+ Antworten
Seite 14 von 19 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 190
  1. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.564

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Takri Beitrag anzeigen
    Ja, dazu habe ich sie ermuntert. Für sie fühlt es sich allerdings so an, als würde sie ihn unter Druck setzen, wenn sie sich offenbart und das will sie nicht.
    Nein, sie ist nur genauso "offen und ehrlich" wie er. Wenn er dann damit kommt "Aber du hast doch gesagt, dass..." antwortet sie "Im ersten Moment war ich total überrumpelt und konnte nicht klar denken."

    So oder so, um eine Auseinandersetzung kommen die beiden nicht herum. Die Spielregeln einfach mal zu ändern nachdem ein gemeinsam aufgebautes Leben, inklusive 2 Kindern, existiert funktioniert nicht.

    Ich halte die Ankündigung des Mannes, dass er sich ab jetzt nach Belieben auch außer Haus ausleben wird, weil er das schon immer mal wollte, nicht für einen großartigen Vertrauensbeweis sondern für Chuzpe. Er weiß ja wohl wie seiner Frau tickt und dass sie vor lauter "modern und tolerant" sein nicht wagt zu ihren eigenen Bedürfnissen zu stehen.

    Keine Ahnung ob es deiner Freundin hilft wenn es über dich hier diskutiert wird. Ich halte diesen Umweg auch für schwierig. Außerdem wiederhole ich mal die Frage, die schon jemand hier gestellt hat: Sicher, dass es sich um deine Freundin handelt?
    People are so crackers.
    John Lennon


  2. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.320

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    teilweise gefettet von mir

    Trotzdem kann ich mir schon vorstellen, dass eine Frau geschockt im ersten Moment "ja" stammelt,

    und womöglich bin ich hier sowieso weg, wenn du Sperenzchen machst! Und dann merkt sie, dass sie das nicht ertragen kann.

    Der geschilderte Ablauf war lt. EP etwas anders.

    Sie fiel aus allen Wolken, es gab ein oder mehrere Gespräche, dann eine rationale Entscheidung.

    Von einer Ankündigung, dass er eine Trennung ins Auge fasst, las ich dabei nichts.

    Ob das hinterher nun bewusst oder unbewusst abläuft, kann ich nicht beurteilen.
    Gut ist es nicht. Am allerwenigsten für die Frau selbst.


  3. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4.320

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Eine für sich einstehende Frau sagt doch nicht erst ja, um dann still und heimlich zu heulen über ihr Unglück. Vor allem wenn es um so ein Thema geht.



    Die "Katastrophe" ist eh schon passiert. Sie genügt ihrem Mann nicht mehr und das vielleicht schon seit Jahren. Hieraus bildet sich die Neu-Justierung. Und zwar durch das Ehepaar.

    .



  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.202

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Der geschilderte Ablauf war lt. EP etwas anders.

    Sie fiel aus allen Wolken, es gab ein oder mehrere Gespräche, dann eine rationale Entscheidung.

    Von einer Ankündigung, dass er eine Trennung ins Auge fasst, las ich dabei nichts.

    Ob das hinterher nun bewusst oder unbewusst abläuft, kann ich nicht beurteilen.
    Gut ist es nicht. Am allerwenigsten für die Frau selbst.
    Wie das im Einzelnen abgelaufen ist, ist mir auch nicht klar.

    Wie auch immer. Sie kommt damit nicht klar. Deswegen gibt es im Grunde keine andere Möglichkeit, als das Einverständnis zurück zu ziehen.

    Dann muss er schauen, wie er sich weiter positioniert.

    Grundsätzlich wird die Beziehung künftig nicht mehr die gleiche sein, wie in der Vergangenheit.

    Was auch immer geschieht. Die beiden werden nicht umhin kommen, ihre Beziehung neu zu definieren.


  5. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    394

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Wisst Ihr, ich bin euch eigentlich sehr dankbar, dass ihr euch damit auseinandersetzt, weil immer mal auch Gedanken und Aspekte neu dazukommen, an die ich jetzt nicht gedacht hatte. Ich kann sie dann in der Mail/am Telefon erwähnen... letztlich ist es ja wichtig, dass sie sich irgendwie findet, in welcher Richtung auch immer. Professionelle Hilfe ist schon Thema.

    Gleichzeitig stimmt ja auch der Einwand, dass ich hier über ihre Beziehung schreibe, nichtsdestotrotz empfinde ich es als wertvoll für sie. Da bin ich hin und hergerissen und hätte vielleicht eher nach dem "was wäre wenn"-Schema vorgehen sollen.


  6. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.131

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Der Dreh- und Angelpunkt ist doch, dass _sie_, warum auch immer, nicht zu sich steht.

    Lieber wirkt sie nach außen (sprich gegenüber dem Ehemann) modern und tolerant und leidet, als das sie ihre Grenzen, ihre ganz eigenen Bedürfnisse ernst nimmt.

    Mag sein, dass der Mann das gut kennt und wusste, wie einfach er sein Ziel erreicht. Er muss sich ja nichtmal erklären. Auf so ein hohles Gewäsch reagiert sie mit einem geschockt gestammelten „Ja, mach mal“? Das glaube ich nicht.

    Ihre einzige Art ihre „Grenzen“ aufzuzeigen ist „geräuschlos“- leiden, weinen, nichts essen. Das scheint ihr Muster zu sein, es ändert nur gar nichts. Das übersieht er großzügig, Alles andere bleibt ja wie gewohnt.

  7. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.358

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Eine für sich einstehende Frau sagt doch nicht erst ja, um dann still und heimlich zu heulen über ihr Unglück. Vor allem wenn es um so ein Thema geht.
    [...]
    Ich beneide jeden Menschen, der in seinem Leben in jeder Situation -egal, wie schlimm sie gerade sein mag- stets genau richtig nach Lehrbuch reagiert und niemals nicht einen Fehler macht. Einer solchen Lichtgestalt fehlt dann natürlich das Verständnis für unperfekte Menschen und ihre Fehler.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.202

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Ich beneide jeden Menschen, der in seinem Leben in jeder Situation -egal, wie schlimm sie gerade sein mag- stets genau richtig nach Lehrbuch reagiert und niemals nicht einen Fehler macht. Einer solchen Lichtgestalt fehlt dann natürlich das Verständnis für unperfekte Menschen und ihre Fehler.
    Das ist wohl wahr. Ich mag mir nicht vorstellen, was in einem Menschen vorgeht, der mit solchen Wünschen konfrontiert wird.

    Eine vernünftige Entscheidung aus dem Stegreif zu treffen, das ist schwer.


  9. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.669

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Ich finde, das hat die Freundin doch bis jetzt alles ganz gut gemacht. Ausser, dass sie sich nicht zwingen kann, damit auch glücklich zu sein.

    Aber sie hat aus eigenen Stücken ihm die Affäre gebilligt.

    Ich wäre da etwas bestimmender gewesen: niemand aus dem Freundeskreis oder aus der Arbeitswelt.

    Und dann lieber auch mit jemanden, der nicht unmittelbar in der Umgebung wohnt.

    Wie soll denn das gehen: er sitzt balzend in einem Restaurant, wo auch Freunde hin gehen und die sind ganz verwirrt und vermeiden den Kontakt zu seiner Ehefrau, weil sie nicht wissen, ob sie ihr es sagen sollen oder nicht. Nee, geht gar nicht.

    Aber wenn ich mir denke, dass er eine Frau auf einer Reise kennenlernt oder bei einer Besprechung in einer anderen Stadt und die dann etwas an gräbt, warum nicht? Mir würde das nicht viel ausmachen. Vor allem, wenn ich davon nichts erfahre.

    Er ist es etwas schräg angegangen indem er sich erst bei ihr Erlaubnis geholt hat. Ok, soll ja toll sein wenn man sich einig ist. Aber wenn dieser Mann seine Frau auch nur etwas gekannt hätte, dann hätte er sich doch vorstellen können, dass sie nicht auf so etwas steht.

    Da sehe ich fast so etwas wie Grausamkeit. Sie ist noch etwas kindlich drauf und jetzt sind ihre Träume so richtig am Boden.

    Er hätte das wissen müssen. Jetzt kann er sich unbeschwerter mit der Kollegin tummeln und dann? Er ist ein Idiot. Ich würde mich von ihm alleine schon aus dem Grund trennen.

  10. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.872

    AW: Ehemann bittet um Affäre

    Also ich versteh den Mann. Wenn ich so an die Kleinkindzeit denke, aber auch später manchmal: ich hab immer mal so heimlich davon geträumt, einfach für ein paar Tage abzuhauen. Meinem Mann zu sagen: mach du jetzt mal: Zahnen, Drei-Tage-Fieber, Trotzphase, Mütterbasteln im Kindergarten. Nix Affäre, aber ein schönes Luxushotel am Strand oder im Schnee oder in einer tollen Stadt, ausschlafen, lang frühstücken, ich muss weder Einkaufen noch Kochen, das Zimmer wird von ganz allein sauber, das Bett täglich frisch bezogen, während ich die Kreditkarte zum Glühen bring. Hätt ich meinem Mann einfach so sagen sollen. Seine Wünsche nach Familie und Abendessen zählen doch nicht mehr als meine. Er hätte dann ja mal hier posten können

+ Antworten
Seite 14 von 19 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •