+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

  1. Registriert seit
    10.12.2019
    Beiträge
    2

    Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Hallo liebe Community,

    mein Vater hat mir vor kurzem gut angetrunken erzählt, dass er gegenüber meiner Mutter nicht immer treu war/ist. Ich wollte in der Situation nichts dazu sagen weil ich auch schlichtweg sehr überfordert war.

    Ich weiß nicht ob meine Mutter davon weiß. Sie hat mir Mal erzählt, dass sie von Geschichten aus der Jugendzeit weiß, jedoch weiß ich nicht ob sie auch die neueren/alle kennt. Dafür spricht, dass sie allgemein misstrauisch ist, dagegen spricht, dass ich merke wie sehr sie ihn noch liebt, sich sorgt und immer für ihn da ist.

    Mein Vater der immer mein Held war, immer für mich da war und es immer noch ist, der so viel für mich getan hat, ist in meinen Augen einfach total gesunken und ich bin so unendlich sauer, enttäuscht und verletzt von ihm, dass ich ihn nicht Mal mehr ansehen kann ohne dauernd daran zu denken.

    Es macht mich fertig wie ich merke wie meine Eltern distanziert ihren Abend nebeneinander verbringen. Und doch unternehmen sie total häufig etwas mit uns "Kindern". Sie gehen mit uns Essen und fahren in die Stadt auf den Weihnachtsmarkt oder in den Urlaub. Jedoch habe ich seit längerem das Gefühl, dass beide sehr distantziert zu sich sind. Was jedoch am meisten von meinem Vater ausgeht.

    Ich hatte nicht immer das Gefühl, jedoch ist mir als Kind ein Streit in Erinnerung geblieben bei dem der eine zum anderen sagte: "Wenn die Kinder groß sind können wir uns ja endlich trennen".

    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll! Ich schlafe schlecht, quäle mich damit herum und weiß bei all der Scheiße nicht ein Mal ob meine Mutter es weiß. Ich weiß nicht ob ich noch ein Jahr warten sollte bis mein Bruder volljährig ist, es direkt ansprechen sollte oder davon ausgehen sollte, dass meine Mutter es weiß/ahnt und es bewusst dulded oder es längst geklärt hat.

    Es macht mich fertig, traurig und einfach kaputt. Ich vermisse die Zeit wo alle am Tisch saßen und sich fröhlich unterhalten haben..

    Ich danke euch für jede Hilfe oder Meinungen und Tipps.
    Ich wünsche euch eine schöne Woche.

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.065

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Da hat dein Vater dir aber ganz schön etwas aufgebürdet!

    Aber dass es um die Ehe deiner Eltern nicht zum Besten steht, das hattest du doch vermutlich gemerkt, oder nicht?

    Ich finde, dass es einen Unterschied macht, ob du wüsstest, dass dein Vater konkret zur Zeit eine Affäre mit einer Arbeitskollegin hat und dort ist, wenn er behauptet, er müsse länger arbeiten - oder ob du so eine diffuse Aussage von ihm hast (auch wenn du keinen Zweifel hast, dass er betrunken die Wahrheit gesagt hat).

    Du bist Anfang 20? Wohnst noch zuhause?


  3. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.817

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Ich kenne das gut von meinen Eltern. Da hat mir (zum Glück) mein Vater nie von seinen Affären erzählt aber ich habe schon früh gemerkt, wie sehr sie sich nicht mochten.

    Und prompt war die letzte von uns aus dem Haus hat er sich für eine junge Frau getrennt, jünger als ich. Ich versteh' es immer noch nicht warum meine Mutter sich nicht als erste getrennt hat aber sie sagte mir, sie hat sich verantwortlich für ihn gefühlt.

    Es kann einem so richtig den Glaube an Ehe und Treue nehmen (das war bei mir so). Das heisst aber nicht, dass Du keine Beziehungen haben kannst. Nur vielleicht im nächsten halben Jahr nicht

  4. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.857

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Was für eine bescheidene Situation und wie rücksichtslos von deinem Vater dich in solche Konflikte zu stürzen!

    Ich würde ihm das auch wirklich mal in aller Deutlichkeit sagen.... wie unwohl dir dabei ist und was er sich eigentlich gedacht hat?!
    Frag ihn doch mal ob deine Mutter davon weiß? Und ob er erwartet dass du seine Lügen jetzt mit trägst... schmeiß ihm das ruhig mal vor die Füße was das mit dir macht!


  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.817

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Hätte ich von seinem Betrug gewusst, ich hätte es meiner Mutter gesagt.

    Denn der, der sich als erstes trennt, hat einfach die besseren Karten. Nicht unbedingt bei der Scheidung aber man geht da ganz anders aus so einer Ehe wenn man sagen kann "Mein Mann hat mich immer wieder betrogen und als der letzte unserer Kinder das Haus verlassen hat, da habe ich mich scheiden lassen".

    Ist doch total nachvollziehbar?

    Wenn er sich aber in eine seiner Affären verliebt, dann sieht das ganz anders aus. Nicht gut. Deine Mutter soll das planen dann fühlt sie sich später besser dabei.

    Oder sie will seine "streunende Zeit" aussitzen. Ist aber ein gefährliches Spiel. Vor allem, wenn Dein Vater nicht arm ist.

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.611

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    war er untreu oder ist er es noch immer?

    ganz ehrlich: es ist deren ehe, nicht meine.

    aufbürden? was denn? und warum sich da irgendwas aufbürden lassen?

    klare ansage: das ist nicht meine baustelle. das klärt selbst ab.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  7. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.917

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Das ist wirklich eine schwierige Situation. Hast du vor, all das deiner Mutter zu erzählen?


  8. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    862

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Was für eine bescheidene Situation und wie rücksichtslos von deinem Vater dich in solche Konflikte zu stürzen!

    Ich würde ihm das auch wirklich mal in aller Deutlichkeit sagen.... wie unwohl dir dabei ist und was er sich eigentlich gedacht hat?!
    Frag ihn doch mal ob deine Mutter davon weiß? Und ob er erwartet dass du seine Lügen jetzt mit trägst... schmeiß ihm das ruhig mal vor die Füße was das mit dir macht!
    Das würde ich auch tun.
    Es ändert sich zwar dann nichts an der Situation, und keiner weiß, wie der Vater reagiert, aber Du siehst klarer. Mach Dich darauf gefasst, dass Dir emotional harte Zeiten bevorstehen und lass Dir nicht einreden, dass Du irgendetwas zerstörst.

    Ich hoffe, dass Du gute Freunde hast.

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.803

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Denn der, der sich als erstes trennt, hat einfach die besseren Karten. Nicht unbedingt bei der Scheidung aber man geht da ganz anders aus so einer Ehe wenn man sagen kann "Mein Mann hat mich immer wieder betrogen und als der letzte unserer Kinder das Haus verlassen hat, da habe ich mich scheiden lassen".

    Ist doch total nachvollziehbar?
    Fremdgehen hat Gründe, die in der Beziehung liegen und beidseitig(!) begründet sind.
    Mit Deiner Argumentation versuchst Du nur, Dich vor Anderen rein zu waschen und eine einseitige Schuldfrage aufzuzeigen.
    Der falsche Weg.

    Bei TE (männlich/weiblich?) würde ich schon mal mit Mutter reden.
    Wenn es so kaputt macht, will man Klarheit.
    Kids ertragen es nicht, von den Eltern belogen zu werden und wollen Wahrheiten hören.

    Niemand weiss bisher, was seit wann und warum da brodelt.

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.262

    AW: Wie mit der Untreue meines Vaters umgehen?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Kids ertragen es nicht, von den Eltern belogen zu werden und wollen Wahrheiten hören.
    Nun ja, genau das hat doch der Vater getan:
    er hat seinen Sohn mit der Wahrheit konfrontiert. Was ich in
    dem Fall jedoch trotzdem keineswegs angebracht finde.


    @Herberth
    An Deiner Stelle würde ich mich völlig raushalten. Das ist ein
    Ehe-Thema, und dort würde ich es auch belassen.

    Wenn Dein Vater und Deine Mutter sich so auffallend distanziert
    zu einander verhalten, dann kannst Du davon ausgehen, dass sie
    dafür ihre Gründe haben. Deren Offenlegung bzw. Klärung ganz
    alleine ihre Sache ist.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •