich liebt und zu dir steht, der dich nicht als Besitz sieht.

    Himmel was für ein Scheiß, und ja, das Kind bekommt das alles mit.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  6. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.556

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Liebe Unentschlossene
    ich kann den Freund ein Stückweit verstehen dass er jetzt noch nicht von Liebe spricht dazu gehört einfach erst mal Vertrauen und so unsicher wie ich Dich hier empfinde kann ich mir gut vorstellen dass er einfach nicht traut sich ganz auf Duch einzulassen da Du überhaupt noch nicht weißt was DU möchtest .

    Du verlangst eine Sicherheit von ihm dass er Dich aufnehmen wird wenn Du Dich trennen wirst weil Du Angst hast vor dem Alleinsein und was da auf Dich zukommen wird .
    Das sind für ihn keine so tollen Voraussetzungen denn woher soll er denn wissen dass Du aus Liebe zu IHM zu ihm kommen möchtest und er nicht als Notnagel gebraucht werden würde ?

    Werde Dir doch selbst erst mal klar was genau Du möchtest und was Du vom Leben erwartest ?
    Dann solltest Du Schritt um Schritt in dem Tempo machen welches Du leisten kannst und was sich für Dich gut anfühlt

    Du musst erst mal wieder lernen und erkennen wie stark DU SELBST eigentlich bist und was Du alles erreichen kannst wenn Du nur willst .

    Noch was Dein Mann schirmt Dich nicht aus Liebe von anderen Menschen ab - im Gegenteil.
    Liebe lässt frei und den anderen wachsen und lernen doch er bremst und behindert Dich in Deiner Entwicklung weil er Dich klein und abhängig braucht.

    Das ist so ein ungesundes Verhalten und Du denkst auch noch er tut Dir damit was Gutes


  7. Registriert seit
    30.08.2019
    Beiträge
    61

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Liebe Unentschlossene,

    Dein Mann war Dir in der Vergangenheit anscheinend eine große Stütze und jetzt vermisst Du diese "alte Beziehung". Es scheint sich etwas geändert zu haben.

    Mit Anfang 30 haben wir die Aufgabe zu lernen, mit eigenen Beinen im Leben zu stehen.
    Vieles, was wir mit 20 noch dachten, relativiert sich. Neue Erkenntnisse kommen hinzu.

    Es geht jetzt in diesem Moment nicht um Männer.
    Es geht um Dich.

    Was möchtest DU noch machen? kannst Du ein "beschauliches Leben" konkretisieren?
    Welche Hobbies hast Du?
    Was magst Du, was nicht?
    Welche beruflichen Ziele hast Du?
    Was sind die 5 wichtigsten Werte in Deinem Leben? (google mal big 5 for life finden - ich darf hier leider nichts verlinken).

    Wenn Du weißt was Du gerne machst, wirst Du auch wieder Menschen treffen, die Deine Leidenschaften teilen.

    Freundinnen sind wichtig, ein gutes soziales Netz ist wichtig.

    Ein Mann ist nicht das Zentrum des Lebens einer Frau, ebensowenig wie die Erde im Zentrum des Universums liegt
    Aber eine gute Beziehung bereichert durchaus Dein Leben. Nur ist eine Beziehung nicht der Zweck Deines Lebens


    Deswegen mein Rat: Schau jetzt nicht auf die Männer und auf die Beziehung. Konzentriere Dich mal auf Dein Leben, auf Dich. Lerne Dich selbst kennen. Entwickle Selbstbewusstsein, lasse Dich coachen. Beginne die Reise zu Dir selbst.

  8. Avatar von ImeanIdream
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    293

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    Wobei er mich bspw isoliert sobald er merkt jemand ist mir wichtig. Deswegen habe ich auch niemanden außer ihm.
    na da hat er ja ganze arbeit geleistet, du bist emotional völlig abhängig.

    er vebietet dir kontakte zu außenwelt, das ist so dermaßen krude, dass mir fast die worte fehlen.

    such dir dringend beratung, psychologische unterstützung oder ähnliches.

    ich finde es erschreckend, dass du unter diesen umständen überhaupt noch überlegst weiter auszuharren. für mich ein zeichen, wie sehr er dich im griff hat. wer weiß was er dir unterschwellig noch alles suggeriert.

    deine denke ist brereits verdreht, siehe das hier:


    Zitat Zitat von Unentschlossen66 Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr wirklich dem Kind geht es dann besser zerstrittene Eltern zu haben als wenn ich noch eine Weile durchhalte?
    allein die frage ist absurd.


    liebe unentschlossene, hol dir hilfe, du bist in einer zerstörerischen beziehung und ja, dein kind spürt das.

  9. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.686

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Zitat Zitat von kunterbuntesLeben202 Beitrag anzeigen
    Dein Mann war Dir in der Vergangenheit anscheinend eine große Stütze und jetzt vermisst Du diese "alte Beziehung". Es scheint sich etwas geändert zu haben.
    Und zwar ziemlich krass. Er sperrt sie ja fast ein! Verbietet Kontakte und beschimpft sie.
    Und sie überlegt ernsthaft, auch weiterhin schön die Klappe zu halten, sich klein zu machen und sich und dem Kind heile Welt vorspielt.

    Fürchterlich.

    Unentschlossene: ich wünsche dir Entschlossenheit, dir dein Leben selber zu gestalten, es kann ja eigentlich nur schöner werden!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  10. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Verheiratet und trotzdem verliebt

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Nein, das ist kein Zeichen von Liebe und Respekt, das ist ein Zeichen von Kleinwurstigkeit, Kontrollsucht, Frau-besitzen-wollen und Respektlosigkeit.

    Fettung von mir

    Was ist denn das für ein Leben? Wir sind doch nicht im Mittelalter! Du suchst Halt bei einem Mann? Lerne, dich selber zu halten. Und wenn es unbedingt ein Mann sein muss, dem du dich freiwillig unterordnest, dann nehme wenigstens einen, der dich liebt und zu dir steht, der dich nicht als Besitz sieht.

    Himmel was für ein Scheiß, und ja, das Kind bekommt das alles mit.
    Volle Zustimmung von mir! Und als Ergänzung: soll Dein Sohn so aufwachsen und denken es sei normal eine Frau so zu behandeln?

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •